Geschlossen Schmetterling - ein Makroversuch

  • Autor des Themas Knipsograph
  • Erstellungsdatum
Knipsograph

Knipsograph

Beiträge
50
Hallo allerseits,

habe mich ertmals in der Nahfotografie versucht. Hier das Ergebnis zum Verriss freigegeben:

Raupe.jpg

Schmetterling.jpg

Aus der Hand fotografiert bei üppiger Sonneneinstrahlung (kurz nach Mittag). Also so ganz zufrieden bin ich mit den Ergebnissen noch nicht.

Liebe Grüße an alle
Wilfried
 
05.07.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Schmetterling - ein Makroversuch . Dort wird jeder fündig!
onelow

onelow

Beiträge
1.434
Hey Wilfried,

dann will ich mal verreissen....:D
sinnigerweise fehlt der Raupe etwas Licht... finde ich.

Der Schmetterling ist etwas aus dem Fokus raus, bzw unscharf. Zumindest wirkt es so.
Welches Objektiv hast Du benutzt?
Sind die Bilder so aus SPP oder hast Du sie noch anders bearbeitet?

Grüße vom Niederrhein

Reinhold
 
Knipsograph

Knipsograph

Beiträge
50
Hallo Reinhold,

die Bilder sind so noch ohne jede Nachbearbeitung, also quasi automatisch entwickelt.
Ich denke an der Raupe lässt sich wohl noch was machen.
Der Schmetterling leidet unter Bewegungsunschärfe. Hier wird's dann schon schwieriger. Ich denke in so einem Fall wäre wohl der Sereinbildmodus angebracht gewesen. Vielleicht hätte ich dann wenigstens eine schärfere Aufnahme bekommen. Jedenfalls war der Schmetterling ruck zuck wieder weg und hat mir keinen zweiten Versuch gegönnt.:mad:

Objektiv: 18 - 200 OS (Hab' leider noch nix anderes!)

Gruß, Wilfried
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Für das 18-200 OS ist die Raupe schon mal als gelungen zu betrachten. Ich würde sagen, da hast Du den richtigen Moment erwischt. Sie wird ja auch nicht schnell unterwegs gewesen sein. Mit einem Schmetterling in der Sonne bei diesen Temperaturen, wird es schon schwieriger. Dafür muss man früh aufstehen oder es am Abend versuchen, wenn sie ruhiger werden. Meine Jagd habe ich heute um 10 Uhr abgebrochen, da die Schmetterlinge einfach zu schnell waren, oder ich zu langsam.

Mir ging es am Anfang auch nicht anders. Man denkt, man kauft sich eine DSLR mit einem Objektiv und schon macht man super Bilder, von wegen.

Ein langer Lernprozess beginnt und wenn einen das Hobby gepackt hat, steht gleich der Kauf eines zweiten Objektiv an. Für diese Art Bilder kommst Du nicht an einem Makro Objektiv vorbei, oder wie Klaus und Andreas, ein Balgen Made in Münster (von Netzuser, Uwe) mit Blitz, mit dem ich auch sehr zufrieden bin.
 
onelow

onelow

Beiträge
1.434
....durchaus:ausrufezeichen: :ausrufezeichen: :ausrufezeichen:

Was so ein klein wenig Korrektur ausmacht....

Wobei die Raupen haben ja auch eine überschaubare Geschwindigkeit....
Das 18-200 OS ist ein durchaus gutes Objektiv....da geht auch was mit...das wird ja schon an der Raupe deutlich.

Ich war heute Vormittag auch unter mächtiger Sonneneinstrahlung unterwegs.
Die Kombi war SD9 und das 150 mm EX Makro und Stativ....

Eins habe ich bei den Schmetterlingen gelernt.....abwarten und langsam werden... und gucken wann die so richtig zu tun haben..

Wenns genehm ist zeig ich mal eins..
IMG03204.jpg
Der hat dann doch noch mit einer Antenne gewackelt...

Grüße vom Niederrhein
Reinhold
 
onelow

onelow

Beiträge
1.434
...also bei diesem Missjöh habe ich tatsächlich Glück gehabt... die anderen waren auch alle sehr sehr fix....waren aber auch andere Modelle.

Eben so welche die Du auch fotografiert hast.

Und wie der Werner schon sagt, immer wieder üben üben üben...

Grüße vom Niederrhein
Reinhold
 

Ha Si Ti

Beiträge
510
Hallo Wilfried,

die Raupe mit der Linse das ist schon ok!
Wenn Du aber mal richtig in die Makro-Welt vorstoßen möchtest brauchst Du anderes Werkzeug wie schon geschrieben. Bis dahin aber auch immer auf den Aufnahmewinkel achten um eine größere Schärfe auf das gesamte Motiv zu erhalten.

Gruß
Hanning
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge