Retroadapter geht bei Sigma Objektiv nicht

Merlsen

Beiträge
2
Hallöle. ich habe mir einen Umkehrring/Reroadapter gekauft und jetzt funktioniert der nicht. Ich habe die Nikon D50 und das Sigma 18-50mm Objektiv. Ich denke mal fast, dass das an der Blende liegt, die fast ganz geschlossen ist, solange das Objektiv nicht in der Kamera "eingerastet" ist. Ich weiß aber leider nicht wie ich das ändern kann. Hat jemand sonst eine andere Idee oder eine Lösung? :(
 
30.04.2014
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Retroadapter geht bei Sigma Objektiv nicht . Dort wird jeder fündig!
Janni

Janni

Beiträge
8.457
Hallo Merlsen

Verstehe das nicht ganz ?
Wieso ist die Blende geschlossen wenn das Objektiv nicht
an der Kamera angeschlossen ist....normalerweise ist die
"Springblende" dann weit geöffnet (Offenblende) ?


Objektiv an Retroadapter schrauben und dann "hörbar"
an der Kamera einrasten, dann sollte auch die Blende voll
geöffnet sein ;)








Gruss
JAN
 

Merlsen

Beiträge
2
Es kann auch sein dass es etwas anderes als die Blende ist, ich kenne mich da nicht so gut aus da ich das nur als Hobby mache :D
Aber es ist so, dass wenn ich den Adapter (deutlich hörbar) einrasten lasse, sich nichts ändert. Wenn ich durch den Sucher schaue sehe ich so gut wie gar nichts und ich kann auch kein Bild machen da die Blenden-Anzeige blinkt und zwei "Bindestriche" zeigt.
Es ist schwer das zu beschreiben aber es sieht von vorne aus, wie wenn man es so lose in der Hand hält.
Wenn man es (richtigherum) auf die Kamera setzt, kann man ja beobachten, dass sich innen drinnen etwas "öffnet" und das ist wenn ich den Adapter mit dem Objektiv aufgesetzt habe noch geschlossen.

Ich hoffe man versteht was ich meine haha
 
Janni

Janni

Beiträge
8.457
Wenn Du durch den Sucher schaust sieht man auch nicht viel ausser verschwommenen Matsch....nur was im unmittelbaren Nahbereich vor dem
Objektiv liegt wird mit sehr knapper Schärfentiefe (überhaupt) dargestellt :cool:
Wenn man umgekehrt durch ein Fernglas oder Fernrohr schaut sieht man auch nicht mehr viel (völlig normal).......

Das die Blendenwahl nicht mehr über die Kamera regelbar ist und der AF nicht funktioniert sollte klar sein, schliesslich hat die Kamera über die
üblichen Metallkontakte keine Verbindung mehr zum Objektiv und kann somit nicht mehr mit dem Objektiv "kommunizieren"....logisch, oder :rolleyes:
Für die Kamera isses so als wäre vorn kein Objektiv angeschlossen, daher blinkt es auch bei der Blendenanzeige.....

Schau Dir die beiden Videos mal in Ruhe an und dann sollte es keine Probleme mehr geben :

http://www.youtube.com/watch?v=842Z6BMiAj0

http://www.youtube.com/watch?v=PfUlM0zBbtg








Gruss
JAN
 
Andi

Andi

Beiträge
1.606
das Objektiv schliesst die Blende wenn es von der Kamera abgenommen wird. Wenn es falsch herum am Retroadapter montiert ist, ist es gleich zu sehen als wenn es nicht angeschlossen wäre. Die elektrische Verbindung fehlt. Von Novoflex gibt es Retroadapter mit Kabelverbindung zwischen den beiden Bajonett. Ist aber sauteuer.

Kauf dir ein vom Filter her passendes altes manuelles Glas (Canon FD, Minolta MD oder ein nicht AF-S Nikon o.ä. Dann geht es, vom Handling her ist das aber nicht soo einfach.

Bedenke aber, falls eine Nikonlinse deine Wahl wird, deine Kamera hat keinen eingebauten AF Montor. D. h. das Nikonobjektiv (ohne AF-S) stellt auch richtig herum montiert nur man. scharf, hat dann keinen AF.

Ein Zwischenring (mit el. Kontakten) wäre für deine Kam/Objektivkombi besser geeignet und kostet auch nicht so viel.

Gruß
Andreas
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
HellWeichei Das Blatt ist platt! Makro 8
HellWeichei Wer schreibt, der bleibt... Makro 5
Hepac Makro mit Retroadapter? Makro 57
Wo gehts hier zum Krankenhaus? Makro 3
nobbi26 es geht auch ohne Fliegenklatsche Makro 13

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge