sigma dp2 sensor

farblos

Beiträge
124
ich will mir eventuell die sigma dp2 kaufen. habe aber noch einige fragen zu der kamera.

die dp2 hat ja auch diesen foveon x3 sensor. was sind die vorteile von dem sensor. ich habe irgendwo gelesen, dass der sensor mehr farbinformationen aufzeichnen kann oder so?

fotografiert vielleicht jemand mit der kamera? erfahrungen wären hilfreich :)
 
21.10.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: sigma dp2 sensor . Dort wird jeder fündig!

MartinB82

Beiträge
330
Der Foveon nimmt für jeden einzelnen Pixel die Farbinformation auf, da drei (Farb-)Schichten übereinander gelagert sind. Daher der Begriff "X3"

Bayersensoren errechnen hingeben die Farbinformation für jedes Pixel durch vier nebeneinander liegende Pixel durch Interpolation.

Hat beides Vor- bzw. Nachteile, aber wenn man sich Bildgalerien ansieht spricht die DP2 für sich ;)

Siehe z.B. Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Foveon_X3_Direkt-Bildsensor
 

pedro

Beiträge
516
Hier sind Beispiele, was man mit der dp machen kann.
http://sigma-dp.com/DP2/de/sample-photo/index.html

Sind natürlich von Könnern gemacht. Aber farblich sind die Sigmas absolut überzeugend und Kameras mit anderen Sensoren darin überlegen. Nur ein Foveon kann reine Farben ausgeben. Meistens jedenfalls.

Nicht verschwiegen werden darf allerdings, dass man mit den Sigmas auch sehr, sehr unzufrieden sein kann. ;)
 

k/x

Guest
Obwohl gerade solche Bilder nicht repräsantiv dafür sind,wenn ich schon lese,die Bilder wurden teilweise überarbeitet.
OOC-Bilder sind das wahre Messmittel.

mfg Lutz
 

pedro

Beiträge
516
Das ist nicht richtig.

Für mich liegt der Mehrwert der Foveon-Bilder gerade darin, wie bearbeitbar sie sind. Nämlich mehr als andere.

Ich kann aus den Foveon-Dateien (selbstverständlich nur aus dem RAW) mehr Farben, Lichter (insbesondere!), Schatten herausarbeiten.

Auch wenn der Foveon nicht unbedingt einen größeren Farbraum als andere Sensoren hat, ist durch die Reinheit der Farben viel mehr Bearbeitung möglich (bevor die Fotos kaputtgeregelt sind).
 

k/x

Guest
Hmmm,gut ich gebe zu wer noch zusätzich viel Zeit investieren möchte und will ist gut bedient damit.

Ich sage nicht das die Kamera schlecht ist nur sollte man sich vorher genau informieren auf was man sich einlässt und einige sachen einkalkulieren,was bei anderen eventuell nicht der Fall ist.

mfg Lutz
 

pedro

Beiträge
516
Na, das sollte doch zumindest vom Potential der dp überzeugen. :klatschen:
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Wir sollten aber unbedingt klarstellen,
dass jede Sigma (SD9,10,14, DP1 und 2)
absolut nichts für den Hobbyknipser sind, denn dieser will knipsen,
seine JPG auslesen, nicht bearbeiten, sondern zeigen.
Dazu ist jede Sigma ungeeignet.
Da muss man mit dem Konverter ran und feinfühlig einstellen.

Ein weiterer Vorteil des Foveon:
Er kennt kein Moiré!
Bei dieser Art von Sensor kann es nicht auftreten.
Selbst die Boliden, der beiden großen Herstellern, haben "gelegentlich" das Problem.
 

ultraprimel

Beiträge
719
Das ist nicht richtig.

Für mich liegt der Mehrwert der Foveon-Bilder gerade darin, wie bearbeitbar sie sind. Nämlich mehr als andere.

Ich kann aus den Foveon-Dateien (selbstverständlich nur aus dem RAW) mehr Farben, Lichter (insbesondere!), Schatten herausarbeiten.

Auch wenn der Foveon nicht unbedingt einen größeren Farbraum als andere Sensoren hat, ist durch die Reinheit der Farben viel mehr Bearbeitung möglich (bevor die Fotos kaputtgeregelt sind).
gaaaanz dick unterstreich....!!!

für mich auch DER hauptunterschied! wenn das licht stimmt, die aufnahmesituation vor ort sehr gut ist, dann bekomme ich mit anderen kameras auch sehr gute bilder, aber genau wenn es darauf ankommt die fotos im nachhinein zu bearbeiten, hinzubiegen oder zu "trimmen", weil z.b. beim zoobesuch das wetter einfach bewölkt war etc...-DANN hole ich aus den foveonbildern mehr raus.

lg
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.232
Hallo zusammen,

kann ich alles voll unterschreiben, was ich hier lese.

Eine Sigma ist eine Kamera für den ambitionierten User, der Spaß daran hat, Bilder "herauszupolieren".;)

Das soll nicht heißen, dass damit keine Spontanphotographie möglich ist.

@ Ulli: Ich weiß natürlich was Du meinst ... und Du hast natürlich recht.

Mit einem X3-Bildsensor kann sowas definitiv nicht passieren:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.o-l.ch/karten/isom/more.png&imgrefurl=http://www.o-l.ch/karten/isom/25ch.htm&h=688&w=750&sz=284&tbnid=ezanc_DyhNKpZM:&tbnh=129&tbnw=141&prev=/images%3Fq%3Dmoire%2Beffekt&hl=de&usg=__kV7CzuyonG-z7tdFVz1H4HvVkq4=&ei=0njjStukLJClsAbcybTWCQ&sa=X&oi=image_result&resnum=5&ct=image&ved=0CBYQ9QEwBA

Diese Sensorarchitektur ist gegen Farbmoiré Probleme absolut resistent.

http://de.wikipedia.org/wiki/Moiré-Effekt

Sowas kann allerdings auch beim Foveon passieren, da auch hier alle Photozellen symmetrisch IN LINES angeordnet sind.

Luminanzmoirés sind alledings weit weniger problematisch und störend.

Geht hier etwas OT ... es ist recht leicht verständlich auf der Foveon-Seite erklärt.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

Eyvindur

Beiträge
202
"Wir sollten aber unbedingt klarstellen, dass jede Sigma (SD9,10,14, DP1 und 2) absolut nichts für den Hobbyknipser sind, denn dieser will knipsen, seine JPG auslesen, nicht bearbeiten, sondern zeigen.
Dazu ist jede Sigma ungeeignet. Da muss man mit dem Konverter ran und feinfühlig einstellen."

Ulli, stimmt so nicht ganz - für den Hobbyknipser sind die JPG Ergebnisse der 14 eigentlich so schlecht nicht, die JPGs der 14 sind zumindest nicht so schlecht wie immer behauptet und wer direkt JPGs per Cam produziert dem sind die letzten Feinheiten eh egal (nicht negativ gemeint)
 

farblos

Beiträge
124
so viele antworten :)

zum sensor:
wenn ich das richtig verstanden habe speichert der foveon sensor die farbinformation in jedem einzelnen pixel und speicher sie übereinander in schichten?

zur dp2:
ich habe mir die fotos angesehen, mit dem teil kann man echt super fotos machen. die farben sind sehr schön.
ich bin ambitionierte hobbyfotograf, zumindest beginne ich gerade mich mit der fotografie intensiver zu beschäftigen. ist ein schönes hobby. deswegen interessiere ich mich auf für eine kompakte kamera, wo ich viel selbst einstellen kann.
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.325
... speichert der foveon sensor die farbinformation in jedem einzelnen pixel und speicher sie übereinander in schichten? ...
Im Prinzip richtig: der Sensor liest in wirklich jedem Pixel durch drei übereinander liegende, unterschiedlich farbsensitive Schichten die RGB-Farbinformationen aus und reicht sie an die Kamera-Elektronik weiter.

... zur dp2:
... deswegen interessiere ich mich auf für eine kompakte kamera, wo ich viel selbst einstellen kann.
Das geht sogar sehr gut mit der DP2: Du hast alle relevanten Einstellungen, die auch eine DSLR typischerweise zu bieten hat; was es nicht gibt, sind spezielle Motivprogramme.
Wenn Du Dich mit den vorhandenen Einstellungen (Programm-, Zeit-, Blendenautomatik und manulle Einstellung) auseinandersetzt, wirst Du schnell feststellen, dass Motivprogramme nicht notwendig sind ;)
 

farblos

Beiträge
124
das finde ich gut. ich will nämlich auch viel einstellen können.

trotzdem die frage: einen automatik modus hat die kamera auch?
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
das finde ich gut. ich will nämlich auch viel einstellen können.

trotzdem die frage: einen automatik modus hat die kamera auch?
Stelle dir einfach die SD14 in einem kleinen Gehäuse vor.
Die DP2 kann genau das, was die SD14 auch kann.
Zusätzlich kann man mit ihr noch nutzlose Videos drehen.

Der DP2 fehlt:
Sucher
Wechselobjektiv (daher nur so ein nutzloser Digitalzoom)

Die DP2 hat eine andere, bessere Elektronik bekommen,
dadurch sollen die Bilder noch besser werden.
 

farblos

Beiträge
124
gut, habe ich eh angenommen, dass sie auch einen automatik modus haben wird.
speichern kann man die fotos auch als RAW?
 

pedro

Beiträge
516
Wenn du eine Vollautomatik meinst, die alles für dich macht, da würde ich sagen "eher nicht". Ich habe aber keine dp. Vielleicht guckst du dir nochmal die Beschreibung auf der Herstellerseite oder im Netz zu findende reviews an. Z. B. bei http://www.dpreview.com/

RAW ist möglich, können alle Sigmas. Haben ein spezielles Format (x3f) und können nicht in jedem Konverter entwickelt werden. Sigma liefert aber SigmaPhotoPro mit, das funktioniert ziemlich gut.


Grüße

pedro
 
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
gut, habe ich eh angenommen, dass sie auch einen automatik modus haben wird.
speichern kann man die fotos auch als RAW?
Hallo,
die DP* haben einen Modus der Vollautomatisch ist, da kannst Du fast gar nicht eingreifen und noch den P-Modus, bei dem Du die Zeit/Blende/ISO etc. anpassen kannst. Eine Automatikprogramm alla "Köpfle, Blümle, Bäumle, Häusle" etc. gibt es nicht (Preiset den Herrn:D)
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge