Schloß Augustusburg in Brühl

othello8

othello8

Beiträge
1.184
Werte Fotofreunde,

meine Frau hatte heute die geniale Idee wieder einmal zu Schloß Augustusburg in Brühl zu fahren. Gute Idee! Diese Motive sind geradezu prädestiniert für hochauflösende Objektive. Meist bevorzuge ich zu Gunsten der Motivkomposition Zoom´s mit weiter Brennweite. Aber an diesem Ort kann man sich stets gut hinstellen ohne das gesamte Motiv mit dem Zoom zu gestalten. Bezüglich der Auflösung an der A-99 dürfte meine beste Linse das Tamron 2.8/ SP 24-70mm USD Di sein.
Also die A-99 mit diesem Objektiv gesattelt und auf den Weg nach Brühl gemacht.....
Aufgrund der Anregungen aus dem Forum habe ich dieses mal in der JPG Bearbeitung komplett auf jegliche Nachschärfung verzichtet. Aufnahmen in RAW und mit Capture One in JPG konvertiert.

Viele Grüße

Dieter




Bild 1
1.jpg




Bild 2
2.jpg




Bild 3
3.jpg




Bild 4
4.jpg




Bild 5
5.jpg




Bild 6
6.jpg




Bild 7
7.jpg




Bild 8
9.jpg




Bild 9
10.jpg



Bild 10
11.jpg




Bild 11
12.jpg
 
16.08.2020
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Schloß Augustusburg in Brühl . Dort wird jeder fündig!

Gast10893

Guest
Hallo Dieter,

wie immer, Bilder schön, Wetter ideal! :) Aber, entweder die Kamera, oder das Bildbearbeitungsprogramm, oder was, die Bilder schärft zu viel ( siehe die Textur). Sehr gut ist es auf dem Bild Nr. 5 zu sehen. Die andere Bilder wo das Dach zu sehen ist, sind nicht besser, nur schlechter zu merken, weil es Dunkelgrau ist. Schade, du solltest die Ursache finden und beseitigen.
Wenn du die Bilder in JPG ooc fotografierst, dann in der Kamera die eingestellte Schärfe entweder in Minus verschieben, oder wenn in Plus ist, dann auf Null in der Mitte. :)

Wenn ich die Schärfe auf dem Foto etwas zurück ziehe, in SPP z.B., das die Spuren vom Schärfen verschwinden, ist das Tier o.k., aber generell nicht scharf mehr, sondern weich. Das heißt, das das Objektiv auflöst die MP der Kamera nicht und damit zu der Kamera nicht unbedingt passt. ...

Grüße,
Peter

PS. Trotz dem, das auf dem Screenshot in Minus 1 habe die Schärfe reduziert, sind noch leichte Schärfe Spuren - senkrechte und waagrechte, schön breite auch, immer noch zu finden... :(

P.
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Haha
Reaktionen: othello8
othello8

othello8

Beiträge
1.184
Tja Peter,
so langsam kann ich Deine Rückmeldungen nicht mehr ernst nehmen. Ich weiß nicht wie oft ich hier schon gesagt habe, daß ich IMMER in Raw fotografiere und erst danach in JPG konvertiere!
Dazu frage ich mich, was Du an konvertierten Sony JPG´s noch mit Sigma´s SPP machen willst????? Du dürftest doch selbst am besten wissen, daß das SPP ein Programm zur Bearbeitung von Sigma´s X3F Dateien ist. Damit an JPG´s "herumzuschrauben" ist ja wohl mehr als kurios......
Was Du mit deiner Bearbeitung der armen Ente gemacht hast, ist fast schon Tierquälerei....😂😂😂

Viele Grüße

Dieter
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: gewa13
othello8

othello8

Beiträge
1.184
Hier jetzt noch ein kleiner Nachtrag zum Schloß Falkenlust, welches in direkter Nähe des Schlosses Augustusburg liegt. Wenn man mal in der Nähe von Köln ist, lohnt sich ein kurzer Abstecher nach Brühl in jedem Fall. Und nicht nur für das "Phantasialand"!



