Sigma dp1s oder dp2

  • Autor des Themas Ronaldo
  • Erstellungsdatum
Ronaldo

Ronaldo

Beiträge
36
Hallo liebe "Sigmaristen"
nachdem hier im Forum doch viele Lobeshymnen auf den Foveonsensor gesungen werden, hat mich das doch neugierig gemacht.
Was meint Ihr, welche "Kompakte" würdet Ihr mir empfehlen?
Da ich häufig auf Trekkingtouren bin und meine D200 mit MB und 18/200 Sigma recht schwer ist, dachte ich an eine dp..
Freue mich auf Anregungen und Tipps.
Gruß Ronald
 
17.05.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Sigma dp1s oder dp2 . Dort wird jeder fündig!
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Hallo Ronald

so, so, Du spielst also mit dem Gedanken Dir eine "Kleine" Sigma zuzulegen :klatschen::klatschen:

Ich besitze ja noch die DP1 (ohne s & x) und habe diese (fast) immer dabei.
Für Landschaftsaufnahmen im WW-Format ist sie mittlerweile für mich die 1.Wahl, da sie mit ihrer Brennweite von 16,6 (= 28mm am KB) doch mehr drauf bekommt, als mein 18-200mm Objektiv.
Einziges kleines Manko (?) ist die Lichtstärke von 4.0 .

Die DP2 hat dagegen eine Brennweite von 24,2 mm (= 41mm KB) und eine Lichtstärke von 2.8 !

Hier mal 3 Bsp für die DP1:
DP1-DP1 - SDIM1845.jpg

DP1-DP1-SDIM0400.jpg

DP1-DP1 - SDIM1739.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat
Ronaldo

Ronaldo

Beiträge
36
Danke für die Erklärung und auch für die Beispiele. Du hast mir dadurch eine Entscheidungshilfe gegeben; und da ich Sie hauptsächlich für Landschaftsaufnahmen beim Trekking nutzen möchte, werde ich mich wohl zu einer dp1.. entscheiden.
Unverschämte Frage: Was meinst Du dp1 oder dp1s, was ist der Unterschied?
Vielen Dank
Gruß Ronald
 
ClausB

ClausB

Beiträge
1.518
die DP1 hatte Probleme bei Gegenlichtaufnahmen. Diese Macke ist aber nicht so gravierend wie es in manchen Foren dargestellt wird. Dieses Problem wurde mit dem Nachfolgemodell gelöst.
Jedenfalls hat meine DP1s keinerlei Macken.

Für Deine Anwendungen ist die DP1s sicherlich die richtige Wahl. Beim derzeitigen Preisniveau kannst Du auch bestimmt nichts falsch machen. Mehr Kamera bzw. Qualität kann man für rund 200 Euro nicht bekommen.
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Hier mal ein Auszug aus Wikipedia:

Die Sigma DP1

ist eine von Sigma veröffentlichte High-End-Kompaktkamera. Sie wurde erstmals am 26. September 2006 angekündigt.
Die Hauptmerkmale sind ein 16-mm-F4.0-Festbrennweiten-Objektiv (entspricht 28 mm bei einem 35-mm-Sensor), ein 2,5"-LCD, integrierter Blitz und ein 4-Megapixel-Foveon-X3-Sensor (2652 × 1768 × 3 Schichten), der eine Interpolation auf 14 Megapixel zulässt. Damit ist sie die erste Kompaktkamera mit einem APS-C-Sensor, der etwa 8- bis 12-mal größer ist als die bei Kompaktkameras üblichen Sensoren mit 1/1,8" bis 1/2,5".

Sigma-DP1.jpg

Sigma DP1s

Die Sigma DP1s ist die Nachfolgerin der DP1 und soll einige Detailverbesserungen wie etwa bei der Geschwindigkeit beim Speichervorgang und bei Gegenlichtaufnahmen mit sich bringen. Des Weiteren lassen sich einige Tasten nun nach persönlichen Vorlieben belegen. Ansonsten besitzt die Kamera die Eckdaten der DP1.
Die DP1s verfügt über die QS (Quick Set) Taste. Die QS Funktion ermöglicht dem Benutzer die schnellere und komfortablere Kamerabedienung.
DP1s-PI_dp1s_back.jpg


Sigma DP1x

Die Sigma DP1x ist die Nachfolgerin der DP1s. Im Unterschied zu ihrer Vorgängerin kommen bei dieser Kamera der „TRUE-II“-Bildprozessor der DP2 sowie ein verbesserter AF-Algorithmus für einen schnelleren Autofokus zum Einsatz. Des Weiteren erhielt die DP1x den „QS“-(Quick-Set)-Button der DP2, es wurde ein Energiesparmodus eingeführt und die Bedienelemente auf der Rückseite wurden leicht anders bedruckt. Die Gestaltung des Menüs wurde verändert, es soll nun moderner aussehen und einfacher zu nutzen sein. Als mitgelieferte Bildbearbeitungssoftware kommt nun die neueste Version des hauseigenen Sigma Photo Pro in der Version 4.0 zum Einsatz.



Sigma DP2

Die Sigma DP2 ist das Schwestermodell der DP1 und befindet sich seit dem Sommer 2009 auf dem deutschen Markt. Neu ist das 24,2-mm-F2.8-Festbrennweiten-Objektiv (kleinbildäquivalente Brennweite 41 mm). Ausgestattet ist die DP2 mit dem Nachfolger des „TRUE“-Bildprozessors, dem neuen „TRUE-II“-Bildprozessor und einem 14-Megapixel-Foveon-X3-Direkt-Bildsensor.

Sigma DP2s

Die Sigma DP2s ist die Nachfolgerin der Sigma DP2. Die Veränderungen zur Vorgängerin bestehen aus einem verbesserten AF-Algorithmus, der einen schnelleren Autofokus ermöglichen soll. Des Weiteren gibt es nun einen Energiesparmodus. Das Menü wurde anders gestaltet, es soll nun moderner aussehen und einfacher zu nutzen sein. Die Bedienelemente auf der Rückseite erhielten eine geänderte Bedruckung. Als Bildbearbeitungssoftware wird nun die neueste Version des hauseigenen Sigma Photo Pro in der Version 4.0 mitgeliefert.

So, jetzt hast Du mal einen Überblick über die derzeitig auf dem Markt befindlichen Sigma DP-xx Modelle.

Eines solltest Du aber noch wissen:
Bei Benutzung der Gegenlichtblende
und dem eingebauten Blitz kommt es zu minimalen Abschattungen im rechten Bereich des Bildes.
Desweiteren ist gerade bei hellem Sonnenschein das Display sehr schlecht zu erkennen, hier hilft der optionale Aufstecksucher, den ich aber auch nicht besitze, da er mir z.Zt. noch zu teuer ist.
Was ich mir aber geholt habe ist diese: http://www.bilderforum.de/t1248-p2-weihnachts-geschenk-fuer-dp1-2-a.html und seitdem immer anstelle des Original-Objektivdeckels drauf.
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Die Qual der Wahl
Die DP1 war die Erste und die DP1s hat sich nur bei dem Gegenlicht Problem verbessert, wahrscheinlich ein veränderter Filter oder eine andere Objektivbeschichtung.
Die Gegenlichtblende HA-11 ist aber bei beiden Pflicht, wenn Sonne mit ins Bild soll.
Direktes Gegenlicht ist problematisch und erzeugt unschöne Reflexe, die aber gut beherrschbar sind, wenn man das Objektive mit der Hand abschattet und nicht die Sonne voll mit ins Bild nimmt.
Die DP1 ist keine Schnappschuss Kamera und braucht manchmal doch etwas lange, bis sie wieder betriebsbereit ist.

Die DP1 ist die Weitwinkel Variante und die DP2 entspricht einer Normalbrennweite, so wie man es früher als Standard nutzte.
Demnächst kommt noch die DP1x hinzu, die eine verbesserte, schnellere Speicherung bietet und den neuen TRUE II Prozessor bekommt.
Die DP2 wurde auch noch einmal überarbeitet und soll nun als DP2s schnellere Bildfolge bieten.

Mit dem Modellwechsel sind dann alle Modelle der SD und DP Serie von der technischen Seite identisch.

Hier ein Beispiel mit der DP1 und der Sigma SD14 aus Schwerin zur BuGa 2009

Die Farben der DP1 gefallen mir in diesem Bild besonders gut.
Für Stadt- und Landschaftaufnahmen ist sie ideal und erspart das große Gepäck.
Der große Sensor ermöglicht auch problemlos Ausschnitte für normale Papierabzüge, die in der Qualität dann immer noch besser sind als Aufnahmen mit einer normalen Kompakten.

