Mit Multishot "menschenleere" Bilder erzeugen

  • Autor des Themas Janni
  • Erstellungsdatum
Janni

Janni

Beiträge
8.757
Möchte hier einmal Zeigen und Darstellen was man mit der "Multishot-Methode" so alles anstellen kann :daumen:

Multishot bedeutet einfach nur das man mehrere Aufnahmen einer Szene anfertigt.

Zum Einen kann man damit z.B. das immer stärker werdende Bildrauschen bei höheren ISO-Zahlen enorm reduzieren und zum Anderen ist
es auch möglich Bildern von Plätzen oder Sehenswürdigkeiten evtl. "menschenfrei" zu bekommen, und das ohne jegliche Zusatzsoftware.

Bei den folgenden Erklärungen und Beispielen dieser Technik beziehe ich mich hierbei auf die Software Photoshop CC und/oder die letzte
CS-Version CS6 !
Wie weit dies auch mit den Photoshop Elements-Versionen möglich ist kann ich leider nicht sagen, dazu müsste sich jemand äussern der
diese Software benutzt, bzw. sich mit Elements auskennt ;)

Fangen wir mit dem "Reinigen" der Bilder an, sodass man z.B. Personen die vor einem Motiv herumlaufen aus dem jeweiligen Bild entfernen
kann.

Wie oft hat man es selbst schon erlebt : Bei Sehenswürdigkeiten oder öffentlichen Plätzen laufen zuviele Menschen vor dem Motiv oder auf
dem Platz herum.
Was macht man zwangsläufig : Man schiesst sein Bild und hat zuviele Personen mit eingefangen die teilweise auch vom eigentlichen Motiv
ablenken :(


Um trotzdem ein schönes Bild vom tollen Gebäude (Kirche, Denkmal, etc.) ohne die jeweiligen herumlaufenden Personen zu bekommen kann
mit Hilfe von Photoshop und dem Stapelverfahren die Personen aus dem Bild automatisch entfernen lassen !

Wie die Bezeichnung "Multishot" schon verrät braucht man vor Ort einfach nur mehrere Einzelbilder derselben Szene oder des Motivs erstellen,
diese Bilder sollten möglichst immer aus derselben Position und gleicher Perspektive entstehe, das geht natürlich am besten mit einem Stativ !

Hat man kein Stativ zur Verfügung kann man es notfalls auch "Freihand" hinbekommen, dabei aber möglichst immer auf derselben Stelle
stehenbleiben und in gewissen Zeitabständen immer wieder ein neues Bild machen indem man einen sich vorher gemerkten Punkt mit dem
mittleren Fokusfeld anvisiert. Leichte Ungenauigkeiten kann PS beim Überlagern der Bilder allerdings relativ gut ausgleichen.

Beispielsweise kann man bei einer Statue immer wieder auf mit dem gleichen Fokusfeld auf das Auge oder auf einen Finger der Hand (der
Statue)
zielen.

Sind sehr viele Menschen/Personen unterwegs oder laufen davor her, muss man mehr Bilder machen als wenn es immer nur ein paar Per-
sonen sind die zwischendurch immer wieder mal durchs Bild laufen.

Solange die Personen sich bewegen/laufen und nicht irgendwo stehenbleiben, bekommt man am Ende sehr gute Ergebnisse !

Wichtig hierbei : Je mehr Bilder man gemacht hat desto eher sind alle Bildbereiche hinterher von Personen "bereinigt", man muss nur die
Stellen oder Bereiche "ohne" Personen erwischen wo im vorherigen Bild jemand den Bereich abgedeckt hatte.


Hat man nun genügend Einzelbilder einer Szene geschossen, werden diese nun bei Photoshop CC wie folgt geladen :

Datei --> Skripten --> Statistik

Datei-Skripten-Statistik.jpg



Dann erscheint dieses Fenster und man wählt oben die Methode "Median" !

Median.jpg





Danach einfach auf "Durchsuchen" die Einzelbilder im entsprechenden Quellordner anklicken/markieren und auf OK klicken !

Bei Freihandaufnahmen empfiehlt es sich unten links auch einen Haken bei "Quellbilder nach Möglichkeit automatisch ausrichten" zu
setzen.
Photoshop richtet die Bilder dann bequem und automatisch gleichmässig aus, sodass keine merkwürdigen Doppelkonturen o.ä. entstehen.

Danach einfach noch unten rechts auf "OK"....

Nun lädt PS die Bilder ein und fängt sofort damit an diese Bilder mit der gewählten Methode zu überlagern und exakt aufeinander auszu-
richten.
Nach ein paar Sekunden erhält man ein "bereinigtes" oder menschenleeres Einzelbild welches man nur noch im gewünschten Format (meist
jpg)
abspeichern braucht :daumen:

Sind noch einzelne Stellen mit merkwürdigen Geistern oder Artefakten zu erkennen, müsste man diese noch mit der Stempelfunktion manuell
entfernen. Dies macht zumindest viel weniger Arbeit als alle Personen manuell wegzustempeln oder bei einzelnen Ebenen "freizuradieren" !
Bei der Photoshop Version CS6 ist das ein wenig anders und man geht wie folgt vor :

Man muss die Einzelbilder in einem "Stapel" laden und dort als Smart-Objekte ineinander verrechnen lassen.

Datei --> Skripten--> Dateien in Stapel laden

Die entsprechenden Bilder auswählen und unten noch beide Häkchen bei "Bilder automatisch ausrichten" und "Ebenen als Smartobjekt
erstellen"
setzen.

Nachdem man auf OK geklickt hat werden die Bilder eingeladen und man geht oben in der Leiste wieder auf :

Ebene --> Smartobjekte --> Stapelmodus --> Median

...fertig berechnen lassen und nur noch als JPG abspeichern !

Hier noch ein paar Beispielbilder im direkten Vergleich sodass man die Unterschiede recht gut erkennen kann.

Als Kamera habe ich die EOS 70D verwendet, die Bilder als 20 Megapixel JPG´s abspeichern lassen, der Bildstil war auf neutral gestellt und es
gab keine Bildoptimierungen, die Bilder sind sozusagen alle ooc (out-of-cam) !


Bild 1
01-fertig.jpg



Bild 2
02-fertig.jpg



Bild 3
03-fertig.jpg



Bild 4
04-fertig.jpg




Auf jedem Bild ist die Person (Wildpinkler :D) jeweils an einer anderen Stelle ;)



...geht weiter !
 
28.08.2017
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Mit Multishot "menschenleere" Bilder erzeugen . Dort wird jeder fündig!
Janni

Janni

Beiträge
8.757
...und so sieht das Ergebnisbild aus (welches aus den oberen 4 Freihandaufnahmen nachdem es mit PS und dieser
Methode ganz automatisch "bereinigt" wurde)
:

Endbild.jpg


Die leicht dunklen unebenen schwarzen Ränder entstehen durch die Überlagerung bei Freihandaufnahmen da sie nicht
alle exakt deckungsgleich sind wie bei Stativaufnahmen ;)
Einfach einen anderen Bildschnitt wählen und schon ist das Problem mit den dunklen Rändern nicht mehr vorhanden :p








Gruss
JAN
 
Foto-Adept

Foto-Adept

Beiträge
507
Auch nicht schlecht dieser Thread, ähnelt aber stark den von Klaus hier angegebenen Thread, allerdings ist Deiner nicht ganz so aufwendig.

(Und auch hier würde ich es nach Photoshop verschieben.)
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.318
Ich würde es aus den gleichen Gründen wie im anderen Thread von Jan schon geschrieben auch eher hier belassen ;)

Mir gefällt übrigens die Überschaubarkeit von Jans Darstellung ziemlich gut :daumen:
 
Janni

Janni

Beiträge
8.757
Vielen Dank :)

Klar ähnelt diese Methode die der von Klaus schon beschriebenen Multishot-Methode, habe ja aufgrund seines Beitrags erst
die Idee gehabt das nochmal mit einer etwas einfacheren Technik darzustellen ;)

Habe es auch bewusst nicht in der Photoshop-Abteilung eingestellt weil diese Anwendungstechnik ja evtl. auch mit anderen
EBV´s möglich ist, eben aus genau den Gründen die Robert auch schon geschrieben hat ;)







Gruss
JAN
 
Foto-Adept

Foto-Adept

Beiträge
507
Ich würde es aus den gleichen Gründen wie im anderen Thread von Jan schon geschrieben auch eher hier belassen ;)

Mir gefällt übrigens die Überschaubarkeit von Jans Darstellung ziemlich gut :daumen:
Ich dachte nur weil Jan hier explizit auf die Bearbeitung in Photoshop eingeht. Mir ist aber klar das das auch bei anderen Programmen, zB. Gimp, gehen sollte.
Und Jan's Beschreibung der Techniken ist wirklich sehr einfach gehalten und somit gut nachvollziehbar.:daumen:
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Janni Mit Multishot rauscharme Bilder erzeugen Bildbearbeitung 15
Ähnliche Themen