Sigma dp2 Quattro angekündigt

KingRapids

KingRapids

Beiträge
282
Soeben gefunden

http://www.thephoblographer.com/201...ras-feature-medium-format-quality-ugly-looks/

Sigma aktualisiert ihrer Point and Shoot- Linie mit dem, was sie ihre dp Quatro -Serie bezeichnet. Die neuen Kameras wurden offensichtlich neu gestaltet, um einen neuen Sensor , Gehäuse, Objektiv und Prozessor zu integrieren. Die DP1 , DP2, DP3 und : Wie ihre Vorgänger wird es drei Kameras geben. Alle von ihnen haben f2.8 Objektive, 28mm , 45mm und 75mm entsprechend KB-Format. ...
Die neuen Kameras verfügen über einen 39MP Foveon-Sensor (APS -C 1,5 x ). Der neue Sensor wird als der X3 Quatro bezeichnet, und Sigma sagt , dass er eine um 30% höhere Auflösung bietet, schnellere Datenverarbeitung und einen geringeren Strombedarf hat. Das Hauptmerkmal der neuen Konstruktion ist, dass die obere Schicht (eine blaue Schicht) in vier Quadranten aufgeteilt ist mit den grünen und roten Schichten darunter... (frei übersetzt und stellenweise gekürzt)

Preise und Verfügbarkeit werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden.
 
10.02.2014
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Sigma dp2 Quattro angekündigt . Dort wird jeder fündig!
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.212
Das wird offenbar ein ziemlich breites Gehäuse mit über 16cm. Der neue Sensor hat den Angaben zufolge aber wohl doch eine etwas geringere Auflösung - hoffentlich zugunsten einer verbesserten High-Iso Performance!
 

matze

Beiträge
109
Liebe Sigma Ingenieure!
Vielleicht lesen die ja mal doch hier mit!
Das Design der neuen DPs sieht wirklich gut aus. Endlich mal etwas Frische in Sigma. Passt so gut wie die neue Art Linie. Das meine ich wirklich so.:klatschen:

ABER was soll das bedeuten??????????:eek:
"Take all three with you and select as needed for the perfect shot. Only the dp series puts so much luxurious photographic potential in your hands."

Kann ich, oder will ich das Konzept der DP nicht verstehen.?!?!?!?!
Also Leute, nicht eine kleine Kamera mit Wechseloptik kaufen, nein, lieber drei kleine Kameras mit Festbrennweite kaufen. Ist doch auch viel praktischer!
Jetzt warte ich schon über 5 Jahre auf eine kleine Foveonkamera mit Wechseloptik.
Ich denke mit dieser Meinung stehe ich nicht alleine da.
Die alten DP Merrills gibt es schon für 400 Euro und klar sind die Linsen das wert. Aber was soll ich immer eine neue Linse kaufen, wenn die Kamera kaputt ist oder endlich eine Kamera rauskommt, welche meine Wünsche besser trifft.
Da gefällt mir das Konzept von Sony wesentlich besser. Vollformart in "alter" Analog- Kleinbildkameragröße. Objektive ? Ui, es gibt inzwischen 3! Aber ich kann meine alten Objektive nutzen!!! Als Objektivhersteller wie Sigma ist es natürlich verständlich, dass sie keine Kamera verkaufen wollen, wo ich dann am Ende noch CANON oder NIKON vorschraube.
In der Tat hätte ich mir fast eine DP bestellt. Denn für den momentanen Straßenpreis scheint es ein guter Deal zu sein. Aber sie ist mir wirklich zu langsam und der Akkuverbrauch ist viel zu hoch. Und wenn sie nach zwei Jahren schlapp macht, dann schmeiß ich das tolle Objektiv in den Müll. Nein!!!!:mad:
Also Sigma, bitte dringend umdenken!:idee:
matze
 

AgaUga

Beiträge
307
Ich bin auch sehr interessiert an dem Sigma DP-System.
Mal abwarten, was die Neue Serie kostet.

Schwache Akkuleistung und niedrige Geschwindigkeit, interessieren mich an dieser Kamera nicht, bzw. das nehme ich fuer diese Bildqualitaet gerne in Kauf.
Ich wuerde damit auch bestimmt kein Sportereignis dokumentieren wollen.
Jedoch, mit dem Sahnestueckchen auf einem Oldtimertreffen, ich glaube ich haette 20 Batterien dabei, damit mir ja kein Nobelhobel in dieser Quali entgeht.

Ein sauberes Landschafts-Panorama mit der DP1 oder 2 aufgenommen und auf Leinwand oder einem anderen Medium ausgedruckt, ich glaube das Ergebnis springt einen foermlich an.:daumen:

Es ist eine ganz spezielle Kamera, fuer ganz bestimmte Aufnahmen aber die sind dann wirklich atemberaubend, nach allem was ich mir bis jetzt im Netz so angeschaut habe, komme ich da nicht drum herum.:)
 

edelknipser

Beiträge
79
viel zu groß, leider.. und absurde Preispolitik

... mein erster Eindruck als Foveon Fan mit mehreren Merrill dp Kameras, obwohl ich aufgeschlossen bin gegenüber technischen Neuerungen und Verbesserungen im Design..: enttäuschend, denn:

welchen Vorteil hat dieses eventuell ergonomische Lego-design mit pseudo "Bauhaus"appeal wenn es um die Tragbarkeit geht? die wichtigen Dimensionen Länge und Tiefe wachsen deutlich:

121,3 mm (w) × 66,7 mm (h) × 59,2 mm (d)
to
161,4 mm (W) + 40 mm!! x 67 mm (H) x 81,6 mm (d) + 23 mm!!

auch die optischen Sucher werden größer... sehr unpraktisch

>> besonders weil man ja bis zu 3 Bodies tragen muss: sehr UNPRAKTISCH!

- auch die fast Sigma-Typische Preispolitik enttäuscht: jetzt hat man Sigma schon den Rücken gestärkt, bekommt aber nicht die eingangs aufgerufenen 800 Euronen ansatzweise, falls man umsteigen will..

ob Sigma hiermit wirklich neue Märkte erschließt, bleibt offen; und ob alte Foveon-Fans mitgehen, ist zu bezweifeln:

ich bleibe bei den alten Merrills, bei Sonne und max 400: alles fein
bye, sigma
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.790
Hab mir grad das Bild der "Neuen" angeschaut...

Mein erster Gedanke:

"Watt für `n Schuh-Anzieher!" :D

Aber wahrscheinlich muß sei so lang (breit) sein, damit sie in den neuen Gurt passt, der, angelehnt an das Design eines Patronengurts, Platz bietet für die drei Neuen und eine Alte DP, was auch den Namen der neuen Linie erklärt

Quattro = 4

drei Neue mit unterschiedlichen Brennweiten und eine alte zum fotografieren :eek: :D :rolleyes:
 

edelknipser

Beiträge
79
Hab mir grad das Bild der "Neuen" angeschaut...

Mein erster Gedanke:

"Watt für `n Schuh-Anzieher!" :D

Aber wahrscheinlich muß sei so lang (breit) sein, damit sie in den neuen Gurt passt, der, angelehnt an das Design eines Patronengurts, Platz bietet für die drei Neuen und eine Alte DP, was auch den Namen der neuen Linie erklärt

Quattro = 4

drei Neue mit unterschiedlichen Brennweiten und eine alte zum fotografieren :eek: :D :rolleyes:

you made my day;-))
 

AgaUga

Beiträge
307
Gerade habe ich an anderer Stelle eine treffliche Aussage eines Sigma DP2 Merrill Besitzers gelesen.

"Es gibt viele Kameras, die in fast allen Belangen besser sind, als die Sigma DP2 M, aber ihre Bildqualitaet erreichen sie nicht."

