Olympus Camedia 1400 L 1,4MP von 1997

11.06.2020
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Olympus Camedia 1400 L 1,4MP von 1997 . Dort wird jeder fündig!
Bibergeorges

Bibergeorges

Beiträge
806
Die war, was die Optik anbelangt, sehr gut. Hatte ich selbst. Leider Smartmediakarten.
Danach die E100RS.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: gewa13
Harald

Harald

Beiträge
1.583
Naja, 1.4MP sind doch arg wenig heutzutage. Und selbst bei entsprechenden Wiedergabegeräten fehlt die Auflösung sichtbar. Meines Erachtens fängt die Brauchbarkeit ungefähr ab 4 - 5 MP an, solche Kameras nutze ich auch heute noch gerne.

Nichtsdestotrotz hatte Olympus damals schon eine gute Bildaufbereitung, die mit knackigen Farben und (manchmal zu) hohen Kontrasten ansprechende Bilder erzeugte. In der 1400XL kommt noch die gute Optik und der rel. große 2/3" Sensor hinzu. Letzteres eine Größe, die leider irgendwann nicht mehr produziert wurde. Nur Fujifilm hatte die Größe noch länger im Programm.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: gewa13
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.126
Hallo zusammen,

ich habe diese Kamera in meinem Museum.😊

Habe sie Anfang 1999 neu gekauft ... im Ausverkauf für 1.444,-DM. Ungeheuer viel Geld für mich damals!

Die Kamera kann Smart Media Karten bis maximal 8MB (das waren etwa 21 JPG-Aufnahmen/Karte) adressieren. Man hätte sie dann noch auf 16MB Karten umrüsten lassen können .... habe ich aber nie gemacht.

Sie hatte zwar keine Wechselobjektive (nur ein Dreifach Zoom), arbeitete aber nach dem SLR-Prinzip.
Einzige Sensorempfindlichkeit war ISO 100!😊

Ich fand die Kamera damals so gut, dass ich beschloss, ganz auf DIGITAL zu setzen.
Sie müsste eigentlich noch funktionieren .... habe sie aber seit mindestens 15 Jahren nicht mehr benutzt!
Ich müsste auch erstmal suchen, ob ich noch einen SMART-MEDIA-Cardreader irgendwo finde!
Karten und Reader gibt es nur noch gebraucht.
Photos aus der alten Kiste habe ich ja schonmal hier gezeigt .... die sind immer noch sehr ansehnlich gut.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: gewa13
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.126
Das war damals eine Spitzenkamera .... meine zweite DIGI!
Meine allererste (eine KODAK DC 20) 1996

Detailansicht

hatte ich nicht wirklich ernst genommen.

Die Olympus C1400L schon! Damals habe ich dann auch (am 14'' Röhrenmonitor) und Photoshop Version 5 in Sachen EBV Blut geleckt! 😊

Olympus Camedia C1400L (Aufnahme aus 1999).

06-99-78.jpg

Das war damals verdammt gut und kratzte meiner damaligen Meinung nach endgültig an der Bildqualität von 135er Film! Zeitgleich waren viele Fachleute der Meinung, dass die EOS D30 der endgültige Sargnagel von FILM sei ... und sie sollten Recht behalten .... die Würfel waren für mich schon mit meiner OLY gefallen. Tatsächlich habe ich im selben Jahr meine letzten Filme entwickelt und es sollte dann tatsächlich 19 Jahre dauern, bis ich Film wieder neu entdecken sollte. 😊 😊

Zeitgleich gab es z.B. die allererste CANON EOS DIGI DSLR im APS-C Format. Die CANON D30 (nicht 30D!)
mit 3,2 Megapixeln für so um die 7.000,-DM. Die musste damals noch ausschließlich mit analog gerechneten Kleinbild Objektiven betrieben werden .... APS-C Objektive gab es noch nicht .... Auch das EFs Bajonett war noch nicht erfunden ... kam erst mit der 300D (bzw. 20D) 4 Jahre später! Das waren noch Zeiten!

Detailansicht

Die D30 war natürlich finanziell nicht 'drin .... die OLY war eine gute und gerade noch bezahlbare Kamera .... ich war sehr stolz 'drauf .... genau wie auf alle folgenden Kameras ja auch ... das war immer meine Passion und wird's wohl bleiben, bis ich in die ewigen Jagdgründe einziehe!

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.126
Ich nochmal ..... 😊 .....

Man darf sich jetzt nicht wundern, dass da keine EXIF-Bilddaten auslesbar sind ..... das war 1999 nämlich noch nicht erfunden!
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.126
Und nochmal .... schwelge gerade in der Vergangenheit .... 😊

Selbst das JPG-Format war damals noch jung! Habe gerade mal gegoogelt .... es wurde in 1992 genormt .... also noch BEVOR es überhaupt brauchbare Digital-Knipsen gab. Dass dieses geniale Speicherformat mal eine solche Bedeutung bekommen würde, hat damals niemand ahnen können.

Man muss sich auch klar sein, dass die digitale Bildbearbeitung noch etwas älter ist, als die Digitalphotographie. Ich erinnere mich noch gut, dass ich die allerersten Aufnahmen, die ich mal am Computer bearbeitet habe mit einem Logitech Handscanner eingescannt habe (angeschlossen an eine extra Controllerkarte, denn USB kam erst mit WIN 98 SE).

Zurück zur Oly CAMEDIA 1400L .... die war damals für mich wirklich der Wendepunkt zur Digitalphotographie .... ein Hammerschlag! Ich werd'se in Ehren behalten .... und übrigens .....
man kann sich die 1400L schon seit Jahren im "Deutschen Museum" in München ansehen!

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: gewa13

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge