Geschlossen Plattbauch Libelle

  • Autor des Themas wpau
  • Erstellungsdatum
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Heute Abend habe ich mich auf meinem Spaziergang mit Manitou den Mücken ausgesetzt und auch mal an unserem nahe gelegenen Biotop fotografiert.

Leider waren sie bei diesem Wetter immer noch emsig unterwegs und ließen sich nur kurz auf einem Ast im Wasser für eine Pause nieder.

Hier die 100% Ansicht

plattbauch-libelleDSC00653.jpg

Und ein starker Crop daraus

plattbauch-libelle-cropDSC00653.jpg

Das Sony 70-300 G macht hier wie ich finde eine sehr gute Leistung
 
27.06.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Plattbauch Libelle . Dort wird jeder fündig!
fluuu

fluuu

Beiträge
163
Nun ist wohl Sommer, wo man hinschaut Bilder von Blumen und kleinen Viechern, geht wohl noch eine Weile so weiter....
Der unausgesprochene Konkurrenzkampf ohne Neid und Missgunst???
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Der unausgesprochene Konkurrenzkampf ohne Neid und Missgunst???
Bei mir ist es kein Machtkampf und schon gar nicht bei so einem schönen Hobby wie das der Fotografie.

Mit meinen 57 Jahren habe ich mittlerweile die Reife mit dem was ich habe zufrieden zu sein. Mit Boris Becker, Gunter Sachs oder anderen in diesem Gesellschaftsbereich möchte ich nicht tauschen, auch wenn Geld beruhigen kann.

Ich für meinen Teil freue mich über die kleinen Dinge im Leben und insbesondere die Makrofotografie und Beobachtung von Insekten. Dies kann ich unbemerkt und unerkannt auf Wiesen und in Wäldern ausüben.

Selbst so misslungene Bilder wie dieses stelle ich hier ein. Ich will damit nur zeigen, das nicht jeder Fototag mit Traumbildern endet, sondern auch hierfür Zeit und Geduld nötig ist.
 
uefo

uefo

Beiträge
1.013
Hallo Werner,
zu deinen beiden Bilder möchte ich mal nichts schreiben,
aber mit deinem Kommentar spricht du mir aus dem Herzen:klatschen:.
 
Omega-pictures

Omega-pictures

Beiträge
46
Bei mir ist es kein Machtkampf und schon gar nicht bei so einem schönen Hobby wie das der Fotografie.

Mit meinen 57 Jahren habe ich mittlerweile die Reife mit dem was ich habe zufrieden zu sein. Mit Boris Becker, Gunter Sachs oder anderen in diesem Gesellschaftsbereich möchte ich nicht tauschen, auch wenn Geld beruhigen kann.

Ich für meinen Teil freue mich über die kleinen Dinge im Leben und insbesondere die Makrofotografie und Beobachtung von Insekten. Dies kann ich unbemerkt und unerkannt auf Wiesen und in Wäldern ausüben.

Selbst so misslungene Bilder wie dieses stelle ich hier ein. Ich will damit nur zeigen, das nicht jeder Fototag mit Traumbildern endet, sondern auch hierfür Zeit und Geduld nötig ist.
Ich kann Dir da nur 100% zustimmen, primär sollte die eigene Freude am fotografieren an erster Stelle stehen und wenn andere "bessere, tollere, schönere " Fotos machen ist das für mich auch ok ;)
Wenn Du mal in Ruhe Libellen fotografieren willst können wir uns ja gerne mal im Wildwald Vosswinkel treffe. Ich zeig dir da gerne mal super Plätze
 
fluuu

fluuu

Beiträge
163
Warum gibt es dann hier unter den aktuellen Bildern jede Menge kleiner Viecher auf Blume? Wo ist der Sinn? Schönes Hobby? Alle machen das Gleiche?
Für mich ist das reines Rudelverhalten oder noch krasser ausgedrückt, mit der Schafherde blökend mitgetrottet.

Fotografen sind Einzelgänger und Individualisten, vertreten ureigenste Ansichten und setzten das in Bildern um, fotografierende Menschen als Hobby in einem Internetforum anscheinend nicht,
sie bilden kleine Gruppen, genauso wie beim Fotoverein mit Gruppen-Fotoausflügen.
 
Omega-pictures

Omega-pictures

Beiträge
46
Warum gibt es dann hier unter den aktuellen Bildern jede Menge kleiner Viecher auf Blume? : Weil die Macrofotografie einen besonderen Reiz ausübt.

Wo ist der Sinn? : Die Vielfalt und Einzigartigkeit der Natur zu zeigen zb .

Schönes Hobby? : Ja, auf jeden Fall.

Alle machen das Gleiche? : Wie kommst Du auf sowas ? Alle Fotos sind unterschiedlich und zeigen die Sichtweise des Fotografen.

Für mich ist das reines Rudelverhalten oder noch krasser ausgedrückt, mit der Schafherde blökend mitgetrottet. : Du meinst sowas wie bei einer Vernissage wo der zzt angesagte Künstler seine Bilder erklärt damit es der Durchnittsproseccotrinker versteht ? :)

Aber das ist nur MEINE Meinung
 
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
5.139
@ Werner
So daneben finde ich das Bild unter diesen Umständen garnicht.
(und sorry für den folgenen Thread-Missbrauch)

@ Fluuu
Sorry, Dir zu nahe zu treten liegt mir absolut fern.
Aber bist Du sicher, dass Deine Einlassungen hier
passend sind? Oder dass Du Dich hier wirklich wohl
fühlst unter all den Schafen und FotoForenGrüpplern?

Ich würde mich wirklich riesig darüber freuen, wenn
Du mal das eine oder andere Bild einstellen könntest,
mit dem Du Deinen künstlerischen Anspruch untermauern
kannst.

Nicht dass Du mich falsch verstehst, ich werde was
die Fotografie angeht liebend gern von Dir lernen.
Deinen Ton finde ich allerdings nicht unbedingt
passend.
 

hookhook22

Beiträge
571
hi werner,
für die umstände....gelungen!
lg
joerg
 
fluuu

fluuu

Beiträge
163
Nichts für ungut, finde viele Beiträge und Bilder in diesem Forum sehr interessant und unterhaltsam.
Der Ton wird nur dann barsch wenn auf einen Kommentar hin die Fehler und Schwächen verteidigt werden und auf Kritik mit Ignoranz oder Missbilligung geantwortet wird anstatt etwas zu lernen und einen Gewinn aus der Situation zu ziehen.
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Nichts für ungut, finde viele Beiträge und Bilder in diesem Forum sehr interessant und unterhaltsam.
Der Ton wird nur dann barsch wenn auf einen Kommentar hin die Fehler und Schwächen verteidigt werden und auf Kritik mit Ignoranz oder Missbilligung geantwortet wird anstatt etwas zu lernen und einen Gewinn aus der Situation zu ziehen.

Warum soll ein leidenschaftlicher Makrofotograf, auf Deinen Wunsch hin,
jetzt totes oder abstraktes fotografieren, obwohl er Blumen, Tiere und Tiere auf Blumen besonders mag?
Für Dich mögen solche Fotos belanglos und langweilig sein,
für andere Menschen aber eine Augenweide.


Ich fotografiere auch gerne Tiere

Also nehme doch bitte mal platz
und entspanne Dich ;)

platz.jpg


Jetzt kannst Du in Ruhe die Libelle betrachten,
die ein Wunder der Natur ist.

Schön, nicht wahr?

lib15.jpg

Nicht gerade herausragend,
ist mit meinem Immerdrauf, dem 150-500 OS, bei 500mm fotografiert.
Dafür halte ich es noch für recht ordentlich.
Du nicht auch?:)




@Werner:
ich kenne Dich, Du wirst Dich bis zur Perfektion durchfummeln.
Die Libelle ist doch schon mal halbwegs gelungen, warte mal,
bis Du ein 150er oder 180er Makro für Deine Sony hast.
Werden bestimmt Knaller!
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
@Werner:
ich kenne Dich, Du wirst Dich bis zur Perfektion durchfummeln.
Die Libelle ist doch schon mal halbwegs gelungen, warte mal,
bis Du ein 150er oder 180er Makro für Deine Sony hast.
Werden bestimmt Knaller!
Die Libelle habe war ja nur ein Frustbild.:D

Die waren an dem Abend noch so munter und da habe nur mal aus Langeweile das 70-300 getestet. Es ist ja mehr für größere Tiere geeignet.;)

Danke für die Vorschuss Lorbeeren, das Warten auf mehr Brennweite hat ein Ende.

Das Sigma 150mm gibt es für Sony leider nicht und darum wurde es das Tamron SP AF 180mm f3.5 Di Makro.
Von der Größe, Gewicht und Abbildungsleistung sind die beiden 180er von Sigma und Tamron ja ähnlich, dafür hat Tamron die robustere Zahnstange.

Heute Abend werde ich mal mein Glück versuchen. Um 7 Uhr heute morgen waren sie schon alle mit Flugübungen beschäftigt.
Dieses trockene, heiße Sommerwetter treibt sie zu Höchstleistungen.:D

Libellen zu fotografieren ist ja auch äußerst schwierig, wie dieser Film es auch zeigt.:D

http://www.metacafe.com/watch/822419/minuscule_the_dragonflys/
 

hookhook22

Beiträge
571
hi werner,
das 180er tamron hatte ich auchmal....eine superbe linse...leider geht da ohne stativ gar nix mehr (war zumindestens meine erfahrung)
lg
joerg
 
fluuu

fluuu

Beiträge
163
Libellen betrachten ist wunderschön am Tümpel hinter der Lichtung aber ich halte diese Bilder nicht mit der Kamera fest. Halte vieles nicht mit der Kamera fest was man immer wieder auf Fotos sieht, sondern genieße die Wahrnehmung in dem Moment.
Mittels Kamera halte ich Bilder fest mit bestimmten Themen an denen langfristig gearbeitet werden muss. Viele Fototouren sind nötig um so ein Thema erschöpfend zu behandeln und auch das gelingt nicht immer gleich gut. Es ist eine Arbeit über Wochen und Monate.
Eine besonders schöne Situation wird nicht mit der Kamera festgehalten sondern sie ist erlebt und somit im Bewusstsein, sie ist im Gehirn gespeichert, dafür braucht es kein Foto auf Papier oder der Festplatte.
Lebendig muss nicht das Motiv vor der Kamera sein sondern die Gedanken im Kopf bei der Aufnahme um eine positive Wirkung zu erzeugen.
Der Schemel in s/w löst bei mir viel mehr Assoziationen die lebendig sind aus als die bunte Libelle. Das s/w Bild ist sorgfältig komponiert und hat Tiefe mit Dramatik, es ist eine Sinfonie, das Libellenbild dagegen ist nur eine kleine lustige Melodie so dahingeträllert.
 

hookhook22

Beiträge
571
hi,

Warum gibt es dann hier unter den aktuellen Bildern jede Menge kleiner Viecher auf Blume? Wo ist der Sinn? Schönes Hobby? Alle machen das Gleiche?
Für mich ist das reines Rudelverhalten oder noch krasser ausgedrückt, mit der Schafherde blökend mitgetrottet.

Fotografen sind Einzelgänger und Individualisten, vertreten ureigenste Ansichten und setzten das in Bildern um, fotografierende Menschen als Hobby in einem Internetforum anscheinend nicht,
sie bilden kleine Gruppen, genauso wie beim Fotoverein mit Gruppen-Fotoausflügen.
Libellen betrachten ist wunderschön am Tümpel hinter der Lichtung aber ich halte diese Bilder nicht mit der Kamera fest. Halte vieles nicht mit der Kamera fest was man immer wieder auf Fotos sieht, sondern genieße die Wahrnehmung in dem Moment.
Mittels Kamera halte ich Bilder fest mit bestimmten Themen an denen langfristig gearbeitet werden muss. Viele Fototouren sind nötig um so ein Thema erschöpfend zu behandeln und auch das gelingt nicht immer gleich gut. Es ist eine Arbeit über Wochen und Monate.
Eine besonders schöne Situation wird nicht mit der Kamera festgehalten sondern sie ist erlebt und somit im Bewusstsein, sie ist im Gehirn gespeichert, dafür braucht es kein Foto auf Papier oder der Festplatte.
Lebendig muss nicht das Motiv vor der Kamera sein sondern die Gedanken im Kopf bei der Aufnahme um eine positive Wirkung zu erzeugen.
Der Schemel in s/w löst bei mir viel mehr Assoziationen die lebendig sind aus als die bunte Libelle. Das s/w Bild ist sorgfältig komponiert und hat Tiefe mit Dramatik, es ist eine Sinfonie, das Libellenbild dagegen ist nur eine kleine lustige Melodie so dahingeträllert.



das geht mir sowas von auf den sack!

philosophiere doch im offtopicbereich so viel wie du willst, aber zerstöre doch nicht jeden thread mit deinen einlassungen zur fotografie.

joerg
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Warum gibt es dann hier unter den aktuellen Bildern jede Menge kleiner Viecher auf Blume?
Dein Sehverhalten ist wohl auch gestört. Hier sehe ich keine Blume.

Libellen betrachten ist wunderschön am Tümpel hinter der Lichtung aber ich halte diese Bilder nicht mit der Kamera fest.
Jeder versucht hier das zu fotografieren was ihm gefällt und was er kann. Bei mir ist es auch kein Tümpel, sondern ein Biotop der vor 7 Jahren vom NaBu Oberhausen angelegt wurde und für den ich als Anlieger diese Fotos zu dokumentarischen Zwecken mache.

Dieses Jahr ist hier die Pracht- und Plattbauchlibelle erstmalig gesichtet worden. Diese Informationen dienen mit dazu, wie industrielle Landschaften wieder natürlich zurück gebildet werden können und wie lange dieser Prozess dauert, bis sich dort das natürliche Leben stabilisiert.
hi,
das geht mir sowas von auf den sack!

joerg
Falls dies keine Beleidigung ist, schließe ich mich Deinen Worten an.

Falls doch, dann die Bitte an die Moderatoren, diesen Beitrag zu löschen. Ich möchte hier ja noch länger Blümchen, Libellen und andere in seinen Augen unnütze Dinge hier einstellen dürfen und eine Sperrung vermeiden.:D

Unter Philosophieren verstehe ich die ernsthafte Auseinandersetzung mit Themen, die jeden betreffen.

Mit seiner Meinung steht er hier aber bisher ohne Fürsprecher.
 

hookhook22

Beiträge
571
Falls dies keine Beleidigung ist, schließe ich mich Deinen Worten an.:D
hi werner,
ich werde mich doch nicht in menschliche niederungen begeben die mir selbst unangenehm sind;)
gut, man hätte auch schreiben können:....auf die nerven...
aber das hätte meine emotionale betroffenheit in diesem moment nur spärlich wiedergegeben.
lg
joerg
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Mittels Kamera halte ich Bilder fest mit bestimmten Themen an denen langfristig gearbeitet werden muss. Viele Fototouren sind nötig um so ein Thema erschöpfend zu behandeln und auch das gelingt nicht immer gleich gut. Es ist eine Arbeit über Wochen und Monate.
Das deckt sich aber nicht mit Deinen gezeigten Werken,
die auf Deiner Webseite präsentiert sind.
Bei dem Holzmänneken würde mein Sohn (7 Jahre)
etwa 5 Minuten brauchen, zum fotografieren, bearbeiten und ins Web zu stellen. ;)
 
fluuu

fluuu

Beiträge
163
Ja, ja die Website, wie schon öfter erwähnt sind im Internet und auf der Website nur Bilder für die Öffentlichkeit und zur allgemeinen Verwendung.
Fotografiere meist analog und diese Bilder kommen kaum ins Netz sondern in die Ausstellung oder ins Buch. Meine Texte hier im Forum sind aktuell und zeitgemäß aber sie passen weniger zur digitalen Aufnahmetechnik und zu digitalen Bildern.
Verwende eine Sigma jedoch die meisten Aufnahmen werden mit analogem Mittelformat gemacht. Davon ist nicht ein Bild auf der Website und sie werden auch nicht beliebig im Netz verbreitet zum Spaß für das Hobby.
Es gibt Menschen die nicht alle Fähigkeiten gleichzeitig präsentieren und der Meute zum Fraß vorwerfen, Bescheidenheit tut gut, solche Menschen sind interessant...