(Technik) Mit dem Curtagon im LaPaDu

  • Autor des Themas wpau
  • Erstellungsdatum
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Nach längerer Zeit endlich wieder Sonne und ein klarer Abend. Neugierig, wie ich so bin, musste ich das Pärchen, Sony A850 von 2009 und Schneider-Kreuznach Curtagon von 1977, zu einem meiner Lieblingsplätze mitnehmen.

Die beiden harmonieren sehr gut zusammen und auch bei diesem Licht konnte ich problemlos die Schärfe einstellen. Der große helle Sucher erleichtert dies enorm. Da ich mit dem M42 Adapter ja alles manuell machen muss, war ich erstaunt, wie gut die Belichtung mit der Skala einzustellen ist.

curtagon-DSC02693.jpg

curtagon-DSC02695.jpg

curtagon-DSC02696.jpg

curtagon-DSC02700.jpg

Die Schärfe auch in der Vergrößerung ist schon erstaunlich. Die Nieten sind aus dieser Entfernung noch einwandfrei zu erkennen.

curtagon-crop-DSC02700.jpg

curtagon-DSC02704.jpg
 
11.09.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Mit dem Curtagon im LaPaDu . Dort wird jeder fündig!
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.881
Hallo Werner,

sieht gut aus.;) Ich kenne die Optik nicht? Welche Brennweite und Lichtstärke?

Hast Du auch mal die Belichtung für die Aufnahmen oben ... die EXIFs können ja bzgl. der Blende nicht stimmen.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Ich kenne die Optik nicht? ...

Hast Du auch mal die Belichtung für die Aufnahmen oben ... die EXIFs können ja bzgl. der Blende nicht stimmen.
Das Objektiv hatte ich hier schon vorgestellt. Es ist mir diese Woche zugelaufen.;)

http://www.bilderforum.de/t3918-schneider-kreuznach-curtagon-pa-35mm-f4-shift.html

Es ist das Schneider-Kreuznach Curtagon PA 35mm F4 Shift, M42 mit Adapter von HAMA auf Sony AF, aber ohne Kontakte. Da staunst Du doch Klaus, oder? Werner hat sich ein uraltes M42 Objektiv gekauft. Dieses Objektiv war immer mein Jugendtraum und den habe ich mir jetzt erfüllt.:D

Darum ist die Blende 1 in den EXIF Daten zu sehen. Gearbeitet habe ich mit 5.6 und 8. Ich kann nur nicht mehr sagen, wann ich welche Blende hatte. Muss dann wohl demnächst einen Stift und Papier mitnehmen.:rolleyes:

Ich sehe gerade einen Fehler von mir. Das letzte Bild ist mit dem Tamron 17-35mm gemacht. Das sollte hier gar nicht mit rein. So sieht man aber, das sich gute alte Objektive nicht verstecken müssen. Ich gehöre ja auch schon zum alten Eisen und stehe beruflich auch noch meinen Mann und das mit neuester Technik.
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Ich sach nix mehr,
weil ich die Bilder super finde!

Werner: Echt 1A! :klatschen:
 

Raphael

Beiträge
1.872
Hallo Werner,

die Bilder wirken unglaublich plastisch, einfach toll. Auch Schärfe und Farben! :klatschen:

Für meine Sony habe ich auch einen kontaktlosen M42 - Adapter, bei höheren Brennweiten wird`s damit aber deutlich schwerer mit dem scharfstellen. Trotz der Sucherlupe FDA-ME1AM ( übrigens auch sehr praktisch für die Nase ). Werde mir früher oder später wohl noch einen M42 - AF-confirm zulegen.

Gruß, Ralph
 
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
Umwerfend schön, 1a Bilder:klatschen::klatschen::klatschen:.
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Klasse Reihe, da könnte man ja richtig neidisch werden.
 
juno

juno

Beiträge
1.052
Hallo Werner,

Schöne Aufnahmen was Du hier zeigst. Das shiften mit 35mm Brennweite auf das Vollformat kann richtig etwas bringen bei Architekturaufnahmen, auch wenn das Objektiv nur 7mm shiften kann. Ich habe den Arsat 35 zusammen mit der Nikon F3 hat mich viele dienste bei der Architektur Aufnahmen geleistet. Mit der SD14 nutzt das shiften nur um die Aufnahmefläche zu verdoppeln, der Sensor ist zu klein für das shiften mit 35mm „bei der Sensorfläche die Brennweite wird zu ein 58mm ca.- Brutal“

Auf dein Vollformat würde am besten ein Zörkendörfer Pano-Adapter mit ein Mittelformat Weitwinkel, da kannst 22mm Shiften und perfekte Architektur Aufnahmen mach können. Panoramas auch.

Grüß
Mohamed
 

kruegchen

Beiträge
1.302
Ich zwar kein Fan von Industrieanlagen, aber trotzdem sind es gelungene Bilder.

Gruß Sven