Nikon Z9 - Das neue Formel 1 Auto unter den Kameras?

ekin06

ekin06

BeitrÀge
1.712
Wer hat schon vorbestellt? đŸ€‘đŸ€‘đŸ€‘

Naja, trĂ€umen wird man ja wohl noch dĂŒrfen!!

Die Kamera scheint einfach perfekt zu sein? Zumindest was man so an Information bisher bekommen kann. Gut, warten wir mal noch die Tests des finalen Musters ab, aber es sieht sehr vielversprechend aus. Auch der Preis ist fair, fĂŒr das was sie können soll. Wenn ich meine ganze AusrĂŒstung verkaufe, welche ich nicht mehr benutze, könnte ich die Kamera fast refinanzieren. Es wĂŒrde mich auf jeden Fall sehr reizen. Bis Ende nĂ€chsten Jahres wird sie aufgrund der hohen Nachfrage vielleicht sowieso gar nicht verfĂŒgbar sein.


Auf jeden Fall hoffe ich das Nikon mit dieser Kamera wieder auf die Beine kommt. Ein sehr ordentliches Produkt was da abgeliefert wurde!
 
Harald

Harald

BeitrÀge
1.651
Die Kamera scheint einfach perfekt zu sein?
...
Ein sehr ordentliches Produkt was da abgeliefert wurde!

Ja, das scheint mir auch so, vorbehaltlich der spÀteren Erfahrungsberichte, ob sie auch das hÀlt was sie verspricht.

Allerdings besagen die GerĂŒchte schon, dass Canon nĂ€chstes Jahr eine R1 bringt, die noch perfekter ist. 😅

Mich persönlich reizen Kameras dieser Klasse ĂŒberhaupt nicht, da ich ihre besonderen Eigenschaften ĂŒberhaupt nicht nutzen könnte.
Aber ich wĂŒnsche Nikon natĂŒrlich, dass sie damit Erfolg haben und dass keine QualitĂ€tsprobleme auftreten, wie es sie in der Vergangenheit gab (z.B. D600).
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Der BĂŒ...
Ortenauer

Ortenauer

BeitrÀge
115
Allerdings besagen die GerĂŒchte schon, dass Canon nĂ€chstes Jahr eine R1 bringt, die noch perfekter ist. 😅

Und OM-System erst - die bringen gar die WOW-hastenichtgesehen-Kamera đŸ€Ș


Ganz ehrlich; Als Handwerker ist mir grad egal was die noch alles raushauen.
Weiß ich doch, dass es letztenendes auf den drauf ankommt der damit umgeht.


Obendrein beklage ich, wenn ich mir die Preise von Kameras so ansehe, schon lange den absoluten RealitÀtsverlust (seitens der Hersteller und auch der Nutzer).

FĂŒr mich sind 1500 € fĂŒr eine Kamera schon ein verdammter Haufen Geld (wenn man sich bewusst macht, dass es gelinde gesagt nur "Elektroschrott" ist) - wenn ich dann sehe, dass es Kameras gibt die den Wert eines guten Gebrauchtwagens haben wird mir echt schwindelig.
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Klaus-R und Harald
ekin06

ekin06

BeitrÀge
1.712
Allerdings besagen die GerĂŒchte schon, dass Canon nĂ€chstes Jahr eine R1 bringt, die noch perfekter ist.
So sollte es auch sein, denn sonst gÀbe es keinen Fortschritt. :)

Solche Kameras sind ja eigentlich auch nicht fĂŒr den normalo Endkundenknipser gedacht, sondern fĂŒr den professionellen Profi-Fotografen der auch sein Geld damit verdient und dem (meistens) Scheißegal ist wie teuer der GerĂ€t ist.

FĂŒr mich persönlich ist es ein Hilfmittel meinem Hobby nachzukommen und Dinge zu vereinfachen. Nichts ist nerviger als ein Autofokus der in einer entscheidender Situation nicht funktioniert und man manuell nachhelfen muss. Wenn mehr Technik bedeutet das etwas besser funktioniert, nehm ich gerne mit.

Ich verzichte auch gerne und spare bei anderen Dingen um vielleicht auch mal solch eine Kamera verwirklichen zu können. Vielleicht wartet man noch 1 oder 2 Generationen ab. Im Moment ist sowieso ein schlechter Zeitpunkt Technik zu kaufen. Chipkrise, Inflation, Weihnachten, Corona... đŸ€ź
 
Der BĂŒ...

Der BĂŒ...

BeitrÀge
1.139
Hej...

was ich nicht verstehe, warum die Kamera so riesig sein muss... Im direkten Vergleich zur Sony A1 ist die Nikon Z9 fast dreimal so groß... 😖 😖 😖

Gruß, der BĂŒ...
 
nobbi26

nobbi26

BeitrÀge
2.522
Fazit: " ein Bild wird immer nur gut wenn der, der hinter der Kamera steht auch kleine Details sieht" Da tut es auch eine DSLR mit 16MPX"
meine Meinung 😎
 
cicollus

cicollus

BeitrÀge
187
Konkurrenz belebt das GeschÀft:
Nikon Z1 vs Sony Alpha 1

Ich bin zwar treuer Sony-AnhĂ€nger im APS-Bereich, aber eine Kamera im Kleinbildformat zu minimieren ... ist nice to have, wenn da nicht die Objektive wĂ€ren 🙁

Ich bin aber total neidisch auf die high-ISO-Werte...
 
ekin06

ekin06

BeitrÀge
1.712
Hej...

was ich nicht verstehe, warum die Kamera so riesig sein muss... Im direkten Vergleich zur Sony A1 ist die Nikon Z9 fast dreimal so groß... 😖 😖 😖

Gruß, der BĂŒ...
... und fast doppelt so schwer. Liegt am integrierten "Batteriegriff". Immerhin ist sie etwas kleiner als die D6.
Der BG sorgt fĂŒr ein bessere Handhabung und grĂ¶ĂŸere AkkukapzitĂ€t. Wenn man einmal mit BG fotografiert hat, mag man ihn nicht mehr wegdenken.

Fazit: " ein Bild wird immer nur gut wenn der, der hinter der Kamera steht auch kleine Details sieht" Da tut es auch eine DSLR mit 16MPX"
meine Meinung 😎
Wenn ich einen sitzenden Spatz im Sonnenlicht aus 5m Entfernung fotografieren will, stimme ich dir voll und ganz zu. Wenn es die etwas entfernte ĂŒber das Wasser jagende Fledermaus im Abendlicht / DĂ€mmerung sein soll, sieht das schon etwas anders aus. Da geht nichts ĂŒber gute High-ISO Werte, hohe MP zum croppen, schneller und treffsicherer Autofokus. Das gute Objektiv tut da sein ĂŒbriges.
Das wÀre jetzt zumindest mein Anwendungsgebiet.

Konkurrenz belebt das GeschÀft:
Nikon Z1 vs Sony Alpha 1

Ich bin zwar treuer Sony-AnhĂ€nger im APS-Bereich, aber eine Kamera im Kleinbildformat zu minimieren ... ist nice to have, wenn da nicht die Objektive wĂ€ren 🙁

Ich bin aber total neidisch auf die high-ISO-Werte...
Warten wir mal die Labor und Praxis-Test ab. Mich interessieren ja sehr die ISO-Werte ab 12800. GrundsĂ€tzlich denke ich aber wird sie sich nicht viel von der A1 oder anderen Spitzenmodellen abheben. Ich lasse mich aber gerne ĂŒberraschen.

Auch hat die Z9 wohl keinen Tiefpassfilter mehr im Sensor (macht ja auch weniger Sinn bei 45MP), allerdings gibt es wohl auf dem Sensor eine Doppelte-Schicht um Staubansammlung auf dem Sensor zu verhindern. Mal sehen wie sich die Schicht auf das Bild auswirkt. Wird sicher auch welche geben die den Filter vom Sensor entfernen.
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Der BĂŒ...
nobbi26

nobbi26

BeitrÀge
2.522
Wenn es die etwas entfernte ĂŒber das Wasser jagende Fledermaus im Abendlicht / DĂ€mmerung sein soll, sieht das schon etwas anders aus
da nĂŒtzt dir auch eine High-ISO Werte Kamera nichts, wenn du die Fledermaus nicht vorher siehst🙁, es sei denn du hast irgendwo in einer Eiflugschneisse einen Funkauslöser installiert.

z.B. ich wohne im einem Reihenhaus. Meine Nachbaren haben unter dem Dachgiebel ein Fledermaus Heim.
Es ist mir noch nie gelungen eine Fledermaus im Flug zu fotografieren
. Da gelingt höchstens mal ein Treffer wenn du deine Kamera auf das "ein-Ausflugsloch fokusierts und dann feuer frei!
soweit zum Thema Fledrermaus die teilweise ĂŒber 100 kmh fliegen
 
ekin06

ekin06

BeitrÀge
1.712
Fazit: " ein Bild wird immer nur gut wenn der, der hinter der Kamera steht auch kleine Details sieht" Da tut es auch eine DSLR mit 16MPX"
meine Meinung 😎
Es ist mir noch nie gelungen eine Fledermaus im Flug zu fotografieren
Sorry, aber den kleinen Seitenhieb konnte ich mir nicht verkneifen. ;)


Es gibt ja nicht nur "die eine" Fledermaus-Art. Es gibt auch Arten die jagen am Tag.
Die Wasserfledermaus kommt schon vor Sonnenuntergang aus ihren Verstecken. Die Tage im Sommer sind lang und es ist ja nicht so als wÀre es sofort stockduster. Solange die Kamera sieht, sehe ich - auch mit Brille. Das ist der Vorteil am EVF.

Eigentlich sollte das auch nur ein Beispiel sein mit der Fledermaus, denn es geht ja auch um andere Tiere. Ich will dir das aber mal an Bildern verdeutlichen.

17.05.2020 20:09 Uhr, das war 40 Minuten vor Sonnenuntergang. Allerdings lag die Jagdzone im Schattenbereich. Hier also ISO 7200, Blende f8 (da ich einen 1.4x Telekonverter verwendet habe), 1/800s, 700mm.
WebQ85_DSC_1680_ISO7200_1-800 s_500 mm f-5.6.jpg

Wie du siehst ist die Verschlusszeit bereits zu langsam um die Bewegung einzufrieren. Der Bildausschnitt ist stark gecropped. Das Rauschen an sich, geht sogar noch in Ordnung. FĂŒr Details reicht es jedoch kaum, auch der Entfernung geschuldet.

Auch wenn die Z6 eine tolle Kamera ist. Sie hatte hier Probleme und ordentlich zu tun mit dem Autofokus. Deshalb habe ich auch viele Bilder mit manuellem Fokus probiert, was ganz okay war, aber auch viel Ausschuss mit sich zog. Generell ist die Z6 eine schlechte Wahl wenn es um schnelle Tiere mit "schwierigen" HintergrĂŒnden geht, wie z.b. Vögel, FeldermĂ€use... was nicht heißt das hier und da auch mal ein Bild gelingen kann. Die D500 ist hier deutlich ĂŒberlegen. Deshalb wĂ€re es toll eine D500+Z7 in der Z9 kombiniert zu sehen, den ein 3D-Tracking suche ich in der Z6 vergeblich.

ZurĂŒck zum Bild: Eine höhere Bildrate und Pixeldichte wĂ€re sicher hilfreich gewesen ein besseres Ergebnis zu erzielen. Ein sehr guter Autofokus um so mehr. Eine hohe ISO-Zahl 12800-25600 hĂ€tten mir eine niedrigere Verschlusszeit ermöglicht. Auch wenn das an der Z6 immer noch sehr gut aussieht, es gehen einfach zu viele Details verloren.

17.05.2020 20:09 Uhr, hier eine etwas bessere Lichtsituation. Trotzdem ISO 3200, Blende 8, 1/1250s, 700mm.
WebQ85_DSC_1624_ISO3200_1-1250 s_500 mm f-5.6.jpg


Ich hoffe du verstehst jetzt ein bisschen was ich meine?
Ich glaube dir, wenn du 16MP an der Kamera als ausreichend ansiehst, aber jeder hat andere Einsatzgebiete und AnsprĂŒche an ein Bild.


PS: Ich weiß noch nicht mal sicher ob es eine Wasserfledermaus ist, habe es nur angenommen aufgrund des Jagdverhaltens ĂŒber dem Wasser.
 
nobbi26

nobbi26

BeitrÀge
2.522
du hast ja recht!
Aber wie gesagt est ist mir noch nie gelungen eine Fledermaus im Flug zu fotografieren. Entweder es lag an der Kamera oder am falschen Objektiv, oder an meiner Reaktionszeit (bin ja schon alt)
Wobei ich eigentlich gut bestĂŒckt bin.
Siehe mein Provil
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: ekin06
ekin06

ekin06

BeitrÀge
1.712
Na ich sag mal, es kommt zum großen Teil auf die Umgebung (z.B. weitlĂ€ufig, gut einsehbar) an und hauptsĂ€chlich auf die Entfernung zum Motiv. Je nĂ€her das Motiv, desto schneller muss man reagieren... wird man vom Motiv ĂŒberrascht, ist es meistens schon zu spĂ€t. Auch ich komme da in den verschiedensten Situationen nicht mit. Da spielt dann nur noch GlĂŒck eine Rolle. Mit einer anderen Strategie könnte man die Trefferwahrscheinlichkeiten erhöhen. Z.b. Beobachten wo die Tiere langfliegen und auf den Punkt scharfstellen und dann im Dauerfeuer und Mitziehen hoffen, dass ein Treffer dabei ist.

Die Kamera kann in der entscheidenden Situation zu einem Vorteil verhelfen.

Solange man eine Kamera halten kann, weiß was man tut und Spaß daran hat... sollte man nie aufgeben sein Wunschbild zu bekommen.
 
cicollus

cicollus

BeitrÀge
187
Entweder es lag an der Kamera oder am falschen Objektiv

Ja und ja. Ich habe da etwas Erfahrung bezogen auf meine Kamera-Generation, habe da von A 550 (erster und einziger Neukauf) 560, 580 bis 77M2 einiges an A-Mount durch.

Mein Eindruck, die GerÀte wurden immer besser. Es geht nicht um die Auflösung.
Von 550 zur 580 hat sich einiges an der Farbwiedergabe getan.

Von 560 zu 580 habe ich den Eindruck einer besseren Bilddynamik, mehr Reserve im RAW-Format und auch besseren Fokus.

Und der Schritt zur 77M2 hat mich so begeistert, das ich bei dieser blieb. Ist vielleicht kein Vergleich zu einem aktuellen Modell, aber der Fokus hat noch einmal einen d'raufgelegt und ist affengeil.

Richtiges Objektiv vorausgesetzt. Schon die 580 war mit einem SAL 1650 super schnell. Das hatte meinem Kollegen ein "gibts doch nicht" hervorgelockt, dessen Sigma-Glas auf der Sony ca. 3 mal so lange zur Fokussierung benötigte.

Betrachte ich meine Bilder von der A560iger-Zeit mit den aktuellen, so ist doch schon ein QualitĂ€ts-Unterschied und auch eine höhere brauchbare Ausbeute sichtbar. Das bedeutet natĂŒrlich nicht, dass ich mit der A560 keine guten Bilder gemacht habe. Aber mein Anspruch ist auch gestiegen.

Ups, ich bin im Nikon-Forum, dann schnell mal duck und weg ...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: ekin06
Peter_M

Peter_M

BeitrÀge
3.108
Hallo,
sehr schöne Fledermausfotos, sieht man wirklich selten. Ich hĂ€tte außerhalb der Fledermaus stĂ€rker entrauscht, dann wĂŒrde das betrachten noch mehr Spaß machen.

Ich habe sehr interessiert ziemlich viel zur Z9 gelesen und gesehen.
Leider muss man feststellen, dass die Spiegellosen erst ab einem sehr hohen Preis einen vergleichbaren AF wie eine gute DSLR haben. Bei der Z9 scheint dieser sogar besser zu sein als bei der D5/6.
Vor allem wenn die Helligkeit abnimmt macht der AF bei Spiegellosen eine Biege... noch schlimmer wenn das Motiv in Bewegung ist.

Ich war jetzt, nach langer Abstinenz, in einem Jazzkeller und habe spiegellos fotografiert. Mit meiner uralten D700 habe ich in wirklich dunklen BĂŒhnensituationen einen Ausschuss von vielleicht 2-3%, spiegellos keine Chance.
Da sind es deutlich ĂŒber 15% und wirklich wichtige Fotos die mit der Nikon gepasst hĂ€tten habe ich mit meiner Fuji versemmelt, das nervt tierisch..
So sehr ich meine spiegellosen Kameras schÀtze, so sehr muss man auch die Grenzen kennen.

Die Z9 ist von der GrĂ¶ĂŸe und vom Preis ziemlich uninteressant, aber selbst die neue A7 IV, die wirklich interessantes bietet ist zu teuer. Vor allem wenn man "nur" fotografiert kauft man VideofunktionalitĂ€t mit die fĂŒr sich gesehen super ist, aber halt nur wenn man auch mit der Kamera filmt.

Bei der ganzen Entwicklung der spiegellosen Fotostruktur gingen manche Kameras komplett unter.
Kaum jemand weiß, dass eine Nikon D780, die auch nicht billig ist, einen rasanten AF hat der auf Höhe der Nikon D850 arbeitet.
Außerdem funktioniert sie sonst, wenn man mit dem Bildschirm arbeitet, wie eine Z6. Eine echte Hybridkamera.
Das finde extrem interessant. Vor allem muss ich mich da um keine Neubelinsung kĂŒmmern.

Inzwischen habe ich zu viele Systeme die alle tun was sie sollen aber nur meine alten Eumel können richtig gut AF.

Den Einstieg ins Z-System habe ich mir nach viel LektĂŒre nun echt verkniffen. Aus dem Sony A7-System steige ich aus weil die Ergonomie "mir" nicht liegt. Fuji bleibt und meine kleine Leica macht am meisten Spaß.
 
Peter_M

Peter_M

BeitrÀge
3.108
Auf jeden Fall hoffe ich das Nikon mit dieser Kamera wieder auf die Beine kommt. Ein sehr ordentliches Produkt was da abgeliefert wurde!

Hallo,
Nikon kommt wieder auf die Beine oder steht schon lÀngst wieder. Sie haben halt zu lange gepennt und leider den einen oder anderen Fehler gemacht (Karten).
Die APS-C Kameras, vor allem die Zfc scheint sich wie geschnitten Brot zu verkaufen. NatĂŒrlich hat Nikon keine Festbrennweiten dazu đŸ„łđŸ€Ź aber da hilft nun Viltrox aus der Patsche.
 
ekin06

ekin06

BeitrÀge
1.712
Danke fĂŒr deinen Beitrag Peter.
Mit der Z6 fotografiere ich wirklich viel und möchte sie nicht mehr missen. Ich weiß nicht mal mehr exakt wann ich das letzte mal mit der D500 fotografiert habe. Allerdings habe ich genau das festgestellt:
Leider muss man feststellen, dass die Spiegellosen erst ab einem sehr hohen Preis einen vergleichbaren AF wie eine gute DSLR haben. Bei der Z9 scheint dieser sogar besser zu sein als bei der D5/6.
Vor allem wenn die Helligkeit abnimmt macht der AF bei Spiegellosen eine Biege... noch schlimmer wenn das Motiv in Bewegung ist.
Das mit der Dunkelheit kann ich jetzt zwar nicht allgemein so bestÀtigen, aber alles wo man AF-C benötigen könnte, ist einfach der AF der Z6 einer D500 und den meisten Action-/Sport-/Wildlife-kameras unterlegen. Deshalb fotografiere ich nur in AF-S, denn der ist wirklich gut... wenn auch ungleich schwieriger in den entsprechenden Situationen damit zu fotografieren ist.

AF-C macht wirklich selten Spaß, auch weil das Tracking nicht gut ist. Bei der Z6II und Z7II soll das ja etwas besser sein, aber das Upgradepaket war mir insgesamt nicht gut genug, war ja eigentlich nur ein Firmware-Update.
 
Nitram_B.

Nitram_B.

BeitrÀge
234
Wer hat schon vorbestellt? đŸ€‘đŸ€‘đŸ€‘

Naja, trĂ€umen wird man ja wohl noch dĂŒrfen!!

Die Kamera scheint einfach perfekt zu sein? Zumindest was man so an Information bisher bekommen kann. Gut, warten wir mal noch die Tests des finalen Musters ab, aber es sieht sehr vielversprechend aus. Auch der Preis ist fair, fĂŒr das was sie können soll. Wenn ich meine ganze AusrĂŒstung verkaufe, welche ich nicht mehr benutze, könnte ich die Kamera fast refinanzieren. Es wĂŒrde mich auf jeden Fall sehr reizen. Bis Ende nĂ€chsten Jahres wird sie aufgrund der hohen Nachfrage vielleicht sowieso gar nicht verfĂŒgbar sein.


Auf jeden Fall hoffe ich das Nikon mit dieser Kamera wieder auf die Beine kommt. Ein sehr ordentliches Produkt was da abgeliefert wurde!
wann bekommst du deine Z 9?
 
ekin06

ekin06

BeitrÀge
1.712
Ich hab noch nichts bestellt. Ich warte die Situation erstmal ab. Man muss ja scheinbar ohnehin ca. ein Jahr warten aufgrund der hohen Zahl Vorbestellungen. Vielleicht kommt im Laufe des nÀchsten Jahres auch noch eine Z8 welche interessant werden könnte.

Ich habe keine Eile, obwohl es mich reizen wĂŒrde. Ein Firmware Upgrade fĂŒr die Generation I Z6 und Z7 wurde ja auch veröffentlicht, welche laut erster Berichte auch Verbesserungen im AF mit sich bringen soll. Dieses habe ich auf die Z6 schon aufgespielt und werde das die nĂ€chsten Monate testen.





Ob das jetzt erstmal nur den Augen-AF betrifft, den ich ohnehin nicht benutze oder auch Verbesserungen beim Tracking und AF-C bedeutet werde ich dann sehen.
 
Nitram_B.

Nitram_B.

BeitrÀge
234
dann mĂŒssen wir wohl noch sehr lange auf deine rasanten Z 9 Bilder warten??
 
Zuletzt bearbeitet: