RAW-Prozessing mit SPP4.2 problematisch??

  • Autor des Themas pheles
  • Erstellungsdatum

pheles

Beiträge
3
Hallo zusammen,

dies ist mein erster Eintrag, deshalb vergebt mir, wenn das Thema schon mal aufgekommen ist! In der Suche habe ich jedoch nichts gefunden.

Ich habe schon seit langer Zeit meine SD14, war einer der ersten in Deutschland, der sie in der Hand halten durfte. Kurz darauf habe ich noch eine zweite dazugekauft. Ich habe artig die Softwareupdates der Sigma PhotoPro-Software mitgemacht und bin seit einiger Zeit nicht mehr wirklich glücklich mit den Ergebnissen meiner Schnappschüsse. Ich fotografiere ausschließlich RAW und bin äußerst penibel, die maximale Qualität aus jedem einzelnen Bild herauszuholen.

Gestern hat es mir dann gereicht und habe neben der aktuellen SPP4.2 die alte SPP2.5 installiert und einige Bilder bearbeitet und verglichen. Unten sind zwei Bilderreihen zum Vergleich. Das Bild ist mit dem 18-200 Objektiv aufgenommen, 400 ISO, F4 und 1/15 Belichtungszeit. Die Bilder der 4.2 enthalten Abstufungen des Rauschfilters von jeweils 3 (m) über jeweils 4 (l) bis 5 (xl) für Chrominanz und Luminanz.

Wenn ich den Rauschfilter auf 3 bzw. 4 einstelle, dann bekommen Bilder in den Schwarztönen ganz grässliche magenta- bzw. gelbfarbene Texturen, die Bilder sind damit eigentlich gar nicht zu gebrauchen. Außerdem werden Schwarztöne (bei gleichen Anpassungseinstellungen) grünlich aufgehellt. Einzig die Ergebnisse mit vollem Rauschfilter kommen an die Qualität der alten SPP Software heran. Bilder mit mittlerer bis guter Ausleuchtung scheinen jedoch deutlich matter, farbloser und charakterloser zu sein. Die SPP2.5 erzeugt kräftige Farben und sehr natürliche Bilder.

Kann jemand von euch derartige Effekte reproduzieren? Ist es eurer Meinung nach nötig, die Bilder mit SPP4.2 immer mit vollem Rauschfilter zu verarbeiten? Oder gibt es Einschränkungen mit der SD14? Ist die Software hauptsächlich für die SD15 entstanden und unterstützt eher schlecht als recht RAW-Material der SD14?

Ich bin jetzt etwas ratlos, wie ich weiterarbeiten soll. Werde wohl zunächst weiterhin mit der 2.5er Version arbeiten.

Grüße,
André

mund.jpg

detail.jpg

Edit durch Saturn:
Bilder richtig eingebunden.
sprengten den Rahmen
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
19.10.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: RAW-Prozessing mit SPP4.2 problematisch?? . Dort wird jeder fündig!

six.tl

Guest
@pheles
ich habe die SPP 4.1.1. am laufen und keine Probleme.
Ich finde aber Du solltest mal den Luminaz Filter nicht so hochschieben.
Auch mit den Chrominanz Regler etwas sachter arbeiten.
Gerade der Luminanz Filter kann die Aufnahmen verderben.
Für die SD14 nehme ich auch noch die SPP 3.5.2, liefert bessere Ergebnisse als mit
SPP 2.5. Für SD9/10 kommt nur die SPP 2.5 zum Einsatz.
 

pheles

Beiträge
3
six.tl,

wie ist das denn mit den Software-Versionen? Die 2.5 kam nach der 3er, danach die 4er. Zumindest ist das die Reihenfolge, in der SPP auf der Sigma-Seite zum Download bereit stand.

Gibts ne Möglichkeit, noch irgendwo die 3.5.2 zu downloaden? Finde meine CDs nicht mehr mit dem beigepackten SPP-Installer, die Versionen sind darauf sicher eh zu alt.

Gibts auch nen Weg, die reinen Rohdaten aus den X3F-Files zu extrahieren? Mich hätte mal der tatsächliche Dynamikumfang des Sensors interessiert. Die bearbeiteten Bilder sind ja ganz ordentlich gefiltert und korrigiert.

Gruß,
André
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
10.994
six.tl,

wie ist das denn mit den Software-Versionen? Die 2.5 kam nach der 3er, danach die 4er. Zumindest ist das die Reihenfolge, in der SPP auf der Sigma-Seite zum Download bereit stand.

Gibts ne Möglichkeit, noch irgendwo die 3.5.2 zu downloaden? Finde meine CDs nicht mehr mit dem beigepackten SPP-Installer, die Versionen sind darauf sicher eh zu alt.

Gibts auch nen Weg, die reinen Rohdaten aus den X3F-Files zu extrahieren? Mich hätte mal der tatsächliche Dynamikumfang des Sensors interessiert. Die bearbeiteten Bilder sind ja ganz ordentlich gefiltert und korrigiert.

Gruß,
André
Die 3.0 Software hatte arge Probleme, wurde daraufhin durch die Version 2.5 ersetzt (die dann auch von einer anderen Schmiede programmiert worden war). Danach kam dann die 3.5(.2) und später die 4er Versionen.

Carl Rytterfalk bietet auf dieser Seite auch ältere Sigma Photo Pro Versionen zum Download an.
 

pheles

Beiträge
3
Ja super, ich danke euch für die schnelle Antwort!
Ich schau mir das gleich mal an.
Aber das ist doch Wahnsinn, gleichzeitig mit mehreren Versionen zu arbeiten, da wird man doch nie mehr fertig mit den Bildern.
 

six.tl

Guest
@pheles
Wichtig!!!!!!!!!!
Die einzelnen SPP Versionen in eigene Verzeichnisse installieren.
Den Installationpfad manuell vergeben.
Beiginne mit der 2.5, dann die 4.xx zuletzt die 3.5.2.
Die 4.1.1. hatte mir trotz seperaten Installationspfad die 3.5.2 von der HDD gefegt.
Ansonsten arbeiten sie alle friedlich nebeneinnander.
Es gibt auch noch ein eigenständiges Tool den X3f-Extractor mit dem Du die X3f Aufnah-men in JPG wandeln kannst.
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
@pheles
Wichtig!!!!!!!!!!
Die einzelnen SPP Versionen in eigene Verzeichnisse installieren.
Den Installationpfad manuell vergeben.
Beiginne mit der 2.5, dann die 4.xx zuletzt die 3.5.2.
Die 4.1.1. hatte mir trotz seperaten Installationspfad die 3.5.2 von der HDD gefegt.
Ansonsten arbeiten sie alle friedlich nebeneinnander.
Es gibt auch noch ein eigenständiges Tool den X3f-Extractor mit dem Du die X3f Aufnah-men in JPG wandeln kannst.

Genau
und das findet man hier ;)

http://www.bilderforum.de/t210-sigma-raws-schnell-sichten-und-bewerten.html
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge