Neues Canon EF 50/1.8 STM

  • Autor des Themas muezin
  • Erstellungsdatum
muezin

muezin

Beiträge
3.491
Auf Heise hab ichs gelesen.
Der Joghurtbecher wird runderneuert :daumen:

7 Blendenlamellen, Super-(TurobMonsterMega?:D)Spectra-Vergütung und der Stepping Motor (STM) fürs Fokusieren.
Bin gespannt! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
11.05.2015
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Neues Canon EF 50/1.8 STM . Dort wird jeder fündig!
Rheinberger

Rheinberger

Beiträge
288
Oh,

ich habe ja noch den alten Becher und ich benutze ihn verdammt gerne.
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Hmm, das Ding ist mit Metallbajonett. Isses dann überhaupt noch 'n Joghurtbecher. Der gehört doch komplett aus Plastik, oder? ;)

Wie dem auch sei, der Vorgänger hatte ja ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis. Mal sehen wie es mit dem Neuen aussieht. Mit der Leistung. Der Preis ist ja schon wieder unschlagbar.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.627
Danke für die INFO.;)

Das ist ein sehr gutes Objektiv.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Jon Doe

Jon Doe

Beiträge
388
Ja - hab ich auch gelesen ...

.... für Jemanden der noch kein 50iger hat, auf jeden Fall interessant.

Ich hatte mir seiner Zeit ein 50 f/1.4 für meine Canon 1V HS geholt.

Seither denke ich über 50 mm nicht mehr nach :)

.
 

beobachter

Beiträge
82
Hallo zusammen.
Hab' es mir vorgestern im MM für 119 Euronen gekauft. Ich konnte nicht wiederstehen! Der erste Eindruck: Klasse Objektiv. Für das Geld....Ich bin überhaupt von den STM-Objektiven begeistert. Für Schmales eine gute BQ. Ich werde es zum nächsten RP- Stammtisch einmal mitbringen.

LG
beobachter
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
@ beobachter: Fein, ich würde es gerne mal ausprobieren. Obwohl, ich habe ja schon ein tolles 50/1,8...:eek: Daher verschwende ich eigentlich den einen oder anderen Gedanken an ein 50/1,4. Und zwar das von Sigma, das kostet gebraucht in etwa das Gleiche wie das Canon 1,4er, paßt mir von der Bauform her besser und man muß die Streuliblende nicht extra kaufen. Die Unsitte, Zubehörteile extra kaufen zu müssen (Streuliblenden, Batteriehalter für BGs...) scheint es nur bei Canon zu geben. :p
 
HelmutH

HelmutH

Beiträge
95
Ich denke mal zum Wochenende hin. Am Stammtisch in Essen kann es jedenfalls morgen ausprobiert werden...
 
HelmutH

HelmutH

Beiträge
95
Vorhin war ich mit meiner Neuerwerbung unterwegs. Leider zu eilig, zu ungeduldig, zu ungeplant und daher zu planlos und mit völlig anderen Vorstellungen von Scharfstellen, als meine kleine eigenwillige 350er. Aber ein paar Nahaufnahmen sind schon nett geworden. Am WE werde ich die mal für's Forum aufbereiten.
 
muezin

muezin

Beiträge
3.491
Hi Helmut! Wenn man - ich zumindest - planlos unterwegs bin, dann kommen meistens die besten Bilder raus :eek::cool:
 
snowhite

snowhite

Beiträge
357
Auch bei mir ist das so, wenn man planlos unterwegs ist, kommen oft einfach die besten Bilder heraus... vielleicht, weil man drucklos bzw. einfach drauf los fotografiert.

Zum eigentlichen Thema: Ich habe das 50 mm f1.4 Art schon einige Male ausprobieren dürfen (ein Freund von mir besitzt es) und ich muss sagen, dass die Bilder von Anfang an sehr gut geworden sind. Das ist aber auch immer eine Geschmackssache. :)
 
HelmutH

HelmutH

Beiträge
95
So, jetzt aber, einige Kleinigkeiten mit dem 50/1.8 STM aufgenommen, unbearbeitet, nur verkleinert für's Forum

a_Blaetter.jpg

a__MG_2651.jpg

a__MG_2639.jpg

a__MG_2643.jpg
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Jepp, scheint ne gute Figur zu machen, das neue 1,8/50 von Canon.

Das Ding heißt aber "STM" und nicht "STG". Vielleicht könnte ein Moderator mal eben den Fredtitel korrigieren. ;)
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Thanx. ;)




Hier übrigens mal zu Vergleichszwecken ein paar Aufnahmen vom gestrigen Stammtisch, aufgenommen mit der "Großmutter" des STM, dem Canon 1,8/50 (erste Version) von 1987. Dieses Objektiv war das erste und letzte dieser Baureihe mit Meterskala, Schärfentiefeskala und Infrarotindex. Wenigstens hat das STM im Gegensatz zum 1,8/50 (zweite Version) wieder ein Metallbajonett.
Als einzigen Vorteil beim STM sehe ich die 35cm Naheinstellgrenze im Gegensatz zu 45cm bei den früheren Versionen. Das STM hat aber auch ne Schattenseite: Der Durchmesser des Filtergewindes wurde von 52mm auf 49mm reduziert. Die Folge: Vorhandene Streulichtblenden und Filter lassen sich nicht mehr einsetzen und müssen neu gekauft werden. Vor allem die Streulichtblenden läßt sich Canon ordentlich versilbern. Für 52mm gab es viele günstige Drittanbieterprodukte, für 49mm dürften die noch ne Weile auf sich warten lassen. Für mich ein geschickter Marketingtrick, eine technisch absolut unnötige Maßnahme, um zusätzlich Geld zu generieren, aber ein Schelm, wer sowas Böses denkt. ;)

Achso, ich wollte ja Bilder zeigen...

Canon 5D + 1,8/50 (erste Version), voll offen....





#1
comp_IMG_2851.jpg






#2
comp_IMG_2861.jpg






#3
comp_IMG_2863.jpg






#4
comp_IMG_2870.jpg






#5
comp_IMG_2878.jpg




Edit: Da es für das "Einser" 1,8/50 im aktuellen Adobe Camera RAW kein Objektivprofil zur Korrektur mehr gibt: Einfach das Profil für das 1,8/50 (zweite Version, also known as "Nifty-Fifty" oder "Joghurtbecher") verwenden. Optisch sind die Objektive identisch...;)
 
HelmutH

HelmutH

Beiträge
95
Hier habe ich dann nochmal zwei schöne Beispiele mit Offenblende. Lediglich auf Forummaße reduziert. Die Holzbretter sind schief, ich weiß.

a_Baum.jpg

a_Zaunbretter rot.jpg
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.627
Ja ... ich glaube das überzeugt schon einigermaßen gut.:daumen:

Die älteren CANON 50er und auch das "billige" YN 50/1,8 überzeugen alle durch wirklich gute Bildqualität und ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis. Das neue STM hat den leiseren AF und den geringeren (nicht zu unterschätzenden!) Mindestfokus. Das Problem mit der Gegenlichtblende sehe ich allerdings weniger. Ich denke dass darauf verzichtet werden kann. Die Frontlinse aller dieser Fünfziger liegt so weit hinten im Gehäuse, dass Streulicht eigentlich kein Thema ist.

Grüße

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet: