(Tiere) schwarze Katze - einmal mit, einmal ohne Photoshop -Verbesserungsvorschläge?

  • Autor des Themas Wiedereinsteiger
  • Erstellungsdatum
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.752
Habe seit kurzem auch eine PS-Version zur Verfügung

und möchte mal ein vorher-nachher- Bild zeigen mit

der Bitte um Meinungen und Verbesserungsvorschläge.

Ist es genug bearbeitet oder zuviel oder zuwenig oder falsch? :confused:

Ohne:




Mit:



Wäre dankbar für eure Hilfe! :)
 
28.12.2010
#1

Anzeige

Guest

orsi

orsi

Beiträge
689
ups, ich habe gerade nachsehen müssen. aber alles soweit ok. mein henry wärmt schon das bett vor. die ähnlichkeit ist verblüffend:p

die ohne-variante gefällt mir allerdings besser. das bearbeitete bild ist irgenwie zuviel für meinen geschmack: zu viel schärfe, zu knallige farben.

da bekommst du bestimmt auch noch qualifiziertere antworten:psst:
 

PeterS

Beiträge
1.048
Mir gefällt auch das Original besser, die Katze glänzt so, wirkt ein wenig entfremdet.
Hab mir mal erlaubt eine Version zu probieren....
Hätte das so ungefähr gemacht,
1. Kontrast
2. Farben gesättigt
3. Katze geschwärzt
4. Verlaufsfilter rot von oben, über den Acker


Katze01.jpg
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.752
Danke, gefällt mir auf jeden Fall besser als das Original. :klatschen:

Mal sehen was noch kommt....
 
ClausB

ClausB

Beiträge
1.518
Hallo Pitt,
Deine Bearbeitung ist zu heftig ausgefallen, aber das siehst du im Vergleich zu Peters Version ja selbst.

Kann es sein dass Du schon in SPP kräftig geschärft hast?
 
khoe

khoe

Beiträge
218
nun so einen habe ich auch und eine schwarze Katze zu fotografieren ist schon eine herausforderung..
aber deine bearbeitung gefällt mir nicht. das Bild wirkt überschärft dann hast du um die Katze einen glow gemacht das sieht nicht gut aus, die Farben sind einfach zu heftig. alles in allem es wirkt unnatürlich und schlecht gemacht. da ist das Original besser. aber selbst da scheint schon kräftigst gedreht worden zu sein.
Gruß Klaus
 

heross

Beiträge
429
Hallo,

ich muss mich da anschliessen, die Bearbeitung geht so gar nicht. Völlig überschärft, die Katze hat einen Heiligenschein, der Hintergrund extrem unruhig und sämtliche Schmutzpartikel sind extrem betont. Die arme Katze.
An diesem Foto würd ich aber auch keine weitere Zeit verschwenden, da es schon vom Grund her kein schönes Katzenfoto ist.
Warte mal lieber einen sonnigen Tag ab und schau, dass du die Katze in einer schöneren Pose erwischst.

Gruss Mario

PS: Ich hab auch Katzen, aber ein schönes Foto zu bekommen ist halt schwierig. Da man den Apperat zur richtigen Zeit am richtigen Ort parat haben muss. Wobei sich die Ausbeute bei schwarzen Katzen drastisch reduziert.



 
-GABY-

-GABY-

Beiträge
1.324
SDIM0220.jpg

Das ist die Hauskatze von unfemme.
Habe die Farben etwas verändert, die Katze ist in Wirklichkeit so grau und das Gras sieht (entsättigt) natürlicher aus...
Ich sage immer, Geschmackssache.


[SCHILD]Liebe Grüße
Gaby[/SCHILD]
 
winterhexe

winterhexe

Beiträge
2.614
wenn ich eine katze fotografiere, überlege ich immer bei der bildnachbearbeitung, auf was denn genau ich bei dieser katze hinweisen möchte...

zum gezeigten originalbild drängte sich mir gleich die vision auf zu zeigen, wie herrlich grün - genau wie das gras.. die augen dieser katze mit sicherheit sind...

ich würde bei der bearbeitung dieses fotos folgendermassen vorgehen:

das gras im originalfoto springt mir als erstes ins auge - es sieht ein wenig unnatürlich grell aus...

also

1. gras über grün-gelb ein bisschen entsättigen und abdunkeln

nun würde ich mich - genau wie bei menschlichen portraits auch - der haut bzw. hier der fellretusche widmen...

a) die verklebten klümpchen und schnurrhaare über dem linken auge entfernen

b) die schnurrhaare schärfen (nur die schnurrhaare)

c) die augen über grün etwas sättigen

zum schluss würde ich wegen des unruhigen hinter- und vordergrundes eine weichgezeichnete vignette anbringen

etwa alles in allem so und garnicht eine dramatische veränderung:

katze.jpg

wenn ich jetzt noch lust und zeit gehbat hätte, hätte ich auch noch die schnurrhaare über dem linken augen hinkopiert oder eingezeichnet... aber das überlasse ich dem fotografen :D

übrigens ist die eine wunderbare gelegenheit die funktion der ebenen und ebenenmasken zu trainieren :D
 
-GABY-

-GABY-

Beiträge
1.324
wenn ich eine katze fotografiere, überlege ich immer bei der bildnachbearbeitung, auf was denn genau ich bei dieser katze hinweisen möchte...

zum gezeigten originalbild drängte sich mir gleich die vision auf zu zeigen, wie herrlich grün - genau wie das gras.. die augen dieser katze mit sicherheit sind...

ich würde bei der bearbeitung dieses fotos folgendermassen vorgehen:

das gras im originalfoto springt mir als erstes ins auge - es sieht ein wenig unnatürlich grell aus...

also

1. gras über grün-gelb ein bisschen entsättigen und abdunkeln

nun würde ich mich - genau wie bei menschlichen portraits auch - der haut bzw. hier der fellretusche widmen...

a) die verklebten klümpchen und schnurrhaare über dem linken auge entfernen

b) die schnurrhaare schärfen (nur die schnurrhaare)

c) die augen über grün etwas sättigen

zum schluss würde ich wegen des unruhigen hinter- und vordergrundes eine weichgezeichnete vignette anbringen

etwa alles in allem so und garnicht eine dramatische veränderung:

Anhang 19851 betrachten

wenn ich jetzt noch lust und zeit gehbat hätte, hätte ich auch noch die schnurrhaare über dem linken augen hinkopiert oder eingezeichnet... aber das überlasse ich dem fotografen :D

übrigens ist die eine wunderbare gelegenheit die funktion der ebenen und ebenenmasken zu trainieren :D

[SCHILD]Wow!
Das hast du aber toll bearbeitet...
mir gefällt die Bearbeitung jetzt schon sehr![/SCHILD]
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.752
@all:

Besten Dank für all eure Anregungen und Kommentare!

Ob ich am Ursprungsbild schon "was gedreht" hatte, weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr, werde aber aus der RAW-Datei nochmal ein neues tif ziehen und dann versuchen, euch auf die Spur zu kommen :D;)

Nur leider hat`s mich "erwischt", Kopfschmerz, Halsweh usw.
-hoffentlich wird das nicht wieder ein ausgewachsener TMS :eek:

(für Nicht-Mediziner: Tödlicher Männer Schnupfen :D)
-weiß also noch nicht sicher, wann ich da dran gehe...

Meine Neuauflage des Bildes werde ich dann wieder hier vorzeigen
zur gefälligen Betrachtung ;)
 
-GABY-

-GABY-

Beiträge
1.324
Gute Besserung Pitt
[SCHILD]
wünscht dir Gaby

[/SCHILD]
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.752
Danke, geht schon besser!

Warm eingepackt und viel geschlafen, scheine ich den TMS nochmal abgewendet zu haben... :)
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge