OLYMPUS OM 50mm und Andere im Vergleich

  • Ersteller des Themas sw-labor
  • Erstellungsdatum

sw-labor

Beiträge
1.487
Gefällt mir
36
OLYMPUS OM 50mm und Andere im Vergleich

Sony-7r
ISO50
WB Tageslicht
Kamera im A Modus

Manfrotto 055XPRO auf halbe Höhe ausgezogen
Dreiwege Manfrotto 029MK II

Sieht dann so aus.


-



-



-


Tatort: ALDI Flachbau Außenwand.

Beteiligte:

CANON LENS FD 50mm 1:1.4 S.S.C. CANON LENS MADE IN JAPAN

CARL ZEISS JENA PRAKTICAR 1:1.4 f=50mm MC

MINOLTA LENS MADE IN JAPAN MC ROKKOR-PF 1:1.4 f=58mm

OLYMPUS OM-SYSTEM G.ZUIKO AUTO-S 1:1.2 f=55mm

OLYMPUS OM-SYSTEM ZUIKO MC AUTO-S 1:1.4 f=50mm

OLYMPUS OM-SYSTEM ZUIKO AUTO-S 50mm 1:1.8 made in japan

Format:
jpg ooc

Traumfliegertool zum verkleinern zu 1400x1400 bei ca 444kb

Aufnahmen jeweils die ersten 6 Blendenstufen.
 

sw-labor

Beiträge
1.487
Gefällt mir
36
CANON LENS FD 50mm 1:1.4 S.S.C. CANON LENS MADE IN JAPAN

CANON LENS FD 50mm 1:1.4 S.S.C. CANON LENS MADE IN JAPAN

1.4



2



2.8



4



5.6



8




.
 

sw-labor

Beiträge
1.487
Gefällt mir
36
CARL ZEISS JENA PRAKTICAR 1:1.4 f=50mm MC

CARL ZEISS JENA PRAKTICAR 1:1.4 f=50mm MC



1.4



2



2.8



4



5.6



8



.
 

sw-labor

Beiträge
1.487
Gefällt mir
36
MINOLTA LENS MADE IN JAPAN MC ROKKOR-PF 1:1.4 f=58mm

MINOLTA LENS MADE IN JAPAN MC ROKKOR-PF 1:1.4 f=58mm



1.4



2



2.8



4



5.6



8



.
 

sw-labor

Beiträge
1.487
Gefällt mir
36
OLYMPUS OM-SYSTEM G.ZUIKO AUTO-S 1:1.2 f=55mm

OLYMPUS OM-SYSTEM G.ZUIKO AUTO-S 1:1.2 f=55mm



1.2



2



2.8



4



5.6



8



.
 

sw-labor

Beiträge
1.487
Gefällt mir
36
OLYMPUS OM-SYSTEM ZUIKO MC AUTO-S 1:1.4 f=50mm

OLYMPUS OM-SYSTEM ZUIKO MC AUTO-S 1:1.4 f=50mm



1.4



2



2.8



4



5.6



8



.
 

sw-labor

Beiträge
1.487
Gefällt mir
36
OLYMPUS OM-SYSTEM ZUIKO AUTO-S 50mm 1:1.8 made in japan

OLYMPUS OM-SYSTEM ZUIKO AUTO-S 50mm 1:1.8 made in japan



1.8



2.8



4



5.6



8



11



.
 
ekin06

ekin06

Beiträge
1.082
Gefällt mir
55
Schöner Test und da sieht man mal wieder, doppelte Blende bedeutet in der Regel Optimum (manchmal auch Maximum) an Bildqualität. Auch Offenblende zeigt deutlich die Schwächen, weshalb ich damit nur in entsprechenden Situationen wo es wirklich benötigt wird fotografieren würde.

Entsprechend deiner Liste, wäre meine Qualitäts-Reihenfolge (sofern man das bei der geringen Auflösung überhaupt beurteilen kann) folgendermaßen:

#Besser#
Platz 1: OLYMPUS OM-SYSTEM G.ZUIKO AUTO-S 1:1.2 f=55mm
Platz 2: CANON LENS FD 50mm 1:1.4 S.S.C. CANON LENS MADE IN JAPAN
Platz 3: OLYMPUS OM-SYSTEM ZUIKO MC AUTO-S 1:1.4 f=50mm
und OLYMPUS OM-SYSTEM ZUIKO AUTO-S 50mm 1:1.8 made in japan
Platz 4: MINOLTA LENS MADE IN JAPAN MC ROKKOR-PF 1:1.4 f=58mm
Platz 5: CARL ZEISS JENA PRAKTICAR 1:1.4 f=50mm MC
#Schlechter#

Ich muss aber sagen, lieber solche Vergleichstests drinnen machen. Die Lichtsituation draußen kann sich sehr schnell ändern, was die Ergebnisse dann natürlich beeinträchtigt. Im Gebäude kann man immer wieder für die gleichen Bedingungen sorgen. Aber trotzdem :daumen:
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.125
Gefällt mir
154
Astrein!!!:daumen::daumen::daumen:

Das ist für mich HOCHINTERESANT!

Dieser wirklich sauber durchgeführte Vergleich schafft für mich ENDLICH mal Klarheit über Vermutungen, die ich schon länger hatte und hier eigendlich perfekt bestätigt sehe!

Bevor ich jetzt voreilige Schlüsse ziehe, schau' ich mir die Aufnahmen aber nochmal genauestens im Vergleich an .... NUR soviel vorab ....

So eine Mauer ist das ideale Testmotiv, um eigentlich alle wichtigen Abbildungsleistungen exakt im direkten Vergleich beurteilen zu können!:daumen::daumen:

Grundschärfe
Vignettierung
Verzeichnung
Randschärfe
Kontrast
CA-Neigung (nur bedingt) ... finde ich bei den Lichtriesen aber auch am Unwichtigsten!!!)
Farbgebung (wenn mit festem WB gearbeitet wurde??)

Was nicht beurteilt werdden kann ist ein Bokehvergleich ... nicht tragisch ... dazu gibt's im Netz genug!!

Ideal ist ferner die Testkamera!!!

Keine andere Kleinbildkamera schließt Fehlfokussierungen so perfekt aus, wie die SONY A7(r).

Man kann nicht fehlfokussieren, weil jede sog. Sucherabweichung einer DSLR absolut ausgeschlossen werden kann.:daumen::daumen:

Ein hochwertiger Test .... (eigentlich nur dadurch zu toppen, dass Du noch mehr 50er Lichtriesen zur Hand hättest);););) aber es ist schon faszinierend, wie viele Du tatsächlich hier vorführen kannst!

Ich gucke jetzt mal in aller Ruhe genauestens hin!

Danke für den Einsatz!!!:daumen:

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.125
Gefällt mir
154
Hallo zusammen,

insgesamt spielt das hier auf sehr sehr hohem Gesamtniveau, wenn man mal ein wirklich schwaches lichtstarkes 50er hatte (und davon gibt es sehr viele!)

Mich interessiert insbesondere die Leistung bei Blende 2,0 (bzw. 1,8, wenn 2,0 nicht einstellbar ist)

Viele schwache "Lichtriesen" zeigen nämlich das traurige Verhalten, dass sie sich leider NICHT von Abbildungsfehlern "angemessen" durch Abblenden erholen.

Will sagen ... der viel preisgünstigere 1,8er oder 1,7er Vertreter aus dem selben Hause ist einem entsprechend abgeblendeten 1,4er deutlich überlegen....

Sehr gut vergleichen können wir das hier bei den drei Olympus-Objektiven, wenn wir uns mal die 2,0er Ergebnisse ansehen .... und hier zeigt sich eine absolute Ausnahme .... sie sind praktisch gleichwertig, fallen also bei den höchstlichtstarken 1,4er und 1,2ern eben nicht nach oben hin auch noch ab, was ja auch keinen Käufersinn machen würde.;)

Die beste Gesamtleistung OFFEN, sehe ich beim OM 50/1,4 .... knapp vor dem praktisch gleichwertigen CANON FD. Das ist Spitzenleistung pur!

Ebenso beeindruckend gut kommt das OM 55/1,2 , dass nochmal eine Drittelblende drauflegt, ohne "nenenswert" offenblendig abzufallen .... unerwartet gut .... ich hätte es gerne ... auch wenn's nicht wirklich Sinn macht ... erkläre ich noch.;)

Im Vergleich enttäuschend kommt für mich das Carl Zeiss an ... sicherlich die teuerste Optik hier im Vergleich. Ich liebe mein Zeiss Pancolar 50/1,8 ... das ist hochbrillant scharf im Vergleich dazu. Das 1,4er ist sicher nicht schlecht, kommt aber sichtlich NICHT an CANON oder Olympus heran.

Lohnen sich superteure antike Lichtriesen??

Wenn man die Blenden 1,8 und 1,4 mal vergeleicht, dann muss man einfach sehen, dass man da eine volle Blende gewinnt (etwa die doppelte Lichtmenge geht durch! Das ist erheblich! Da darf IMHO dann auch mit erheblich mehr Gestaltungsspielrtaum in Sachen Tiefenschärfengestaltung argumentiert werden.)

Mich fasziniert das OM Zuiko 50/1,4 nicht nur wegen seiner enormen Lichtstärke und der ausnehmend guten optischen Leistung, sondern auch noch wegen seiner wirklichen Winzigkeit! Das Teil schafft den doppelten Lichtdurchlass eines Zeiss Pancolar, ist aber genauso groß und sogar noch leichter als dieses ... nicht zuletzt en einer A7 kein unwichtiges Argument!:daumen::daumen:

Der Preis leistungs-Tipp sind IMHO immer die guten 1,8er! Man kriegt SCHÖNE zwischen 50 und 100,-€ und hat zeitgemäß brillante Bildergebnisse!

Bei den 50/1,4ern wird vintagemäßig das Eis sehr dünn .... wirklich gute sind selten ... wir sehen hier einige der besten ... Schrott ist die Regel!!

Für ein Spitzen 1,4er sind inzwischen mindestens 100,-€ und bis zu 200,-€ abzugeben .... wie gesagt ... wenn's ein wirkllich gutes ist, finde ich das noch vetretbar.

Bei den 1,2ern gebe ich zu BEDENKEN, dass man sich von einem 1,4er NUR eine Drittelblende entfernt. Der Unterschied ist marginal und die Auswahl reduziert sich möglicherweise auf nur noch zwei wirklich brillante Hersteller .... CANON FD und Olympus OM-Zuiko.

Es geht preislich bei mindestens 350,-€ an den Start .... und das will gut überlegt sein .... zumal ein 1,2er wirklich riesig und schwer wird ... auch wenn Olympus hier wieder uneinholbar klein und leicht ankommt .... es ist doppelt so schwer, wie das 1,4er.

Die anderen Objektive übrigens sehe im guten Mittelfeld ... können alle empfohlen werden....

Die OM Lichtriesen haben alle drei einen ganz praktischen Vorteil und das ist deren hohes Auflagemaß.;):daumen:;)

Mit 46,00mm sind sie z.B. an allen CANON-Kameragehäusen adaptierbear. Auch an KB-CANONs kommt es nie zum Spiegelanschlag .... weil 2mm Abstand zwischen CANONs 44,00mm und OMs 46,00mm liegen.

Die ebenfalls brillanten FD-Linsen sind mit 42,00mm Auflage wirklich nur an den EVIL-Kameras nutzbar ... an keiner modernen D-SLR hingegen .... was aber deren optische leistung nicht infrage stellt.;)

Grüße und nochmals danke für die Übersicht

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.125
Gefällt mir
154
Typisches Verhalten ....

Man sieht schön, dass alle Kandidaten in gewissen Punkten übereinstimmen:

Alle verzeichnen leicht Tonne (ich denke vergleichbar!)
Alle vignettieren bis Blende 2,0 ... ab 2,8 kein Thema mehr (auch diesbezüglich sehe ich keine signifikanten Unterschiede)

Alle Kandidaten sind ab Blende 2,8 rattenscharf (und so definiere ich mal "gut", denn das ist auch nicht selbstverständlich)

Ich habe z.B. zwei verschiedenene 55mm/1,4er TOMIOKAs
Ich verstehe im Vergleich zum OM Zuiko den Hype um diese Optik nicht??

Das OM ist bei 1,4 gut, bei 2,0 sehr gut und ab Blende 2,8 rattenscharf (das CANON FD ähnlich)

Meine beiden TOMIOKAS (ich habe ein sehr frühes und eines der letzten) unterscheiden sich optisch nicht im mindesten und müssen für maximale Grundschärfe beide auf 5,6 abgebldendet werden .... das ist eine ganz andere Bewertung, als die allesamt guten Objektive, die wir oben bestaunen dürfen.

Da hat Jens Uwe keinen Schrott gekauft .... aber er kennt sich ja auch gut aus!:daumen:

Grüße

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.125
Gefällt mir
154
Letzte Beobachtung ....

Hallo Jens Uwe,

wenn du mit festem WB gearbeitet hast, dann fällt auf, dass das OM 1,2 einen deutlichen Gelbstich hat.

Hier steht .....

http://olypedia.de/Zuiko_Auto-S_1:1,2/55_mm


.... dass frühe 55/1,2 mit schwach radioalktiven Thorium Gläsern gebaut worden sein sollen (wie üblich nie vom Hersteller bestätigt).
Diese Glassorten vergilben über die Jahre, können aber mit UV-Licht geheilt werden.;)

Ein gängiger Trick ist, die Optik ohne Front und Rückdeckel auf einem weißen Blett Papier ein paar Stunden (bei offener Blende natürlich) in die Sonne zu legen.

Wenn kein Sonnenlicht zur Verfügung steht, dann soll ein Solarium (kein Witz!) auch funktionieren.;)

Grüße

Klaus
 
ekin06

ekin06

Beiträge
1.082
Gefällt mir
55
Oben schreibt er: WB Tageslicht

Also ja. Unabhängig davon, sollte der Gelbstich auch per EBV zu korrigieren sein. :)
Das mit dem Thorium ist aber auch interessant. Wusste ich noch nicht.
 

sw-labor

Beiträge
1.487
Gefällt mir
36
Danke für Eure Rückmeldung und Dir Klaus Dank für die interessanten Ausführungen.

Die Aufnahmen sind alle mit festen WB Tageslicht aufgenommen.
Die Belichtungskorrektur war bei allen Aufnahmen auf +0,3 eingestellt.
Über den Testzeitraum waren die Lichtverhältnisse nicht konstant.
Sonnenphasen, Nieselregen und Bewölkung.
Sonne kam etwas Links von Hinten.
Da die originale Streulichtblende beim Olympus 1.4 minimale Abschattungen in den Bildecken zeigte habe ich bei allen Objektiven die Streulichtblende nicht verwendet.

Zum Test waren noch

RICOH LENS MADE IN JAPAN XR RIKENON 1.4 50mm

CANON LENS MADE IN JAPAN CANON LENS FD 50mm 1:1.4
- Umgangssprachlich ein nFD

mit.

Das RICOH mit Objektiv Adapter plus Stativ-Fuß kollidierte mit dem Stativkopf.

Das nFD Canon 1.4 habe ich nicht im Freien gewechselt da es trotz Novoflex Objektiv Adapter etwas hakelig von statten geht.

Mein OLYMPUS OM 1.2 50mm hat eine Silbernase und diese Thorium-Problematik.
Im Tageslicht sieht man diese gelbliche Tönung leicht schimmern.
Noch lasse ich es strahlen.

Abstand zur Wand waren ca. 3m.
So eine Fläche bekomme ich in der Wohnung mit meinen Mitteln nicht ausgeleuchtet.
Vor allem muss man ja etwas Plan an die Wand bringen was als Motiv taugt.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.125
Gefällt mir
154
Hallo zusammen,

hier Definitives zur Thoriumproblematik von einigen 60er- und 70er Jahre Linsen hinsichtlich ihrer ALPHA-Radioaktivität:

https://www.youtube.com/watch?v=FW2rM1kaRug

Solche Dosen sind übrigens GARANTIERT unbedenklich ... wer davor Angst hat, darf sich in keinen Ferienflieger mehr setzen ... da wirst'e im Vergleich nämlich richtig verstrahlt!

Hier eine Easy-Way-DIYS- Lösung für Thorium-Gilb:

Nach neuesten Erkenntnissen tut's nämlich auch LED-Licht ... hier erstaunlich gute Ergebnisse schon nach 48 h Bestrahlung:

https://www.youtube.com/watch?v=3CAaSgK6WsE

Sonnenlicht mit der gezeigten Spigelunterlegung (noch besser, als weißes Papier, soll aber auch sehr heilsam sein.;))

Grüße

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.125
Gefällt mir
154
Vorsicht mit vergilbten Linsen!!!

Nachtrag.

Oft sind gelbe Objektive einfach zu fixen, weil man schlicht eine Thorium Problematik hat, die sich (wie gezeigt) lösen lässt.;)

Gelbe Gläser können aber auch eine andere Ursache haben ... wie z.B. beim Jupiter 9 (85mm/F:2,0).

Linsengruppen werden mit einem Spezialkit verklebt. Taugt der Kit nix, kann dieser vergilben ... eine nicht untypische Erscheinung z.B. beim russischen J9 .... tolle Optik, aber bestimmte Jahrgänge sind extrem vergilbt und aus genannten Gründen leider irreparabel.;)

Grüße

Klaus

P.S. Was ich alles weiß, wussten andere lange vor mir ... Lesen und Zuhören hilft ... ein gutes Medium dafür ist dieses Forum!:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

sw-labor

Beiträge
1.487
Gefällt mir
36
RICOH LENS MADE IN JAPAN XR RIKENON 1.4 50mm

RICOH LENS MADE IN JAPAN XR RIKENON 1.4 50mm



1.4



2



2.8



4



5.6



8



.
 

sw-labor

Beiträge
1.487
Gefällt mir
36
CANON LENS MADE IN JAPAN CANON LENS FD 50mm 1:1.4

CANON LENS MADE IN JAPAN CANON LENS FD 50mm 1:1.4
- Umgangssprachlich ein nFD



1.4




Leider blieb das Objektiv Offenblende.
Wenn ich den Blendeneinstellring auf A stelle bekomme ich den Objektiv Adapter nicht an das Objektiv.
Stelle ich den Blendeneinstellring auf eine Blendenzahl bekomme ich den Objektiv Adapter an das Objektiv und die Blende öffnet sich voll auf 1.4.
Im Anschluss kann ich den Blendeneinstellring bewegen aber die Blende schließt nicht.
 

sw-labor

Beiträge
1.487
Gefällt mir
36
SIGMA SD14 mit SIGMA ART 1.4 30mm

SIGMA SD14 mit SIGMA ART 1.4 30mm



1.4



2



2.8



4



5.6



8



Ergab sich Heute so da diese Sigma SD14 hier eintraf.
In SPP 5.5.3 im Stapel "In JPEG Datei konvertieren" ausgeführt.