(Technik) Nachgefragt zu SD14 und ISO 1600

  • Autor des Themas six.tl
  • Erstellungsdatum

six.tl

Guest
sd14-iso1600-11.jpeg

sd14-iso1600-22.jpeg

sd24-iso1600-44.jpeg

Dies sind Aufnahmen aus zwei verschiedenen Kameras.

Beide waren bei Sigma und kamen Heute mit dem Vermerk

"Kamera überprüft
Die Aufnahmen bei ISO 1600 entsprechen bei der Kamera dem Standard der Serie"

Mach ich was Falsch das oder ist dem wirklich so.

Danke für einige Ratschläge.
 
30.09.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Nachgefragt zu SD14 und ISO 1600 . Dort wird jeder fündig!
micha77

micha77

Beiträge
874
die zweite serie ist denke ich in ordnung bei 1600. beim ersten bild noch den weissabgleich korrigieren und gut iss
immer gut licht
gruss micha
 
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
Ja also bei der SD14 ist ISO 1600 zu vergleichen wie bei Nikon mit ISO 3200 ...

Ich persönlich verwende die SD nur noch bis ISO 400 ....
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Sigma Kameras sind nun einmal Licht hungrig. Auch bei der SD15 ist die ISO 3200 nur für dokumentarische Zwecke zu gebrauchen und die 1600 würde ich auch nur im Notfall einsetzen. Sie zeigt zumindest bis ISO 800 gute, gleichmäßige Farben. Bei meiner SD14 konnte ich nur bis ISO 400 ohne Nacharbeit mit NeatImage arbeiten.
 
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
Sigma Kameras sind nun einmal Licht hungrig. Auch bei der SD15 ist die ISO 3200 nur für dokumentarische Zwecke zu gebrauchen und die 1600 würde ich auch nur im Notfall einsetzen. Sie zeigt zumindest bis ISO 800 gute, gleichmäßige Farben. Bei meiner SD14 konnte ich nur bis ISO 400 ohne Nacharbeit mit NeatImage arbeiten.
Die wichtige/interessante Info, die Werner hier für mich versteckt hat :D : Mit dem TRUE II CPU wurde der "brauchbare" Bereich verdoppelt ;)

@ Klaus :
Die Gänsefüsse habe ich extra für dich gesetzt :cool:
 

six.tl

Guest
Danke für die zahlreichen Erkenntnisse, kann ich ja wieder ruhig schlafen.

Also dann bei ISO400 Ende.

schöne Grüße und
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.827
Hallo zusammen,

bis ISO 400 und ENDE?

http://www.bilderforum.de/t3616-sigma-high-isos-und-so-gehts-jetzt-in-verbindung-mit-spp-4-1-a.html

Ich bin da ja schon seit Jahren anderer Meinung.;)

Leider unterscheiden sich die X3F-Bildsensoren (bei insgesamt guter Qualität) manchmal.

Wenn bei ISO 800 und Entwicklung in SPP 4.1 sichtbare Streifen zu sehen sind, dann bin ich der Meinung, dass das nicht mehr dem Stand der Serie entspricht. Ansonsten wäre meine SD14 ein "Überflieger" .... der Link oben zeigt ja, was geht.

Grüße

Klaus
 

six.tl

Guest
@Klaus-R,

Danke für Link und Meinung.
Ich probiere das nochmals und nehm aber ein anderes Objektiv.

bis denn
 
magician76

magician76

Beiträge
1.253
High Isos gehen auch mit den Sds schon ordentlich.
Und 1600 ist bei der Sd15 eigentlich kein Thema auch ohne intensive Ausarbeitung.

Hier mal ISo 1600, 1/15tel bei f16 und 250mm / 425mm KB

Ich habe das Bild kein Stück entrauscht.
Teste momentan die 15er Richtung High Iso und kann bisher nur sagen das auch ISo 3200 scheinbar durchaus für mehr als dokumentarische Zwecke dient und 1600 relativ bedenkenlos ist wenn man korrekt belichtet und das Histogramm beobachtet.
Und das auch beid er 14er einiges geht hat Klaus zur genüge bewiesen

SDIM2281.jpg
 

kruegchen

Beiträge
1.302
High Isos gehen auch mit den Sds schon ordentlich.
Und 1600 ist bei der Sd15 eigentlich kein Thema auch ohne intensive Ausarbeitung.

Hier mal ISo 1600, 1/15tel bei f16 und 250mm / 425mm KB

Ich habe das Bild kein Stück entrauscht.
Teste momentan die 15er Richtung High Iso und kann bisher nur sagen das auch ISo 3200 scheinbar durchaus für mehr als dokumentarische Zwecke dient und 1600 relativ bedenkenlos ist wenn man korrekt belichtet und das Histogramm beobachtet.
Und das auch beid er 14er einiges geht hat Klaus zur genüge bewiesen
Bastian Du hast angefangen:)

SD15 mit ISO 800 und ISO 1600 Pentacon 2.8 135mm
Wie Bastian schreibt ist das A und O die richtige Belichtung. Wie ihr seht, ist die Farbe bei 1600 noch gut erhalten wenn auch nicht mehr ganz korrekt. Natürlich ist das Rauschen in dunklen Bildanteilen höher. Das ist aber auch bei allen anderen DSLR Hersteller so. Entrauschung steht auf Standard.

Bildschirmfoto14.40.31.jpgBildschirmfoto14.39.53.jpg

Gruß Sven
 
magician76

magician76

Beiträge
1.253
Ich fange doch gerne an, auch wenn es ein wenig OT ist da es hier eigentlich um SD14 geht.
Man könnt eansonsten natürlich auch einen neuen Fred machen, ist ja auch ein interessantes Thema und spannend zu erarbeiten :)
Zeigst Ja auch sehr gut das bei 1600 bei guter Belichtung mehr als brauchbares entsteht.
Und das leichte Rauschen ist ja leicht ohne großen Detailverlust weg zu bekommen.
Farbverscheibungen sind im High Iso Berreich natürlich nicht weg zu diskutieren, aber dieses trat bei mir auch an der D300s auf und in PS kann man es am Schluss aber wieder korrigieren.
Wenn man das Histogramm im Auge behält muss man auch bei wichtigen Anlässen nicht bange sein diese Einstellung zu verwenden.
Ganz ehrlich, vor ein paar Jahren hatte ich mal die Nikon D80 und da habe ich teils deutlich schlimmeres Rauschen gehabt wie mit der Sigma jetzt ;-)
In dunklen Berreichen fängt es natürlich eher an zu Rauschen, wie bei allen Kameras- wohl war.
Und mit den Vollformatboliden ist es auch nicht vergleichbar.
Habe mal versucht High Iso mit einer Belichtungskorrektur nach oben zu machen mit dem Ziel aus den dunklen Berreichen ein mittleres Grau zu bekommen, das in der Theorie nicht so rauschen sollte wie schwarz.
Dabei soweit gegangen das ich keine ausgbrannten Stellen bekommen habe um es im Konverter wieder etwas runterzuziehen.
Und das funktioniert auch recht gut, siehe dieses Bild:

(ISO 3200 bei +0,7 , was in der Verschlusszeit von ISO 2000 entspräche)

http://www.bilderforum.de/attachments/15691d1285832341-des-katers-bett-sdim2265.jpg
 

kruegchen

Beiträge
1.302
Ich fange doch gerne an, auch wenn es ein wenig OT ist da es hier eigentlich um SD14 geht.
Man könnt eansonsten natürlich auch einen neuen Fred machen, ist ja auch ein interessantes Thema und spannend zu erarbeiten :)
Zeigst Ja auch sehr gut das bei 1600 bei guter Belichtung mehr als brauchbares entsteht.
Und das leichte Rauschen ist ja leicht ohne großen Detailverlust weg zu bekommen.
Farbverscheibungen sind im High Iso Berreich natürlich nicht weg zu diskutieren, aber dieses trat bei mir auch an der D300s auf und in PS kann man es am Schluss aber wieder korrigieren.
Wenn man das Histogramm im Auge behält muss man auch bei wichtigen Anlässen nicht bange sein diese Einstellung zu verwenden.
Ganz ehrlich, vor ein paar Jahren hatte ich mal die Nikon D80 und da habe ich teils deutlich schlimmeres Rauschen gehabt wie mit der Sigma jetzt ;-)
In dunklen Berreichen fängt es natürlich eher an zu Rauschen, wie bei allen Kameras- wohl war.
Und mit den Vollformatboliden ist es auch nicht vergleichbar.
Habe mal versucht High Iso mit einer Belichtungskorrektur nach oben zu machen mit dem Ziel aus den dunklen Berreichen ein mittleres Grau zu bekommen, das in der Theorie nicht so rauschen sollte wie schwarz.
Dabei soweit gegangen das ich keine ausgbrannten Stellen bekommen habe um es im Konverter wieder etwas runterzuziehen.
Und das funktioniert auch recht gut, siehe dieses Bild:

(ISO 3200 bei +0,7 , was in der Verschlusszeit von ISO 2000 entspräche)

http://www.bilderforum.de/attachments/15691d1285832341-des-katers-bett-sdim2265.jpg
Ja ich bin auch ganz angetan von der Sd15. Die D300 war bei ISO 800 für mich an der Grenze. Darüber geht zuviel vom Bild verloren. Bei Bildgrößen von 10x15 ist das Egal. Das kann die SD15 aber jetzt auch locker. Aber Du hast recht, wir schweifen hier vom Thema ab. Machen wir also eine eigenes Thema auf.

Gruß Sven
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge