Schwarz Weiss Druck

  • Autor des Themas fotom
  • Erstellungsdatum
fotom

fotom

Beiträge
3.867
Danke für die neu geschaffene Rubrik.

Vor meinen langen und kurzen Törns hatte ich mir einen EPSON 1500W zugelegt, den ich mit spezieller Tinte von Farbenwerk zu einem reinen schwarz- weiß Drucker umgerüstet habe. Die dabei entstandene Sauerei war enorm, das Resultat sollte dafür entschädigen.

Parat liegt mattes Papier in den Größen A4, A3 und A3+.

Das Besondere an der Tinte ist ihre Beschaffenheit. Sie besteht aus Pigmenten, ist dauerhaft haltbar und bleicht nicht aus. Eine vorherige Konvertierung in sw ist auch nicht nötig da die entsprechenden Farbkanäle auch mit Pigmenttinte und leichtem Farbanteil befüllt sind.

Erste Ergebnisse folgen sobald ich im Keller war.
 
10.07.2013
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Schwarz Weiss Druck . Dort wird jeder fündig!
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.100
Da bin ich gespannt. Ich will auch ein paar S/W Bilder an die Wand hängen. Entweder selbst gedruckt oder mit einem Anbieter der das ohne Farbstich schafft.
 
fotom

fotom

Beiträge
3.867
Hehe, Farbstich gibt es bei dieser Variante nicht, da die Farben in den einzelnen Kanälen ja alle schwarz sind. Nur um einen Effekt (wie etwas Kälte oder Wärme) zu erzeugen kommt in den einzelnen Kanälen eine geringe Menge an Farbe hinzu.

Ich bin selbst schon gespannt... sortiere hier gerade noch andere Motive aus und insgesamt komme ich leider nicht hinterher mit dem Abarbeiten von liegen gebliebenen Kram...

Dafür war ich heute beim Elektronikladen meines Vertrauens... :D
 
fotom

fotom

Beiträge
3.867
Mist, mir fehlt eindeutig ein heller Molton als Hintergrund.
 
fotom

fotom

Beiträge
3.867
Jetzt suche ich wie ein Wilder in meinen Bibliotheken und finde doch kein Bild für das ich mich für einen Probedruck hinreissen lassen kann... :mad:
 
fotom

fotom

Beiträge
3.867
Erster Probedruck aufgrund falscher oder, sagen wir es mal vorsichtig, nicht richtig angepasster Parameter leider voll in die Hose gegangen.

Dafür war der zweite perfekt...

Ich freue mich schon auf die erste Hochzeit... :D
 
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.100
Ist es S/W?
Sind die Graustufen ok?
Mannometer muss man dir alles aus der Nase ziehen. :D
 
fotom

fotom

Beiträge
3.867
Es ist sw.

Die Graustufen sind göttlich mit einem Hauch von Farbe.

Nein, ich muss nur noch ein paar Bilder der Ausdrucke machen und dann hier einstellen.
 
fotom

fotom

Beiträge
3.867
Ihr seid Schinder...

Ich muss mich gerade noch einen Moment an den Ausdrucken erfreuen...
 
fotom

fotom

Beiträge
3.867
Das ist der Ausdruck in sw.

Allerdings eigenen sich nicht alle Aufnahmen für einen sw Ausdruck und die Bilder sollten leicht überbelichtet vorliegen. Dann allerdings ist das Ergebnis faszinierend.

Ich habe hier im Moment mattes Papier am Start und beim Absenden des Druckes sollte man höllisch aufpassen, dass die Parameter richtig eingestellt sind. Zwar merkt sich der Druckertreiber die letzten Einstellungen, wenn allerdings ein Neustart des Programms dazwischen liegt dann kommt er mit Voreinstellungen für anderes Papier und Farbauftrag daher. Dann zieht er recht viele Streifen.

Die wunderbaren Eigenschaften der Kamera und des Objektives kommen in sw übrigens noch einmal wahnsinnig pointiert aufs Papier... :eek:

IMG_1051.JPG
 
fotom

fotom

Beiträge
3.867
Schön ist, dass kleinere Fehler beim Ausdruck in sw ein wenig ausgebügelt werden.
 
fotom

fotom

Beiträge
3.867
So, nach nun doch immerhin 15 Ausdrucken mal ein Zwischenbericht.

Es handelt sich bei dem Drucker um diesen hier.

Umgerüstet wurde er mit diesem Tintenset.

Die einzelnen Tanks des Druckers fassen gerade mal 11 ml Stöffsche. Für den Dauereinsatz von Ausdrucken in der Dimension A3+ ist er eindeutig nicht gemacht. Bereits nach etwa 10 Ausdrucken brüllt er, dass einzelne Tintentanks nicht mehr erkannt werden. Lustigerweise deshalb, weil sie nicht mehr voll sind. Ein kurzes Entnehmen, Auffüllen und wieder einsetzen behebt das Gezeter und er fährt genau an der Stelle, an der er zum Zwecke des Brüllens den Druck gestoppt hat, wieder mit dem Ausdrucken fort. Man sollte den Ausdruck daher NICHT abbrechen und den bereits begonnen wegwerfen.

Das Auffüllen der Tinte ist leider jedes mal wieder eine riesige Sauerei. Die Tinte mag mit einem Literpreis von 290 Euro ja extrem günstiger sein als die originale, der Preis für die versifften Möbel, die Menge an Handtüchern und den neuen Teppich, der bei mir im Arbeitszimmer nun fällig ist, wiegt das nahezu wieder auf. Will hoffen, dass ich da noch den Dreh rausbekomme, die Tintenbecher wieder aufzufüllen, ohne dabei einen Flurschaden zu verursachen.

Wobei die meiste Sauerei bei der Erstbefüllung der neuen Kartuschen erfolgt. Man sollte sie tunlichst nicht leer drucken, sonst blüht einem dieser Aufriss erneut... ob ich dafür geeignet bin wage ich zu bezweifeln.

Die Ausdrucke sind schon eine Welt für sich. Ein wenig irritierend ist gerade, dass rote Elemente (Lippen, Haut) vom Drucker mit blauanteiligem Pigment dargestellt werden. Das ist nicht unangenehm, fällt aber bei extremen Überbetonungen der Farben sichtbar nach dem Trocknen der Ausdrucke auf. Weiss noch nicht, wie ich das bewerten soll.
 
fotom

fotom

Beiträge
3.867
Was ich bei Gelegenheit mal ausprobieren werde ist ein Druck von einem bereits in SW konvertiertem Bild. Dann sollten die anderen Farben ja eigentlich eine eher untergeordnete Rolle spielen und sich wenn dann nun noch geringer in einer Farbabweichung bemerkbar machen.
 
fotom

fotom

Beiträge
3.867
Entsättigung des Bildes führt zu einer natürlicheren Wiedergabe im Ausdruck.

Ganz schön anstrengend das Ganze hier und die Tinte ist auch schon wieder alle... :(
 
fotom

fotom

Beiträge
3.867
Der Versuch mit den bereits in SW konvertierten Bildern zu drucken ist geglückt. Die Ergebnisse überzeugen.

Eine einfache Überführung in SW über Graustufen oder die in Photoshop angebotenen Wege sind nicht empfehlenswert. Die Kontraste sind dann zu extrem und die Helligkeitsverteilung zu unausgewogen. Besser ist der Weg über den LAB Modus in PS und dort löscht man die Farbkanäle. Leichtes Aufhellen und Senken der Kontraste führt abschliessend zu einer schönen und gleichmässigen Darstellung im fertigen Druck.
 
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.100
Ganz ehrlich ich wäre nie auf die Idee gekommen ein vorliegendes Farbbild in S/W zu drucken. Das ist ja wie eine Wundertüte.

Wenn dann würde ich immer ein schickes Bild in S/W entwickeln und dann auf die große rote Druckertaste drücken.
 
fotom

fotom

Beiträge
3.867
Hi Peter,

in einem längeren Telefonat hatte der Anbieter der Carbontinte aber genau das angesprochen und auch in der Beschreibung hatte ich das so gelesen und verstanden. Aber beim sw -Druck geht es im Wesentlichen um Grau- und Helligkeitdverteilung und das klappt (verständlicherweise) mit einem zuvor gewandelten Bild schlicht besser als bei einem vorher nicht gewandelten.

Aber lange Rede, kurzer Sinn: Nachdem ich jetzt etwa 20 Ausdrucke in A3+ und weitere 10 in A4 absolviert habe kann ich meine Favoriten in der Konvertierung nun ausmachen und habe meinen Workflow gefunden. Die Ergebnisse konnten auch die Abnehmer der Bilder überzeugen.

Mit dem Drucker komme ich nun auch besser zurecht. Das Volumen der Tanks ist ab Werk recht gering bemessen, es fasst 11ml. Die Ersatzpatronen (Klaus würde mich nun vermutlich loben...;) fassen rund 6 ml mehr kosten gerade mal 6,50, lassen sich zudem mit der Refill- Tinte sehr günstig aufladen. Dabei wird mit der gewandelten Datei übrigens sehr sparsam mit der Tinte gearbeitet und man erzielt wunderbar scharfe Ergebisse die je nach Gusto satter oder weicher aufs Papier gebracht werden. Es ist sehr schwer das zu beschreiben, wer also mal in der Nähe ist kann sich das gerne mal live ansehen und zum Selbstkostenpreis ein paar Bilder ausgeben. Die Faszination des Ergebnisses wird, dafür garantiere ich, dann den Betrachter einnehmen.

Heute habe ich mir auf der Fahrt in den Norden en Passant meinen "neuen" Drucker angesehen und war gleich verliebt in das Teil. Die Tintanks sind riesig und wunderbar einfach zu befüllen und alles im Bereich der Tanks und des restlichen Aufbaus macht einen durchdachten und soliden Eindruck. Vielleicht steht der schon viel eher bei mir als geplant aber zur Zeit ist "Zeit" ein knappes Gut, denn nach meinem Aufwnthalt hier (ich schaue mir heute und morgen ein Schiff an) geht es nach Roth in Bayern, zu den Marinefliegern in Nirdholz, zur IAA in Frankfurt und dazwischen bereite ich mich auf und für eine längere Abwesenheit vor. Da wird es mit dem 1500W schon eng mich mit auseinander zu setzen (wobei das ja jetzt klappt), aber zusätzlich noch einen großen bemuttern... Ja, könnte auch noch klappen vor meiner Abreise. Ich werde berichten aber vielleicht erst intensiv im neuen Jahr.

Stay tunes... :D
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Vanek Fotodrucker Ausbelichtung & Druck 10
ThomasRS Druck mal ein Bild Ausbelichtung & Druck 3
fotom Wo Bilder auf Leinwand drucken? Ausbelichtung & Druck 1
Ähnliche Themen