SIGMA Kundenservice

  • Autor des Themas Eule
  • Erstellungsdatum

Eule

Beiträge
1.095
Ich suchte ja seit geraumer Zeit schon nach einer Bedienungsanleitung für die SA-9QD.
Nachdem aber keine Original mehr aufzutreiben war, schrieb ich in Richtung SIGMA eine elektronische Post, mit der Frage, ob man denn die analogen Kameras ganz vergessen hat auf den Internetseiten der SIGMA Corp., weil sich nur Bedienungsanleitungen für die digitalen Kameras dort finden und ob man mir denn evtl. eine als .pdf zusenden könnte.

Kurz darauf kam auch eine Rückantwort, daß man die Anleitung nicht als .pdf zum Versenden hat. Man bat mich um meine Postanschrift um mir eine zuzusenden.
Und siehe da, ein paar Tage später, findet sich in meinem Briefkasten, mit besten Grüßen von SIGMA, ein Umschlag mit einer auf A4 gedruckten Bedienungsanleitung.

So gefällt mir das, so muß das sein.
SIGMA macht kundendiensttechnisch seine Sache wirklich nicht schlecht, so wie meine bisherigen Erfahrungen sind.
Seien es einfach nur Nachjustagen während der Gewährleistungszeit, Reparaturen von bösen Unfallschäden oder halt dieses jetzt.

Grüße,
Eule
 
09.08.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: SIGMA Kundenservice . Dort wird jeder fündig!

Digitalios

Beiträge
476
Als ich mir die SA9 vor ca. 3 Jahren neu kaufte war nur eine Anleitung in Englisch dabei. Ich rief bei Sigma an und ein paar Tage später hatte ich die deutsche Anleitung auf Din A4 gedruckt in der Hand.

Meine SD14 war vor Kurzem defekt. Man sagte mir am Telefon, dass die Reparatur wegen der Urlaubszeit 3-4 Wochen dauern würde. Dennoch hatte ich die Kamera bereits nach knapp 14 Tagen zurück.

:klatschen:

Leider konnte man den Fehler mit dem Aufhängen bei Serienfotos nicht reproduzieren. Darum hat man hier nichts machen können.
Ich bekam als Erfahrungswert den Hinweis, ich solle nur San Disk Ultra 2 verwenden. Keine andere.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.633
Hallo zusammen,

der SIGMA Kundendienst macht seit Jahren eine sehr gute Sache ... da hört man nicht viele Klagen.

Speicherkarten: Dazu haben wir ja Erfahrungswerte .....

http://www.bilderforum.de/t123-speicherkartenprobleme-mit-der-sd14.html

Die meisten günstigen Karten machen absolut keine Probleme ...die genannten beiden Typen tun's gar nicht ... mit der SD14. Bei SD9/10 sind kaum Probleme bekannt ... zu berücksichtigen ist nur, dass normalerweise bei 2GB Schluss ist ... wir haben eine Spezialformatierung, die die Verwendung von Speicherkarten bis zu 4GB ermöglicht.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.633
Ulli,

ich empfehle Dir die spottbilligen EXTREMEMORY 8GB CFs.

Habe vor dem Urlaub 18 Flocken dafür gegeben ... incl. Versand.

Damit hängen sich unsere beiden SD14 wirklich nicht auf ... auch nicht bei Serienbildern mit 2s Vorschau.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
magician76

magician76

Beiträge
1.253
Ich kann mich den allgemein lobenden Worten für den Sigma Service ausdrücklich NICHT anschließen!
Meine erste Erfahrung war die Reperatur eines Sturzschadens und eines Objektivs, das ganze hat 4 Wochen gedauert, die Kamera wurde repariert- das Objektiv war nicht möglich und man bot mir ein neues im Austausch für 349 Euro an, das gleiche Objektiv kostete zu der zeit neu bei Händlern im Netz 199 Euro! Am Preis konnte man da von Seiten Sigma aber nix machen.
Vor kurzem erwarb ich eine SD14 mit 18-200OS bei Limal, das Objektiv hatte das "zucken" welches viele der neueren 18-200 OS betrifft.
Das Objektiv ist nun seit über zwei Wochen im Hause Sigma und ein gerade getätigter Anruf machte mich ein wenig entäuscht.
In Rödermark heißt es das die Bearbeitung/Reparatur auf Gewährleistung/ Garantie momentan leider 4-5 Wochen dauert!
Sorry, da fehlt mir jedes verständniss. Ich kaufe ein neues Gerät welches nicht funktioniert, der Fehler ist Sigma seit langem bekannt- dennoch verkaufen sie die Objektive munter weiter und obwohl m.M. Sigma genug Zeit hatte sich seit bekanntwerden des Problems dieses Objektives neuer Baureihe vorzubereiten müssen Neuwarenkäufer inklusive Versandzeiten also 6 Wochen warten???
Nein, guter Service sieht für mich anders aus- der Service arbeitet eher in der Prozessorgeschwindigkeit der SDs.
Sorry, aber musste mal raus.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.633
Hallo Bastian,

ich muss Dir da allerdings recht geben.
Es wird Dich natürlich nicht trösten, dass Du bei Canon noch viel länger warten müsstest ...:rolleyes:

Dass die das mit dem "Zucken" nicht geregelt bekommen ist in der Tat unverständlich. Wir haben hier zwei von den Teilchen, die absolut Spitze sind ... auch das wird Dich jetzt nicht trösten können .....:eek:

Ich hoffe, dass sich das Warten für Dich lohnen wird ... weil Dir die SIGMAs ja nun sichtbar liegen.;)

Grüße und gute Reparatur

Klaus
 
magician76

magician76

Beiträge
1.253
Jetzt hauts mich völlig aus den Socken!
Mein 18-200 OS ist gerade vom Service zurück, es wurde NICHT repariert da, wörtlich "Das oben genannte Gerät entspricht in allen Punkten dem Serienstandard"
Ich glaubs nicht, das berüchtigte Zucken ist noch da- aber nun weiß ich ja das dies laut Sigma Serienstandard ist.
Also auch die teilweise unscharfen Bilder wenn es im Moment der Aufnahme zuckt- Klasse :-(
Bin gerade sehr sehr entäuscht vom einst so hochgelobten Service Rödermark
 

pedro

Beiträge
516
OS verwackelt erst recht

Mal einen Gedanken zu OS oder wie das auch immer in anderen Kameras heißen mag.

Ich persönlich habe manchmal beobachtet, das eine Stabilisierung die Sache schlecht machen kann, wenn man stillhält oder daran gewöhnt ist. Dann sind Bilder ohne schärfer. Die Stabilisierung machte ihre Sache aber dann gut, wenn man schon einen getrunken hatte. Dann war es besser als ohne ...

2c, nicht mehr

pedro
 
magician76

magician76

Beiträge
1.253
Die Erfahrung teile ich mit Dir Pedro, allerdings ist das bekannte Problem des Zuckens bei diesem Objektiv unabhängig vom ein oder ausgeschalteten OS.
Wie ich irgendwo gelesen habe solle s sich um eine Linsengruppe handeln die sich manchmal selbstständig im Objektiv bewegt- da ber selber ahnungslos nur gelesenes wiedergegeben.
 

pedro

Beiträge
516
Wackellinse

Das ist wirklich Kacke. Tja, dieses Eingreifen in den Strahlengang ist immer ein zweischneidiges Schwert.

Ich werde mich wohl auch in Zukunft auf meine ruhige Hand und mein Stativ verlassen.

Und es vor allem nicht zu eng sehen. Ich finde, mit der Schärfe wird teilweise ganz schön übertrieben. Wo außer bei der 100%-Ansicht kommt denn alles an von der Perfektion? Das ist ja so ähnlich mit der Farbe: Du arbeitest in PhotoPro-RGB, um es dann fürs Web wieder auf sRGB zu stutzen.

Lente.

pedro
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.633
Hallo zusammen,

also wenn der OS fehlerfrei arbeitet .... (ich kenn's -dem Himmel sei Dank-) nicht anders ... dann ist das ein Traum! Da gehen Aufnahmen mit, von denen man ohne OS nur träumen kann.

Hat man dann aber so ein defektes Objektiv erwischt, dann kann ich den Frust nachvollziehen.

Dass SIGMA diesen -inzwischen mehrfach dokumentieten- Fehler erstens dementiert und zweitens nicht behebt, ist mehr als peinlich.

Bastian, setzt Dich mal mit Ingo "Leporinus" in Verbindung ... der hat ein solches 18-200er OS letzlich wandeln können.

Zu akzeptieren ist sowas natürlich nicht!

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
magician76

magician76

Beiträge
1.253
Danke Dir, werde ihn mal anschreiben und hoffe das am Ende alles gut wird.
Verstehen tue ich Sigma da wirklich nicht, aber ausrichten werde ich da wohl nichts können :-(
Naja, meine Kameras liebe ich deswegen nicht weniger :)
 
magician76

magician76

Beiträge
1.253
Gestern habe ich ein längeres Gespräch mit Rödermark geführt.
Der Techniker suchte den Vorgang raus und rief mich gleich zurück.
Sehr positiv und freundlich sagte er mir das sie den Fehler nicht reproduzieren konnten, erklärte viel und gut.
Man kann nach dem Gespräch mit dem Service nur sagen das dort doch Leute sitzen die sichtlich sehr bemüht sind die Kunden zufrieden zu stellen.
Bei dem 18-200 OS handelt es sich lau Techniker in der Tat um eine Linsengruppe die sich bewegt und das Zucken verursacht.
Dieses aber nicht bei Offenblende, sondern nur abgeblendet und das soll nur nach der Aufnahme geschehen und sei normal und hat auf das Bild keine Auswirkungen, ebenso wenig mit der Qualität des Objektivs.
Bei einigen wenigen sei es so das sich die Linsen während der Aufnahme bewegten, diese seien defekt.
Ich soll nun nochmal testen und Bilder mit Exifs senden damit sie das Problem nochmals analysieren können und sollte es währen der Aufnahme geschehen und damit Auswirkungen auf das Bild haben werden sie das Objektiv tauschen.
Gestern viel getestet, aber selbst ich kann den Fehler nicht reproduzieren, das Zucken ist in der Tat gestern nur nachd er Aufnahme aufgetreten und bei Offenblende gar nicht.
Werde es weiter testen.
Auch sagte mir der Techniker das der stabi in der Praxis die viel zitierten zwei Blendenstufen NICHT schaftt, sicher währe lediglich eine Stufe.
Und genau hier scheint der Hund begraben zu sein.
Eine Blendenstufe schafft es sicher, bei 2en verwackelt wirklich fast jedes zweite Bild bei mir und es hängt demnach wie Sigma sagt nicht mit dem Zucken zusammen sondern mit einer überbewerung des Stabis.
Ich teste weiter und berichte wieder

P.S.: Und da ich es mit Kommas überhaupt nicht habe hier noch ein paar zum selber einsetzen : ,,,,,,,,,,,,,,,,,
 

Reflekta

Beiträge
15
Hi,

ich habe mir ebenfalls das Objektiv gekauft, neu. Nach bereits 3 Stunden Test eingepackt und zurück. Zucken nach fast jeder Aufnahme und unscharfe Fotos verursacht durch das Zucken bei ca. jedem 3. Bild - sehr schade. Noch einen Versuch mache ich nicht. Lieber werde ich das 18-125 OS kaufen, dort habe ich das noch nicht gelesen. Im Übrigen hat mich die Abbildungsleistung im Vergleich zum 18-200 ohne OS enttäuscht.

Viele Grüße Frank
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.633
Hallo zusammen,

Zwei Verschusszeitenstufen Wackelsicherheit schaftt es wirklich nicht! Es sind nach meinen Erfahrungen mindestens DREI!

Ich weiß nicht, was das für Objektive sind, die ihr da so grauenvoll beschreibt?!

Gerne zeige ich dieses Photo ... und ich habe ganz viele mit solchen absolut unmöglichen Verschlusszeiten aus der Hand.


1/13s bei 200mm aus der Hand. Das klappt zwar nicht immer, aber sehr oft. 1/25s ist bei mir sicher.

Bei 18mm sind 0,8s!!! aus der Hand keine Seltenheit. 0,4s sind bei mir sicher.

Da muss man ja fast schon glauben, dass die Optik schlechter geworden sein muss:fragezeichen::fragezeichen:

Sonja hat ja auch eines ... ebenfalls ein Superteil.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
Hallo,
ich habe seit Gestern auch eins, die Verschlusszeiten sind ähnlich wie bei Klaus, ein Zucken habe ich manchmal beim (oder kurz vor dem) Fokussieren im Sucher, aber nie wenn die Scharfstellung schon geschehen ist.
Verwackelt also keine Bilder, ist das seltene einmalige Zucken normal (@Klaus)?

Grüsse,
Rainer
 

sigmacrazy

Guest
Hallo Hippo,

wenn ich richtig informiert bin kommt dieses erste Zucken vom einsetzen
des OS, also wenn der OS aktiv wird.
 

pedro

Beiträge
516
Vogelkopf

Zu Befehl netzuser. Post gelöscht.

Gruß aus der Zukunft

pedro
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge