Reihenaufnahmen

  • Autor des Themas harmel01
  • Erstellungsdatum

harmel01

Beiträge
2
hallo!!! mein name ist timo .
bin neu hier und möchte mal ein hallo rein werfen !!! :)

ich benutze eine canon eos 1100d und will gleich mal auf den punkt kommen.
hab ganz neu mit der dslr fotografie angefangen und schon viel rum probiert .
langsam komme ich auch ein wenig mit blende , iso , und belichtungszeit klar.
ich wollte gestern mal ein paar ,sich beweegende objekte aufnehmen : reihenaufnahme, selektivmessung, iso-auto max:3200, al-servo am tage mit einem tamron xr di II auf 18mm.
leider bekommt meine kammera bei diesen einstellungen max. etwas mehr als ein bild sekunde hin habe auch mal alle einstellungen resetet hat aber leider nicht geholfen .
hat da jemand ne idee was ich verkehrt mache ????
 
18.02.2013
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Reihenaufnahmen . Dort wird jeder fündig!
just8

just8

Beiträge
168
Hallo Harmel,

ich habe zwar keine Canon, aber kann es sein, dass du im RAW-Format fotografierst? Laut den Tests von Chip kann die Canon 1100D nur 1,3 Bilder pro Sekunde in RAW fotografieren. Im Format JPG gehen 3 Bilder pro Sekunde.

Viele Grüße

Jule
 

harmel01

Beiträge
2
nein das hatte ich vergessen anzufügen mache die bilder bei diesen aufnahmen im jpeg
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
10.626
Nutzt Du vielleicht eine ältere Speicherkarte? U.U. kommt die dann mit dem Speichern der Bilder nicht nach.
 

Peter_M

Beiträge
2.988
Evt. irgendeine Rauschunterdrückung die ewig am Bild rumrechnet?
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.375
hmmmm ... oder ist die Option RAW+JPG eingeschaltet??

Grüße

Klaus
 
janniz

janniz

Beiträge
573
Wie oben shcon geschrieben gehts mit raw bei der Cam scheinabr nicht schneller:


Allerdings sollten Sie bei der Serienaufnahme nicht das RAW-Format nutzen. Denn RAW-Bilder speichert die EOS 1100D nur 1,2 pro Sekunde, in JPEG dagegen praxistauglichere drei Fotos pro Sekunde. Zu Höchstgeschwindigkeit läuft die Kamera nur bei der Einsatzbereitschaft auf: Bereits 0,3 Sekunden nach dem Einschalten können Sie fotografieren.

http://www.chip.de/artikel/Canon-EOS_1100D-DSLR-bis-1.000-Euro-Test_47834827.html


je nachdem wie schnells bei dir ist eght dann vielecht noch ein bissel mit einer schneller SD Karte
sowas ähnliches :

http://www.redcoon.de/B338476-SanDisk-SDHC-Extreme-Pro-16GB_SDHC?refId=basede
 

Spanielteam

Beiträge
2
Hallo Harmel

ich hab die gleiche Canon, nur andere Objektive
in welcher einstellung hast Du fotografiert ?
bei schnellen Objekten nehm ich Reihenaufnahme im Sportmodus
da ist sie echt schnell
klarr wird net jedes Bild scharf,
 
Janni

Janni

Beiträge
7.733
Auch wenn der Beitrag nun schon älter ist und der Beitragseröffner
das sicherlich nicht mehr lesen wird :

Da schon (fast) alles zu den Ursachen genannt wurde gibt es da
noch eine Möglichkeit die oft vergessen wird.....die Art des
Autofokusbetriebes !!!
Ist nämlich bei Canon der "AI-Servo" eingestellt kann das zu
Verzögerungen im Dauerfeuermodus kommen weil der Autofokus
die vom Hersteller angegebene "Reihenbildfeuerrate" oft nur bei
normalem "One Shot" erreicht. Das liegt daran das die Kamera
erst das Bild auslöst wenn der Fokus etwas fokussiert hat und
das ist bei AI-Servo halt etwas langsamer.

Probiert es selber ruhig mal aus :
Stellt auf schnelle JPG´s, den AF auf "AI-Servo" und schwenkt nun
die Kamera wie wild in die Gegend herum....ihr werdet euch wundern
wie langsam plötzlich das Dauerfeuer werden kann :D






Gruss
JAN
 

Neueste Beiträge