"Neues" 135er in meinem Bestand

  • Autor des Themas Steffen1207
  • Erstellungsdatum
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Moin zusammen,

ich habe mein 135/2,8er Pentacon durch ein anderes 135er ersetzt. Es ist das Carl Zeiss Jena electric MC Sonnar 135/3,5 mit M42-Anschluß. Es handelt sich also um die letzte Ausführung, allerdings noch mit 8-stelliger Seriennummer (dazu später mehr).

Das Objektiv ist zwar nicht so lichtstark wie das Pentacon und hat auch nur 6 (gerundete) Blendenblätter (Pentacon 15), dafür besitzt es aber eine Mehrschichtvergütung und hat nur 1m Naheinstellgrenze (Pentacon 1,5m) und es macht schon einen Unterschied, besonders bei kleinen Objekten, 0,5m näher ranzukönnen.

Optisch ist diese Linse ein Hochgenuß. Knackescharf ab Offenblende, Kontrast und Farben sind ein Traum. Im Internet ist hier und da der Beiname "Colorfreak" für das Objektiv zu lesen. Diesen Beinamen finde ich absolut richtig. Ich kann bei Offenblende auch nicht wirklich eine Vignette ausmachen, CA sind ebenso kein Thema.

Aber seht selbst, anbei ein paar Beispielbilder von heute. Alle mit f/5,6 aufgenommen, lediglich das letzte ist mit f/8 entstanden. Und nein, ich habe die Farbsättigung wirklich nicht hochgezogen.







#1
comp_BIMG_2206.jpg








#2
comp_BIMG_2216.jpg







#3
comp_BIMG_2219.jpg







#4
comp_BIMG_2220.jpg








#5
comp_BIMG_2261.jpg








#6
comp_BIMG_2268.jpg


Falls sich jemand für dieses Objektiv interessieren sollte, gibt es verschiedene Dinge zu beachten. Zeiss Jena-Objektive aus dieser Zeit (späte 70er-80er Jahre des 20. Jh.) haben oft mechanische Probleme, zum Beispiel hakelige Fokussierung oder Probleme mit der Springblendenmechanik. Hier muß also auf einwandfreien Zustand geachtet werden! Ansonsten ist das Objektiv alsbald ein "Fall für Görlitz". Leider hat (aus Gründen des Materialmangels) die Fertigungsqualität mechanischer Bauteile in den letzten Jahren der DDR nachgelassen. Beim Ansetzen des M42-Adapters bitte den M/A-Umschalter auf "M" stellen oder gleich einen Adapter ohne Blendendruckring verwenden. Dadurch wird die empfindliche Springblendenmechanik nicht ständig mit Kraft beaufschlagt und mit Adapter muß die Blende ja so oder so manuell gewählt werden.

Die Preise für das Objektiv bewegen sich bei Ebay momentan so um die 80 €. Mit etwas Geduld kann man es aber von privat noch deutlich günstiger bekommen. Ich selbst habe für mein Exemplar in sehr gutem Zustand nur 50 € bezahlt. Suchen lohnt sich also und Zugzwang gibt es nicht, denn es ist genug vorhanden, dieses Objektiv wurde millionenfach produziert.

Im Internet ist hier und da zu lesen, daß die ausziehbare Gegenlichtblende nicht das Gelbe vom Ei ist, weil sie ausgezogen doch recht lose sitzt. Das stimmt und ich habe daher beim Amazubehörhandel für 5 € eine passende Blende aus Alu zum Einschrauben ins Filtergewinde dazugekauft.

Weiter oben habe ich ja schon auf das spezielle Modell hingewiesen. Ich besitze das electric MC mit 8-stelliger Seriennummer. Das ist insofern wichtig, da vom Wechsel vom normalen MC auf das electric auch eine verbesserte Vergütung verwendet worden sein soll. Was da dran ist kann ich nicht sagen, für mich sehen die alle gleich aus. Vielleicht kann da ja jemand anderes Genaueres dazu sagen.
Ganz spät wurde vom electric in geringer Stückzahl noch eine Version mit 4-stelliger Seriennummer gefertigt. Diese erhielt die Vergütung, die später bei allen Zeiss-Objektiven (auch die von "Zeiss-West") mit der Bezeichnung T* verwendet wurde. Wie sich das auf die Abbildung auswirkt, entzieht sich natürlich meiner Kenntnis.

