Photokina 2016 - Sigma 85mm f/1.4 ART, Sigma 12-24mm f/4 ART, Sigma 500mm f/4 Sports

  • Ersteller des Themas squid
  • Erstellungsdatum

squid

Beiträge
147
Gefällt mir
0
Am Photokina hat Sigma (endlich) das 85mm ART vorgestellt, aber auch noch zwei Objektive - 12-24mm ART und 500mm f/4 Sports. Alle drei sind sehr interessant, besonders wenn man die Präsentation von Sigma gesehen hat:

Anfang

Anfang Teil 2 (Innovative Products)

Sigma 12-24mm f/4 DG HSM ART

Sigma 500mm f/4 DG OS HSM Sports + Sigma 85mm ART

Alle Objektive werden für Canon EF, Nikon F und Sigma SA verfügbar sein (Sony A wurde ausgeschlossen, obwohl die neue A99 vorgestellt worden ist :? ). Petapixel

Natürlich wartet man auf die Reviews, aber:

- Das 12-24mm ART wäre ziemlich populär, da das Canon 11-24mm f/4 urteuer ist und Nikon gar kein Objektiv unter 14mm hat. Für Achitektur, Interieur und Landschaften sollte es perfekt sein. Preis in den USA
- das 500mm f/4 Sports ist für uns, die sterblichen Hobbyfotografen, kein Thema, aber die Profis haben wieder eine gute Alternative für Sports und Wildlife. Und wenn ich mich nicht irre, ist das Sigma auch wesentlich billiger. Preis in den USA
- das 85mm ART erwartet man seit einem Jahr und ist endlich da. Sigma verspricht schnelleren AF dank dem neuen, stärkeren Motor. Der CEO von Sigma sprach über Qualität, die man mit dem Zeiss Otus 85mm vergleichen kann, und das ist schon etwas. Da das ein AF-Objektiv ist, wäre es eigentlich genug, wenn es besser als das Nikon 85mm f/1.4 und dem Canon 85mm f/1.2 ist. Preis in den USA

Weitere Videos:

Matt Granger - Sigma 12-24mm f4 ART - Hands on + sample images

Matt Granger - Sigma 500mm f4.0 Sport lens

Matt Granger - Sigma 85mm f1.4 Art - Hands on + Sample images


ValueTechTV - Sigma 500 mm F4 DG OS HSM Sport im Hands-On Test (Deutsch)
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.181
Gefällt mir
90
Besten Dank für die interessanten Infos! :daumen:

Das 12-24er wird hoffentlich nicht bei den aufgerufenen 1599$ bleiben. :eek:
Das wäre schon ein wenig "heftig".

Gruß,
Oz
 
muezin

muezin

Beiträge
3.168
Gefällt mir
70
Besten Dank für die interessanten Infos! :daumen:

Das 12-24er wird hoffentlich nicht bei den aufgerufenen 1599$ bleiben. :eek:
Das wäre schon ein wenig "heftig".
Seh ich nicht ganz so.
Heftig absolut gesehen - ja.
Aber verglichen mit dem unerreichbaren Canon-Zoom für 3000 Steine ist es wesentlich erreichbarer.
Und es wird sicherlich wie alle anderen auch von Sigma dann doch noch runtergehen.
Seeeehr interessant :D:D

Danke für all die Infos.
Hatte wenig zeit die letzten Wochen...
 
dj69

dj69

Beiträge
2.555
Gefällt mir
210
Moin Oz,
danke für die interessanten Infos!

Das 12-24mm ART ist durchaus eine sehr interessante Linse für mich, bin gespannt wie es sich gegen die alte Version schlägt.
Der Preis passt sich sicherlich noch an... :)
 
Janni

Janni

Beiträge
7.432
Gefällt mir
96
Danke für die Info :daumen:

Eigentlich wollte ich mir zum Jahresende das Canon 16-35mm/4 zulegen, aber das neue 12-24mm der ART-Serie is
dann doch interessanter für mich :D
Finde nur ärgerlich das es kein Filtergewinde hat, also ohne grossen Aufwand geht da nix mit ND- oder Polfilter :mad:

Denke mal das is bei diesen grossen gewölbten Frontlinsen konstruktionsbedingt nicht möglich, schade eigentlich :(
Hat mich schon bei meinem Tokina 16-28mm geärgert, da isses genauso....auch beim dem EF 8-15mm Fish, aber
da is klar das die Frontlinse stark gewölbt ist :p




Nich wirklich....bei Foto-Koch z.Zt. für €1749,- (Ware wir erwartet) :cool:









Gruss
JAN

 
snowhite

snowhite

Beiträge
357
Gefällt mir
0
Vielen Dank für diese Infos!

Für meine Zwecke ist vor allem das 85 mm f1.4 Art sinnvoll, weil ich noch keine Linse mit dieser Brennweite in meinem Objektiv-Park habe.

Am 12-24 mm f4.0 Art taugt mir die Tatsache, dass es lichtstärker als das Vorgänger-Modell ist und dass es außerdem eine durchgehende Blende bietet.

Das 500 mm f4.0 ist natürlich vor allem etwas für professionelle Sport-Fotografen. :)
 
Janni

Janni

Beiträge
7.432
Gefällt mir
96
Für meine Zwecke ist vor allem das 85 mm f1.4 Art sinnvoll, weil ich noch keine Linse mit dieser Brennweite
in meinem Objektiv-Park habe.
Das ältere 85mm/1.4 ist auch schon sehr empfehlenswert und ist auch bei Offenblende schon sehr scharf und hat
eine sehr gute Abbildungsleistung (habs ja selber und kann das so sagen) :daumen:

Vielleicht geht der Preis für das "Alte" ja sogar noch etwas in den Keller :p








Gruss
JAN

 
snowhite

snowhite

Beiträge
357
Gefällt mir
0
Vielen Dank für deine Antwort!

Ich muss gestehen, dass ich das ältere 85 mm f1.4 nicht kenne. Gibt es vielleicht schon einen Vergleich zwischen den beiden Linsen?
 
Janni

Janni

Beiträge
7.432
Gefällt mir
96
Nein, einen direkten Vergelichstest gibt es noch nicht weil die neuen Art-Linsen noch nicht im Handel
sind, aber ich denke mal in nächster Zeit werden da einige Tests im Web und in den Fachzeitschriften
kommen :p

Zu der älteren und noch aktuellen 85/1.4´er Linse von Sigma gibts ja genügend Infos im Web, das is
schon wirklich ein tolles Portrait-Objektiv was ich nicht missen möchte :daumen:
Das Freistellungspotenzial bei Kopfportraits ist schon grenzwertig, da muss man teilweise schon auf
Blende 2.2 abblenden damit auch das andere Auge oder die Nasenspitze scharf abgebildet ist :D


Hier mal 2 Beispielbilder bei Blende 1.4 ;)















Gruss
JAN

 
snowhite

snowhite

Beiträge
357
Gefällt mir
0
Vielen Dank für deine Antwort und für die Beispielbilder!

Ja, das ältere bzw. noch aktuelle 85 mm f1.4 ist definitiv ein sehr gutes Objektiv. Also die Bildqualität ist zumindest einmal toll.

Ich werde aber trotzdem einen Vergleich zwischen den beiden Versionen abwarten. :)
 

juser

Beiträge
95
Gefällt mir
0
Habe die Vorstellung der Objektive auf der Photokina auch gesehen und sie selbst ausprobieren können! Als portrait-liebend gefällt mir besonders das 85 mm F1.4 Art und bietet ein wunderschönes Bokeh für Portraitaufnahmen. Bei der Vorführung mit Live Shooting konnte man super erkennen wie sich die Optik bei einem Studioshoot verhält. Echt super scharf auf bei 1.4! Die Augen des Models sahen top aus.
 

squid

Beiträge
147
Gefällt mir
0
@oz75, für die Canon Nutzer ist der Preis eine sehr gute Nachricht :D


Finde nur ärgerlich das es kein Filtergewinde hat, also ohne grossen Aufwand geht da nix mit ND- oder Polfilter :mad:

Denke mal das is bei diesen grossen gewölbten Frontlinsen konstruktionsbedingt nicht möglich, schade eigentlich :(

Ich bin fast sicher, dass es technisch nicht möglich ist. Ansonsten hätte Sigma das Objektiv mit einem Filtergewinde gestaltet und natürlich damit geprahlt :)

Mit den Filtersystemen kenne ich mich nicht aus und weiß nicht, wie genau man Filter bei den existierenden UWW ohne Filtergewinde nutzt, aber ich habe kurz "14-24 filter" gegoogelt und hab' gesehen, dass Lee spezielle Halterungen für jedes Objektiv gemacht haben. Es ist interessant, ob sie eins auch fürs Sigma machen :)
 

squid

Beiträge
147
Gefällt mir
0
Es ist wirklich interessant in welchen Aspekten die Leistung der neuen Objektive besser im Vergleich zu den alten sein wird. Ich hoffe darauf, dass sie die Tests mit einer Nikon D810 oder Canon 5DS (R) durchführen, da Sigma genau die Fahigkeit der Objektive betont hat, ausgezeichnet mit hochauflösenden Sensoren zu arbeiten.
 

cgrille

Beiträge
356
Gefällt mir
0
Ich vermute mal, dass z.B. die CA bei offener Blende des 85mm besser korrigiert sein werden.
 
Janni

Janni

Beiträge
7.432
Gefällt mir
96
Ich bin fast sicher, dass es technisch nicht möglich ist. Ansonsten hätte Sigma das Objektiv mit einem Filtergewinde gestaltet und
natürlich damit geprahlt :)
Jo, wenn man sich alle anderen UWW´s anschaut wird man feststellen das es für 16mm noch Filtergewinde gibt, alles was darunter liegt,
bei 15, 14 oder 12mm ist leider kein Filtergewinde mehr vorhanden....bedingt durch die gewölbte Frontlinse :p



...dass Lee spezielle Halterungen für jedes Objektiv gemacht haben.
Kenne diese Halterungen und Vorbauten für solche Objektive, aber genau soetwas möchte ich nicht haben, bzw. damit herumhantieren :cool:

Man muss aber auch überlegen ob ein ND-Filter für lange Belichtungszeiten bei 12mm Sinn machen....was möchte man bei 12mm damit
zeigen, sicherlich nicht unbedingt den Bachverlauf mit weichem Wasser ?
Auf Polfilter könnte ich verzichten, beim 8-15mm Fisheye von Canon ist der Himmel meist schon von allein tiefblau und die Kontraste sind
top, hab mich da schon immer gewundert das die Bilder so aussehen als wäre der Polfilter schon in der Frontlinse eingebaut :p








Gruss
JAN

 
Janni

Janni

Beiträge
7.432
Gefällt mir
96
Danke für den Link :daumen:

Die (vielen) Bilder sehen vielversprechend aus, abgeblendet gut scharf bis
in die Ecken und die Verzeichnung ist für 12mm wirklich sehr gering :klatschen:










Gruss
JAN

 
snowhite

snowhite

Beiträge
357
Gefällt mir
0
Vielen Dank fürs Teilen dieser Beispielbilder!

Ich muss sagen, dass die Fotos sowohl bei 12 mm als auch bei 24 mm sehr vielversprechend (in den Brennweiten dazwischen gibt es keine Bilder... oder habe ich jetzt etwas übersehen?).

Und das Objektiv hat zwar seinen Preis, aber im Gegensatz zum Canon ist das ein viel viel besseres Preis-Leistungsverhältnis.
 

squid

Beiträge
147
Gefällt mir
0
@Janni, ND braucht man vielleicht nicht, aber ein Verlauffilter für Landschaften ist oft nützlich :) Natürlich lohnt es sich nicht, im Filtersystem nur wegen dem Filter zu investieren (außer wenn man damit Geld verdient).

@oz75, danke für den Link! Es ist schön, dass man erwähnt, was man in PP gemacht hat (in dem Fall "No lens corrections or noise reduction applied.").
 

Ähnliche Themen