RAW-Konverter für x3f; Alternative; „versteckte“ Möglichkeiten in SPP?

SmokyCat

SmokyCat

Beiträge
7
Hallo,
bin neu hier und hoffe, das ich mich mit meiner Frage jetzt nicht lächerlich mache – hoffe aber auf das Knowhow der Sigma-Liebhaber. Habe ja nun begriffen, wer mit Sigma fotografiert hantiert nicht nur mit einem Fossil (SD14), sondern scheint auch ein absoluter Exot zu sein. Somit ist es schwer (für mich als Technikdepp), mich zurechtzufinden.

Wie auch immer: Ich nutze die Sigma Software um die RAW-Dateien grob zu bearbeiten. Wirklich grob, den ich mag keine Bildbearbeitung. Für mich muss ein Foto schon gut aus der Kamera kommen. Somit war SPP immer ausreichend für meine Bedürfnisse. Ich habe keine Ahnung von Photoshop & Co. (noch nie gesehen, noch nie getestet geschweige denn auf dem Rechner gehabt).

1.Was ich aber vermisse -und vielleicht sagt mir wer wo ich das finde-: Horizont gerade rücken; einen Bildbereich ausschneiden/ zuschneiden; Sensorflecke „wegpinseln“.

2.Falls das mit SPP nicht geht, mit welcher (möglichst kostenlosen oder preiswerten) Alternative ist es mgl. X3F zu bearbeiten?

3.Kann so etwas überhaupt ein RAW-Konverter oder muss man das immer nach dem Konvertieren zum jpg mit einer zusätzlichen Software wie Photoshop o.ä. machen?

4.Und was bedeutet es einen „Plugin“ zu nutzen. Bedeutet das, dass ich dann 2 Programme brauchen würde? Wie läuft so etwas ab?

Bitte lacht mich nicht aus, aber ihr merkt wohl schon, dass ich echt bei dem Thema aus dem Tal der Ahnungslosen komme.

Danke
 
18.01.2020
#1

Anzeige

Guest

Renko

Renko

Beiträge
50
Hallo
Deine Software kenne ich nicht, aber zumindest Frage 4 kann ich dir beantworten.
Ein Plugin ist einfach ein Stück Software, das dein eigentliches Programm erweitert. 'Plugin' heißt ja übersetzt soviel wie 'einstöpseln'. Wenn das installiert ist, stehen dir die zusätzlichen Funktionen also direkt in deinem SPP zur Verfügung.

Gruß
Rene
 
Harald

Harald

Beiträge
1.006
Hallo und willkommen!
Tatsächlich macht man die von dir beschriebenen Bearbeitungen am entwickelten JPG, im SPP geht das nicht.
Wenn du Windows-Nutzer bist, kann ich dir den kostenlosem Faststone Image Viewer empfehlen, mit dem mache ich solche finalen Bearbeitungen immer (Ausschnitte, ausrichten, stempeln, verkleinern, nachschärfen, usw.).
 
Stoneage

Stoneage

Beiträge
1.048
Hallo

In diesem Forum lacht Dich ganz bestimmt niemand aus, ganz abgesehen davon dass Deine Fragen auch keinerlei Anlass dazu geben. 🙂

Bezüglich RAW Konverter: Es gibt für die Sigmas zwar je nach Modell Alternativen zu Sigma Photo Pro, aber SPP ergibt quasi ausnahmslos die besten Resultate. Somit wirst Du tatsächlich nicht um ein externes Programm für die Weiterverarbeitung kommen. Bei mir ist dies Lightroom und Photoshop.

Es gibt eine Unmenge an Programmen mit welchen Du dann nach Export Deine Anpassungen vornehmen kannst. Von gratis bis teuer. Mit den Gratis-Programmen habe ich wenig Erfahrung, aber wenn es einen 50er kosten darf, ist Affinity Photo ein hervorragendes Progamm, mit welchem Du in Zukunft auch mal etwas tiefer in die Bildbearbeitung steigen könntest.

3.Kann so etwas überhaupt ein RAW-Konverter oder muss man das immer nach dem Konvertieren zum jpg mit einer zusätzlichen Software wie Photoshop o.ä. machen?
Es gibt RAW Konverter, die das können (zum Beispiel Adobe Lightroom) allerdings wenden sie dabei einen Trick an und machen intern eine "Kopie" des RAWs auf welchem Du die Bearbeitung machst. Das eigentliche RAW wird dabei nicht angetastet. Und die gemachten Bearbeitungen werden für Dich immer nur in Lightroom sichtbar sein bis Du das Bild schlussendlich dann als JPG/TIFF exportierst.
 
SmokyCat

SmokyCat

Beiträge
7
Guten Abend,
besten Dank.
O.k. es kommt langsam Licht ins Dunkel ;-)
Dieses Lightroom und Photoshop ist dann aber die "Deluxe"-Variante und in diese beiden Systeme kann man das x3f direkt (analog SPP) bearbeiten (nur sicher komfortbler)?
Gruss
Katrin
 
Stoneage

Stoneage

Beiträge
1.048
Lightroom und Photoshop sind beides Programme von der Firma Adobe und haben sich überschneidende Funktionen. Beide können RAWs (auch Sigma X3F der SD14/15) entwickeln und bearbeiten.
Allerdings ist Lightroom hauptsächlich ein RAW Konverter und ein Bildverwaltungsprogramm.
Das heisst, du kannst dort Deine RAWs auch in Ordner ablegen, mit Schlagworten versehen,
Diaschauen erstellen etc.
Photoshop hingegen ist ein professionelles Bildbearbeitungs-Programm mit schier grenzenlosen Möglichkeiten zur Bildmanipulation. Der eingebaute RAW-Konverter ist da eher nebensächlich.

Beide Programme kosten richtig Geld (als Monatsabo) und sind vermutlich nicht die erste Wahl für Dich.

Dann doch lieber den Weg über SPP und ein zusätzliches Gratis/günstig Programm für die Anpassungen die SPP nicht beherrscht.

Arbeitest Du auf Mac oder PC? Für den PC wurde ja schon der Faststone Image Viewer genannt.
Ich kenne das Programm nicht (weil Mac user) aber ich habe schon viel von ihm gehört.
Das ist sicher ein Versuch wert.
 
SmokyCat

SmokyCat

Beiträge
7
Guten Abend,
habe einen "normalen" PC mit Microsoft.
Ich versuche das mal mit Fasstone.
Danke!!!
 
RoToR

RoToR

Beiträge
84
Faststone habe ich getestet. Ist ein schnelles Programm.
Kann SD14, SD15, DPx und Merill X3F Dateien öffnen und bearbeiten. SD9 Dateien funktionierten bei mir nicht.
Es ist ein wirklich klasse Programm, allerdings fehlt eine ähnliche Funktion wie "Fill-Light" aus SPP. Damit lassen sich sogar überbelichtet geglaubte Stellen praktisch wieder rekonstruieren.
Das ist mit Faststone leider nicht möglich. Von daher leider keine Option.
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.742
X3f mit SPP,
umwandeln in jpg
Das jpg je nach Bedarf mit drei kostenlosen Programmen angefasst.
Funktioniert tadellos und kostenfrei.

Organisation, Überblick mit Faststone

Weitergehende Bearbeitung mit dem (inzwischen nicht mehr erhältlichen) PhotoStudio Darkroom, welches auch relativ gut die Sigma-typischen Farbfehler (grünes Rauschen) korrigieren kann. Kenne kein anderes Programm das das so gut händelt. Damit kann man auch zuschneiden, ausrichten, stempeln, nachschärfen und vieles mehr.

Auch sehr nützlich ist der jpg-Illuminator. WB und Belichtung sind seine ursprüngliche Stärke, aber inzwischen kann man damit auch stürzende Linien ausrichten, über ein Filterpreset Blitzfotos aufbessern und vieles mehr. Kostenloser Download und ebenfalls kostenlos ausführliches Handbuch zum DL gibt es auf der Entwickler-HP.

Bis vor kurzem war ich gezwungen meinen Workflow mit kostenloser Software zu bewältigen, das geht auch immer noch. :)
 
SmokyCat

SmokyCat

Beiträge
7
Hallo,
habe FASTSTONE bei CHIP gefunden und kostenlos runtergeladen. Hab mich mal ein bisschen durchgeklickt, aber was ich nicht gefunden habe ist wie man den Horizont gerade rücken/ ausrichten kann.

Davon mal abgesehen, habe ich beim Suchen nach dem Download noch folgende Seite gefunden, die evtl. auch für andere Neulinge hilfreich sein kann:

x3f Dateiendung - Wie öffnet man x3f Dateien?

Hier ist unterteilt nach Freeware + kommerziell. Und es ist aufgeführt ob die Sotfware für Mac, Windows oder Linux ist. Per Link kommt man zum jeweiligem Download.

Liebe Grüße
Katrin
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge