Polaroid x530 und erstes Kennenlernen

Angela

Beiträge
35
Gefällt mir
5
Am Dienstag 05.02.019 kam von Waldschrat wie versprochen, die Polaroid x530 bei mir an und heute Morgen war es soweit, die ersten "Gehversuche".

Sie hat ihre Probleme, die mir vorangekündigt wurden. AF will oft gar nicht, manuell geht es besser. Die Fokussierung ist mit ihr aber auch nicht so ganz einfach. Der Sucher ist - den kann man getrost weg lassen, da passiert anscheinend gar nichts.
Die restlichen Einstellungen, nun ja, sind erst mal in die Hose gegangen, darüber mag ich erst mal nicht so recht reden o. schreiben.
Die Innenaufnahme der Orchidee ist im wahrsten Sinne des Wortes: vom Blitz erschlagen worden, ich auch! Der scheint es in sich zu haben. Jedenfalls, ich war geblendet und die Orchidee erst recht. Das ist auch das einzige Bild was kräftig bearbeitet wurde mit SPP 5 und danach wie die anderen Bilder zugeschnitten.
Die anderen Bilder sind nicht bearbeitet sondern in JPEG umgewandelt, um nicht die Eigenartigkeiten zu verschleiern.

Trotzdem finde ich sie liebenswert, und sicher, wenn man sie etwas "bearbeiten" könnte, zu neuen Glanz verhelfen?! Sie ist eine Herausforderung für mich, ein einziges annähernd gutes Foto mit ihr zustande zu bringen. Vielleicht ja in SW. Also nun hier die ersten "Gehversuche" mit mißlungener Fokussierung und "vom Blitz erschlagen".
LG Angela
 

Anhänge

Gefällt mir: Waldschrat
06.02.2019
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Polaroid x530 und erstes Kennenlernen . Dort wird jeder fündig!
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
10.542
Gefällt mir
66
Die Möglichkeiten, die in diesem kleinen 1,5MP-Foveon stecken, sind schon erstaunlich: man muss sich halt erstmal mit der Polaroid anfreunden ;)
Vielleicht ist die ältere Sigma PhotoPro 2.5 einen Versuch wert: damit hatte ich bei der Polaroid bessere Ergebnisse als mit neueren Sigma PhotoPro-Versionen.

Vielleicht noch ein Hinweis: die Polaroid vergisst leider die Bildeinstellungen (z.B. ISO-Empfindlichkeit etc.), die musst Du also jedes Mal neu einstellen. Es gibt auch große Unterschiede bei der Qualität der Objektive: von meinen drei Modellen ist nur eines wirklich knackescharf (im Rahmen der Möglichkeiten des Sensors).
 
Gefällt mir: Waldschrat

Angela

Beiträge
35
Gefällt mir
5
Die Möglichkeiten, die in diesem kleinen 1,5MP-Foveon stecken, sind schon erstaunlich: man muss sich halt erstmal mit der Polaroid anfreunden ;)
Vielleicht ist die ältere Sigma PhotoPro 2.5 einen Versuch wert: damit hatte ich bei der Polaroid bessere Ergebnisse als mit neueren Sigma PhotoPro-Versionen.

Vielleicht noch ein Hinweis: die Polaroid vergisst leider die Bildeinstellungen (z.B. ISO-Empfindlichkeit etc.), die musst Du also jedes Mal neu einstellen. Es gibt auch große Unterschiede bei der Qualität der Objektive: von meinen drei Modellen ist nur eines wirklich knackescharf (im Rahmen der Möglichkeiten des Sensors).
Ihre "Vergesslichkeit" ist heute Nachmittag fest gestellt worden, heute war auch nicht so viel Zeit, nur ich war neugierig, also am Vormittag schnell ein paar Fotos gemacht. SPP 2.5 habe ich mir vorhin runter geladen, mal sehen.
Auf meinem großen Monitor mit mattem Bildschirm sehen diese Fotos normal aus, auf dem kleinen Laptop Bildschirm sehr farbkräftig und dunkler.
Dieser Kamera wurden verschiedene Objektive eingebaut? Interessant. 7.3-21,9mm, 1:2.6-3.4, welche Unterschiede gibt es?
Ich finde auch den Blitz ziemlich heftig.
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
10.542
Gefällt mir
66
Es sind keine unterschiedlichen Objektive, sie hatten nur eine deutliche Serienstreuung.
Die Schwierigkeiten mit der Qualität der Kamera führte seinerzeit zu Verschiebungen der Markteinführung, schließlich war die Kamera dann für teilweise unglaublich niedrige Preise erhältlich. Meine Exemplar haben (neu) alle so um die 30 Euro gekostet.
Beim Blitz habe ich mir mit milchigem Klebeband beholfen, das schwächt ihn je nach Anzahl der Lagen entsprechend ab.
 

Angela

Beiträge
35
Gefällt mir
5
Den Tipp mit dem Klebeband habe ich heute umgesetzt und hat geholfen. Und man muss tatsächlich sich mit dieser Kamera beschäftigen, sonst gibt es irgendein Bild.
:oops: das Knöpfchen func wurde tatsächlich zunächst für Selbstauslöser gehalten, peinlich, wenn man dann das nicht ausprobiert und ansonsten sucht.
Und man gewöhnt sich daran, alles einzustellen, wie man es sich denkt oder haben möchte.
So langsam werden wir Freunde.
Über die Serienstreuung gab es ja mal Untersuchungen. Nun frage ich mal, sorry dafür, ganz dumm, wie macht sich diese bemerkbar? Also ich konnte an meinen Objektiven für die Sigma SD 9 dies nicht fest stellen.
Also, leichter Backfokus je nach dem macht die SD 9 auch gerne, nun nicht sehr auffällig.
LG Angela
 
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.112
Gefällt mir
96
Hallo Angela!

Also zunächst mal freue ich mich zu lesen/sehen, dass die Kamera gut angekommen ist, und Du Dich bereits in erste Erfahrungen mit dem unperfekten Zauberkasten gestürzt hast. (y)
Meine Bewunderung ist Dir sicher. :) Zum Fokussieren: Stimmt, man sieht im Display bei weiter entfernten Objekten/Landschaft nicht wirklich, ob und wo der manuelle Fokus sitzt. Nichteinmal mit einer über das Display gehaltenen großen Handlupe. :rolleyes: (Die hatte ich damals immer mit im X530-Gepäck... :D) Das Display der X530 löst einfach zu schlecht auf, um einschätzen zu können, ob die Aufnahme pixelscharf wird. Mein Workaround war, bei statischen Objekten einfach eine Fokusreihe zu fertigen. Also mehrere Aufnahmen mit leicht versetztem manuellen Fokus. Zu Hause am Rechner dann aussuchen des Schärfsten. Die Strategie klingt einfach, ist es mit der X530 aber auch wieder nicht. :confused: Vielleicht kannst ja perspektivisch der geschenkten X530 mit defektem AF noch eine preiswert erworbene mit funktionierendem AF zu Seite stellen. Ein treffender AF würde das Leben und Arbeiten mit der X530 sicherlich deutlich erleichtern. :whistle:

Wie gesagt, meine Bewunderung, dass Du Dich mit solchen Dingen beschäftigst, und andererseits dabei natürlich wertvolle Erfahrungen machst. (y) (y) (y)

Bei konkreten Fragen, frag.
Und weiterhin viel Freude beim Kennenlernen der Kamera!
 
Gefällt mir: Angela

Angela

Beiträge
35
Gefällt mir
5
Hallo Waldschrat,

vielen Dank für Deine Tipps und Antwort. Man kann tatsächlich einiges dazu lernen und neue Erfahrungen machen.
Ich warte auf schöneres Wetter, um ordentlich austüffteln und testen zu können. Bis jetzt lerne ich so ihre Macken kennen, und wie man diese etwas austricksen könnte, so wie Du es schon geschrieben hast mit mehreren Fokusreihen.

Wenn ich mal auf eine heile x530 stoße, was wohl nicht leicht zu sein scheint. Aber sie hat einen gewissen Charme und das meine Familie nur mit dem Kopf schüttelt, sollen sie, egal.

Auf alle Fälle wird die x530 einige Ausflüge mit machen und bis dahin, probiere ich alles mögliche aus.
Mir ist heute aufgefallen, dass der Autofokus im Landschaftsmodus funktioniert, gut das Foto war dann verwackelt, aber dies wollte sie gestern noch nicht.
Die Fragen kommen wohl erst noch später.

LG Angela
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
10.542
Gefällt mir
66
Serienstreuung ... wie macht sich diese bemerkbar? Also ich konnte an meinen Objektiven für die Sigma SD 9 dies nicht fest stellen.
Das fest verbaute Objektiv der Polaroid x530 ist je nach Kamera, die man in die Hand nimmt, mal sehr scharf, mal erkennbar weniger scharf.
Mit den Sigma-Objektiven für Deine SD9 würde ich das jetzt nicht vergleichen: wenn es da Unterschiede gibt, fallen die nach meiner Erfahrung nicht so deutlich ins Auge wie bei manchen Exemplaren der Polaroid x530.
 

Angela

Beiträge
35
Gefällt mir
5
Das fest verbaute Objektiv der Polaroid x530 ist je nach Kamera, die man in die Hand nimmt, mal sehr scharf, mal erkennbar weniger scharf.
Mit den Sigma-Objektiven für Deine SD9 würde ich das jetzt nicht vergleichen: wenn es da Unterschiede gibt, fallen die nach meiner Erfahrung nicht so deutlich ins Auge wie bei manchen Exemplaren der Polaroid x530.
Danke schön für die Erklärung, ich hatte mir ernsthaft überlegt, diese Vergleiche zu machen, was logisch so keinen Sinn macht. Eine Kompaktkamera ist mit einer Systhemkamera nicht zu vergleichen, aber ich bin trotzdem leicht überrascht worden. Die defekte x530 kann, wenn man weiß wie, zumindest scheine ich bereits etwas weiter gekommen zu sein.
LG Angela
 
Beiträge
35
Gefällt mir
5
Und weiter geht es mit dem Kennenlernen, diesmal die Modis Landschaft, Portrait und Sport.
ISO auf 100 und Tageslicht eingestellt, manueller Fokus.
Diesmal Krokus und Schneeglöckchen auf Portrait, der Hahn auf Sport und zuletzt auf Portrait.
Nachdem ich versucht hatte eine einfache Landschaftsaufnahme auf dem eben selbigen Modus, gab es ganz große Meinungsverschiedenheiten zwischen Kamera und mir. Also dann auf Portrait gestellt.

Die Bilder habe ich nur mit Schärfe in SPP 2.5 bearbeitet, gleich in JPG umgewandelt und in Darktable die Metaangaben erstellt.
Leider ist bei mir die Zeit immer knapp, um mich mit der "kleinen Gurke" ausreichend zu beschäftigen.
LG Angela
 

Anhänge

Gefällt mir: Robert und crazy
crazy
Beiträge
605
Gefällt mir
48
Ganz ehrlich? Ich bewundere Dich! Mir haben meine damaligen Erfahrungen mit der SD-14 (insbesondere dem Weißlichtabgleich, der trotz fester Einstellung häufig machte, was er so wollte) für ein Leben ohne Sigmakameras bzw. Foveonsensoren genügt.

Im Ernst: Die Schneeglöckchen kommen doch richtig super! Und der letzte Hahn hat auch was...

Ich bin ja mal gespannt, was Du aus dieser Kiste noch so alles rausholst!

Viele Grüße
crazy
 

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen

Neueste Beiträge