Nahaufnahmen mit der defekten Pola x530

Angela

Beiträge
73
Hallo liebes Forum,

heute war es soweit, sich mal etwas näher mit der x530 zu beschäftigen.
Das manuelle Menü ausprobiert im Makromodus. Dabei blieb fest zu stellen, dass wohl dieser Kamera die ISO Einstellungen gleichgülltig gewesen zu sein schien. Somit blieb es beim automatische ISO.
Belichtung war auch irgendwie von ihr anders verstanden oder ich verstehe bei ihr davon nichts.
Bei der SD9 komme ich mit +- 0,5 und ISO 100 -200 gut zurecht.
Nun denn, ich freue mich jedenfalls, dass heute ein paar Bilder so ziemlich einigermaßen etwas geworden sind, nur das Bilderrauschen dabei- nun ja, scheint bei ihr auch inzwischen normal.
Tipps, Ratschläge ("kauf dir mal eine Neue) und Kritik nehme ich gerne an.
LG u. Gut Licht Angela
 

Anhänge

  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat
12.02.2019
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Nahaufnahmen mit der defekten Pola x530 . Dort wird jeder fündig!
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.435
...
Das manuelle Menü ausprobiert im Makromodus. Dabei blieb fest zu stellen, dass wohl dieser Kamera die ISO Einstellungen gleichgülltig gewesen zu sein schien. Somit blieb es beim automatische ISO.

Nein, das stimmt nicht. Auch im Makro-Modus kannst und solltest Du dringend ISO100 fest vorgeben. Klar, jede X530, nicht nur Dein Exemplar, vergisst u.a. die ISO-Einstellung und den Weißabgleich beim Ausschalten, und fällt beim später wieder Einschalten auf "auto ISO" und "auto WB" zurück. Hier ist die vehement-unbeirrte Nutzerin gefragt, :) diese Werte immer wieder per Hand auf ISO100 und WB Sonne zu setzen.




Belichtung war auch irgendwie von ihr anders verstanden oder ich verstehe bei ihr davon nichts.
...
In Sachen Belichtung hab ich aus Deinen Zeilen noch nicht das Problem extrahieren können. Wenn Du magst, schilder doch etwas genauer, wo es zwischen Dir und der Kamera "hakt".



Und was ich Dir auch noch sagen wollte: Wer diese Gurke von Fotoapparat meistert - und Du bist da ziemlich nahe dran :D - demjenigen bzw. derjenigen kann keine andere Kamera mehr was vormachen... ;)



Herzlicher Gruß!
 
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.435
Entwickelst Du eigentlich die Rohbilder "X3F" aus der Polaroid, oder sind das JPEGs aus der Kamera?
 

Angela

Beiträge
73
Nein, das stimmt nicht. Auch im Makro-Modus kannst und solltest Du dringend ISO100 fest vorgeben. Klar, jede X530, nicht nur Dein Exemplar, vergisst u.a. die ISO-Einstellung und den Weißabgleich beim Ausschalten, und fällt beim später wieder Einschalten auf "auto ISO" und "auto WB" zurück. Hier ist die vehement-unbeirrte Nutzerin gefragt, :) diese Werte immer wieder per Hand auf ISO100 und WB Sonne zu setzen.






In Sachen Belichtung hab ich aus Deinen Zeilen noch nicht das Problem extrahieren können. Wenn Du magst, schilder doch etwas genauer, wo es zwischen Dir und der Kamera "hakt".



Und was ich Dir auch noch sagen wollte: Wer diese Gurke von Fotoapparat meistert - und Du bist da ziemlich nahe dran :D - demjenigen bzw. derjenigen kann keine andere Kamera mehr was vormachen... ;)



Herzlicher Gruß!
Die Belichtung hatte ich im Makromodus auf +1 gestellt, muss aber sagen, dass die ISO ja auf Automatik und bei Betrachten der Bilder erscheint in EXIF die autom.ISO ständig auf 100. ??? Vielleicht liegt es am Programm, nach Umwandeln in TIFF im Photoscape nachgeschaut, gut möglich, dass mit diesem Programm so manche Angaben nicht ganz richtig sind.
Leider konnte ich erst nur auf dies Programm zurück greifen. Das Problem mit falschen Programm ist inzwischen gelöst.
Darkroom wird nun wieder verwendet.

In den nächsten Tagen - es soll schön werden- wird mehr probiert mit der Belichtung und den Modis. Lässt mir nun keine Ruhe.

Meinst du wirklich, dass so ein liebenswertes kleines Gürkchen ein Lehrmeister sein kann? Ich halte das für möglich, die Sigma SD9 soll ja auch eine Zicke sein- stelle ich nur nicht fest, werde nächstes mal ein Bild mit der SD9 in Abendstimmung hier rein stellen. Ich liebe die SD9 und das "kleine Gürkchen" auch.
Und wenn ich schon nah dran bin, spornt mich noch mehr an.
Danke schön für Eure Tipps und Ratschläge und dir Waldschrat, noch mal lieben Dank für diese tolle "Gurke".

LG und gut Licht Angela
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat

Gast10893

Guest
Hallo Angela, mmn. ist das alte SPP schuld. Nimm das neueste SPP 6.6.1, lass die Kamera auf Grundeinstellung laufen und ISO 100 fotografieren. Auf keinen Fall die Belichtung in Plus +0,5 EV einstellen. :)
Viel Spaß,
Peter
Sigma SD9 + Pentacon 3,5/30
 

Angela

Beiträge
73
Hallo Peter,

das neue SPP 6.6.1 gab mir ständig die Meldung: dieses Format wird nicht unterstützt, dabei ist die Einstellung auf das Rohformat.
Die Belichtung lasse ich auf Grundeinstellung also 0. ISO stelle ich auch immer auf 100, aber der Tipp mit Grundeinstellung lassen, werde ich demnächst ausprobieren, vielen Dank.
LG Angela
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat

Gast10893

Guest
Ich habe noch vergessen; bei der SD9 immer auf A. Wenn du original Sigma Objektiv benutzt, dann freilich ist die Blende mit dem Rad oben von dir gesteuert, wenn du klassische Objektive hast, wie z.B. ich das Pentacon M42 - Gewinde, dann auf dem kleinen Monitor oben immer F 5,6 einstellen und auf dem Objektiv was du gerade brauchst. Und immer und nur auf RAW. :)
 
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.435
...
das neue SPP 6.6.1 gab mir ständig die Meldung: dieses Format wird nicht unterstützt,
Ich nehme an, Peter möchte gern helfen, kennt die X530 aber gar nicht?
Folgende Info erreichte mich auch nur vom Hörensagen (habe selbst noch nie ein neueres SPP >=6.0 benutzt), aber das Hörensagen lautet, dass Rohbilder aus der X530 von neueren SPP >=6.0 gar nicht mehr erkannt werden. Das kann man Sigma jetzt auch nicht vorwerfen. Die X530 war ja nie eine "fertige" Kamera. Sie wurde damals im Moment des Erscheinens umgehend wieder eingestampft, weil sie wegen zu vieler Fehler und Unvollkommenheiten wohl unverkäuflich war? Es gab also nur ganz marginalen offiziellen Verkauf weniger Exemplare, sowie wahrscheinlich von Anfang an keinen Service, keinen Support, und zu keinem späteren Zeitpunkt eine Fertigentwicklung von Kamera und Firmware, damit es wenigsten einen "normal benutzbaren" Status erreicht.

Zur Software: Nimm doch SPP 2.5. Das harmoniert ebenfalls super mit der SD9, kennt die X530 noch, ist für heutige Verhältnisse sehr "schlank", und läuft für Sigma-Verhältnisse daher atemberaubend schnell, und sogar stabil. (Ich nutze die Windows-Version von SPP2.5 seit ca. einem Jahrzehnt unter Linux).

Grüße!


PS: Ich verstehe nicht, was Du im Text weiter oben mit "Darkroom" meintest. Gibt es eine Rohbildsoftware, die Darkroom heißt?
 

Angela

Beiträge
73
Hallo an Euch,
erst mal lieben Dank für Euer Interesse und Antworten. Leider kann ich nicht immer sofort sondern erst viel später antworten.
@pquattro
Danke für Deinen Tipp, lässt erkennen, dass Du die SD9 liebst, wie ich auch. Natürlich habe ich mit ihr alle Einstellungen durchprobiert, ausprobiert, experimentiert und war über wenige Ergebnisse erfreut.
Leider hat sie vor einigen Tagen aufgehört zu existieren, sie würde noch arbeiten, aber eine Reparatur ist mir nicht möglich und reparieren lassen- lohnt sich so für sie nicht. Sie hatte beim Erwerb bereits eine sehr hohe Auslösungszahl gehabt.
Seit ein paar Tagen habe ich nun die SD10, neuwertig! Sehr wenige Auslösungen, so gut wie nicht benutzt und über ihre Ergebnisse (bis jetzt nur Testfotos) bin ich schon mal begeistert.
Ich brauche nur noch die Zeit für leichte Überarbeitung.

@Waldschrat alle SPP habe ich bereits und für die x530 das alte SPP 2 auf SPP5 wird von der x530 auch angenommen, aber die Ergebnisse sind erschreckend.
Und Darkroom- 🤪- Entschuldigung, Fehler von mir, weiß nicht warum ich das Programm Darklight ständig so umbenenne.
Aber, ich nehme an, dass pquattro mit der SD9 als Beispiel für die x530 meinte, wie ich ungefähr ähnlich einstellen könnte. So quasi als Anlehnung.
Du hattest recht, man lernt und zieht lehren aus der "kleinen Gurke".
Sie arbeitet immer noch und wartet auf einen Ausflug mit der SD10.
Allen wünsche ich gutes Licht und LG Angela