1.jpg




2.jpg




3.jpg




4.jpg



Ich wünsche euch allen einen guten Start in die kommende Woche.

LG

Dieter
 
Der Bü...

Der Bü...

Beiträge
1.052
Hej...

Bild #7 und #8 sind wirklich cool. 👍 👍 👍
Bei der #1 stören mich die Menschen... 😖😖😖

Gruß, der Bü...
 

kris-kelvin

Beiträge
396
Hallo Peter,
kannst Du am Beispiel der Ente genauer darstellen was Du meinst ?
Mich würde das schon interessieren, worauf Du genau hinaus willst bei den Fotos.
Was siehst Du da Problematisches ?
Allen einen guten Start in die Woche 🚀
 

Gast10893

Guest
Hallo Peter,
kannst Du am Beispiel der Ente genauer darstellen was Du meinst ?
Mich würde das schon interessieren, worauf Du genau hinaus willst bei den Fotos.
Was siehst Du da Problematisches ?
Allen einen guten Start in die Woche 🚀
Hallo kris-kelvin,

hier habe für dich eine 200% Vergrößerung von der Ente. Es handelt sich um Bilder in der ersten Bildserie da, in der zweiter Bildserie sind die Bilder mit Laub etc., auch betroffen, aber schon um etwas kleines weniger, aber auch zu feststellen.

Jetzt kannst du deutlich und klar auf der Ente sehen wie die Schärfung schon weit über ist. ( Das sind die senkrechten und waagrechten hellen Artefakte die so ca. ein Muster als Gitter bilden und damit das Bild kaputt machen und zerrissen : - - - - - - Wenn ein Objektiv - in diesem Fall hat Dieter mit höchster Wahrscheinlichkeit mit dem Tamron die 70mm Brennweite gewählt, die trotz dem, das der Autofokus perfekt sitzt, zeigt (wo genau auf welchem Stelle ist vom Objektiv am Schärfsten) ist noch extra geschärft, weil das Bild halt weich war.
Leider die 70mm Brennweite, eigentlich auch die anderen Brennweiten in diesem Tamron, zeigen diese Muster - die ähnliche Überschärfung auch auf den Dächer, was nicht gut zu sehen ist wegen der Dunkel-Grauer Farbe und freilich auch in den Blumenbeeten, die wirken total chaotisch, ohne richtigen Details, als zerrissen oder so ä. Auch den Laub, wenn in der Nähe der Kamera ist, ist nicht sauber abgebildet, sondern auch als nach einem Sturm die Blattkanten gegen dem Himmel durch die Überschärfung kaputt sind.

Wenn es diese Artefakte nicht zu sehen möglich sind, ist der Monitor ( Büro Qualität) in der Qualität schuld.

Hallo Dieter,
die Bildbearbeitung von anderen Kamera - Hersteller, also auch von Sony Fotografien, die in JPG aus RAW oder auch als JPG OOC, gemacht sind, ist ganz normal in der Sigma SPP möglich weiter verarbeiten oder etwas noch im Rahmen der Möglichkeiten SPP zu verbessern. :) Also alles, was in der SPP für Möglichkeiten ein JPG Bild zu manipulieren zu sehen sind. Nur RAW von anderen Marken kannst du nicht bearbeiten..... :)


Grüße,
Peter
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Gast10893

Guest
Hallo Dieter,

leider die Artefakte mit dem Gitter sind auf der Ente in 100% Vergrößerung immer zu sehen. Zwar ist es schwächer, aber doch zu sehen. Es ist freilich nicht möglich etwas verbessern wenn das Objektiv es nicht liefern kann. Leider! :) Aber die Kamera doch! :)

Hier auf diesem anderem Bild ist es im Laud und in dem Gras unten, holt überall, zwar nicht so stark, aber leider immer zu sehen. Der Gitter macht jedes Foto kaputt; du bist gewöhnt die Fotos als eine Klinke scharf zu haben, aber es ist überhaupt nicht das Wichtigste, glaub mir. Auch hier kannst du sehr schöne Bilder, die schön natürlich wirken ohne wilden schärfen zu zeigen; besonders, wenn sie kleiner als Original Grüße hier sind. So, wie deine Bilder "verbessert" sind, wirken zu künstlich, digital unschön, unnatürlich.... schade, du hast Sinn für Komposition, hast schöne Motive, aber technisch..... ehm.... :)

Schließlich ist in der Kamera noch der AA Filter gegen Moiree eingebaut...
Capture One ist nicht das Beste, ist nur gut und sau teuer.... :) Es gibt auch andere RAW Bildprogramme, die billig oder sogar gratis in Internet zu uploaden sind... :)

Grüße,
Peter
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

kris-kelvin

Beiträge
396
Hallo Dieter,
ich hoffe Du hast nichts dagegen, aber ich will wissen, was der Peter meint.
Hallo Peter,
ich habe jetzt einen großen Screenshot gemacht.

6-KK.jpg

Dach-von-Dieter.jpeg

Was meinst Du wo das Problem ist ?
🧐
 
othello8

othello8

Beiträge
1.184
Tja Peter, was soll ich dazu sagen...... 🤔 😂
mir scheint, daß Du wieder einmal der genialen Logik erlegen bist, daß nur die von Dir genutze Ausrüstung und Software das Maß aller Dinge ist....... 😂

leider die Artefakte mit dem Gitter sind auf der Ente in 100% Vergrößerung immer zu sehen. Zwar ist es schwächer, aber doch zu sehen. Es ist freilich nicht möglich etwas verbessern wenn das Objektiv es nicht liefern kann. Leider!
Was bitte hat ein Objektiv mit Artekakten zu tun??? Artefakte entstehen durch die JPG Komprimierung und haben mal so rein garnichts mit den verwendeten Linsen zu tun!
In diesem Zusammenhang muß ich Dir dann noch sagen, daß dieses hier verwendete Objektiv (Tamron SP 24-70mm F/2.8 USD Di) anerkannter Weise zu einer der besten Linsen in diesem Brennweitenbereich auf dem Markt ist. Und ich habe keinerlei Grund dieser Einschätzung zu widersprechen.

Hier auf diesem anderem Bild ist es im Laud und in dem Gras unten, holt überall, zwar nicht so stark, aber leider immer zu sehen. Der Gitter macht jedes Foto kaputt
🤪 Es tut mir leid, ich kann den Sinn dieser Worte nicht verstehen? Hinter Gitter bin ich noch nicht 😅 Was macht das Foto kaputt, außer der Tatsache, daß es nicht mit einer A-7II und deinen Objektiven gemacht wurde???

Capture One ist nicht das Beste, ist nur gut und sau teuer.... :) Es gibt auch andere RAW Bildprogramme, die billig oder sogar gratis in Internet zu uploaden sind... :)
Zu deiner Info: Capture One 20 Express ist für Sony kostenlos! Und ich habe es mir damals angesehen, weil es eben so viele User gab, die mit diesem Programm äußerst zufrieden waren und sind!

Also Peter, was soll ich mit solchem Feedback anfangen???
Ich werde mich künftig sicher etwas mehr mit dem Thema JPG- Artefakten beschäftigen. Da fehlt mir auch noch eine Menge theoretischen Wissens. Kompressionsartefakte entstehen nun mal, wenn man versucht eine große Datenmenge pro Foto versucht in eine forumskompatible Form zu bringen.
Dank der netten Unterstützung eines anderen Forumsmitgliedes (😃) sind wir hier schon ein Stückchen weiter gekommen. Die Artefakte scheinen mit meinem Verfahren der Größenreduzierung der Bilder via Irfan-View zu tun zu haben...... Die unverkleinerten Bilder zeigen wohl keinerlei Artefakte..... Mal sehen, was sich hier noch so an Erkenntnissen auftut!

Ansonsten bin ich mit meinen technisch "schlechten und kaputten" Bildern recht zufrieden 😉😉😉

Viele Grüße

Dieter
 

Gast10893

Guest
kris-kelvin,

du siehst der Gitter-Muster nicht? Was hast du für Monitor man.... :)

Auf dem Bild Nr. 1 ist es überall, auf den Flächen wie Gras oder auch auf dem Dach ist es ganz deutlich zu sehen. Auf der Straße zeigt sich die Überschärfung als helle Punkte o.ä. und in der Tat die Steinlinien dafür kaputt sind, auf dem Dach als Gitter der sehr scharf ist und zwischen den Gitterquadraten ist in der Tat die Fläche unscharf, stumpf; genauso ist der Gitter - Muster auf dem Gras zu sehen. :)

Wenn du es nicht sehen kannst, dann brauchst einen richtigen Monitor, mindestens 27" kaufen.... :)

ICH BIN UNSCHULDIG ! ! ! 😇 😇 😇 😂

Grüße,
Peter
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Gast10893

Guest
Lieber Dieter,

bitte, bitte, bleib sachlich, gell... :) Ich will dir nur helfen, wenn du in der Sache Bildbearbeitung keinen Genie bist, wie du es hier öffentlich und sehr oft sagst...( schreibst). :) Dann brauchst du auch keine PROFI-Kamera, es reicht eine kleine Kompakte mit befestigter Ziegel, das für dich genug groß und gewichtig wird.... oder? 😇 😂 😉

Ein Monitor hat mit Artefakten gar nichts zu tun, ein Monitor die Artefakte bloß auf einem guten Monitor für Fotobearbeitung - Grafik zeigt. Oder Zeigen kann, wenn genug groß ist und Grafik zeigen kann; also kein Monitor, der klein ist und für ein Büro zugelegt ist.

Fakt ist, das das Objektiv nicht genug für die 24 MP gut ist, oder fehlerhaft ist... :(

Grüße,
Peter
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
othello8

othello8

Beiträge
1.184
Ein Monitor hat mit Artefakten gar nichts zu tun
wer bitte hat so etwas denn gesagt???? Du warst es höchstpersönlich, der sich zu der abenteuerlichen Aussage hat hinreißen lassen, daß mein Objektiv Artefakte produziert.... 😂 😂 😂
Fakt ist, das das Objektiv nicht genug für die 24 MP gut ist, oder fehlerhaft ist... :(
Und dann behauptest Du hier noch allen ernstes, daß dieses Objektiv nich für 24 MP genügt??? Und dazu noch fehlerhaft ist😂😂😂

Es kommt irgendwann der Punkt, da kann ich mich über solche Rückmeldungen nur amüsiert wundern! 😂😂😂
 

kris-kelvin

Beiträge
396
Hallo Peter,
kannst Du das, was Du beschreibst, bitte groß darstellen und für mich Ahnungslosen einen Kringel drum oder Pfeil dran machen ? Danke 👍
Ich schaue bei 400-500% vergrößert auf dem FHD-Schleppi, am PC mit 25" und gehe gleich noch zum Sohnemann mit 28" UHD
und ich verstehe einfach nicht was Du meinst 😭
Ich will es aber, da ich die Vermutung habe, daß es für die EBV wesentlich ist, das zu erkennen.
😕
 

Gast10893

Guest
Ich habe oben über ein Monitor genau das da geschrieben:

"Wenn es diese Artefakte nicht zu sehen möglich sind, ist der Monitor ( Büro Qualität) in der Qualität schuld." :)

Nichts, was du hier jetzt schreibst: "wer bitte hat so etwas denn gesagt???? Du warst es höchstpersönlich, der sich zu der abenteuerlichen Aussage hat hinreißen lassen, daß mein Objektiv Artefakte produziert.... 😂 😂 😂"

Dein Monitor doch keine Artefakte produzieren kann, inkl. alle andere die auf der Welt sind, auch nicht! Das ist doch einen puren Blödsinn!!!!

Und weiter schreibst:

"Und dann behauptest Du hier noch allen ernstes, daß dieses Objektiv nich für 24 MP genügt??? Und dazu noch fehlerhaft ist😂😂😂"

Das da habe nicht behauptet, es ist nur eine Überlegung, weil du bist der, der hier oben geschrieben hat, das du jetzt diese Bilder überhaupt nicht geschärft, das sie so gelassen wie die Kamera und folgende Programme es verarbeiten haben:

"
Werte Fotofreunde,

meine Frau hatte heute die geniale Idee wieder einmal zu Schloß Augustusburg in Brühl zu fahren. Gute Idee! Diese Motive sind geradezu prädestiniert für hochauflösende Objektive. Meist bevorzuge ich zu Gunsten der Motivkomposition Zoom´s mit weiter Brennweite. Aber an diesem Ort kann man sich stets gut hinstellen ohne das gesamte Motiv mit dem Zoom zu gestalten. Bezüglich der Auflösung an der A-99 dürfte meine beste Linse das Tamron 2.8/ SP 24-70mm USD Di sein.
Also die A-99 mit diesem Objektiv gesattelt und auf den Weg nach Brühl gemacht.....
Aufgrund der Anregungen aus dem Forum habe ich dieses mal in der JPG Bearbeitung komplett auf jegliche Nachschärfung verzichtet. Aufnahmen in RAW und mit Capture One in JPG konvertiert.

Viele Grüße
Dieter"

Ich wieder:
Wenn du die Bilder nicht geschärft hast, dann wer BITTE? Wenn man die Bilder mit die fehlerhafte Überschärfung zurück auf Qualität Ebene bringt, ist das Bild unscharf weich (schau Screenshot mit der Ente) ist entweder das Objektiv fehlerhaft unscharf, oder der Fokus nicht genau. Aber der Fokus ist auf der Ente genau, also Fokus ist richtig!
Die Ente war möglich mit ca. 70mm Brennweite fotografiert, was dieses Objektiv bei dieser Brennweite nur ca. 42 Linien Auflösung hat, was ca. normal in 2012 war, was aber für die 4000 doppelte Linien des Bildsensors auf senkrecht besitzt leider nicht reicht, der Bildsensor ist damit überhaupt nicht ausgereizt , weil zu wenig Linien damit das Objektiv auslöst und das ist die Ursache warum das Bild von dem Unbekanntem "Programm" Teufel geschärft ist und darum ist das Bild mit diese Brennweite bei 24 MP weich.... wenn die Schärfe auf NORMAL reduziert ist.....

Grüße,
Peter

Hallo Kris-Kevin,

das hat kein Sinn es noch mehr groß machen, weil wird alles durch die Sensor Quadrate definitiv mit der von Dieter hier hochgeladene Größe schon schön hübsch verschwommen. Wenn du die Artefakte - Gitter in den Vergrößerungen von mir, die auf 200% groß sind, nicht siehst, dann, wie ich schon geschrieben habe, brauchst du unbedingt ein größeres und richtiges Grafik-Monitor.

Grüße,
Peter
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

kris-kelvin

Beiträge
396
Peter, meinst Du bei #13 bei 1-Bild 1...jpeg das Dach über dem Giebel weißt horizontale Streifen auf die wechselnd verschwommen und scharf sind ?
Mal sind die Schatten der Ziegel zu sehen und mal sind sie verschwommen.
🧐

Screenshot_20200817_154805.jpeg

Das liegt nicht an der Kompression ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Gast10893

Guest
kris-kevin,

das sind keine Schatten von den Ziegeln, sondern genau die Artefakte, die liefert in das Bild die Überschärfung...
Auf der Gebäude ist es nicht zu sehen, oder ein bisschen anders, weil die Schärfung sich mit den senkrechten Linien deckt und auf den Seiten bei Bildrand, wo die Linien nicht mehr gut senkrecht sind, sondern durch Objektiv krumm, sind die Linien ca. sehr ausgeprägte Linien als Treppe mehr oder weniger stark zu sehen....

Grüße,
Peter
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: