Sigma Photo Pro 6 Vorschaubild unscharf und blass

  • Autor des Themas Olman
  • Erstellungsdatum

Olman

Beiträge
3
Hallo Ihr lieben,
ich wurde vom DSLR Forum hierher verwiesen weil dort keiner Rat wusste.

Ich habe folgendes Problem:
Wenn ich X3F öffne erscheint also zuerst das Jpeg...? kurz danach verblasst alles und wird unscharf! Mit größter Mühe kriege ich die Bilder häufig nicht mehr so schick hin wie sie zu beginn aussehen... Weiterhin habe ich als Test auch einmal ein Jpeg Bild einer anderen Kamera in Photo Pro reingeladen. Damit passiert das gleiche. Schärfe und Farbintensität weg obwohl der Regler auf File (also Original) steht.
Wo liegt hier mein Fehler? Hat jemand einen Tipp? Ich nutze eine Sigma DP1s welche mir sonst viel Freude bereitet.

Danke und beste Grüße
 
26.02.2018
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Sigma Photo Pro 6 Vorschaubild unscharf und blass . Dort wird jeder fündig!
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.435
...
Wenn ich X3F öffne erscheint also zuerst das Jpeg...? kurz danach verblasst alles und wird unscharf! ...
:confused:
Mit SPP 6.x kenne ich mich nicht aus, kann dieses Verhalten aus früheren SPP-Versionen nicht bestätigen. :idee: Zeig doch mal ein paar Screenshots.
Und probier doch mal SPP 4.2.2, welches vom Zeitverlauf (Kamera-Generationen) für die DP1s m.E. auch passender wäre.
Für Farb-Arbeit. Für Schwarzweiß hingegen lieber SPP 3.5.2.

Ich hab Dir die SPP 4.2.2 setup exe hier hochgeladen (54MB! Link verfällt in ca. 14 Tagen):
http://daten-transport.de/?id=uWvm4eD7mgee


Grüße!
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
7.059
Hallo Olman,

in Ergänzung zu Schrats Vorschlägen - lade doch mal ein X3F hoch und poste den Link hier.

weitere Fragen:


  • War das immer so?
  • Oder nur SPP6 ?
  • Wieviel Erfahrung hast Du mit Sigma RAW-Files?

Ich hatte mal eine DP1s. Die DP1s ist von den X3Fs recht kühl und blass abgestimmt. Oberflächlich gesehen, könnten daher die integrierten jpg-Ansichten "erfreulicher" aussehen.

Man sollte sich da jedoch nicht täuschen lassen. Aus den X3Fs lässt sich üblicherweise erheblich mehr rausholen als aus den JPEGs. Jedenfalls bei dieser Sigma Kamera-Serie.

Du kannst aber auch bei SPP direkt die eingebauten JPEGs aus den X3Fs rauschreiben lassen, falls Dir die Arbeit mit dem X3F zu "fummelig" ist.

Gruß,
Oz
 

Olman

Beiträge
3
Hey, vielen Dank für eure Tips!

Also ich habe SSP 4.2 für getestet, allerdings für den Mac und da läuft es mittlerweile mehr als schlecht. Gefühlt sehen die Bilder aber dort auch wieder anders aus als bei SPP 6..?

Ich habe vor vielen Jahren schon mal eine DP1s besessen und da ist mir natürlich auch immer die Veränderung zwischen dem Vorschaubild und dem darauffolgenden X3f aufgefallen. Allerdings nicht der Schärfeverlust.
Habe die Kamera immer gerne benutzt, daher ist mir jetzt noch mal eine in die Hände gefallen. SPP hab ich mehr spielerisch als professionell genutzt aber ich weiß grob wie es funktioniert.
Wie kann man den aus der X3f das jpeg extrahieren? Damit müsste ja ein direkter Vergleich möglich sein.

Grüße Olli
 
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.435
So ganz verstehe ich noch immer nicht, was genau Dein Thema ist.


...da ist mir natürlich auch immer die Veränderung zwischen dem Vorschaubild und dem darauffolgenden X3f aufgefallen
...
Du meinst diese Sekunden nach dem Öffnen eines Bildes?
Erst wird es kurzzeitig unscharf angezeigt, bis die Entwicklung des Rohbildes greift, und das Bild dann komplett anders, halt je nach Reglerstellungen, erscheint? :confused:

Gerade mal getestet (ist bestimmt Rechner-abhängig: ;) Bei mir dauert es ca. 3 Sekunden, bis SPP 2.5 ein SD9-Bild richtig anzeigt, und ca.5 Sekunden, bis SPP 4.2.2 ein DP2s-Bild entwickelt darstellt.
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
7.059
Wie kann man den aus der X3f das jpeg extrahieren? Damit müsste ja ein direkter Vergleich möglich sein.
File -> Extract JPEG file. :)

Und zwar direkt in der Bilderübersicht, d.h. noch bevor Du in den "Entwickler" gehst.

Also einfach das X3F markieren (KEIN Doppelklick) und dann wie oben beschrieben. Fertig.

Geht übrigens rasend schnell, da völlig ohne Entwicklung.

Gruß,
Oz
 

Olman

Beiträge
3
Mit den Bilder ist es anhand der Farbunterschiede einfacher zu erklären.

