Nachtaufnahmen mit der SD-15

othello8

othello8

Beiträge
532
Werte Fotofreunde

ich habe es ja schon gesagt: Ich bin in der Rhön (ohne meine bessere Hälfte), um hier für eine Woche Fotourlaub ohne Kompromisse zu machen! Das bedeutet, Zeit für jedes einzelne Bild, so lange ich möchte!
Nun habe ich mich an für mich absolutes Neuland gewagt: Die Nachtfotografie! Nicht Sonnenuntergänge oder Dämmerungsbilder, sondern tiefe Nacht!
Die folgenden Aufnahmen sind auf der Abtsrodaer Kuppe an der Wasserkuppe entstanden. Ca. 950 Meter MSL und fast völlig frei von Lichtsmog. Nur das Restlicht der Dämmerung und die Lichter des Sägewerkes in Abtsroda und vom 25 Kilometer entfernten Fulda sind zu sehen. Bei der "Ausleuchtung" des Vordergrundes, habe ich kleine Taschenlampen verwendet.
Aufnahmezeit zwischen 22:30 Uhr und 23:30 Uhr
Kamera: Sigma SD-15 mit 17-70mm Objektiv
50 ASA
Blende 8
Belichtungszeit zwischen 10 Sekunden und 30 Sekunden

Viele Grüße
Dieter





Bild 1
_SDI3587.jpg





Bild 2
_SDI3592.jpg





Bild 3
_SDI3598.jpg





Bild 4
_SDI3602.jpg





Bild 5
_SDI3603.jpg





Bild 6
_SDI3604.jpg





Bild 7
_SDI3605.jpg





Bild 8
_SDI3606.jpg





Bild 9
_SDI3608.jpg
 
24.05.2019
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Nachtaufnahmen mit der SD-15 . Dort wird jeder fündig!
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.346
Gratuliere zur sigmarischen Grenzerkundung im Rahmen Deiner Entgrenzung in der Rhön. Toll!
Wusste auch gar nicht, dass es in der Rhön solche felsigen Untergründe gibt. Das transportiert auf den Fotos ein Gefühl wie im "richtigen" Gebirge.

Viel Freude Dir noch da draußen!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: othello8
othello8

othello8

Beiträge
532
Hier in der Rhön gibt es einige interessante Basaltformationen.....
Ja, sigmarianische Grenzerfahrung ist gut....🙂 Die Nachtfotografie ist für mich ziemliches Neuland und mit einer Sigma erst recht. Aber ich wollte es mal versuchen und die Ergebnisse motivieren mich zur Fortsetzung. Und selbst die befürchtete Rauschorgie der Sigma bei Langzeitbelichtungen hat sich so nicht bewahrheitet. Ich habe die Bilder übrigens in der Bearbeitung nicht "entrauscht". So schade, daß bei Sigma aber bei 30 Sekunden definitiv Schluß ist.
Viele Grüße
Dieter
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.346
Ah, dann nutze ich die Chance, Dir eine neue Info zu schreiben. 😉 Die SD15 kann im "erweiterten Modus" 120sec = 2min belichten. Das geht via "Bulb", und Kabelauslöser. Den Kabelauslöser kannste entspannt auf "Dauer-Ein" stellen. Die Kamera beendet von sich aus die Belichtung nach exakt 120sec. Und dann folgen selbstverständlich noch zusätzliche 2 Minuten "Darkframe"-Zeit, in denen die Kamera nicht ansprechbar ist... In der Zeit des Darkframes sollte man den Kabelauslöser aber wieder entriegeln, sonst knippst die Kamera sofort weiter und man hat die nächsten 4min wieder Warten auf die Kamera. Bildqualität degradiert bei Belichtungszeiten von 2min ggü. 30sec nach meinen Erfahrungen erheblich. Ich hatte ein paar mal 2min ausprobiert.

An vorzeigbare Vollmondlandschaften reicht man auch mit hochöffnenden Optiken und 2min Belichtungszeit mit der SD15 leider nicht ganz heran. Vielleicht ginge Vollmondlandschaft knapp, wenn flächendeckend Schnee liegt, der Mond hoch am Himmel steht, und die Kamera durch Frost in der Umgebung gut gekühlt ist. Diese Randbedingungen wünsche ich Dir jetzt mal *nicht* für den weiteren Urlaubsverlauf.

Herzlicher Gruß und eine schöne Zeit weiterhin!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: oz75 und othello8
pquattro

pquattro

Beiträge
573
Dieter, ich gratuliere dir zu wirklich perfekten, gelungenen, typisch Foveon Bildern! Klasse!!!!!!! :)👍
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: othello8
othello8

othello8

Beiträge
532
😄😄😁👍
Ah, dann nutze ich die Chance, Dir eine neue Info zu schreiben. 😉 Die SD15 kann im "erweiterten Modus" 120sec = 2min belichten. Das geht via "Bulb", und Kabelauslöser. Den Kabelauslöser kannste entspannt auf "Dauer-Ein" stellen. Die Kamera beendet von sich aus die Belichtung nach exakt 120sec. Und dann folgen selbstverständlich noch zusätzliche 2 Minuten "Darkframe"-Zeit, in denen die Kamera nicht ansprechbar ist... In der Zeit des Darkframes sollte man den Kabelauslöser aber wieder entriegeln, sonst knippst die Kamera sofort weiter und man hat die nächsten 4min wieder Warten auf die Kamera. Bildqualität degradiert bei Belichtungszeiten von 2min ggü. 30sec nach meinen Erfahrungen erheblich. Ich hatte ein paar mal 2min ausprobiert.

An vorzeigbare Vollmondlandschaften reicht man auch mit hochöffnenden Optiken und 2min Belichtungszeit mit der SD15 leider nicht ganz heran. Vielleicht ginge Vollmondlandschaft knapp, wenn flächendeckend Schnee liegt, der Mond hoch am Himmel steht, und die Kamera durch Frost in der Umgebung gut gekühlt ist. Diese Randbedingungen wünsche ich Dir jetzt mal *nicht* für den weiteren Urlaubsverlauf.

Herzlicher Gruß und eine schöne Zeit weiterhin!
Vielen Dank für den Tip 👍👍👍
Ich hab´s über Bulb noch garnicht ausprobiert, da ich dachte daß bei 30 Sekunden eh Schuß ist.
Den Schnee brauche ich jetzt nicht zwingend, auch wenn er für eine Nachtaufnahme schon ganz nett wäre.
Die Gedenkminuten der Kamera bei den Langzeitbelichtungen hat schon was. Mir scheint als wolle mir die Diva damit leicht ungehalten kundtun, daß ich sie unangemessen behandele...😄
Wie auch immer, die Geschichte macht Spaß, wenn es nicht ein wenig anstrengend wäre, wenn man jetzt auch noch nachts mit der Knipse unterwegs ist.....
Viele Grüße
Dieter
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.587
Hallo Dieter,

zu den 2 Minuten hatte der Schrat ja schon alles geschrieben. M.E. sind die SD14 und SD15 unter den Sigmas am besten geeignet für solche Aufnahmen. ISO50 sei Dank! 🙂
 
dj69

dj69

Beiträge
3.314
Hallo Dieter,
tolle Bilder, im dunkeln auf der Milseburg, sehr cool und der Krenzer strahlt wie ein Weltraumbahnhof...
:D
Und im Hintergrund leuchtet Schloss Bieberstein.... sehr schön :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: othello8
othello8

othello8

Beiträge
532
Hallo Dieter,
tolle Bilder, im dunkeln auf der Milseburg, sehr cool und der Krenzer strahlt wie ein Weltraumbahnhof...
:D
Und im Hintergrund leuchtet Schloss Bieberstein.... sehr schön :)
Hallo Dirk,
Vielen Dank für deine Rückmeldung! Deine Ortskenntnisse in der Rhön sind sehr bemerkenswert! Wohnst Du hier in der Nähe?
In einem muß ich Dich nur berichtigen: Die Nachtaufnahmen sind nicht von der Milseburg, sondern von der Abtsrodaer Kuppe gemacht.
Viele Grüße
Dieter
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dj69
dj69

dj69

Beiträge
3.314
Hallo Dirk,
Vielen Dank für deine Rückmeldung! Deine Ortskenntnisse in der Rhön sind sehr bemerkenswert! Wohnst Du hier in der Nähe?
In einem muß ich Dich nur berichtigen: Die Nachtaufnahmen sind nicht von der Milseburg, sondern von der Abtsrodaer Kuppe gemacht.
Viele Grüße
Dieter
Ah, mist :)
Ich war nachts noch nicht da oben, weder auf der Abtsroaer Kuppe noch auf der Milseburg :)
Ja, ich wohne hier in der Nähe, in Hünfeld, um genau zu sein.
Auf Bild 1 links am Beleuchteten Schloss Bieberstein vorbei peilen, da ist Hünfeld, hinter den drei Windrädern, allerdings nicht direkt zu sehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: othello8