Aufgrund markenrechtlicher Probleme ist auch dieses Zeiss Jena-Objektiv mit verschiedenen Beschriftungen zu finden: Die für den Ostblock produzierten Exemplare, zu denen auch meins gehört, tragen die "vollständige" Beschriftung "electric MC Sonnar 3,5/135 Carl Zeiss Jena DDR" + Seriennummer.
Die für das "Nichtsozialistische Wirtschaftsgebiet" sind mit "electric MC-S 3,5/135 (aus) Jena" + Seriennummer beschriftet, da Zeiss Oberkochen die Rechte für die Begriffe "Sonnar" und "Carl Zeiss" innehatte und diese im Westen von Carl Zeiss Jena nicht verwendet werden durften.
Noch anders die Objektive für den britischen Markt, sie heißen "electric MC-S 3,5/135 Carl Zeiss Jena DDR" + Seriennummer, da in Britannien nur der Begriff "Sonnar" nicht verwendet werden durfte, "Carl Zeiss" aber schon.
Technisch sind alle Linsen, egal wie sie beschriftet sind, aber gleich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat
23.04.2017
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: "Neues" 135er in meinem Bestand . Dort wird jeder fündig!
Janni

Janni

Beiträge
7.615
Sieht sehr gut aus, besonders die Freistellungsmöglichkeiten :daumen:

Selber liebäugel ich schon seit Kurzem mit dem neuen 135/1.8´er von Sigma, diese
Bilder hier machen mir den Mund noch etwas wässriger......und das is nich gut :D

Meine 85mm/1.4´er Portraitlinse von Sigma is ja schon klasse und die Freistellungs-
Möglichkeiten schon enorm, aber das 135´er hat sogar eine ähnliche Nahgrenze,
das gibt schon eine "brutal" knappe Schärfeebene auch bei Blütenbilder (nicht nur
Portraits)
:eek:








Gruss
JAN
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Moin Jan,

Die Freistellungsmöglichkeit ist schon enorm, bei 3,5 wird es schon arg knapp. 5,6 machen sich bei diesem Objektiv sehr gut, die Schärfeebende wird etwas tiefer und die Schärfe ist noch ein ganz klein wenig besser.

Liebäugele doch auch mal mit dem Canon 135/2,0 L. ;)

Ein Teilnehmer aus einem spanischen Forum hat das Canon einst gegen das hier besprochene Sonnar "antreten" lassen. Mit erstaunlichen Ergebnissen. ;)

http://www.canonistas.com/foros/teleobjetivos/450301-carl-zeiss-jena-sonnar-135-3-5-vs-canon-135-2-l.html
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat

cgrille

Beiträge
356
Schöne Bilder.

Das Sonnar ohne 'electric' hab ich hier auch noch irgendwo liegen. Setze es aber nur selten ein, da ich zu viele 135er habe. Von der Bildqualität ist z.B. das Samyang/Walimex eine andere Klasse, aber auch nicht so klein und von der Haptik nicht so toll wie ein aktuelles Zeiss.
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.404
@Steffen1270:
Optisch ist diese Linse ein Hochgenuß. Knackescharf ab Offenblende, Kontrast und Farben sind ein Traum.
Das kann ich nur bestätigen. Ich besitze das "Carl Zeiss Jena Sonnar, 3.5/135 MC". Das Objektiv hat rein numerisch gesehen (Blendenumfang / Brennweite etc.) keine "aufregenden" Maße, bringt aber herrliche Bildergebnisse. Mit ihm habe ich einige meiner (aus meiner Sicht) besten Photos gemacht (zum Beispiel http://www.fotocommunity.de/photo/eintrag-im-tagebuch-iv-r-b-r/24514031 http://www.fotocommunity.de/photo/silhouette-r-b-r/10497884 ). Neben dem "Carl Zeiss Jena Pancolar - Zebra-Ausführung, 1.8/50" halte ich es für ein legendäres M42-Objektiv.

Sein Vorläufer, das "Carl Zeiss Jena Triotar, 4/135" sieht mit seiner nostalgischen Metallausführung zwar aufregender aus, fällt aber in seiner Abbildungsleistung sichtbar gegen das "Sonnar" ab.

An die Zeit der "Vergleichsphotos" kann ich mich noch gut erinnern. Early Days... :rolleyes:

Als vielseitigstes Objektiv mit der größten Spannweite der Möglichkeiten und hervorragender Abbildungsleistung halte ich das "Sigma 28-70/2.8 EX DG".
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.254
Hey .... viel Spaß damit undn schöne Photos:daumen::daumen:

Grüße

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.254
...ist ja schon gut! Ich habe mir gerade so ein "legendäres" 135 "Zeisschen" gekauft ... sollte mitte der Woche hier einschlagen.

Ich hab' ja schließlich wirklich viel zu wenige 135er Festbrennweiten.:eek:

Aber es wird 'nen Zebra, weil das einfach viel schöner ist!

Grüße vom Bescheuerten

Klaus
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Ich habe mir gerade so ein "legendäres" 135 "Zeisschen" gekauft ... sollte mitte der Woche hier einschlagen.

Ich hab' ja schließlich wirklich viel zu wenige 135er Festbrennweiten.:eek:
Jo, klar. Du hast von allen verfügbaren Herstellern, Modellen und Brennweiten viel zu wenige. ;)


Aber es wird 'nen Zebra, weil das einfach viel schöner ist!
Jepp, äußerlich ist das Zebra viel schöner. Im Gegensatz zum Pancolar ist beim Sonnar das MC aber eindeutig zu bevorzugen. Die Alu (f/4,0 /1,2m Nahgrenze) und die einfach vergüteten Zebra (f/3,5 / 1m Nahgrenze) Versionen kommen da optisch nicht dran. ;)

Aber was solls, wenn deine Linse Mitte der Woche bei dir eintrifft, können wir ja kommendes Wochenende ganz wunderbar vergleichen. Mit herrlich ostfriesischen Motiven. Nimm aus diesem Grund mal ausnahmsweise deine 5D mit. (Diesen mittelgroßen Schwarzen Kasten ohne eingebautes Blitzlicht, wo vorne der Begriff "Canon" eingraviert und weiß ausgemalt ist. ;))
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.254
Abwarten!:D:D

Die Zebras stammen aus einer Zeit, wo bei Zeiss enorm hochwertig verarbeitet wurde ... das gilt nicht nur für die Pancolare, die vor allem mechanisch viel besser sind, als die anfälligen MC-Versionen.

Ich bin da mal wieder optimistisch ... das wäre mein erster Briefbeschwerer von Zeiss.

Ich bekommem ein sehr gut erhaltenes Exemplar und wenn's nix taugt, geht's eben zurück.;)

Grüße

Klaus
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.404
@Steffen1207:
Im Gegensatz zum Pancolar ist beim Sonnar das MC aber [gegenüber der Zebra-Version - Einschub meinerseits] eindeutig zu bevorzugen.
Auch hier gebe ich Dir vollkommen Recht.

@Klaus-R:
Tröste Dich aber, die Unterschiede sind nicht sehr groß. Mit dem "Zebra" hast Du trotzdem einen guten Fang gemacht.
Einen "Briefbeschwerer" gibt das jedenfalls auf gar keinen Fall.

http://www.digicamclub.de/showthread.php?t=18923
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.254
... ich gehe auch mal davon aus, dass das baugleiche russische Jupiter 37-A
zwar preisgünstiger, nicht aber gerade schlechter sein würde. ;)

Grüße

Klaus
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Die Zebras stammen aus einer Zeit, wo bei Zeiss enorm hochwertig verarbeitet wurde ... das gilt nicht nur für die Pancolare, die vor allem mechanisch viel besser sind, als die anfälligen MC-Versionen.
Darüber dürfte es keine zwei Meinungen geben.

Aus diesem Grund gab es auch meine "Warnhinweise" von weiter oben, die mechanische Qualität betreffend.

Was das Optische betrifft: Laß halt mal vergleichen. Ich bin gespannt. Momentan vermisse ich aber das ebenfalls einfach vergütete Pentacon 135/2,8 kein bißchen. So ne Mehrschichtvergütung hat halt doch ihre Vorteile.

Wie gesagt, bring kommendes Wochenende mal deine 5D mit (Diesen mittelgroßen, schwarzen Kasten...ach das hatten wir doch schon;))
 

sw-labor

Beiträge
1.488
So richtig schön finde ich das Zebra vom Äußeren her nun nicht.
Da gibt es schönere Kandidaten.
Der Blendenwahlring geht bei mir mit gut fühlbaren und hörbaren Klick.
Fühlt sich aber dennoch etwas "lose" an.

Hier
http://www.digicamclub.de/showthread.php?t=18923
weitere Infos zu den verschiedenen Versionen.

Zu den aufgeführten Versionen dieses CZJ Sonnar 3.5/135mm steuere ich mal noch die PB Variante bei.
Macht adaptiert an den Sony E Kameras mit passenden Objektiv Adapter sicher auch eine gute Figur.
Hier
https://www.bilderforum.de/t27359-carl-zeiss-jena-prakticar-sonnar-3-5-135mm-mc.html
 

sw-labor

Beiträge
1.488
CZJ Sonnar 3.5 135mm Prakticar PB Variante - 1

Von heute Vormittag



1-2017-04-24_S7_CZJ_PRAKTICAR_PB_3.5-135mm_DSC0622_DxO.jpg




2-2017-04-24_S7_CZJ_PRAKTICAR_PB_3.5-135mm_DSC0637_DxO.jpg



3-2017-04-24_S7_CZJ_PRAKTICAR_PB_3.5-135mm_DSC0639_DxO.jpg



4-2017-04-24_S7_CZJ_PRAKTICAR_PB_3.5-135mm_DSC0646_DxO.jpg



5-2017-04-24_S7_CZJ_PRAKTICAR_PB_3.5-135mm_DSC0653_DxO.jpg



Haus- und Hofmietz


S7 + ISO50 + WB auto
EBV: JPG ooc + DxO 11 + PhotoScape 3.7
 

sw-labor

Beiträge
1.488
CZJ Sonnar 3.5 135mm Prakticar PB Variante - 2

Mix



06-2017-04-24_S7_CZJ_PRAKTICAR_PB_3.5-135mm_DSC0612_DxO.jpg



07-2017-04-24_S7_CZJ_PRAKTICAR_PB_3.5-135mm_DSC0619_DxO.jpg



08-2017-04-24_S7_CZJ_PRAKTICAR_PB_3.5-135mm_DSC0631_DxO.jpg


f=ein Stopp zwischen Blende 3.5 und 5.6
09-2017-04-24_S7_CZJ_PRAKTICAR_PB_3.5-135mm_DSC0655_DxO.jpg


f=ein Stopp zwischen Blende 3.5 und 5.6
10-2017-04-24_S7_CZJ_PRAKTICAR_PB_3.5-135mm_DSC0658_DxO.jpg



EBV wie oben angemerkt.
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Moin Jens Uwe,

danke für deine Beispielbilder. :daumen:
Die Sonnare mit PB-Anschluß sind ohne MC, richtig?

Achso, der Stop zwischen f/3,5 und f/5,6 sollte f/4 sein. Ist halt nicht beschriftet. Wegen Platzmangels auf dem Blendenring. ;)
 

sw-labor

Beiträge
1.488
CZJ Sonnar 4 135mm ALU Version - 1

Das Objektiv

11-2017-04-24_S7_CZJ_SONNAR_135mmDSCF0506.jpg



12-2017-04-24_S7_CZJ_SONNAR_135mmDSCF0508.jpg



ooc
13-2017-04-24_S7_CZJ_SONNAR_135mm_DSC0693.jpg



EBV
13-2-2017-04-24_S7_CZJ_SONNAR_135mmALU4_DxO.jpg


EBV DxO + PhotoScape
 

sw-labor

Beiträge
1.488
CZJ Sonnar 4 135mm ALU Version - 2

ooc
14-2017-04-24_S7_CZJ_SONNAR_135mm_DSC0694.jpg



EBV
14-4-2017-04-24_S7_CZJ_SONNAR_135mmALU4_DSC0694_DxO.jpg



ooc
15-2017-04-24_S7_CZJ_SONNAR_135mm_DSC0698.jpg



EBV
15-5-2017-04-24_S7_CZJ_SONNAR_135mmALU4_DSC0696_DxO.jpg



ooc
16-2017-04-24_S7_CZJ_SONNAR_135mm_DSC0700.jpg



EBV
16-6-2017-04-24_S7_CZJ_SONNAR_135mmALU4_DSC0700_DxO.jpg


Gegenlicht c.a 13Uhr
S7 - ISO50 -WBauto
EBV siehe bitte oben.