METZ 32-CT-7 ... Hightech Antike ....

  • Autor des Themas Klaus-R
  • Erstellungsdatum
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.828
Hallo zusammen,

wer sich für einen preiswerten Alternativblitz für seine SIGMA SD interessiert, der sollte zuerst den METZ 32-CT-3 Thread lesen, hier wird Grundlegendes zu den alten Schätzchen berichtet.

Ich hab's nämlich nicht lassen können ... bin heute nochmals an besagtem Schaufenster vorbeigekommen ..... naja, jetzt habe ich noch einen Blitz ... einen METZ 32-CT-7, nachdem ja der 32-CT-3 schon so begeistern kann.

Ich werde hier, damit's kein Buch wird nur schnell auf die Besonderheiten eingehen ... alles andere am anderen Ort. ;)

Sample 2.jpg Sample 3.jpg

Sample 4.jpg

Wie ersichtlich verfügt der 32-CT-7 über zwei Reflektoren, die gegeneinander schwenkbar angeordnet sind. Verbesserung zum CT-3 ist, dass sich die Photozelle zur Automatiksteuerung nicht mitdreht, wenn der Hauptreflektor geschwenkt wird. Man kann so gleichzeitig dosiert direkt blitzen und das Hauptlicht indirekt abgeben .... sehr interessant!

Sample 9.jpg

Von unten erreicht man einen Mikroschalter, mit dem sich die automatische Abschaltung des Blitzes einstellen kann. "10=10 Minuten ... "0" = AUS.

Sample 8.jpg

Ebenfalls an der Unterseite des Blitzes befindet sich ein Schalter, mit dem sich der Zusatzreflektor ein- oder ausschalten lässt.

Sample 5.jpg

Besonders genial (in Anbetracht des Alters dieses MADE IN GERMANY Vertreters ... der CT-7 hat sogar einen einstellbaren Zoomreflektor ... kann also auf eine WW-Streuscheibe gänzlich verzichten.
 
Zuletzt bearbeitet:
24.06.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: METZ 32-CT-7 ... Hightech Antike .... . Dort wird jeder fündig!
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.828
Bedienung: METZ 32-CT-7 ... Hightech Antike ....

Das Batteriefach des CT-7 ist genial getarnt .... wer's nicht weiß, kommt nie darauf. :D:D:D

Sample 7.jpg

Diesen Metz habe ich mit einem SCA 343 NIKON erstenden. Wie im anderen Thread ja schon erwähnt, ist es Würstchen, welchen SCA man mitkauft. Man muss nur sicherheitshalber alle Kontakte wegdremeln, die mit den SIGMA-Zusatz-Kontakten in Berührung kommen könnten. Der Nikon Adapter muss gar nicht "behandelt" werden. Man kann ihn einfach auf (M) einstellen, dann ist nur der Mittenkontakt aktiv.


Bedienung:

Sample 14.jpg

0 = aus

I = ein

Batteriesymbolleuchte: zeigt gesunde Batterien / AA-Akkus an

Blitzsymbolleuchte: zeigt Blitzbereitschaft an
UND ist gleichzeitig der Taster für den Probeblitz.

Bltzkontrollleuchte: (die längliche rote Anzeige neben dem Wahlschalter ...
etwas schlecht zu erkennen zeigt eine gelungene
Belichtung im Anschluss an einen Testblitz an.

Einstellungen:

ISO Zahl an Blitz und Kamera gleich einstellen! (WICHTIG!)

Sample 16.JPG

Manuell:

Sample 17.JPG

Wird MAN geschaltet, feuert der METZ mit voller Leistung. Die Belichtung wird jetzt durch die Wahl der Blende reguliert. Beispiele: Bei etwa 6m Entfernung muss Blenbde 5,6 am Objektiv eingestellt werden, bei ca. 3m muss Blende 11 gewählt werden.

WINDER (heute Serienbildfunktion)

Will man in schneller Folge serienbilder bkitzen, so kann auch das der Metz. Natürlich nur mit reduzierter Blitzleistung ... nun gilt die grüne Scale.
Natürlich kann man diese Funktion auch einfach dann verwenden, wenn man generell mit fest eingestellter reduzierter Blitzleistung arbeiten will.
Beispiele: Bei einer Entfernung von 1,2m ist Blende 4 einzustellen bzw., bei einer Entfernung von 60cm Blende 8 usw..

Sample 18.JPG

Automatikblenden / Computerblenden.

Auch der CT-7 verfügt über komfortabele 3 Computerblenden. Werden diese Blenden am Objektiv entsprechend fest gewählt, dann belichtet der Blitz automatisch korrekt! Wie das funktioniert, habe ich im anderen Thread geschrieben.

Sample 19.jpg

Hier erkennt man, dass bei ISO 100 die Computerblenden 8 / 4 und 2 schaltbar sind. Bei anderen ISOs, ergeben sich natürlich andere Computerblenden. Die jeweils aktive Computerblende leuchtet ROT ... ein tolles Night-Design. Oben rehts kann man exakt die maximale Blitzreichweite in Metern ablesen ... auch beleuchtet. Dabei wird sogar die Zommeinstellung des Hauptreflektors berücksichtigt. Mn sieht's besser auf Bild 2 hier ist die Reichweite auf 7,5m begrenzt ... bei Zoomreflektor einstellung 35mm ... KB natürlich!

Fazit: Ein toller Blitz, mit dem richtig was geht! Zur nicht nutzbaren TTL-Funktion muss man natürlich wissen, dass sie auch an einer digitalen NIKON nicht nutzbar wäre ... das sind noch die alten Systeme für konventionelle Kameras.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.828
Einen hab ich noch ...

Auslösespannung:

... natürlich ist der CT-7 absolut digitaltauglich! Gelistet ist er auf der bekannten Seite mit 3V ... ich habe 5,8V gemessen ... auf alle Fälle absolut unproblematisch!;)

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
netzuser

netzuser

Beiträge
3.408
Hallo Klaus,
danke für den Bericht.
Man muß sich eben nur mit den alten Schätzchen beschäftigen > siehe Signatur:)
Gruß
Uwe
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.828
Bedienungsanleitunge .... sehr selten dabei...

Hallo Uwe,

genau das ist es! Wenn man das Funktionsprinzip eines einzigen Automatikblitzgerätes einmal geschnallt hat, dann versteht man die alle ganz schnell.

Bedienungsanleitungen kriegt man mit viel Glück mal in der Bucht ... dabei sind sie selten oder nie.

Naja ... zumindest für die beiden hier vorgestellten METZ Modelle sollte jetzt für Forenkollegen keine Anleitungen mehr notwendig sein! Die dürften jetzt erklärt sein!

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.828
Was geht .....

Hallo zusammen,

ich zeig mal, was im Prinzip an einfachster Lichtgestaltung möglich ist.

Alle Aufnahmen SD14 ISO 100 Computerblende 4,0. + 32-CT-7


1) Direkt geblitzt ... Haupt- und Zusatzreflektor eingeschaltet:

Sample 22.jpg

2) Hauptreflektor indirekt gegen die Zimmerdecke + Zusatzreflektor direkt:

Sample 24.jpg

3) Nur Hauptreflektor indirekt gegen die Zimmerdecke.

Sample 23.jpg

Muss ich nix zu sagen ... die Photos sprechen für sich.

Schönes Teilchen .. sag ich mal!
Der Metz arbeitet mit allen Einstellungen absolut präzise und wiederholsicher ... ebenso, wie der 32-CT-3


Grüße und schöne Photos

Klaus

P.S. eine Sache stört mich etwas ... der Schalter für das Ein- und Ausschalten des Zusatzreflektors ist bei aufgesetztem Blitz schlecht zu erreichen. Mit dem Bügel meiner Lesebrille geht's dann aber ... die habe ich sowieso immer dabei. ansonsten muss man ihn abnehmen, um mit den Fingern dranzukommen.
 

Sonnenschein13

Beiträge
30
Hallo Klaus
der kleine DIL-Schalter ist nicht für die Blitzleistung, sondern um die automatische Abschaltfunktion zu aktivieren.
0 = aus
10 = Abschaltung nach 10 Minuten.

Ansonsten sind deine Berichte, wie immer, eine Wucht.
Da die Liste 3V angibt, du 5,8 und ich (wie im CT3-Beitrag beschrieben) 9,7V habe, scheint es sich zu bestätigen, daß es mehrere Varianten gibt.
Welche Serialnummer hast du denn? Meine ist 78911 0190-1.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.828
Hallo Sonnenschein,

danke für die Info! Ich hab's oben schon korrigiert!;)

Die von Dir zitierte "Seriennummer" wird wohl keine solche sein, denn auf meinem Vertreter steht exakt dieselbe Kennung.;)

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

Sonnenschein13

Beiträge
30
Hmm...
Ich habe gerade noch eine Nummer entdeckt, welche mir die ganzen Jahre entgangen ist.
Wenn man den Reflektor ganz nach oben schwenkt, steht sie auf der Rückseite des selben: 057168
Und die ist eingeprägt, nicht gegossen.
 
Stephan_B

Stephan_B

Beiträge
218
Hallo Klaus,

Herzlichen Glückwunsch zu Deinen METZ 32-CT-7, ich habe diesetolle Teil nun schon seit etwa 12 Jahren, zu diesen Blitzgerät gab es damals auch passend einen Griff mit Kameraschiene.Viel Spass damit

Gruß

Stephan
 

Sonnenschein13

Beiträge
30
Habe da noch einen (vielleicht interessanten) Nachtrag (gestern telefonisch von meiner Mutter vorlesen lassen):

Leitzahlen:
Stellung Zoomreflektor:_|_50-250_|_35_|_28
Vollleistung:__________|_____32_|_30__|_28
Winderbetrieb:________|______5_|_4,5_|_4

Leistung des kleinen Blitzes ~10% des Hauptreflektors, hab ich noch so irgendwie im Kopf.
Wer 1 Anleitung braucht, kann mich anschreiben. Dauert aber einige Zeit, da die bei meinen Eltern liegt und ich nicht so oft hinkomme.
 

andy

Beiträge
1
Hallo Sonnenschein13

Habe da noch einen (vielleicht interessanten) Nachtrag (gestern telefonisch von meiner Mutter vorlesen lassen):

Leitzahlen:
Stellung Zoomreflektor:_|_50-250_|_35_|_28
Vollleistung:__________|_____32_|_30__|_28
Winderbetrieb:________|______5_|_4,5_|_4

Leistung des kleinen Blitzes ~10% des Hauptreflektors, hab ich noch so irgendwie im Kopf.
Wer 1 Anleitung braucht, kann mich anschreiben. Dauert aber einige Zeit, da die bei meinen Eltern liegt und ich nicht so oft hinkomme.
Wäre super, wenn Du mir eine Kopie Rüberschicken könntest. Hab das Schätzchen grad wieder ausgegraben, nachdem ich 10 Jahre lang nix mehr gemacht habe. Probiere jetzt mit einer D3000 rum und wollte schon einen neuen Blitz kaufen, aber funktioniert großartig.
Solltest Du also mal zu Deinen Eltern kommen, dann denk doch bitte an mich.
Grüße von :)Andreas
 
netzuser

netzuser

Beiträge
3.408
Hallo Andreas,
Willkommen.gif

Gruß aus der Nachbarschaft
Uwe
 

Eule

Beiträge
1.095
Dank für die Berichterstattung zu den Altgeräten!

Eule
 

stecs

Beiträge
2
Hallo Klaus, habe mir auch so einen Metzblitz zugelegt. Nachdem ich ca 1 Stunde das Batteriefach gesucht habe, bin ich auf Deine Anleritung gestoßen. Danke! Noch eine Frage: Wie läßt sich dern Hauptreflektor nach oben schwenken? Muß man da irgendetwas drücken? Ich bin am verzweifeln gruss Stefan
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.828
Hallo Stefan,

jou ... dass mit dem Bateriefach weiß nur der Geheimdienst:D:D:D ... deswegen auch mein Hinweis oben.

Den Hauptreflektor einfach "entschlossen" anfassen und nach oben stellen.

Ich vermute, dass er diese Erfahrung schon lange nicht mehr erlebt hat ... deswegen vielleicht schwergängig sein könnte?!
Mit der linken Hand festhalten, den rechten Daumen oben auf die Grifffläche des Reflektors, mit den Fingern der rechten Hand den Reflektor unten greifen und "hochbiegen" ... er quittiert das dann mit einem "Klick", rastet aus und dann geht's leichtgängig weiter ... beliebige Winkel also einstellbar.

Beim Zurückstellen einfach wieder herunterstellen und dann den Reflektor wieder gerade zurückschieben, bis er wieder mit einem "Klick" einrastet.

Keine Angst vor roher Gewalt!!:D:D

Grüße und viel Spaß mit dem guten Teil

Klaus
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge