Olympus PL1 Digitalkamera. Tipps & Tricks?

  • Autor des Themas Olympus_pl1_user2012
  • Erstellungsdatum

Olympus_pl1_user2012

Beiträge
19
Hallo
Wie stelle ich die Olympus E-PL1 ein, damit diese gute Fotos raushaut?

Habe da schon etwas gegoogelt und finde immer wieder neue Sachen.

z.B das man die Gradition auf "normal" stellen soll u.s.w

Hat nicht jemand mal Lust, die wichtigsten Dinge für gute Fotos mit der PL1 zusammenzustellen?
Was "nogo" Einstellungen sind? Worauf man achten sollte?
Habt Ihr Geheimtipps?

Ich habe das zuiko 14-42 Kit Objektiv drauf....was sollte man für gute Landschaftsaufnahmen/ Weitwinkel für ein Objektiv nehmen?


Würde mich sehr freuen über einen Erfahrungsaustausch!

Ich habe auch schon das Profibuch Olympus Pen gelesen, ...
steht auch einiges drin..aber vieles auch nicht...

Würde super toll finden, wenn jemand mal eine ganze Dina4/ Tabellen Seite mit Tipps zusammenstellen würde. Wann was wie einschalten...

Bitte schreibt mir doch mal was!
 
27.10.2012
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Olympus PL1 Digitalkamera. Tipps & Tricks? . Dort wird jeder fündig!

six.tl

Guest
Herzlich Willkommen im Forum.

Da Du mit dieser Kamera unterwegs bist kannst Du doch sehr gut schon von Deinen Erfahrungen selbst berichten.
Stelle Aufnahmen ein an denen Du Deine Probleme schilderst.
Beschreibe genauer warum Dir die Bedienungsanleitung oder die gefundenen Links nicht weiterhelfen.
Um so mehr Du von Deinen eigenen Erfahrungen berichtest und auch die von Dir gefundenen Links mit angibst werden sich sicher auch andere Nutzer dafür begeistern.

Wünsche einen erfolgreichen Austausch zur Olympus.
 

Olympus_pl1_user2012

Beiträge
19
Hallo

Hallo
Ihr könnt Euch ja mal diesen Testbericht durchlesen. Bewerten wäre nett.
Steht aber nicht im Fordergrund
http://www.ciao.de/Olympus_Pen_E_PL1__Test_8850490

Ich bin nicht ganz Ahnungslos mit der Kamera, wie Ihr da lesen könnt.
Aber die Feinheiten, die fehlen mir.
Finde die Menüs, im nachhinein grausig, und verwirrend. Manche finden diese ja intelligent...

Frage! Wurde der Videomodus durch das update 1.2 auch verbessert?

Ich bekomme manche Fotos gut hin, aber manche Fotos sind dann wieder grausig, oder nicht wie erwartet.
Habe nun hier im Forum auch schon was gefunden.
 
ClausB

ClausB

Beiträge
1.518
Herzlichen Glückwunsch zur neuen Pen. die Kamera ist vom Preis/Leistungsverhältnis zur Zeit unschlagbar.

Bei Olympus hast du grob geschätzt 4.319.403 Möglichkeiten zur Konfiguration der JPGs, einen Geheimtipp gibt es leider nicht.

1. Willst nachbearbeiten oder eher Nicht?
2. Kit I oder Kit II Standardzoom?
3. willst Du weitere Objektive anschaffen?
4. Wenn "Ja", Festbrennweiten oder Zoom?
5.Brauchst du einen Sucher?

Vorab ein paar Tipps:
Wenn irgendwie möglich mit ISO 200 fotografieren. Bei ISO 100 bricht die Dynamik merklich ein, der Sensor hat eine Nennempfindlichkeit von ca. 180 ISO. (Bei den neueren Pens hat Oly wohlweislich die ISO 100 Einstellung abgeschafft)

Den Stabi nur nutzen wenn er wirklich gebraucht wird, d.h. bei Zeiten länger als 1/30s. Bei kürzeren Zeiten produziert der IS (manchmal) eine sichtbare Unschärfe.

Gradation auf "normal" stellen, Standard ist "auto".
Die Funktion "Auto" werden bei der internen Verarbeitung zwar die Lichter gut geschützt, allerdings werden die Schatten zu stark aufgehellt und es kommt zu überflüssigen Rauschen.

Unbedingt das "Supermenu" aktivieren, damit sind alle Einstellungen genial einfach in einem Fenster erreichbar.

So, jetzt hast du nur noch 4.319.399 Einstellungsvarianten! :D
 

Olympus_pl1_user2012

Beiträge
19
Hallo

Hallo Claus,
das ist doch schon mal was!
Dank Dir für die Tipps.
Ich tippe diese gerade in mein Smartphone, damit ich dies vor Ort einstellen kann.
Solche Tipps brauche ich!

Ich will noch mal den vf-2 kaufen, da bei Sonnenlicht nicht viel im Display zu erkennen ist, das musste ich leider schon feststellen.

Jedoch sind Obejktiv sehr teuer wie ich feststellen musste, kann man ja bald mit Gold aufwiegen...Da ich auch wegen Staub und Co, das Objektiv nicht dauernd wechseln möchte, bräuchte ich eines, was für Landschaftsaufnahmen und für normale Aufnahmen gut ist.
Mit etwas Zoom, aber nicht unbedingt mit Monsterzoom..

Habe momentan das 14-42 ED Kit drauf.

Hätte bei wechselorgien der Objektive etwas Angst vor Verschmutzung, das geht ja schnell, ein Haar drin, und man hat es dauerhaft auf dem Foto.

Nachbearbeiten nur im Notfall bei wichtigen Familienaufnahmen oder so, sonst eher nicht.

Das mit den Stabi habe ich auch schon festgestellt. Habe eigentlich eine ruhige Hand..

Vielen Dank Claus!
 

Olympus_pl1_user2012

Beiträge
19
Hallo

Hallo
Also mehr wisst Ihr nicht?

Welches Objektiv als Ergänzung zum 14-42 Kit Objektiv?

Brauche was für weitwinkel ?....
 

Gast730

Guest
Hallo,

die Pen ist eine wirklich super Kamera die ausgezeichnete Bilder macht.
Tipps zur Einstellung, das ist Geschmachsache ich persönlich habe die Schärfe und den Kontrast noch auf -1 gestellt dann fressen die Lichter nicht ganz so aus. Gradation auf normal , aber das weiß du ja schon.
Ansonsten einfach ausprobieren welche Einstellung dir am besten gefällt.

Zu den Objektiven, da kann man ganz schlecht einen Rat geben. Es kommt wirklich darauf an was du Fotografierst.

Welche Brennweite geht dir den ab wenn du mit dem Kit unterwegst bist, der Telebereich hinten oder mehr Weitwinkel?
Oder fehlt es dir an Lichtsärkte?
Du hast mit der Pen das Glück das du sämtliche Panasonic mft Objektive auch an die Pen schrauben kannst, du mußt nur wissen was du brauchst.
Der einzige Mangel bei den mft-Kameras sind lichtstarke Zooms.

Dafür gibt es aber wirklich Klasse Festbrennweiten. Wie das 20 mm Panasonic ein kleines kompaktes Lichtstarkes immerdrauf.

PA233904i.jpg

als Zomm am hinteren Ende deines Kit`s das 40-150 ist besser als sein Ruf.

PB134256r.jpg

P8152721.jpg

du siehst kommt ganz darauf an was du machen möchtest. :D
 

Olympus_pl1_user2012

Beiträge
19
Hallo

Hallo Susikamikaze,

diese Megazoomobjektive fallen schon vom Preis her weg. Kann ich mir nicht leisten, muss ich so sagen. 300 - 500 Euro für ein Objektiv...das ist zu viel..
hol ich da nicht raus..

Ich brauche Weitwinkel, für Landschaftsaufnahmen!
Hier soll das 14-42 Kit Objektiv ja etwas Tonnenförmig verzerren..?
Was auch immer das bedeutet...
Immer etwas (an)zoomen, dann werden die aufnahmen besser??
Wie muss man das verstehen?
 

Gast730

Guest
Hi,

das 40-150 von Olympus lliegt preislich zwischen 180.-- und 240.-- .

Das alte 14-42 ist besser als sein Ruf und das Verzeichnet nicht ganz so dramatisch, das neuere 14-42 verzeichnet stärker.

Anzoomen meint man das man die Aufnahmen nicht bei 14 mm macht sondern ein wenig zoomt und das Bild erst bei 18 oder 20mm macht.
Die tonnenförmie Verzeichnung fällt allerdings nur bei RAW auf wenn du nur jpg Aufnahmen machst wird sie kaum bemerkbar sein da das die Kamera recht gut korrigiert.

Verzeichnung , eine gerade Linie wird am Bildrand gekrümmt dargestellt.
Tonne , nach Außen Gewölbte Verzerrung
Kissen, nach Innen Gewölbte Verzerrung meist bei Teleobjektiven.

Ansonsten mein Tipp spar auf den VF-2 der ist einfach ein muß denn das Dispaly ist wirklich grottig schlecht.
 

Olympus_pl1_user2012

Beiträge
19
Hallo

Hallo
das habe ich auch schon festgestellt, das man den VF-2 noch mal brauch.

Ist das 40-150 Olympus gut?
Oder man holt sich ein Pancake?

Wie ist die Bildqualität im Zoom dort? (40-150)
Fällt diese stark ab?
Ich habe schon gute Bilder mit der PL1 gemacht, aber auch schon schlechte, ohne das ich wusste warum...
Von den geposteten Bilder bin ich weit weg..
Dank Dir für die Info!!!
Gruß
Jörn
 
ClausB

ClausB

Beiträge
1.518
40-150mm oder Pancake? Das sind schon mal 2 verschiedene Paar Schuhe und nicht vergleichbar.

Das erste ist Teleobjektiv mit einer Bildwirkung von 80-300mm auf KB bezogen. Dazu mal die gute Nachricht: Olympus baut bei mFT keine wirklich schlechte Objektive, man kann nichts falsch machen. Das Objektiv ist bei allen Brennweiten knackscharf. Wenn im Netz über Verzeichnungen genörgelt wird dann von Leuten, die die Philosophie von mFT nicht verstanden haben.
Man kann kein leichtes und kompaktes Zoomobjektiv bauen dass im gesamten Zoombereich ohne Verzeichnung arbeitet. Klar gibt es sowas, dann hast Du aber auch einen Glasklotz von 1.5kg...

Kurz, alle mFt Objektive haben mehr oder weniger ausgeprägte Verzeichnungen, allerdings sieht man das nur bei unkorrigierten Raw-Bildern, die JPG Engine deiner Pen rückt alle Kanten wieder gerade.

Gebraucht bekommt man das Teil deutlich unter 200€. Die Version ist egal, zwischen der älteren Version und der neueren "R" gibt es intern keinen Unterschied, lediglich das Gehäuse wurde Redesigned.
Eine Alternative ist das Pendant von Panasonic, hier hast Du den Stabi im Objekt, was wahrscheinlich besser als der bescheidene IS der PL1 funktioniert.

Mit Pancake meinst Du sicherlich das Panasonic 20mm/1.7? Das wiederum ist eine lichtstarke Festbrennweite mit einer KB - Bildwirkung von 40mm, also praktisch die klassische Normalbrennweite.
Zum Beispiel bei den kommenden Weihnachtsmärkten kommst Du locker mit 400 ISO oder weniger aus, gerade bei der PL1 ein riesiger Vorteil.
die exzellente Schärfe wird aber erst bei RAW Aufnahmen in Verbindung mit einen guten RAW Konverter signifikant sichtbar, die JPG Engine der Kamera bügelt für meinen Geschmack noch zu viele Details glatt.
Leider ist das Objektiv auch kein Schnäppchen. Außer den KIT Zooms sind sisnd alle mFT Objektive sehr sehr preistabil, so stabil, dass ein neues 20er kaum teuerer als ein Gebrauchtobjektiv ist.

Eine Alternative wäre das Sigma 2.8/19mm für mFT.
Schon bei offener Blende ohne Tadel, dazu ein sehr schneller und fast lautloser Autofokus. Dazu ein für mFT sehr akzeptabler Preis.
 

Olympus_pl1_user2012

Beiträge
19
Hallo

Hallo
Danke Dir für die Info!
Das Sigma hört sich auch gut an!

Ich weiß nicht, wozu ich so ein Super Zoom brauche.
wie beim 40-150. Nutze ich glaube ich zu selten.

Gruß
 
ClausB

ClausB

Beiträge
1.518
<Ich weiß nicht, wozu ich so ein Super Zoom brauche.
wie beim 40-150. Nutze ich glaube ich zu selten.>

Schau mal oben bei den Fotos von <susikamikaze> nummer 2 und 3 an. Die sind vermutlich mit dem Tele gemacht.

Das Sigma ist mit sicherheit eine feine Linse mit einem tollen Preis-Leistungs Verhältnis. Du musst nur selbst entscheiden ob du wirklich der Typ für eine Festbrennweite bist?
Das kannst du leicht ausprobieren, fotografiere mal ein Wochenende mit deinem Zoom konsequent nur bei 20mm Brennweite.
 

Gast730

Guest
Hi,
Claus hat Recht Bild 2 und3 ist mit dem 40-150 gemacht.

Das Kit-Objektiv ist ein Art All-Around Objektiv mit dem sich einiges machen läßt.
Mein Tipp ,kauf ein neues Objektiv erst dazu wenn du dir sicher bist was dir beim Fotografieren mit deinem Kit fehlt, das stellt sich mit der Zeit und vielen Bildern sicher heraus.
Da merkt man dann ganz schnell, mir geht Lichtstärke ab oder ein Zoom oder eine Portraitlinse.
 

Olympus_pl1_user2012

Beiträge
19
Hallo

Hallo
Was ist denn, wenn man ein Ultraweitwinkel haben möchte bei der PL1?

Würdet Ihr sagen, das Landschaftsaufnahmen dadurch noch Lebendiger werden?
Dann habe ich ja mehr breite auf den Fotos?
Gibt es ein Objektiv das Ultraweitwinkel mit etwas Zoom verbindet, für die PL1?
Denn das Sigma hat ja auch nur Weitwinkel.
Denke ich werde das kit 40-150 kaufen, aber muss das alles ja vorher abchecken.
 
ClausB

ClausB

Beiträge
1.518
Klar gibt es WW-Zooms, sowohl Pana als auch von Olympus.
Beide Objektive sind aber preislich weit außerhalb deines Budgets :confused:
 

photorrhoe

Beiträge
96
Hallo
Was ist denn, wenn man ein Ultraweitwinkel haben möchte bei der PL1?

Würdet Ihr sagen, das Landschaftsaufnahmen dadurch noch Lebendiger werden?
Dann habe ich ja mehr breite auf den Fotos?
Gibt es ein Objektiv das Ultraweitwinkel mit etwas Zoom verbindet, für die PL1?
Denn das Sigma hat ja auch nur Weitwinkel.
Denke ich werde das kit 40-150 kaufen, aber muss das alles ja vorher abchecken.
So ein bisschen unklar ist das schon, was du dir vorstellst. Da sprichst du von deinem Wunsch, Landschaftsaufnahmen zu machen und deswegen ein Ultraweitwinkel haben zu wollen und zu diesem Zwecke entscheidest du dich dann voraussichtlich für das 40-150??

Ultraweitwinkel. Das sind bei MFT die Objektive bis äußerstenfalls max. 14mm. Ob man damit für Landschaftsaufnahmen wirklich gut bedient ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich finde solche Brennweiten eher im Städtischen interessanter. - Wie oben schon beschrieben, handelt es sich beim 40-150er um ein reines TELE-Objektiv. Im Segment unter 14 gibt es als Zooms das Panasonic 7-14, das Olympus 9-18, das Panasonic 12-35 und das Olympus 12-50er. Zumindest fallen mir momentan keine weiteren Zooms ein. Im aktuellen C´t-Heft gibt es eine Übersicht/einen MFT-Test. Beide Panasonics sind preislich weit abseits deiner Vorstellungen. Mit dem 12-50er erweiterst du deine Möglichkeiten gegenüber dem 14-42er kaum. Das 9-18er ist ein nettes Objektiv, aber selbst das wird dir zu teuer sein.

Mit dem 14-42er, das du hast, kann man gute und schlechte Aufnahmen machen. Mit allen anderen Objektiven auch. Wirkliche Schrottobjektive gibt es für MFT bisher nicht. Im Gegenteil geht der Trend zu wirklich guten Optiken, das sind dann allerdings meist Festbrennweiten.
Gute Optik kostet Geld. Eine Binsenweisheit. Allerdings ist es gut angelegt, wenn man das für die eigenen Bedürfnisse optimale Glas gekauft hat. Möglicherweise wirst du dich von der einen oder anderen Vorstellung verabschieden müssen.

Die PL1 ist eine Kamera für Wechselobjektive. Es ist schon im Ansatz nicht ganz durchschaubar, warum man aus purer Sorge vor Dreck auf dem Sensor auf Objektivwechsel verzichen sollte. Ich habe die PL1 seit 1,5-Jahren, habe ein paarhundert Mal Objektivwechsel vollzogen und natürlich keine sichtbaren Verschmutzungen auf dem Sensor der PL1.

Wenn du das Profi-Buch von Reinhard Wagner hast, dann findest du dort zu den Grundeinstellungen Tipps, denen du dich für den Anfang bedenkenlos anvertrauen kannst. Dir wird nichts fehlen, wenn du den Ratschlägen folgst. Die bildwirksamsten Einstellungen macht der Fotograf dann immer noch selbst: Bildausschnitt, Belichtung, Schärfentiefe. Wenn ein Foto dann misslingt, war es im Zweifel nicht die Kamera ...

LG Albrecht
 

Olympus_pl1_user2012

Beiträge
19
Hallo

Hallo
Danke Albrecht!
Denke ich werde mir erst mal den VF-2 Sucher holen müssen!
Dann das Olympus 40-150...macht wohl am meisten Sinn.

Gruß
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge