SD14 "Sondermodell"=X3F in RPS geht nich' und Blitztot

sigkon

sigkon

Beiträge
269
Habe von meiner Nikon-Hälfte eine "Schnäppchen SD14" zur Begutachtung bekommen. Interner Blitz bleibt lt. Info stets auf 1/60 VZ (aber auch wenn's passt bleibts immer zu dunkel), in RAW-Photo-Studio werden die X3F-Files nicht erkannt (nur in SPP) und manueller Weissabgleich bleibt unausgeführt.Grünstich im Weiß-Studio und immer zu hell verzeichnete Monitorwiedergabe. Ist dies eine "Nullserien-SD14" und gibt es dafür Liebhaber :confused::(:rolleyes:(Garantie abgelaufen...).

Grüße Jens
 
05.06.2011
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: SD14 "Sondermodell"=X3F in RPS geht nich' und Blitztot . Dort wird jeder fündig!
micha77

micha77

Beiträge
874
ist die neueste firmware schon drauf ?
( 0.8 )
 

Peter_M

Beiträge
3.027
Hmm, ist aber kein Problem das man mit 0.8 normalerweise hatte.
Grünstich ist ein anerkanntes Feature.
RPS sollte X3F aber ohne Probleme erkennen?
Beim Blitz ist mir bekannt das er nicht funktioniert wenn stärker reflektierende Dinge im Bild sind.

Nicht ärgern und mit Schwung aus dem Fenster werfen. :p
 
mike

mike

Beiträge
370
ein elegantes Rauschen hat schon was und ist ein gutes Stilmittel.
Das kann nicht jede Kamera. Deswegen verwende ich die SD14 bei schönem Licht auch bis ISO400 ;)
 

Peter_M

Beiträge
3.027
ein elegantes Rauschen hat schon was und ist ein gutes Stilmittel.
Das kann nicht jede Kamera. Deswegen verwende ich die SD14 bei schönem Licht auch bis ISO400 ;)
Ich sehe rauschen nicht so negativ. Früher bin ich auch mit einem 1000er S/W Film losgezogen weil es ein tolles Stilmittel ist.
Leider ist das etwas in Vergessenheit geraten und alle reden bei Digiknipsen nur noch vom Rauschproblem.

Ich habe die D700, da muss ich schon echt die ISO hoch drehen um diesen Effekt wieder zu sehen.

So ein Rausch hat schon was! Prost :p