Sigma DSLRs "zweite bessere Hälfte"

  • Autor des Themas MartinB82
  • Erstellungsdatum

MartinB82

Beiträge
330
Hallo liebe Sigma-Fans,


klingt diese Kamera nicht wie die ideale Ergänzung zu den Sigmas? Die Rede ist von der

- Bezahlbar, so wie heutige Sigmas :D
- Viel Reserve in den Tiefen, dagegen kaum bei den Lichtern!
- Mit Sensorshift, d.h. eingebautem Anti-Shake für alle Objektive!
- Flexibilität normaler AA-Akkus, die ebenfalls verwendet werden können
- Serienbildgeschwindigkeit von fast 5 Bildern pro Sekunde
- JPEG-Engine "straight out of Cam" der relativ gut zu sein scheint
- Ermöglicht HD-Videos mit 720p (der Codec ist noch verbesserungsbedürftig!)
- Hat eine etwas zeitgemäßere Auflösung von 12M (wer es braucht)
- Eine Auslösegeschwindigkeit von bis zu 1/6000 Sekunde
- Den gleichen Sony-Sensor wie die Nikon D5000
- Vor allem: Eine beeindruckende Performance bei hohem ISO bis ISO 12600!!! :eek:

Klingt für mich nach einer super(!) Ergänzung, um die bekannten Schwächen der Sigmas auszubügeln, meint ihr nicht? :D

[ Muss sofort mal an Sigma meinen neuen Wunschzettel bezüglich der Fähigkeiten der SD15 schicken! ;) :p ]


Viele Grüße
Martin
 
04.01.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Sigma DSLRs "zweite bessere Hälfte" . Dort wird jeder fündig!

leporinus

Guest
Hallo liebe Sigma-Fans,


klingt diese Kamera nicht wie die ideale Ergänzung zu den Sigmas? Die Rede ist von der

- Bezahlbar, so wie heutige Sigmas :D
- Viel Reserve in den Tiefen, dagegen kaum bei den Lichtern!
- Mit Sensorshift, d.h. eingebautem Anti-Shake für alle Objektive!
- Flexibilität normaler AA-Akkus, die ebenfalls verwendet werden können
- Serienbildgeschwindigkeit von fast 5 Bildern pro Sekunde
- JPEG-Engine "straight out of Cam" der relativ gut zu sein scheint
- Ermöglicht HD-Videos mit 720p (der Codec ist noch verbesserungsbedürftig!)
- Hat eine etwas zeitgemäßere Auflösung von 12M (wer es braucht)
- Eine Auslösegeschwindigkeit von bis zu 1/6000 Sekunde
- Den gleichen Sony-Sensor wie die Nikon D5000
- Vor allem: Eine beeindruckende Performance bei hohem ISO bis ISO 12600!!! :eek:

Klingt für mich nach einer super(!) Ergänzung, um die bekannten Schwächen der Sigmas auszubügeln, meint ihr nicht? :D

[ Muss sofort mal an Sigma meinen neuen Wunschzettel bezüglich der Fähigkeiten der SD15 schicken! ;) :p ]


Viele Grüße
Martin
Hallo Martin,

ich habe die k-x jetzt ein paar Tage und denke, es ist eine perfekte Ergänzung (möglicherweise auch mehr). Im Prinzip kann man das alles so stehen lassen, wie Du es geschrieben hast.

Bezüglich der Reserven in den Lichtern habe ich inzwischen eine andere Meinung. Sowohl die jpgs, als auch die RAWs aus Silkypix (Pentax RAW-Konverter) brennen in den Lichtern schnell aus. Ein ganz anderes Bild ergibt sich mit Lightroom 2.6. Die Lichterwiderherstellung zaubert aus den RAWs die ganzen Details heraus, wie man es auch von Sigmas SPP kennt. Den Vorteil einer SD14 würde ich auf max. 1 Blende schätzen.

Die Kamera ist im Vergleich zur SD14 zierlich gebaut, aber greift sich für normalgroße Hände sehr gut. Wenn man sie als Zweibody mitnimmt, dann ist die Größe natürlich von großem Vorteil.

Wer Spaß an M42-Objektiven hat, der findet in der Kamera ein wahres Schlaraffenland. Da Pentax selber mal M42-Objektive gebaut hat, gibt es keine Einschränkungen. Man hat die akkustische und optische Fokusbestätigung, eine Fokusfalle und den Liveview mit 10-fach Lupe.

Damit die Stabilisierung auch mit alten Objektiven funktioniert, haben sie ein besonderes Schmankerl eingebaut. Wenn man die Kamera mit einem angesetzten M42 einschaltet, dann erscheint im Display als erstes die Brennweitenauswahl, die man entsprechend bestätigt. Der Stabi arbeitet dann genauso, wie man es von einer stabilisierten Linse her kennt.

Einziger Wermutstropfen ist die Mattscheibe auf der man bei nicht ganz so genau einstellen kann, wie bei einer SD14. Bei der SD14 fällt einem die Schärfe mehr ins Auge.

Viele Grüße

Ingo
 

kruegchen

Beiträge
1.302
Ja über diese Kamera denke ich auch momentan nach. Als Ersatz für meine verschiedene SD14. Auf die SD15 habe ich momentan keine Lust. Leider tut sich Sigma bei der Entwicklung etwas schwer bzw. braucht mit etwas zu lange für die SD15. Aber meine DP1 habe ich ja noch. Von daher werde ich mir die Pentax wohl auch demnächst auch kaufen.

Gruß Sven
 

MartinB82

Beiträge
330
Hallo Ingo,

das ist ja interessant, dass die Converter die Raw-Daten unterschiedlich auslesen können. Verwunderlich nur, dass die von Pentax mitgelieferte Software dieses Potential anscheinend nicht ausreichend nutzen kann.

Wie du andeutest scheint der erste Eindruck mit ihr sehr positiv zu sein, bin mal gespannt, was du nach und eventuell Sven so nach und nach zu berichten habt. :)

Mit einer lichtstarken Linse, vergleichsweise kurzer Brennweite, dem Bildstabilisator und ISO 12600 dürften in hellen Vollmondnächten bereits recht problemlos Freihandaufnahmen möglich sein, oder nicht?

Die Erwähnung zu M42 klingt sehr positiv, ob auch 650mm+ Brennweite 'a la Samyang' abgedeckt werden können? :D ;)


Herzliche Grüße
Martin


Anmerkung: So nach und nach werden wir wohl ein buntes Kamerahäufchen -> habe heute bei Saturn das Sonderangebot für 49 Euronen für die Fujifilm Finepix J27 genutzt. Schön und kompakt ist die schwarze Ausführung ja, aber die Bildqualität ist bei schwachen Licht ein Alptraum. Sieht aus wie ein misslungenes Aquarell. Da sind meine alten Canons noch besser. Werde Sie morgen nochmal bei Tageslicht kurz testen, aber dann als Einstiegsgeschenk in das Thema Fotografie weiterreichen.
 

MartinB82

Beiträge
330
Ich habe mir heute bei dpreview nochmal die Beispielbilder angeschaut. Da die anscheinend nur die Kitlinse verwendet haben sind die Bilder zum Teil enttäuschend 'matschig' geworden. Oder täusche ich mich da? Könnte schwören eine Sigma kann das auch... :D


Eventuell kann ja mal jemand so freundlich sein und mit einer identischen Linse (z.B. M42) von einem/einigen Fotomotiv/en Vergleichsbilder einmal mit der Pentax und einmal mit der Sigma machen. Das wäre wohl aussagekräftiger...:rolleyes:


Viele Grüße
Martin
 

kruegchen

Beiträge
1.302
Wenn man die Bilder der Bayercameras in 100% ansieht, sehen fast alle matschig aus. Beim Foveon ist man dahingehend verwöhnt. Die Rauschfreiheit bei den meisten Herstellern ist mit sehr viel Detailverlust erkauft. Es wird scheinbar viel mit selektiver Farbrauschunterdrückung gearbeitet. Außerdem werden scheinbar bei höheren Iso`s benachbarte Pixel zusammengerechnet. Das sieht bei 100% ansicht aus wie ein Aquarell. Allerdings sieht man dies nicht bei Bildern mit 20x30 cm. Erst beim Posterdruck fällt dies dann auf. Die Pentax K7 ist scheinbar viel konservativer beim Rauschen. Sie rauscht stärker als die K-X. Dafür erhält diese mehr Details. Der Benutzer hat mehr Entscheidungsfreiheit. Die K7 zeigt auch sehr schön, das die so gelobte Rauschfreiheit doch technisch garnicht soviel besser geworden ist. Der Rest ist ledeglich gute Software. Ich denke mal physikalisch betrachte, ist auch beim Thema Rauschen nicht viel mehr Möglich. Die Sensoren brauchen halt doch eine bestimmte Menge Licht. Deshalb mache ich mir bei Foveon auch nicht viel vor. Wenn Sigma den Foveon mit 1600 Iso so hinbekommt wie jetzt ISO 400 wäre das schon ein Traumergebnis.

Gruß Sven
 

k/x

Guest
Also zum Thema matschig kann ich nur sagen das es eventuell am Objektiv liegt bzw an einen eventuellen Back oder Frontfokus.Aber ich glaube ich hab eine gutes Kitt erwischt,
Das Hundebild ist nur verkleinert und Sign rein und ooc.




nix mit Matsch

mfg Lutz
 

kruegchen

Beiträge
1.302
Schönes Hundebild!

Bei 1600 x 1000 gibt es keinen Matsch. Da sieht das Bild auch gut aus. Das eine Bayer bei einem 100% Ausschnitt allerdings nicht die Pixelschärfe wie der Foveon hat ist jedem klar. Mich interessiert High Iso möglichst ohne Rauschunterdrückung. Allerdings greift die bei der K-X über ISo 800 wohl automatisch. Zeigt mal Bilder mit bis ISO 3200 mit niedriger Rauschunterdrückung bei Schummerlicht. Möglichst 100% Ausschnitt, das wäre Super. Wie wirken High Iso bei größeren Ausdrucken?

Dafür sollten wir aber erst in der Pentaxuntergruppe einen neuen Beitrag aufmachen.

Gruß Sven
 

k/x

Guest
Hallo Sven,
die Rauschunterdrückung kannste selber einstellen ab wann sie greifen soll.
Das mit dem Extrafred finde ich gut.

mfg Lutz
 

leporinus

Guest
Schönes Hundebild!

Bei 1600 x 1000 gibt es keinen Matsch. Da sieht das Bild auch gut aus. Das eine Bayer bei einem 100% Ausschnitt allerdings nicht die Pixelschärfe wie der Foveon hat ist jedem klar. Mich interessiert High Iso möglichst ohne Rauschunterdrückung. Allerdings greift die bei der K-X über ISo 800 wohl automatisch. Zeigt mal Bilder mit bis ISO 3200 mit niedriger Rauschunterdrückung bei Schummerlicht. Möglichst 100% Ausschnitt, das wäre Super. Wie wirken High Iso bei größeren Ausdrucken?

Dafür sollten wir aber erst in der Pentaxuntergruppe einen neuen Beitrag aufmachen.

Gruß Sven
Hallo,

die Pentax k-x hat keine Neigung zum Vermatschen im high iso Bereich, so wie man es von den alten Sonys etc. kennt. Ganz im Gegenteil sind die Bilder noch voller Details, Farbrauschen ist fast nicht vorhanden.

Hier mal ein Beispiel mit iso3200, F2, 1/60 Sek., Abends im Wohnzimmer mit 3 Glühlampen a 40 Watt.
Das Bild wurde nur mit Lightroom 2.6 in Standardeinstellungen entwickelt. Weißabgleich auf Glühbirne. Keine Veränderungs der Belichtung etc.

Gesamtbild
20100108-IMGP0352a.jpg


100% Crop aus 12 MP
crop.jpg


100% Crop aus 4,7 MP (Sigma Bildgröße zum Vergleich)
crop sigmagroesse.jpg


Was die dpreview Beispiele angeht, das sind bis auf ein Bild alles in camera jpgs. Mit einem guten Objektiv und RAW sieht das noch anders aus.

Das Wetter ist hier in Berlin für Vergleiche K-x SD14 eher nicht so prickelnd. Wenn es auch Innenaufnahmen tun, dann mache ich es gerne. Schreib was Du Dir vorstellst.

Gruß Ingo
 

kruegchen

Beiträge
1.302
Danke Ingo für deine Mühen. Das sieht wirklich sehr gut aus. Du hast bei mir die letzten Zweifel ausräumen können. Ich denke die Kamera wird meine defekte SD14 ersetzen. Von Sigma habe ich dann ja noch die DP1. Die bleibt auch bei mir. Mal sehen was dann nach der Sd15 kommen wird. Etwas mehr Auflösung wünsche ich mir schon.

Gruß Sven
 

MartinB82

Beiträge
330
Die per Pixel schärfe des Foveon dürfte auch für die Zukunft noch längere Zeit unübertroffen bleiben. Siehe zum Beispiel:
http://www.dpreview.com/reviews/sigmadp1/page20.asp
oder
http://www.dpreview.com/reviews/sigmadp1/page14.asp (JPEG-Vergleich)

Meine Ansprüche an Bildqualität in der 100% Ansicht sind durch Sigma sozusagen ziemlich 'versaut' worden! :eek::D:p Oder anders ausgedrückt: Der ('betagte') Foveon ist auch heute noch bei Low-ISO die Referenz, was vorbildliche Detailschärfe anbelangt!! :klatschen:


@ Ingo,
Innenaufnahmen tuen es sicherlich auch für den Anfang, auch wenn das verwischte Blattgrün in Thailand der größte Horror für mich war. (Denke da an den Bereich Landschaftsfotografie.) Da die Pentax der Sigma bei High-ISO überlegen ist, würde mich eher ISO 100 interessieren. Provisorisches Stillleben mit Blitz sollte daher beispielsweise reichen. Danke fürs Angebot :).

Grüße Martin
 

leporinus

Guest
@ Ingo,
Innenaufnahmen tuen es sicherlich auch für den Anfang, auch wenn das verwischte Blattgrün in Thailand der größte Horror für mich war. (Denke da an den Bereich Landschaftsfotografie.) Da die Pentax der Sigma bei High-ISO überlegen ist, würde mich eher ISO 100 interessieren. Provisorisches Stillleben mit Blitz sollte daher beispielsweise reichen. Danke fürs Angebot :).

Grüße Martin
Hallo Martin,

die Pentax hat als Grundempfindlichkeit iso200, aber iso100 geht auch sehr gut.
Hier das Stillleben: k-x, Zeiss Planar 1,4/50 T*, iso100, F9, 1/180 Sek, interner Blitz, Stativ, MLU
In Lightroom Standardeinstellungen entwickelt, keine weiteren Veränderungen.

Der Fokus wurde exakt mit Liveview auf den Baum gesetzt. Die Pillenschachtel wurde schon etwas überblitzt.

Gesamt:

20100109-IMGP0445.jpg

100% crops

Unbenannt-1 Kopie.jpg

Unbenannt-2.jpg

Unbenannt-4.jpg

Unbenannt--3.jpg

Gruß Ingo
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Interessanter Thread,

aber wäre der nicht besser bei Pentax aufgehoben?



Gruß
Harald
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Interessanter Thread,

aber wäre der nicht besser bei Pentax aufgehoben?



Gruß
Harald
Harald, die wollen uns zum Konsumenten des Jahres machen.

Erst Klaus mit seiner Canon EOS 1000D, jetzt die Pentax K-x und war da nicht auch die Nikon 300s von Bastian?

Wir werden widerstehen, das Abenteuer wird mir zu teuer für mein bisschen fotografieren. Und bis ISO 400 liebe ich meine Sigma und bei Regen bleibe ich zu hause.
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Und hier einmal 2 Bilder aus einer "anderen Welt", die einige Erinnerungen wach rufen.

Bild 1 mit Blitz, Sigma SD14 15-30

comp_SDIM1854.jpg

Bild 2 ISO 800, Sigma SD 14 15-30

comp_SDIM1861.jpg

Reicht das Licht nicht greifen wir zum Blitz und mit ISO 800 kann man ganz passable Bilder mit der "alten Dame" zustande bringen.

Deshalb warte ich mal ganz in Ruhe die Test Ergebnisse der Sigma SD15 ab. Schlechter wird sie ja nicht werden, nur wie viel besser, das werden wir hoffentlich im Jahr 2010 erleben. ISO 1600 werden wohl problemlos gehen, das zeigt uns ja schon die DP2, nur ob auch ISO 3200 kommt, das kann ich mir bei der Sigma SD15 noch nicht vorstellen. Sollte der Preis stimmen bleiben wir dem FOVEON treu. :rolleyes:
 

Ähnliche Themen