Die Fotografen, die eine solche Kamera kaufen, wollen diesen in der Preisklasse unerreichten Detailreichtum und beinahe plastische Widergabe und kein Highspeed-ISO-Wunder mit allem SchnickSchnack.

Fuer alles andere habe ich dann immer noch meine alte 50D und ein paar Objektive.;)
 
uwedd

uwedd

Beiträge
1.365
Interessant.

Wenn ich die seltsame Mischung aus Marketinggebrabbel und technischer Info richtig deute, ist der Sensor grundsätzlich umgestaltet worden. Abgesehen davon, dass ich auch enttäuscht bin, dass keine Systemkamera angekündigt wurde, möchte ich die Bildergebnisse gern mal abwarten. Wenn die bisherigen Schwächen des Sensors reduziert wurden, ohne die Stärken zu verlieren...

Design ist immer Geschmackssache. Könnte sogar ergonomisch sein. Kommt auf einen Versuch an.

Die SIGMA-Jungs sollen nach diesen DP's endlich mal im etwas geschrumpften SD1-Gehäuse eine KB-Kamera mit ca. 16...20 Foveon oder wegen mir auch Foveon Quattro Pixeln bringen mit einem dem Sony ebenbürtigen EVF und ohne Klapperspiegel. Das kann doch SO SCHWER nicht sein, verflixt nochmal. Kreativ sind sie doch.
 

kruegchen

Beiträge
1.302
Die Ergonomie ist doch nicht schlecht. So wie es aussieht, gibt es nun zwei Bedienungsräder für Blende und Zeit. Ein Anständiger Griff ist nun auch dabei. Nörgeln können wir immer noch. Warten wir doch erst einmal Kamera selbst und ihre ersten Bilder ab. Vielleicht ist das Design in der Praxis besser als erwartet. Zur Photomesse im Herbst wird bestimmt auch eine neue SD vorgestellt.
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.953
Ich hab' jetzt nur die Eingangspublikation kurz quergelesen, aber faktisch bedeutet dies ein Sakrileg im Kontext Foveon.

Bisher stringent untereinandergelagerte Pixel werden nun unterhalb der obersten Ebene in Binning-Pakete (?) zusammengefasst um das Signal-Rauschverhältnis der unteren Lagen zu verbessern?

Bei den höheren Auflösungssettings bedeutete dies jedoch nichts anderes, als dass nun in der EBENE interpoliert wird. Bis dato ein ABSOLUTES TABU, weil es nach einer bayerartigen Vorgehensweise "riecht".

Bin mal sehr auf die Testbilder gespannt.
 
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.100
Bis dato ein ABSOLUTES TABU, weil es nach einer bayerartigen Vorgehensweise "riecht".

Bin mal sehr auf die Testbilder gespannt.
Ich finde es aber gut wenn Sigma sich nicht sklavisch in sein Foveon-Dogma verbeißt.
Da sie erneut darauf setzen das sich der Quadro-Anwendner wieder zwei bis drei Knipsen kauft ist ziemlich schmerzbefreit.
Sigma scheint zu vergessen das sie eigentlich eine Objektivschmiede im Hinterhof haben. Eine Quadro mit Objektivsortiment bringt langfristig mehr Gewinn und dem Endanwender mehr Spaß als wen sie irgendwann, so wie nun bei der Merill, den Sensor dazu schenken.
Sigma hat, was die Kamerasparte angeht, ein besonders ausgefeiltes Marketing. :rolleyes:
 

Frankg

Beiträge
578
Die Kamera ist todschick! Gefällt mir ausgezeichnet.
Dass sie sperriger ist stört mich weniger, da schon die Ur-DP bei mir in keine Tasche passt.
Die Bildgröße ist trotz der nominell weniger aufgezeichneten Bilddaten ein ganzes Stück größer als bei der SD1.
Wenn der Farbreichtum dennoch gleich bleibt, das Rauschen reduziert wurde und die Datenverarbeitung schneller wurde auf alle Fälle eine Überlegung wert.