Bild 1: Ein Screenshot während ich das Bild im Entwicklermodus aufrufe. Das sieht man nur zwei Sekunden.


Bild 2: File - Extract JPEG File


Bild 3: X3f ohne weitere Bearbeitung in JPEG


Wie kommen die Farben des ersten oder zweiten Bildes Zustande? Sollte das als JPEG Vorschau und das direkt ausgespielte JPEG nicht gleich sein?
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
7.059
Das erste, farbstichige Bild ist kein JPEG-Vorschaubild, sondern irgendein Zwischenbearbeitungsstatus, während der Verarbeitung (im Rahmen des Bildeinladens) im Entwickler. Aber da das Zwischenbild nach Sekunden verschwindet, sollte dem keine weitere Bedeutung geschenkt werden.

Die JPEG-Vorschau siehst Du hingegen in den Thumbnails, d.h. bevor Du mit Doppelklick den Entwickler startest, bzw. in den JPEG-Direkt-Outputs (Bild 2)

---

Aber viel interessanter als das: Siehst Du den Unterschied zwichen Bild 2 und 3?

Der JPEG-Output aus dem Entwickler hat selbst in Neutralstellung mehr Himmelszeichung (Wolken) und bessere Farben (Grün) zur Folge.

Und nun stell Dir mal vor, Du da alles noch mit den Reglern herausholen kann...

Gruß,
Oz
 

drkon

Beiträge
2
Hallo Olman,

bei mir zeigt sich (denke ich) das gleiche Phänomen.

Wenn ich eine dpm Datei in SPP 6.5.5. (oder 5.x) öffne wird für ca. 1-2 Sekunden ein (subjektiv) richtiges Bild dargestellt (bezüglich Weißabgleich, Belichtung, etc.). Kurz danach erscheint das Bild dann "neutral" und weniger scharf. Es ist dann sehr aufwendig, das Bild so hinzubekommen, dass es so aussieht wie das erste Vorschaubild.

Ich habe mal ein etwas gegoogelt und ich denke es handelt sich um 2 Phänomene.

1. farbliche Darstellung: Hier wird wohl zuerst tatsächlich das eingebettete jpg angezeigt (wahrscheinlich mit den jeweiligen Einstellungen, die man an der Kamera aktiviert hat). Anschließend wird die Darstellung durch das x3f ersetzt.
Seltsamerweise sehen deine Bilder aber etwas anders aus, evtl. spielen hier dann noch die Voreinstellungen an der Kamera eine Rolle.

Schön wäre es, wenn man die jpeg-engine der Kamera in SPP simulieren könnte. Da Kamera und Software aus einer Hand sind, sollte das eigentlich technisch machbar sein. Mir wäre es oft lieber mit dem Vorschaubild zu starten, da das meiner Empfindung nach viel näher an meiner Wunschvorstellung ist wie das x3f (näher, nicht ganz dran, weswegen jpg alleine leider nicht ausreicht).


2. Schärfe: Hier kommt es auf den Monitor an.Ich benutze ein 15" MBPro mit Retina display. Hochauflösende Displays werden aber anscheinend von SPP nicht unterstützt, siehe auch diesen Artikel:
https://diglloyd.com/blog/2016/20161219_0852-SigmaPhotoPro_6_5_0.html

Kann es sein, dass Du evtl. auch ein Retina / HD / 4K Display hast...?

Es ist sehr schade, dass SPP nicht so innovativ ist wie die Sigma-Kameras.


Achja: Wo ist denn die Extract jpg file Funktion zu finden? Ich habe die Deutsche Version auf dem Mac, da gibt es nur Datei - In Jpg konvertieren. Das ist aber die gleiche Funktion wie im Bearbeitungsfenster.
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
7.059
Achja: Wo ist denn die Extract jpg file Funktion zu finden? Ich habe die Deutsche Version auf dem Mac, da gibt es nur Datei - In Jpg konvertieren. Das ist aber die gleiche Funktion wie im Bearbeitungsfenster.
Hallo drkon,

meine Beschreibung bezieht sich auf die englische Sprachausgabe.

2018-03-03_054341.jpg

Eigentlich sollte bei Befolgung der o.g. Vorgehensweise dann dieses Fenster auftauchen

Unbenannt.JPG

Hiermit kann man bedarfsweise auch die JPEGs mehrerer X3Fs gleichzeitig herausschreiben. Rasendschnell, da ohne Rechenaufwand (für die Entwicklung).

Sollte bei der MAC-Version eigentlich genauso sein, oder?

Gruß,
Oz
 
Zuletzt bearbeitet:

drkon

Beiträge
2
Hiermit kann man bedarfsweise auch die JPEGs mehrerer X3Fs gleichzeitig herausschreiben. Rasendschnell, da ohne Rechenaufwand (für die Entwicklung).

Sollte bei der MAC-Version eigentlich genauso ein, oder?
Hallo Oz,

in der deutschen Version heißt es zwar "In Jpg konvertieren"... die Funktion ist allerdings tatsächlich "extrahieren". Ich war einfach mal so verwegen und habe es ausprobiert.

Danke!
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge