Neues Altglas Olympus OM-Systems Zuiko Auto-Macro 1:3,5 f=50mm

muezin

muezin

Beiträge
3.435
Hallo zusammen,

nachdem ja mein Versuch ein 100er 2.8 Canon Macro gnadenlos scheiterte ist jetzt wenigstens ein gebrauchtes Macro angekommen.
Ein Olympus OM-Systems Zuiko Auto-Macro 1:3,5 f=50mm.
Nettes Objektiv, immer noch einigermaßen gefragt, natürlich manuell scharf zu stellen. Mit einem Adapter an meiner 60D läuft alles bestens.
Wir waren uns sofort sympathisch :D

Hier meine ersten Versuche:
Ja, die Schere ist nicht sauber und für die Ausleuchtung hab ich auch noch nix, aber eins nach dem anderen:

Erst mal eine Schere:
_MG_7498_1600.jpg
und ein 100% Ausschnitt daraus:
_MG_7498_100prozent.jpg

Dann ein Playmobil Säbelzahntieger:
_MG_7505_1600.jpg
und ein 100% Ausschnitt daraus:
_MG_7505_100prozent.jpg

Und dann noch Wassertropfen in einer Wasserflasche:
_MG_7508_1600.jpg
und ein 100% Ausschnitt daraus:
_MG_7508_100prozent.jpg

Ich finde die Schärfe eigentlich ganz ordentlich.
Dürfte lt. Skala ca. 1:2 sein.
Aber ich hab da keinen Vergleich. Was meint Ihr?

Mehr geht dann mit dem Auto-Makro Tubus 65-116 mm, den ich auch noch erwarte :)

Genau: ich habe immer auf Blende 11 abgeblendet.
Geht zwar bis 22 aber wegen der Beugungsunschärfe...
Muss ich auch noch schauen, ob ich da Unterschiede sehe.

Das nächste Mal muss ich auch noch die ISO auf 100 runterdrehen.
Alles dann bei einer gscheiten Beleuchtung...
 
23.01.2014
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Neues Altglas Olympus OM-Systems Zuiko Auto-Macro 1:3,5 f=50mm . Dort wird jeder fündig!
muezin

muezin

Beiträge
3.435
Gratuliere.
Wirst sicher Deine Freude an dem Objektiv haben.
Danke Dir :)
Komisch, ich hab im Forum nach Olympus gesucht, aber nicht wirklich was zu OM Macros gefunden...
Das 100er 2.8 hab ich auch noch. Ist Altbestand von mir seit den 80ern. Klasse Glas!:)

Kennst Du die Zuiko 80er und 135 Macroköpfe?
Wenn ich den Tubus kriege könnte ich die einsetzen, aber ob die das Geld wert sind, was die haben wollen?
Unter 150 oder sogar 200 ist's da ganz schön schwierig was zu kriegen...

man sieht, das ihr euch sympathisch seid, das Glas und du. Die ersten Versuche sind doch schon vielversprechend. Bin gespannt auf mehr.:daumen:
Yup, war liebe auf den ersten Klick :D
Muss sehen - aber ich denke ich bin eher der draußen-Macro-Fotograf...
Freu mich schon wenns wieder (noch) wärmer wird
 

six.tl

Guest
Diese Macroköpfe kenne ich leider nicht.
Macro ist auch nicht so mein Gebiet.
Zudem bin ich erst Ende 2008 auf die Oly E1 gestoßen und die Möglichkeit der OM Objektive.
Habe mir so einige bezahlbare OM Objektive zusammen geholt.
Dazu natürlich auch eine OM 1n und OM 2n.
 
muezin

muezin

Beiträge
3.435
So, der ist heute gekommen und den musste ich natürlich gleich ausprobieren :D.

Hier eine Schwebefliege (denke ich zumindest).
Die ist ziemlich staubig, hab keine Sauberere gefunden in der Garage :eek:
Und sonst fliegt auch zur Zeit eher weniger durch das Haus...
_MG_7642_1600.jpg

Zwecks Abbildungsmasstag:

Wenn ich auf dem Sensor (APS-C 22,3 mm × 14,9 mm) ca. 9,7mm abbilden kann, dann dürften das doch 22,3 / 9,7 = 2,3 also 2,3-fache Vergrößerung also 2,3:1 sein?
Kann das Stimmen?
_MG_7643_1600.jpg

Langsam wird doch ein Makroschlitten interessant :D
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge