Merkwürde Flecken

  • Autor des Themas DerDorfbewohner
  • Erstellungsdatum
DerDorfbewohner

DerDorfbewohner

Beiträge
72
servus Fotofreunde

War gerad bischen unterwegs gewesen mit der Kamera um Fotos zumachen. Als ich mir das Ergebniss dann daheim anschaute stelle ich auf einigen Foto auf der rechten Seite merkwürdige flecken fest die man durch den Sucher nicht gesehen hat.

Klar das es nur der Sensor sein kann. Hab ihn mir dann glei mal angeschaut und konnt paar Flusen entdecken. Die werd ich jetzt mal entfernen müssen. Tips?

Was mich aber an der ganzen Sache wundert das die Flecken nicht auf jeden Foto sind. :confused: Das kommt mir schon bischen komisch vor.

Das Objektiv wurde nicht entfernt und die Beispielbilder innerhalb von ma. 2 min geschossen.

Kann mir das vielleicht jemand erklären?

Vielen dank für die Hilfe

Gruß Jens




 
10.05.2014
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Merkwürde Flecken . Dort wird jeder fündig!
fotom

fotom

Beiträge
3.867
Bei Offenblende ist der Effekt mit dem Sensordreck eher wenig bis gar nicht zu erkennen. Erst bei geschlossener Blende (wie vermutlich auch hier) wird er gravierend sichtbar.

Tipps zur Reinigung kamen hier schon mehrfach. Ich benutze Swabs von VisibleDust und reinen Alkohol aus der Apotheke. Wenn Du nicht vorhast, auf dem Sensor mit spitzen Gegenständen oder einer Spachtel zu arbeiten wird das eine recht einfache Sache werden.
 
DerDorfbewohner

DerDorfbewohner

Beiträge
72
Ahaaa wieder was dazugelernt. :klatschen:

Dann werd ich mich mal an die Reinigung machen.

Danke dir.


Gruß Jens
 
dj69

dj69

Beiträge
4.132
Moin Jens,

Trotzdem kommt immer etwas Schmutz ins Innere der Kamera, da vor allem Zoomobjektive ziemliche "Luftpumpen" sind. Das heißt, der Schmutz wird durch die Zoombewegeungen des Glases von außen ins Kamerainnere befördert, was von Zeit zu Zeit eine Reinigung erforderlich macht.;)
So isses! Wenn du die Kamera selbst reinigst dann nur mit voll aufgeladenem Akku und äußerster Vorsicht. Ich bringe meine Knipse zu Reinigen lieber zum Fachhändler.
 
DerDorfbewohner

DerDorfbewohner

Beiträge
72
servus

ich kann doch nicht wege jedem Fusselchen zum Händler fahren . Glaub da muss ich selber Hand anlegen.Hab ja alles da bis auf die Reiniger für den Sensor.

gruss jens
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.958
Also das Reinigen von Bildsensoren ist wirklich kein Hexenwerk und bei normalem handwerklichen Geschick durchaus selber zu machen.

Wenn Du Pech hast, kommt die Kamera gerade aus der Werkstatt und "zack" liegt der nächste Fussel auf der Sensorwand.

Das sollte man also selber können.

Ausblasen bringt IMHO gar nix ... höchstens noch mehr Dreck. Also Naßreinigen ... am besten mit Isopropanol und speziellen Sensor Swabs.

Z.B.

http://www.ebay.de/itm/JJC-7x-1x-Sw...der_Reinigungsmaterialien&hash=item2ec7dae43e

Angeblich sind die Dinger nur einmal verwendbar ... und das stimmt im Grunde auch, weil man ansonsten den Dreck nur verteilen würde. Eine stark verdreckte Kamera erfordert dann aber bis zu drei Swabs, was dann ganz schön teuer wird.

Man kann die Swabs unter fließendem heißen Wasser auswaschen ... (klappt bestens) und SOFORT anschließend in ein SAUBERES zusammengefaltetes Blatt Druckpapier legen und trocknen. Das Papier verhindert, dass sie sofort einstauben und damit unbrauchbar werden.
Wenn dann getrocknet kann man sie in die Einweg-Päckchen zurücklegen und immer wieder verwenden.
Wichtig ist, dass nur GAAANZ wenig Isoprop verwendet werden darf. Nur ganz leicht andippen also. Wenn der Bildsensor im Alkohol schwimmt, kann es wirklichen Ärger geben .. Der Alkohol kann unter den AA-Filter laufen und dann ist die Sensoreinheit leider hinne!

Macht man alles richtig, dann ist ein Sensorclean sehr scchnell gemacht! wie oben erwähnt ... ein voll geladener Akku ist zwingend! Bricht während der Reinigung die Spannung zusammen, dann schnackt der Verschluss zu. Ist der Swab dazwischen, dann ist der Verschluss fertig damit!

Bei CANON Kameras MUSS übrigens der Batteriegriff demontiert werden. Keine Ahnung, warum das so ist?!:confused: Die Kameras verweigern sonst (ohne Display-Hinweis) den Reinigungsmodus ... das muss man auch erstmal wissen.:eek:

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

KaPe

Beiträge
534
Ich lasse meine Kameras 1 - 2mal jährlich im Service-Point reinigen.

Kostet,

aber wenn´s nicht geklappt hat, wird reklamiert
und ich bin, was Folgereparaturen angeht, auf der sicheren Seite.

Mir steckt der Schrecken, den ich mir mit meinem 1. Selbstreinigungsversuch eingejagt habe, immer noch in den Knochen.
 
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
Die D40 ist ja auch nicht mehr die neuste Kamera, also wenn was schief geht beim Frühjahrsputz wäre der Schaden im ertragbaren Bereich.
Soweit; ran an den Sensor !!!
 
Janni

Janni

Beiträge
8.614
Die Nassreinigung wird bei mir auch immer selber mit den Swabs von Visible-Dust samt dazugehöriger Reinigungsflüssigkeit gemacht :daumen:
Klappt bisher alles prima und vor der ersten Reinigung hatte ich auch "bammel", ist aber völlig unbegründet und im Fachgeschäft machen
die nix anderes, nur mit dem Unterschied das es nicht die eigene Kamera is, von daher mach ich das lieber selber und spar mir das Geld,
auch wenns für CPS-Mitglieder manchmal umsonst angeboten wird ;)

Bei CANON Kameras MUSS übrigens der Batteriegriff demontiert werden. Keine Ahnung, warum das so ist?!:confused:
Die Kameras verweigern sonst (ohne Display-Hinweis) den Reinigungsmodus ... das muss man auch erstmal wissen.:eek:
Ist mir ehrlich gesagt neu und damit hatte ich bisher keine Probleme, selbst mit (originalem) Batteriegriff funktionierts bei meinen beiden
Canon´s (5DMKII + 70D) einwandfrei, hab die Funktion "manuelle Sensorreinigung" gerade eben nochmal getestet....geht, der Spiegel
klappt hoch wie immer und man kann loslegen (auch mit Batterigriff) :daumen:










Gruss
JAN
 
DerDorfbewohner

DerDorfbewohner

Beiträge
72
servus


danke erstmal für die gazen Tips und Meinungen.
Ich hab irgendwo mal im verbeigliegen gelesen das die Swarps genau passend für den Sensor sein müssen damit keine Schlieren entstehen.
Ist da was dran?

Danke

Gruss Jens
 
Janni

Janni

Beiträge
8.614
...hat nix mit Schlieren zu tun sondern mit der Sensorgrösse ;)

Es gibt die Swabs für APS-C Sensoren und fürs PfollPformat (für die Erbsenzähler natürlich Kleinbildpformat),
die passen dann exakt auf den Bild-Sensor und sehen aus wie ein kleiner weisser Besen ohne Borsten :D

Guckst Du hier : http://www.youtube.com/watch?v=aYxST-eD2CA







Gruss
JAN
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Moin Jan,
da meine Sigma mal wieder ausgefegt werden muß: Die Besen von Visible Dust kannst du empfehlen? Welche nimmst du, grün oder orange? Woraus besteht die Reinigungsbrühe von denen? Selber hatte ich als Flüssigkeit hochreines Isopropanol oder Methanol aus der Apotheke geplant. Ist mal deutlich günstiger, als die geheimnisvollen Reinigungsflüssigkeiten der Swab-Anbieter....
 
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.100
@Klaus
Hast du den Q-Tipps abgeschworen?
Meine D700 ist nun schon steinalt und ich habe das Ding erst zwei mal, oder so, ausgeblasen.
 
Janni

Janni

Beiträge
8.614
@Steffen
Hab die grünen Swabs und die dazugehörige Flasche "Sensor-Clean" ;)

01.jpg

Auf der Flasche steht eigentlich nur das es kein Alkohol enthält :p

Der Unterschied zu den orangenen Swabs steht auf dieser Webseite :
http://www.mittleresgrau.de/allgeme...nigung-visible-dust-sensor-swabs/article1435/


Bisher bin ich mit der Reinigung und Handhabung zufrieden, hatte hinterher noch keine Schlieren und die Dreckbrocken
die ich vorher nicht mehr ausblasen konnte gingen damit weg, manchmal musste ich aber 2 Swab´s verbrauchen um
den gewünschten Erfolg zu erzielen :p

Für "normalen" Dreck reicht das Fläschchen mit der grünen Kappe, gibt aber noch andere Reinigungsflüssigkeiten von
Denen die dann auch bei öligen Verschmutzungen helfen......








Gruss
JAN
 
fotom

fotom

Beiträge
3.867
Die grünen Swabs nutze ich auch. Sind mehrfach verwendbar wenn man sie nass abspült und sicher trocknen lässt. Der Tipp von Klaus mit dem Papier (ich nutze Löschpapier aus den Schulheften meiner Tochter) hilft dabei ungemein.

Die Flüssigkeit von Visible Dust hatte ich auch schon ausprobiert. Ich finde aber, dass sie zu sehr schmiert und es etwas müssig ist, die feuchte Geschichte vom Sensor wieder runter zu bekommen. Statt dessen verwende ich den reinen Alkohol aus der Apotheke. Da gibt es zwei Sorten: Den teueren (der läuft unter "Alkohol - wird also mit der Brandweinsteuer verteuert) und den günstigen (das ist, glaube ich, das Isopropanol, da entfällt diese Steuer). Kostenpunkt etwa ein Euro für ein kleines Fläschchen mit Tropfer drauf. Die Flasche kann man dann wieder befüllen lassen wenn sie leer ist oder der Alkohol zu viel Wasser aus der Luft aufgenommen hat. Meist schreiben die noch ein Verbrauchsdatum drauf, das kommt dann in etwa hin mit dem Beginn des Wassereinbruchs im Alk.

Von den Swabs gibt es noch eine weitere Firma, die solche Teile herstellen. Ich hatte im Oman eine Lieferung aus USA bekommen. Die SensorSwabs von VisibleDust sind annähernd gleich euer aber dafür erheblich besser gewesen. Die Vergelichsdinger waren mehr aus einer Art Wattetuch und haben mehr verteilt als aufgenommen.
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Moin,
besser noch als Isopropanol soll Methanol sein. Davon lasse ich aber die Finger: Methanol ist giftig, wird über die Lunge, die Mundschleimhaut und sogar die Haut resorbiert. Wie wir wissen, macht Methanol blind. Dann ist die Kamera zwar sauber, nutzt mir aber nix mehr.:eek:
 
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
Zum Reinigen ist reines theoretisch Methanol besser ... jedoch greift es die meisten Kunststoffe an und zerstört deren Struktur. Also hat es in einer Kamera nix verloren.
Das Methanol, das als Reinigungsmittel für Sensoren verkauft wird, ist mit Zusätzen versetzt.
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Nun besteht aber die auf "Eclipse" getaufte Reinigungsflüssigkeit eines bekannten amerikanischen Herstellers zu 100% aus Methanol. Es ist der Reinigungsmittelhersteller, dem die Kamerahersteller ihr Vertrauen ausgesprochen haben (jedenfalls nach Angaben des Putzmittelherstellers). Wie passt denn das dann zusammen?