Recoverysoftware gesucht!

  • Autor des Themas Peter_M
  • Erstellungsdatum
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.003
Hallo,

mein Netbook hat mich verarscht und nun suche ich Software die meine Rohdaten zum Vorschein bringt.
Evt. auch von einer bereits überschriebenen und erneut zugeknipsten Karte.

Habt ihr Tipps für mich?
Recuva habe ich schon ausprobiert.

Darf auch was kosten!
 
31.05.2014
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Recoverysoftware gesucht! . Dort wird jeder fündig!
mike

mike

Beiträge
370
Hi,

Die einzige Software die meine Daten zu ca. 75% wieder hergestellt hat war Sandisk Rescue Pro. Auch wenn keine Dateinamen mehr dabei waren, sondern nur noch Nummern. War vor ca. 4 Jahren und ich sortiere heute noch die doppelten und dreifach auf der HD befindlichen Fotos.

In meiner Not habe ich damit eine Festplatte mit 150 GB bearbeitet, obwohl es nur für Speicherkarten geeignet ist. Hat ewig gedauert.

Wenn nichts mehr geht kannst Du es ja mal damit probieren.

Aber ohne Gewähr. Ich hafte für nichts.

Ansonsten von einem Profiservice machen lassen.

Gruß
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Hallo,

mein Netbook hat mich verarscht und nun suche ich Software die meine Rohdaten zum Vorschein bringt.
Evt. auch von einer bereits überschriebenen und erneut zugeknipsten Karte.
Moin Peter,

was für eine Sch....! Ich habe in deinem anderen Fred bereits von dem Dilemma gelesen. Vielleicht ein Grund mehr, sich mit ausreichend Speicherkarten einzudecken und die Bilder nach Rückkehr der heimischen Technik anzuvertrauen...Hoffentlich bekommst du alle deine Bilder wieder hin. Ich wünsch dir viel Erfolg.:daumen:
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.859
.... oha ...:eek::mad::eek: ... das ist so ein Ding, das man niemandem wünscht ... viel Erfolg!!

Grüße

Klaus
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Ich ziehe in der Tat in Erwägung, auf unserem Ausflug nach Spanien im September aus Gewichtsgründen keinen Rechner mitzunehmen, sondern stattdessen noch ein bis zwei pfätte CF-Karten anzuschaffen. Dann kann bei der Datenübertragung auf den heimischen Rechner nach der Rückkehr zwar immer noch was schiefgehen. Für diesen Fall sind dann aber alle Aufnahmen auf den einzelnen Speicherkarten noch vorhanden.

Für eine Wiederherstellungssoftware habe ich leider keinen Tipp für dich, Peter. Weil ich mich mit so einer bedauerlichen Situation glücklicherweise noch nicht auseinandersetzen mußte.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.859
Ich ziehe in der Tat in Erwägung, auf unserem Ausflug nach Spanien im September aus Gewichtsgründen keinen Rechner mitzunehmen, sondern stattdessen noch ein bis zwei pfätte CF-Karten anzuschaffen. Dann kann bei der Datenübertragung auf den heimischen Rechner nach der Rückkehr zwar immer noch was schiefgehen. Für diesen Fall sind dann aber alle Aufnahmen auf den einzelnen Speicherkarten noch vorhanden.

Für eine Wiederherstellungssoftware habe ich leider keinen Tipp für dich, Peter. Weil ich mich mit so einer bedauerlichen Situation glücklicherweise noch nicht auseinandersetzen mußte.
Das würde ich NIE durchhalten ... ohne mobiles Photolabor! Dafür bin ich viel zu neugierig auf Bildergebnisse.:eek:

Ich mache das seit Jahren anders!

Ich speichere alle Bilddaten (RAW und bearbeitet!) zusätzlich auf einer mobilen 2,5er USB-Festplatte.

Bevor die Bilddaten nicht auf den beiden Festplatten sind, werden sie nicht von der Speicherkarte gelöscht. Da kann dann wirklich nix mehr passieren.

Grüße

Klaus
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Das würde ich NIE durchhalten ... ohne mobiles Photolabor! Dafür bin ich viel zu neugierig auf Bildergebnisse.:eek:
Ein Dilemma, daß ich im Falle dessen auch bei mir kommen sehe. Bildverarbeitung ist einfach ein Teil des fotografischen Prozesses, ohne dieser ist er nun mal nicht abgeschlossen.

Eins ist aber klar: Ausreichend Kartenspeicher wird jedenfalls nicht schädlich sein.
 
Andi

Andi

Beiträge
1.497
Hallo Peter,

GetDataBack von www.runtime.org hat bei mir sehr gute Dienste geleistet. Mit der Demoversion kannst du testen ob deine Daten gefunden werden. Mit der Vollversion (es gibt je eine für NTFS und FAT) kannst du die geretteten Daten auch wieder speichern.

Viel Erfolg

Gruß
Andi
 
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.003
Danke für die Tipps!
Vor der Abreise hatte ich in Erwägung gezogen die kleine HD einzupacken dann aber aus Gewichtsgründen es nicht getan. Das war doof.

CF-Karten in der passenden Anzahl wollte ich mir nicht antun. Die brauche ich hinterher nie wieder. Nun, ich konnte noch knapp 300 Bilder mit komischen Namen aber noch entwickelbar von der Platte friemeln. Mal sehen ob ich nun den letzten fehlenden Tag habe, ich glaube es eher nicht.
Ich habe heute vier Programme probiert, den Tipp von Andi werde ich morgen verfolgen.

Für heute langt es!
 
fotom

fotom

Beiträge
3.867
Hi Peter,

habe hier von SanDisc noch ein paar Seriennummern zu dieser Rettungssoftware liegen. Muss die mal suchen, scheint ein etabliertes Programm zu sein und lag den CF Karten bei, die ich an Bord erhalten habe.

Viele Grüße und viel Erfolg beim Retten der Daten!
 
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.003
Thomas das ist natürlich schick mit den Seriennummern, das von SanDisk hatte ich nicht probiert. Ich hatte bis um kurz vor drei noch ein paar Durchläufe mit den seltsamsten konsolengesteuerten Programmen und nun habe ich wieder alles. Alles ist natürlich nicht alles aber es sollten nur einzelne Fotos fehlen, das kann ich bei der Menge verschmerzen.

Diese Aufregung in meinem Alter.... tststs. :p
 
mike

mike

Beiträge
370
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.340
Hallo Peter!

Ich freu mich mit Dir, dass Du den größten Teil der Daten retten konntest. :daumen:
Lese hier interessiert mit, hoffe jedoch, dieses Wissen niemals zu benötigen. :(

Gruß vom Waldschrat... :)