Gruß

Frankg
 
Stoneage

Stoneage

Beiträge
1.086
Ich hab' jetzt nur die Eingangspublikation kurz quergelesen, aber faktisch bedeutet dies ein Sakrileg im Kontext Foveon.
Das ist schon richtig, wobei ich denke, dass der Foveon in seiner Merrill Ausführung am Ende angekommen ist. Die kleinen Pixel haben insbesondere in der untersten Ebene sowieso nie und nimmer "volle 14.7MP" Auflösung geliefert.
Jeder, der X3F Files mal in seine Sensorschichten unterteilt hat, sagt ähnliches: Das "Rot" Signal ist unscharf und stark verrauscht.
Diese fehlenden Farbinformationen führen auch dazu, dass die Farben in den Schatten derart zusammenbrechen und fast Monochrom werden.
Wenn mit der neuen Methode das Signal qualitativ gesteigert werden kann, bin ich guter Dinge, dass die 4.9MP keine Verschlechterung gegenüber den früheren "schlechten" 14.7 MP in den unteren Schichten bedeuten.

Zusammen mit der gesteigerten Luminanz Auflösung von knapp 20MP wird dies hoffentlich nicht zu einem schlechteren Resultat führen, sondern eine Verbesserung des Dynamikumfangs und des Rauschverhaltens mit sich führen.
Eine Verschmelzung der Stärken des alten und des Merrill Sensors würde ich begrüssen. Die Farben und "Weichheit" der SD15 Generation und die Auflösung der Merrill Generation.
 
KingRapids

KingRapids

Beiträge
282
Tja, die Medien werden jetzt rasant gefüttert:
Zum Sensorkonzept in Stichpunkten dies:
Sigma nennt für den neu entwickelten Sensor der dp Quattro eine Gesamtpixelzahl von 33 Megapixel und eine Auflösung von effektiv rund 29 Megapixeln. Sie setzt sich zusammen im Verhältnis 4:1:1 aus einer blauempfindlichen Schicht mit 20 Megapixel Auflösung (5.424 x 3.616 Pixel maximale Auflösung in der Fläche) und einer grünen und roten Schicht von je 4,9 Megapixel (2.712 x 1.808) zusätzlicher Farbauflösung. Das soll bei um laut 30 Prozent gesteigerter Bildauflösung und unveränderter Farbqualität zu kleineren Bilddateien, schnellerer Bildverarbeitung und weniger Stromverbrauch führen.
zum LINK
http://www.colorfoto.de/news/sigma-dp-quattro-kamera-trio-foveon-sensor-digitalkamera-1944410.html
oder
http://www.digitalkamera.de/Meldung...nen_mit_19_30_und_50_mm_vorgestellt/8744.aspx
usw.usf.
Gerüchtweise habe ich auf einer japanischen Seitegelesen, daß sie 12-Bit Jpeg Komprimierung macht...
 

leporinus

Beiträge
227
20 Megapixel Auflösung (5.424 x 3.616 Pixel maximale Auflösung in der Fläche) und einer grünen und roten Schicht von je 4,9 Megapixel (2.712 x 1.808) zusätzlicher Farbauflösung.
Von zusätzlicher Farbauflösung würde ich nicht sprechen, sondern von tatsächlicher Farbauflösung. Die ist nun wieder ungefähr so, wie bei der SD14, nämlich 4,9 MP. Die große blaue obere Schicht bringt nur zusätzliche Luminanzauflösung.

Sie haben das Rauschen halt nie in den Griff bekommen und interpolieren nun die Farben auf 20 MP hoch, wie die herkömmlichen Sensoren.

Nach 12 Jahren ist das Foveon-Konzept damit gescheitert. Meine SD9 und DP1 werde ich in Ehren halten.

Gruß Ingo