Beide Bilder in SPP 4.0 in Stellung Auto entwickelt und nur die Schärfe auf 0,5 gesetzt.

Sigma DP1

schwerin_dp1_SDIM0456.jpg

Ausschnitt aus diesem Bild

schwerin_DP1_SDIM0456-Ausschnitt.jpg

Sigma SD14 mit dem 18-200mm OS

schwerin_sd14_SDIM1691.jpg
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Ich bin's auch noch mal.

Werner hat ja schon Vergleichsbilder DP1/SD14 im vorherigen Post eingestellt.
Auch ich habe hier http://www.bilderforum.de/t2563-kleine-impressionen-aus-sued-wales-sd14.html 2 Vergleichsbilder DP1/SD14 unter Pkt. 11 eingestellt.
Während die SD14 hier die Farben etwas kräftiger zeigt ist die DP1 Farbneutraler.

Also freue Dich schon auf "Deine" DP1 xx und viel Spaß bei Deinen Treckingtouren.
 
Ronaldo

Ronaldo

Beiträge
36
Vielen Dank für die tollen Anregungen, Tipps und Beispielbilder.
Es ist doch schön zu wissen, das man in diesem Forum nicht alleine gelassen wird, wenn man Fragen hat. Kompliment! :klatschen:
Besonderen Dank an Harald, Peter und Claus.
Ihr habt mir bei der Entscheidungsfindung sehr geholfen.
Ich habe mich für die DP1s mit opt. Sucher und automatischen Objektiv Deckel entschieden! Das Tolle dabei ist, daß ich ein Angebot hier aus dem Forum bekommen habe; Peter verkauft mir o.g.Kombi.
So bekommt meine Nikon noch eine kleine Sigmaschwester!
Da ich in Mülheim wohne, kann man sich ja vielleicht mal treffen und sich austauschen.
Sobald ich die ersten Bilder gemacht habe, werde ich mich Eurer Kritik stellen.
LG Ronald
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.778
Vielleicht macht es Sinn, diesen Thread bzw. den Vergleich von Harald :)klatschen::klatschen:)
und die Ergänzungen von Werner irgendwie in einem Forumsteil "KnowHow" o.ä. fest zu hinterlegen, denn diese Fragen kommen ja häufiger auf.

Sonst zumindest als Link in die Linksammlung oder sowas...
 
Bibergeorges

Bibergeorges

Beiträge
806
Hallo

Haben die DP1, DP1s und DP1x die gleiche Firmware?

LG ans Forum

Georges
 

NoName

Beiträge
15
DP1x: hat den True II Prozessor drinnen (wie auch Sd15 und DP2s)
Preis ist aber auch auf der hp von Sigma slebstr noch nicht zu sehen!
 
Pseudemys

Pseudemys

Beiträge
279
OT zu Post #6 von wpau

@wpau

Ich hoffe auf Nachsicht für OT, aber ich kann meine Begeisterung für diese drei Fotos nicht zurückhalten.

Das hat ja schon die Anmut von Malerei - bin entzückt!
Womöglich der älteren SPP-Version auch geschuldet, die oft empfohlen wird?
ClausB empfiehlt z.B. Version 4.2


Grüße von der Schildkröte
 

paradiselost

Beiträge
938
Also ich habe die DP1s, weil für mich 28mm WW schon am oberen Limit sind, mit 41mm der DP2(s,x) komme ich nicht zurecht, da ich 95% Landschaften fotografiere, da sind die 24mm der Sony R1 echt genial - weil echte 24mm. :) Vor 4 Jahren dachte ich nicht an den Crop-Faktor
von APS-C DSLR, und das 35mm dann bei meiner Nikon ca. 53mm Brennweite entsprechen ist somit sehr nerv-ig, Abhilfe schaffen dann nur
Vollformat Sensoren, also 35mm equivalent...somit stimmt die eingestellte Brennweite auf der Linse mit der Realität überein. :)
 

paradiselost

Beiträge
938
@Telekomiker

Das Rückseiten-Foto der DP1s ist falsch, das ist die DP1x! :D;)
SCNR, ich habe die DP1s, sieht anders aus, keinerlei rote Beschriftung,
und die beiden Zoom Taster für's Display sind eben horizontal statt vertikal.
 

Ähnliche Themen