schnelle Bewegungen sicher erfassen - WIE ?

  • Autor des Themas chrisfix
  • Erstellungsdatum

chrisfix

Beiträge
56
Hallo,

ich hatte mir überlegt ob sich schnelle Bewegungsabläufe auch erfassen lassen. Nur habe ich in diesem Bereich keine Erfahrungen wie ich vorgehen könnte.
Natürlich ist ein Stativ vorhanden und diese spinnige Idee kam mir beim spalten von Holz. Oder geht so etwas nur als Video ?

Ich habe zur verfügung meine Canon EOS 500D oder eine Lumix TZ61

Wer könnte mir dazu Tipps geben wie ich vorgehen sollte ?
 
16.08.2017
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: schnelle Bewegungen sicher erfassen - WIE ? . Dort wird jeder fündig!
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
10.820
Was genau meinst Du mit Bewegungen erfassen?

Wenn Du Bewegung im Bild gestalterisch darstellen möchtest, kannst Du mit Belichtungszeiten zwischen ca. 1/60 und 1/250s arbeiten und mit der Kamera während des Auslösens dabei der aufzunehmenden Bewegung folgen (mitziehen), je nachdem wie dynamisch das Bild wirken soll.
Dann gibt es da noch die Möglichkeit, während der Aufnahme zu zoomen: auch damit lässt sich Bewegung im Bild sehr effektvoll darstellen.

Wenn Du hingegen meinst, schnelle Bewegungen sicher einzufrieren, verwendest Du hierzu an Deiner Kamera zunächst mal das Sportprogramm, erkennbar meistens an einem als Piktogramm dargestellten Sprinter.
Traust Du Dir zu, die Einstellungen selbst vorzunehmen, kannst Du eine Belichtungszeit von ca. 1/500-1/1000s einstellen, und den Rest (Blende und ggf. auch ISO) von der Kamera automatisch daran anpassen lassen.
Was hier möglich ist, hängt auch etwas von den Objektiven ab: je lichtstärker, desto leichter lassen sich Bewegungen einfrieren.
 
Andi

Andi

Beiträge
1.524
Ich denke, es könnte bei dem Beispiel auch gemeint sein- den richtigen Moment sicher zu erfassen?

Das heisst zur kurzen Bleichtungszeit kommt noch die Serienbilderfassung hinzu. Da ist eine möglichst schnelle Kamera von Vorteil.

Gruß
Andi
 

chrisfix

Beiträge
56
Danke für eure Hinweise, werde ich demnächst mal versuchen umzusetzen wenn es sich ergibt. Aber ich wollte es eigentlich zuerst mit der EOS 500D versuchen.

Was die Bewegung angeht, dachte ich z.B. wenn ein Holzscheit gespalten wird ein Foto von der Teilung oder wegspringendem Holz zu erhaschen. :)
Ob ich das bei der Bewegungsanalyse eines Bogenschützen nutzen kann, bezweifle ich mal. :)
 
Andi

Andi

Beiträge
1.524
Hallo Chris,

da lag ich ja mit dem "richtigen Moment" nicht so falsch.

Dein Vorhaben hat sicher etwas mit Glück zu tun, ist jedenfalls nicht einfach- Viel Erfolg.

Gruß
Andi
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Digitalkamera Technik, Tipps & Tricks 9

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge