Pfeilexpress

Janni

Janni

Beiträge
8.803
Wie letzten schon angekündigt, hat meine "kleine" Armbrust nun ein grösseren Bruder bekommen....die Beiden haben sich auf Anhieb gut verstanden und sogar der "Opa" kam zum Familientreffen 😄

Hatte schon immer ein Faible für das Schiessen und mir damals schon eine Armbrust in den 80´er Jahren zugelegt (Barnett - Panzer II), später dann im Sportschützenverein gelandet und es erfolgreich im D2-Landeskader bis zur Deutschen Meisterschaft geschafft (Luftpistole). Später dann auf grössere Waffen gewechselt und selber welche besessen die ich mittlerweile abgeben/verkaufen musste da ich nicht mehr aktiv am Vereinsleben teilgenommen hatte und man als Bürger ja keine Schusswaffen mehr im Tresor lagern darf wenn man kein Vereinsmitglied mehr ist 😞
Vor kurzem dann wieder ein wenig Spass an einer neuen Armbrust bekommen, die einzigen "Waffen" die man legal ab 18 Jahren erwerben darf, aber egal....die kleine "Supersonic" gefiel mir sehr gut und nun musste es noch letztendlich doch noch eine moderne grössere Armbrust sein (man gönnt sich ja sonst nix) 😆

Hatte mir zum Glück noch einen neuen dickeren "Pfeilfang" besorgt damit man ein Ziel hat wo man die Pfeile/Bolzen auch wieder unbeschadet herausziehen und wiederverwenden kann. Mein alter Pfeilfang war zwar noch gut aber bei moderneren Compound-Techniken ist da schon mehr "Bumms" im Pfeil und das würde den alten Pfeilfang locker überfordern 🤪
Auf jeden Fall war ich froh meine alten Schießsack noch zusätzlich hinter dem Neuen platziert zu haben und habe ein paar Probeschüsse auf dem Dachboden gemacht um das Zielfernrohr zu justieren....der 56 cm lange Bolzen wurde erst am Gefieder vom ersten neuen Pfeilfang aufgehalten und die Pfeilspitze schaute hinten noch weit aus dem alten Schießsack heraus...gut das ich noch 30 cm Platz bis zur Wand gelassen hatte 🤣
Die neue Armbrust hat sozusagen enorm viel "Bumms", wenn man die Daten der alten Recurve-Technik mit der moderneren Compound-Technik vergleicht....Pfeilgeschwindigkeit von 230km/ zu 440km/h sagt da alles 😱
Achso, "spannen" konnte man als kräftiger Mann die alte Armbrust mit ihren 150lbs Zuggewicht noch mit den Händen und der Fußschlaufe, die Neue bekommt man nur noch mit einer Spannhilfe gespannt 😜

Aber nun genug geschwafelt, heir ein paar Bilder des Neuzugangs (samt "Opa" aus den 80´ern)....

#1 - Die kleine Supersonic mit dem grossen Bruder
04.jpg

#2 - Die Neue
01.jpg


#3 - Familienbande
02.jpg

#4 - Gut abzustellen
05.jpg

#5 - Guillotine X
08.jpg

#6 - Zielfernrohr und tausend Warnungen
07.jpg

#7 - Umlenkrolle
06.jpg


#8 - Vergleich der Bolzen
03.jpg
 
01.11.2021
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Pfeilexpress . Dort wird jeder fündig!
Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
4.301
Hammerteil und natürlich wieder top abgelichtet, gerade die Details find ich wieder sehr stark 👍 So ein Teil gehört nur in Hände die auch wissen damit umzugehen und etwas im Köpfchen haben, da mach ich bei dir aber keine Sorgen...🤓👍
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Der Bü...
Janni

Janni

Beiträge
8.803
Danke 🙂

So ein Teil gehört nur in Hände die auch wissen damit umzugehen und etwas im Köpfchen haben, da mach ich bei dir aber keine Sorgen...🤓👍
...wenn Du meinst 🤪
Bekloppt sind wir doch alle ein bisschen 😁

Aber Du hast natürlich Recht, soetwas gehört nicht in Händen von Unwissenden oder jugendlichen Spinnern. Allein beim Spannen bekommt man schon enormen Respekt was da an Kraft hintersteckt. Es gibt Youtube-Videos da zerlegt einer auf dem Schrottplatz mit dem Ding ein Auto, also eine Auto-Frontscheibe ist kein Problem, der Bolzen steckte anschliessend tief im Fahrersitz 😱
In den USA gehen die Leute damit Wild jagen, da gibt es auch zahlreiche Videos was diese modernen Gerätschaften leisten. Früher verhinderte das Gefieder am Pfeil den Durchschuss, mittlerweile geht der Pfeil oft glatt durch. Heutzutage jagen sie auch oft mit sogenannten Leuchtnocken (die Endkappen hinten am Pfeil), in der Dämmerung sieht man damit den Pfeil fliegen und erkennt so wie er glatt durchs "Wild" fährt und im Boden dahinter steckt und leuchtet (um den Pfeil wiederzufinden)....was die Jadgspitze mit ihren 3 - 4 Klingen im Wildkörper "beim Duchfahren" anrichtet überlasse ich mal eurer Fantasie, da gibts auch interessante Aufnahmen, aber das gehört hier nicht rein 😮
Habe selber nicht vor damit zu jagen oder auf Tiere zu schiessen...wofür auch, im Supermarkt gibts doch leckere Frikadellen 😝
Habe da in erster Linie Spass an der Präzision die man damit auf 50m -80m hinbekommt, damit zu schiessen ist wie Meditation, die ganze Vorbereitung, das Schätzen der Entfernung, den Wind, das Spannen, anvisieren, entsichern, den Körper runterzufahren, auf die Atmung konzentrieren....ruuuuhig sein und irgendwann.....*zack* , dann hofft man gut und präzise getroffen zu haben.
Ist wie beim analogen Fotografieren, da ballert man auch nicht einfach drauflos in der Hoffnung ein gutes Bild zu bekommen, hierbei macht man sich vor dem Schuss auch erst Gedanken ob er sitzt und bereitet sich für nur einen Schuss gut vor 😉

...und im Notfall hat man mal etwas im Haus womit man sich in seinen eigenen 4 Wänden "verteidigen" könnte, aber man hofft natürlich das es niemals soweit kommen wird, dazu muss schon Leib und Leben in Gefahr sein 😕
 
Der Bü...

Der Bü...

Beiträge
1.139
Hej...

sehr schöne Dokumentation mit herausragenden Bildern... 👍 👍 👍
und in der Not kannst du dir selbst paar Frikadellen im Wald schießen... 😁😁😁


Gruß, der Bü...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ekin06

Neueste Beiträge