SD-Supertelephotos für kleines Geld ....

  • Autor des Themas Klaus-R
  • Erstellungsdatum
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.764
Nun... ,
ich sage hier lieber zuerst mal, was ich nicht will .... nämlich irgendjemanden davon abbringen, irgendein Sigma SA Systemteleobjektiv zu kaufen....

Die sind allemal auf dem aktuellen Stand der Technik und bieten hohe Abbildungsqualität, Autofokus und häufig auch interessante Zoombereiche.

Aber.... je länger (und traumhafter) die Brennweiten nun werden, desto astronomischer werden leider auch die Anschaffungspreise für solche Objektive.

In einer Sache werden wir uns wohl alle einig sein...., nämlich dass eine ausgezeichnete Bildqualität unabdingbar ist .... ansonsten würden wir uns hier nicht im SIGMA DSLR Forum schreiben und müssten nicht solchen Aufwand mit unserer Photoausrüstung betreiben.

Andererseits müssen wir für unser Geld natürlich arbeiten und es sei mal erlaubt, über preiswerte ?Alternativen? nachzudenken. (Ehrlich gesagt .... auch meine Chefin muss mein Hobby mittragen können, was sie ansonsten sehr gerne tut.)

Alternativen! Die gibt es nämlich insbesondere für den Supertelebereich.

1) NORMALER Telebereich bis 300mm Brennweite

Hier lohnt sich sparen nur bedingt. Das 70-300mm DL / DG / oder APO DG (alle sind sehr ähnlich gut und schon unter 100 ? gebraucht zu haben)

Hier würde ich nicht auf Autofokus oder Blendenautomatik verzichten, zumal die genannten Objektive wirklich hervorragend abbilden und sehr preiswert sind .... allerdings habe ich ein 135er Revuenon 2,8 und ein 200er Albinar 3,5 M42- Teleobjektiv, der viel höheren Lichtstärke wegen. Beide bilden superscharf ab.

2) Supertelebereich über 300mm

Tja .... und hier wird?s mit SIGMA SA Objektiven richtig teuer ... noch mal .... das kann sich durchaus lohnen, wenn jemand z.B. ständig in diesen Brennweitengefilden ?unterwegs? ist.
Wer weniger Geld anlegen möchte, der kann jetzt den ?T2 / M42 ? Trick? anwenden und muss eigentlich bei der Bildqualität keine abstriche machen .... wohl aber beim Komfort ... und den Verzicht auf Zoomobjektive verkraften können.

T2 ? Anschluss:

Der T2 Anschluss (Tokina 2 / T-Mount) ist ein mehr als 40 Jahre alter Standardanschluss für Fremdobjektive.

VORSICHT!!! Ein T2 Gewinde ist KEIN M42 Gewinde!!!

In den Späten 60ern und bis Ende der 70er wurden sehr viele Objektive ?geschraubt?. Der Kameraanschluss war ein M42 Normgewinde. (Metrisches ISO-Normgewinde mit 42 mm Gewindedurchmesser mit 1mm Normsteigung)

Schraubt man also ein M42 Objektiv eine Umdrehung in eine M42-Kamera ein, dann hat es sich axial 1mm auf die Kamera ?zubewegt?.
Ist das Objektiv handfest eingeschraubt, dann ist das korrekte Auflagemaß erreicht.

Der T2- Anschluss hat Objektivseitig auch ein 42mm Gewinde ABER kein Normgewinde, sondern ein M42x0,75mm Feingewinde (also Steigung 0,75mm und NICHT 1mm)
Schraubt man also ein T2-Objektiv direkt in ein M42 Kameragewinde, dann werden beide Gewinde zerstört, weil die Steigung nicht passt.

Wir benötigen folglich einen T2-M42-Adapter, um eine Unzahl von erhältlichen M42-Superteleobjektiven an unsere SD anschließen zu können .... und so geht's:

Bild 1: SD10 mit einem 800mm Admiral Superteleobjektiv

Sample 5.jpg

Bild 2: T2-Anschlussgewinde direkt am T2-Tele

Sample 10.jpg

Mit Hilfe des T2-anschlusses kann man T2-Objektive an jedes DSLR-system adaptieren. Einen T2-SIGMA SA ? Adapter gibt es natürlich nicht, aber einen T2-M42-Adapter in Verbindung mit dem bekannten M42-SIGMA Adapter (Polenadapter) hat die gewünschte Wirkung.

So kriegen wir also jedes T2-Objektiv problemlos und akkurat passend an die SIGMA SD.

Bild 3: T2-M42-Adapter (problemlos gebraucht oder neu zu bekommen)

Sample 11.jpg

Bild 4: M42 ? SIGMA SA ? Adapter (problemlos über die Bucht zu beziehen...... nur der "Polenadapter" taugt)

Sample 12.jpg

OBJEKTIVE
Nun werden auch gebrauchte M42-Objektive mit superlangen Brennweiten mit dem Brennweitenzuwachs überproportional teurer, aber ... da gibt es einen ganz uralten Geheimtipp ..... die WUNDERTÜTEN ..!
WUNDERTÜTEN
Die sogenannten Wundertüten sind eine äußert hochwertige und dabei extrem preiswerte Baureihe von Fremdobjektiven, die ursprünglich mal von COSINA gerechnet wurden, aus Marketinggründen aber immer unter Billiglabeln verkauft wurden. Meistens steht BEROFLEX oder DANUBIA drauf, selten auch SOLIGOR oder HANIMEX. Sie sind alle genau baugleich, in hohen Stückzahlen gebaut, wenig benutzt und über die Bucht eigentlich ständig erhältlich. Dabei ist absolut gleichgültig, ob der ?unwissende? Verkäufer sie bei CANON, NIKON, M42, oder SONSTIGE Objektive anbietet, es muss ja immer nur der passende T2 Adapter montiert werden.
Es gibt drei Wundertüten: 300mm f:5,6 / 400mm / f:6,3 / 500mm f:8,0
Und So sehen sie aus:

Bild 5:

Sample 8.jpg

350mm KAWANON Tele f:5,5 (keine Wundertüte)
400mm Wundertüte f:6,3
500mm Wundertüte f: 8,0

Grüße und schöne Telephotos

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
17.06.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: SD-Supertelephotos für kleines Geld .... . Dort wird jeder fündig!
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.764
SD Supertelephotos für kleines Geld .... Fortsetzung

Bild 1:

Sample 7.jpg

500er Wundertüte Vorwahlblende mit Anschlagring und Handfokussierung

Bild 2:

Sample 1.jpg

800mm ADMIRAL Tele in geteilter Bauweise

Bild 3: Nochmal die beiden "großen" Wundertüten und das 350er KAWANON

Sample 9.jpg

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.764
SD Supertelephotos für kleines Geld .... Fortsetzung

Beispielphotos: Alle Photos bei Offenblende (nur Bild 1 vom Stativ, alle anderen aus der Hand)

Bild 1: Kawanon 350mm

Sample 13.jpg

Bild 2: 500er wundertüte

Sample 14.jpg

Bild 3: 500er Wundertüte

Sample 15.jpg

Bild 4: 500er Wundertüte

Sample 16.jpg

Bild 5: 400er Wundertüte

Sample 17.jpg

Natürlich stimmen die EXIFs nur zum Teil: Die "Referenzblende von 2,8" passt bei der SD10 für alle meine manuellen Objektive bei Zeitautomatik. ISOs und Verschlusszeiten stimmen natürlich, Brennweiten können auch nicht stimmen.

Bild 2 ist leicht verrauscht und hat keine Zeichnung in den Lichtern (Datum beachten! .... Da war ich noch nicht so weit!)

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.764
1) Unendlichfokussierung: Es ist bei handfokussierenden Fernobjektiven "üblich", dass man sie leicht über unendlich fokussieren kann, und wirklich bei allen meinen Fernobjektiven so. Die Objektive sitzen also "etwas" zu nahe an der Sensorebene. Der Grund ist simpel .... Bei solchen Baulängen reichen Abweichungen durch Wärmedehnung schon aus, um den Unendlichpunkt zu dejustieren. Ist der umgekehrte Fall eingetreten, dass nämlich die Wundertüte nicht bis "unendlich kommt", dann sind die Frontlinsen zu "lang" justiert.
(Genau genommen besteht die "Frontlinse" aus einem "Achromaten" einer Doppellinsengruppe aus Flint- und Kronglas, die für die achromatische Vorkorrektur sorgt)

Abhilfe: Frontlinsenklemmring mit einer spitzen Schere in den Nuten "packen" und gegen die Uhr lösen. (Zwei helfende Hände halten den Tubus fest!) Madenschrauben der Frontlinsengruppe lösen Lisengruppe etwas weiter in das Objektiv einschrauben, Unendlichfokussierung überprüfen, wenn gut (leicht über unendlich s.o. einstellen) Linsengruppe festschrauben und Klemmring wieder anbringen. Habe so mal ein 400er für einen Bekannten geheilt.

2) PK-Adapter: Meine Antwort dazu ist ein eindeutiges NEIN!!!

a) Das PK-Bajonett stimmt nur ungefähr mit dem SIGMA-Bajonett überein, die Objektive sitzen also nicht exakt mittig und damit nach Zufallsprinzip dezentriert.

b) Das Auflagemaß stimmt nicht! die Objektive sitzen zu nahe an der Bildsensorwand. Bei M42-Objektiven mit kurzen Brennweiten besteht die Gefahr, den Sensorprotektor zu beschädigen.

c) (für die "Tüten" nicht relevant) Der M42 Springblendenstift wird nicht betätigt. Es besteht die Gefahr, die Objektivkontakte der SD zu beschädigen.
Lösung (wie oben gesagt) T2 auf M42 / M42 auf SIGMA!

http://cgi.ebay.de/M42-Adapter-fuer-...QQcmdZViewItem

Dieser Adapter (in Polen gefertigt daher als "Polenadapter" bezeichnet), ist zwar teuer, aber sein Geld absolut wert. Das ist ein absolutes Präzisionsteil und sehr zu empfehlen. Auflagemaß und Zentrierung sind perfekt. Der rastet ein, wie ein Originalbajonett. T2-M42 Adapter-Links wurden ja schon gepostet und sind sehr preiswert. (da spare ich nicht .... alle meine T2-Objektive haben ihren "eigenen" Adapter und auch ihren eigenen M42 Objektivdeckel. Man kann so auch dafür sorgen, dass die Einstellskalen der Objektive immer exakt nach oben zeigen, weil die T2-Adapter jeweils genau eingestellt werden können. (Madenschrauben lösen, Objektiv an der kamera drehen und ausrichten, Madenschrauben wieder anziehen, fertig). Das spielt optisch zwar keine Rolle .... ich hab sowas halt gern genau.

o.......einen hab ich noch,

Zu den "Tüten" gibt es noch sehr sinnvolles Zubehör:

1) Makro(Zwischenringe)

Problem: Die Naheinstellgrenzen der "Tüten" sind nicht so "erfreulich" Mit dem 400er kommt man bis auf 7m ran, bei dem 500er sind es leider sogar 10m. Das 800er ADMIRAL "trumpft" gar mit 25m auf.

Abhilfe: Für kleines Geld bekommt man sogenannte "Zwischenringe", die man als Zwischentuben zwischen Kamera(adapter) und die Tüte schraubt. Damit kann man die Naheinstellgrenze fast beliebig verkürzen, ohne dass sich dabei die Abbildungsqualität merklich verschlechtert. Ein geringer Lichtabfall fällt kaum ins Gewicht.
Diese "Zwischenringe" werden üblicherweise als Dreiersatz angeboten. Die "älteren" habe ich aus der Bucht, die REVUEFLEX-ringe habe ich an diesem Wochenende zufällig in einem Schaufenster in Lemgo "gesehen". (Meine Liebste geht dann immer solange Schuhe kaufen).

2) Noch mehr Brennweite:

Wenn man sich die Preise für die erhältlichen M42-Telekonverter ansieht, dann sind die verglichen mit den beiden SIGMA-Systemkonvertern schon fast geschenkt. Grundsätzlich "leidet" die Bildqualität von Teleobjektiven immer beim Einsatz von Konvertern. Ob ein Konverter "gut" ist, oder nicht, das hängt vom Einzelfall ab, - will sagen - ein Konverter kann an einem Objektiv "gut" sein, an einem anderen aber absolut schlechte Ergebnisse bringen. Ich zeige hier einen 2x-Konverter von WELTBLICK, der mit der 400er und der 500er "Tüte" prima Ergebnisse bringt. Der 3x Konverter (obwohl optisch viel aufwendiger) harmoniert mit den Tüten gar nicht. An anderen Objektiven ist er wieder klasse.

Problem dabei ..... mit einem 2x Konverter "verlieren" wir zwei Blenden, mit einem 3x Konverter sogar drei. Man kann mit dem WELTBLICK-Konverter zwar schnell aus 500mm 1000mm machen, ist dann aber zwingend auf ein Stativ angewiesen. Blende 16 reicht dann auch bei hellem Tageslicht nur noch für statische Motive. Auch Spiegelvorauslösung ist erforderlich .... jeder "Luftzug am Stativ" kann den Photographen zur Verzweifelung bringen.
Das 800er Objektiv kann da bei Blende 8 natürlich viel mehr.

Sample 20.jpg Sample 21.jpg

Also, ich selber habe die 72mm (große) 500er Tüte mit BEROFLEX Bezeichnung und kann nur sagen, dass ich sehr zufrieden damit bin.
Auf meiner 400er Tüte (auch 72mm Filtergewinde) steht DANUBIA drauf. Die ist ebenfalls tadellos eingestellt und verarbeitet. Zu der kleineren 500er Ausführung mit 67mm Filtergewinde kann ich keine Erfahrungen posten .... man liest aber eigentlich auch nichts schlechtes darüber.....

Hier mal ein Link zum Thema "Wundertüte" von Christoph Caspari ('ne schöne, leicht zu lesende Seite .... nicht nur zum Thema Photographie ... allerdings ... für (wie geschrieben) 25,-? kriegt man die 500er Tüte nun doch nicht(mehr). Ich glaube ich habe für meine (absolut neuwertige 500er Tüte) 55,-? gegeben. Die bei Caspari gezeigte 500er Tüte ist übrigens die kleine 67er....

http://www.fotolaborinfo.de/foto/tele.htm

Ein Bekannter hatte mal vor einiger Zeit eine 400er Tüte (Kellerfund mit Pilzbefall für'n Taschengeld) ersteigert. Die hat zwar etwas Arbeit gemacht (Frontlinse eingestellt, wie oben geschrieben, und alle Linsen durch Politur von Pilzen befreit), aber schwierig war das nicht. Die Dinger lassen sich spielend einfach zerlegen und (viel wichtiger!) wieder richtig zusammensetzen.

So ... und hier noch mal Beispielaufnahmen mit meinem 400mm / F:5,6 VIVTAR. Kostenpunkt waren da 39,-€ ... das kann man sich leisten.

Sample 8a.jpg Sample 6.jpg

Sample 9a.jpg Sample 7a.jpg

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
hape

hape

Beiträge
85
Hallo Klaus,

Wieviel Energie du hast ! Einfach unglaublich...
Und wieder einen wirklich nützlichen und schön zu lesende Beitrag.

Kannst aber hier mal Gucken ?
Im ersten Posting unter "Bild 5" fängt die Text wieder neu an mit:
"Nun... , ich sage hier lieber zuerst mal..................."

Das geht weiter bis erneut "Bild 5".

Grüße,
Hans
 
rotweintrocken

rotweintrocken

Beiträge
2.824
Hallo Klaus,

schau mal hier, angeblich T2 auf SA oder es sind auch beide Adapter nur schon zusammen geschraubt, die SA Seite kanm man auf dem Bild nicht sehen.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.764
Hallo Klaus,

Wieviel Energie du hast ! Einfach unglaublich...
Und wieder einen wirklich nützlichen und schön zu lesende Beitrag.

Kannst aber hier mal Gucken ?
Im ersten Posting unter "Bild 5" fängt die Text wieder neu an mit:
"Nun... , ich sage hier lieber zuerst mal..................."

Das geht weiter bis erneut "Bild 5".

Grüße,
Hans
Hallo Hans,

danke für den Hinweis:rolleyes::rolleyes: ... da war ich wohl schon etwas zu müde!

DONE!!

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge