Objektiv mit Kameragriff (SONY R1)

pedro

Beiträge
516
Hallo,

will mal hier anfangen, ist so leer hier. Also ein Abgesang:

Die beste Bridge gabs mal: Sony R1. Sie ist speziell (wie die Sigmas), aber nicht ganz so zickig. Sie hat - soweit ich weiß - den größten Sensor aller Bridges bisher (CMOS in Fast-APS-C-Größe mit 10MP) und ein traumhaftes Zeiss-Sonnar 14,3 - 71,5 mit 1:2,8 - 4 (nach Crop 24 -120 mm). Das Sonnar würde wohl (wenn es denn erhältlich wäre) etwa einen Tausi kosten. Mehr als die Kamera neu.

Sie kann RAW und jpeg, also alles, was man braucht. Schon die jpgs sind traumhaft.

Und das ausklappbare, dreh- und schwenkbare Display on Top! Da kommt zum einen Hasselblad-Feeling auf (wenn du wie in einen Schachtsucher guckst). Zum anderen kannst du Perspektiven einnehmen, bei denen du dir mit einer anderen nur eine matschige Hose holst oder rheumatische Knie. Manche sagen, elektronischer Sucher und Display hätten zuwenig Auflösung, wir hatten nie Probleme mit händischem Scharfstellen. Wie auch immer.

Wenn du weißt, was du machst (was auch bei den Sigmas essentiell ist), dann ...

Die Bilder sind traumhaft, wir benutzen sie hier hochoffiziell für unsere Arbeit, für Print und Web und so allerhand. Es gibt keine Klagen, eher im Gegenteil. Ich werde demnächst mal ein paar Fotos der R1 in mein Album einpflegen.

Wenn jemand Fragen zur R1 hat, hier ist jemand, der sie hat und liebt. Nur schade, dass Sony so eine wankelmütige Firma ist, keinesfalls das Standvermögen von Sigma. Da hätten sie was draus machen können.

Ich liebe Zicken, die R1 ist eine, die sd14 auch. Aber man wird entschädigt.

Wer ein paar Beispiele der R1 sehen möchte, sollte in meinem Album nachschauen. Die Fotos dort sollen einen Eindruck geben, was mit der R1 möglich ist, ich wollte keinen Blumentopf damit gewinnen. ;)

Grüße

pedro
 
21.09.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Objektiv mit Kameragriff (SONY R1) . Dort wird jeder fündig!
netzuser

netzuser

Beiträge
3.408
Hallo Pedro,
danke für den Beitrag.
Ich schlage vor,den Titel aussagekräftiger zu erweitern,z.B. (Sony R1),damit
man den Beitrag später auch wiederfinden kann.
Gruß
Uwe
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.882
Hallo Pedro,

ich kann mich erinnern, dass Ludger "Luiginatur" sehr zufrieden mit seiner R1 war bzw. ist. Ich weiß nicht, ob er sie noch hat ... vielleicht liest er ja mit!

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

pedro

Beiträge
516
... aber der Griff an der Kamera!

Hallo,

ja, das ist gut. Zum Wiederfinden.

Hier mehr zur R1: der Griff am Objektiv. Ja, an unserer hier dehnte sich die "Belederung" (nix als Plaste) aus und schlackerte dann am Griff. Unerträglich. Zicke.

Irgendwann dann habe ich das Zeug runtergemacht und als Schnittmuster für ein echtes Leder genommen. Nur das Aufbringen auf den Griff und haltbar sollte es sein! Habe ja schön öfter auf Kameras neues Leder aufgeklebt. Aber auf nacktes Plastik?

Der Trick dann: Teppichdoppelklebeband mit einem Schnitt aus einlagiger Pappe. Die mit Universalleim eingestrichen und dann ein Schnitt Leder drauf. Hält bis heute super.

Ja, auch das gehört zur Wahrheit über Sony-Kameras.

Gruß

pedro
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Hallo,

ja, das ist gut. Zum Wiederfinden.

Hier mehr zur R1: der Griff am Objektiv. Ja, an unserer hier dehnte sich die "Belederung" (nix als Plaste) aus und schlackerte dann am Griff. Unerträglich. Zicke.

Irgendwann dann habe ich das Zeug runtergemacht und als Schnittmuster für ein echtes Leder genommen. Nur das Aufbringen auf den Griff und haltbar sollte es sein! Habe ja schön öfter auf Kameras neues Leder aufgeklebt. Aber auf nacktes Plastik?

Der Trick dann: Teppichdoppelklebeband mit einem Schnitt aus einlagiger Pappe. Die mit Universalleim eingestrichen und dann ein Schnitt Leder drauf. Hält bis heute super.

Ja, auch das gehört zur Wahrheit über Sony-Kameras.

Gruß

pedro
Mach doch davon mal ein Foto,
wie es jetzt aussieht.
Ich kann mir die Kamera nicht vorstellen!

Belederte Grüße
 

pedro

Beiträge
516
noch ein Nachteil, Tricks und Schlichen

Bei aller Liebe, die R1 ist sowas von arschlahm. Sie hat nämlich nur einen USB1.1-Anschluss. Wenn man keinen Kartenleser benutzt, kann die Übertragung einer Session schon mal eine halbe Stunde dauern. :rolleyes:

Gestern war ich zu faul, den Kartenleser rauszusuchen. Er ist irgendwo in der Schublade, weil ich ihn kaum brauche. Verstopft ja nur einen Anschluss sonst.
200 Dateien zu laden, hat 20 min. gedauert. Dazu kommt, dass die R1 auch im RAW-Modus immer ein jpg schießt. Das kann ein Vorteil sein (z. B. wenn dein Auftraggeber vor Ort schon schnell was sehen will), muss aber nicht. Also waren es nur 120 Bilder (ca. 20 hatte ich als jpg geschossen).

Und noch was: die Deckel von Karten- und Akkufach klappern. Wenn man nicht einen Trick anwendet: Küchenpapierstückchen geschickt unterlegen. Dann fühlt sich alles (fast) massiv an.

Kann es als Vorteil gelten, dass die R1 zwei Kartenfächer hat? Sie hat eins für CF und eins für Memory-Stick. Und man kann von der einen Karte auf die andere umschalten. Kann manchmal helfen, Ordnung zu halten.

Zicke, die R1. Gibt es auch Kameras ohne Macken?

Gruß

pedro
 

pedro

Beiträge
516
Kompensation

Aber was meckert man.

Als Entschädigung gibt es dann z. B. einen Sonnenuntergang.





Grüße

pedro
 

Anhänge

Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Das Teil sieht ja sehr geschmeidig aus!!!
Liegt anscheinend auch gut in der Hand.

Bei dem, was Du bis jetzt geschrieben hast,
bin ich neugierig geworden und forsche mal weiter.
1000 Dank

Das Sonnenuntergangsbild ist fein geworden
 

pedro

Beiträge
516
nachgelegt

Nur schade, das die Fotos hier nicht so gut rüberkommen. Wirken recht eingeschränkt.

Wenn der Foveon denn sowas könnte (direkt ins Licht und so), wäre das wohl noch zu toppen. Ich hab es versucht, war nur Ausschuss dabei.

Kann man mit der Sigma solche Bilder grundsätzlich machen?

Grüße

pedro
 

Anhänge

k/x

Guest
Man kann wenn man will.

Th_sonne_1.jpg

Denke mal es kommt soweit an deines ran.Nur stand bei mir die Sonne schon tiefer und die Wolken sidn auch net so dramatisch.

mfg Lutz
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
@Pedro,
du stellst Deine Bilder falsch ein!

Nach dem hochladen musst Du abermals die Büroklammer drücken
und die Bilder einfügen!
Dann werden sie verkleinert dargestellt und lasen sich vergrößern
 

pedro

Beiträge
516
sigma sonnenuntergang

Hallo Lutz,

ja, sieht gut aus. Bei meinen Versuchen mit der sd14 ist entweder die Sonne abgeschmiert (ins Gelbe gekippt, das Rot wie Himbeere, sah wie posterisiert aus) oder die Tiefen waren voller lila-grünem Rauschen. Man kann das in PS mildern, aber das ist ja nicht der wahre Jakob.

Wirklich zufrieden, auch technisch, bin ich mit den Bildern der sd14 nur bei genug Licht. Der Foveon mag ja einen großen Dynamikumfang haben, nur kann ich den nicht ausnutzen. Man muss das Licht dermaßen genau dosieren und selbst dann stimmt es manchmal noch nicht, weshalb man unbedingt RAW schießen muss.

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Technisch in Ordnung heißt bei uns, dass ein Bild auch für den Druck taugt. Viele Bilder (gerade dunkle) der Sigma sind fürs Auge prima, aber da hört es dann auch auf. Lila-grünes Rauschen geht im Druck nicht, weder von Bayer- noch von Foveon-Sensoren.

Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen. Wenn ihr es schafft, der Sigma auch bei Extremlicht so etwas abzuringen. dann erzählt mir die Tricks, denn ich liebe die sd14 und würde sie gerne für mehr Sachen einsetzen können.

Grüße

pedro
 

pedro

Beiträge
516
bilder einfügen

Hallo Saturn,

ich versuchs mal. So?

SDIM0452.jpg

Danke für den Tipp!

pedro
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
;)Jo, jetzt isses fein;)
und sprengt nicht den Monitor
 

pedro

Beiträge
516
Vergleich gleiches Motiv R1 vs sd14

Hallo Lutz,

hier nochmal ein Vergleich, um zu illustrieren, was ich meine. Das gleiche Motiv im Abstand von zwei Tagen aufgenommen zur gleichen Zeit ungefähr.

Das sd14-Bild ist sehr stark bearbeitet, das von der R1 kaum. Und der Pfahl ist bei der sd14 lila-grün geworden. Wirkt nicht gerade real und ist ja wohl nur das Grundrauschen der blauen und grünen Pixelschicht.

SDIM0348-copy.jpg

_DSC0260.jpg


Grüße


pedro
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Ich denke nicht, dass das ein Sensorrauschen ist (es sei denn, Du hast ISO 1600 gewählt)
vielmehr habe ich die blaue Stunde in Verdacht. Hier ist das Licht ganz anders
und es erscheint diese Farbe.

Hier mal ein Bild, mit der SD10 gemacht.
Das war an einem 10. Oktober, um 18.45 Uhr, in Italien.
Kurz nach Sonnenuntergang. Der blaue/violette Anteil kommt von dem Licht,
welches Du mit bloßem Auge kaum bzw. nicht wahrnimmst.
ISO 400 1/60s 50mm

Der gelbliche Anteil kommt von einer Beleuchtung,
die dort ständig eingeschaltet war.

blauestunde.jpg
 

pedro

Beiträge
516
blauviolettes Licht

Hallo Ulli,

ja, nur das Bild fehlt. :fragezeichen:

Klar, habe ich auch schon gedacht, heißt ja auch "die Kamera, die die reine Wahrheit zeigt". Allerdings wird das gemeinhin als unrealistisch betrachtet. Wer weiß, vielleicht wird aus den Foveoanern ja mal eine eigene Rasse, die besondere Wahrnehmungsfähigkeiten hat.
Aber wenn ich einem Auftraggeber so ein Bild vorlege, dann sagt er mir, wenn ich Glück habe, dass die meisten Leute mit psychedelischen Bildern nicht viel anfangen können. :rolleyes:

Gut, aber dann bleibt das Dunkelrauschen :cool:, was ein Bild eben für viele Anwendungen disqualifiziert.

Echte Frage: Kannst du ein Bild mit der Sigma machen, das in vergleichbarer Extrem-Lichtsituation mit einem von einer guten Kamera mit Bayer-Sensor gleichziehen kann? Das die Sigma das bei gutem Licht kann, steht außer Frage.

pedro
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Wo fehlt das Bild?
Ich sehe es einwandfrei :eek::cool:

Ich könnte es frühstens am 8. Oktober versuchen,
denn dann habe ich eine EOS450 und Nikon D200, D300 und D700 zur Verfügung. Fragt sich nur, ob ich noch in die blaue Stunde komme
 

Chris

Beiträge
204
Echte Frage: Kannst du ein Bild mit der Sigma machen, das in vergleichbarer Extrem-Lichtsituation mit einem von einer guten Kamera mit Bayer-Sensor gleichziehen kann?
Ich verstehe das eher so, daß das Bild mit ner Sigma gemacht werden soll, was der Qualität einer anderen nahe kommt. Also ohne diese Farbverfälschungen.

LG Chris