Sigma Fisheye - welches?

  • Autor des Themas squid
  • Erstellungsdatum

squid

Beiträge
147
Hallo! Ich mache mir Gedanken, ob ich mir vielleicht ein Fisheye-Objektiv zu Weihnachten kaufe. Die Frage ist allerdings welches von den drei, die Sigma anbietet - 8, 10 oder 15mm? Das Sigma 4,5mm f/2.8 schließe ich aus, da es mir ein bisschen zu extrem ist :) Das Objektiv wird an APS-C benutzt und zwar für Landschaften (auch Nachtlandschaften mit Sternhimmel) und Porträts (selten). Habt ihr zufällig Erfahrungen mit allen drei? :) Danke!
 
14.12.2015
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Sigma Fisheye - welches? . Dort wird jeder fündig!
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.931
Hallo! Ich mache mir Gedanken, ob ich mir vielleicht ein Fisheye-Objektiv zu Weihnachten kaufe. Die Frage ist allerdings welches von den drei, die Sigma anbietet - 8, 10 oder 15mm? Das Sigma 4,5mm f/2.8 schließe ich aus, da es mir ein bisschen zu extrem ist :) Das Objektiv wird an APS-C benutzt und zwar für Landschaften (auch Nachtlandschaften mit Sternhimmel) und Porträts (selten). Habt ihr zufällig Erfahrungen mit allen drei? :) Danke!
Das 10er DC und das 15er DG-Fisheye gehören in die Kategorie der Diagonal-Fisheyes. Ersteres füllt das gesamte Bildfeld bei APS-C aus. Letzteres entsprechend das gesamte Bildformat bei Kleinbild.

-->Sprich: Keine schwarzen Ränder.
Diagonal-Fisheye

Das 4.5er DC und das 8er DG-Fisheye gehören in die Kategorie der Circular-Fisheyes. Ersteres bietet ein vollständig kreisförmiges 180°-Sichtfeld (über Breite und Höhe) bei APS-C. Letzteres entsprechend bei Kleinbild.

Circular-Fisheyes sind schon speziell. Sie haben den Vorteil, dass man mit ihnen bei sphärischen Panoramen weniger Aufnahmen benötigt, um sie in einer Pano-Software zu einer vollständigen 360°x180°-"Kugel" zu verrechnen.
--> Nutzt man Circular-Fisheyes für Einzelaufnahmen, muss man jedoch mit einer nur eingeschränkten Nutzung des Sensor-Bildfedes leben (schwarze Ränder).
Circular-Fisheye

Für Dein recht breites Nutzungsspektrum bietet sich m.E. eher das 10er DC an. Ein sehr gutes, lichtstarkes Glas übrigens, welches ich gerne nutze.

Gruß,
Oz
 

squid

Beiträge
147
Danke für die Erklärung! :) Ja, vielleicht hast du Recht. Ich habe allerdings auch Bilder mit dem 8er angeschaut, die keine schwarze Ränder hatten. Wurden sie bei der Nachbearbeitung einfach gecroppt oder hängt das auch vom Crop-Faktor - 1.5 bei Nikon vs. 1.6 bei Canon, das Bild wurde mit einer APS-C Canon gemacht?
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.931
Wurden sie bei der Nachbearbeitung einfach gecroppt oder hängt das auch vom Crop-Faktor - 1.5 bei Nikon vs. 1.6 bei Canon, das Bild wurde mit einer APS-C Canon gemacht?
Das kann ich nicht beantworten. Aber hier hat jemand das 8er und 4,5er Fisheye an einer Nikon APS-C getestet und berichtet darüber:

http://www.chrisevans3d.com/pub_blog/sigma-8mm-vs-4-5mm-comparison-on-nikon-aps-c/

Ich habe ein Walimex 8mm-Fisheye, welches den 1,6x-Crop-Sensor einer Canon noch komplett ausleuchtet. Allerdings kann es optisch nicht ansatzweise mit dem 10er Fisheye von Sigma mithalten.

Gruß,
Oz
 

Freitag

Beiträge
20
Ich habe die SD1 und das 10mm Fischauge und mache damit Kugelpanoramen. Hier ist eine Einzelaufnahme:
SDIM1150.jpg

Das Bild ist stark verkleinert. Per e-mail kannst Du die Original-x3f haben.
 

Anhänge

squid

Beiträge
147
Na ja, auch wenn ich eine Canon hatte, will ich nicht mehr als 650 ausgeben :) Das 10er von Sigma scheint die beste Variante zu sein. Jetzt muss ich mich noch für den Kauf entscheiden :D
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge