Suche Meine ersten Bilder

  • Autor des Themas 9zehn
  • Erstellungsdatum
9zehn

9zehn

Beiträge
9
So, meine ersten Fotografien hier auf bilderforum.de

Bild 1114.jpg
Vor meiner Schule
DSC_0413.JPG
Sechsseenplatte in Duisburg
Bild 087.jpg
Auf unserem Balkon
 
01.05.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Meine ersten Bilder . Dort wird jeder fündig!
ClausB

ClausB

Beiträge
1.518
Liegt bei euch noch Schnee?

Jetzt klappt es aber mit dem Einstellen.

Ach so, auch von mir Willkommen hier.

Nachtrag:
Bei Querformat kannst Du ruhig 900 Pixel nehmen, Hochformat kann man mit 600 gut betrachten.
 
9zehn

9zehn

Beiträge
9
Die Bilder sind alle noch vom letzten Jahr November/Dezember.
Wenn ich 900Pixel nehme, dann liege ich aber weit über den 295,3 KB, die hier als Grenze angegeben sind, und anders kriege ich keinen kleinern KB-Wert. Ich bin ein absoluter Laie..
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
"Auf unseren Balkon" finde ich ganz gut.
Das Eck links unten und ein Stück vom letzten Topf oben hätte ich weggeschnitten.
Und noch ein bißchen Bildbearbeitung (Tonwertkorrektur).

EDIT: Bearbeitetes Bild auf Wunsch von L*A*B ebtfernt


P.S.: Die Nikon ist imho eine sehr gute DSLR. Da hast Du Dir was fürs ganze Leben zugelegt... :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
@SD14:
Hier kannste ein Tool laden fürs verkleinern,ist sogar gleich eine Anleitung bei.
Ich meine, 9zehn sollte sich für ein Standardbildbearbeitungsprogramm entscheiden, in dem sie Alles erledigt. Sonst hat sie schnell einen Wust von einem Progrämmelchen hier und einem Progrämmelchen da. Auch meine ich, daß man sich fest in einem guten Programm einarbeiten sollte, statt zwischen verschiedenen Softwareanbietern hin und her zu hüpfen. Ich würde Photoshop Elements vorschlagen, weil es erschwinglich, übersichtlich und sehr leistungsstrark ist. Und zum Betrachten ist imho nach wie vor IrfanView ungeschlagen.
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
@SD14: Ich meine, 9zehn sollte sich für ein Standardbildbearbeitungsprogramm entscheiden, in dem sie Alles erledigt. Sonst hat sie schnell einen Wust von einem Progrämmelchen hier und einem Progrämmelchen da. Auch meine ich, daß man sich fest in einem guten Programm einarbeiten sollte, statt zwischen verschiedenen Softwareanbietern hin und her zu hüpfen. Ich würde Photoshop Elements vorschlagen, weil es erschwinglich, übersichtlich und sehr leistungsstrark ist. Und zum Betrachten ist imho nach wie vor IrfanView ungeschlagen.
Im Grunde gebe ich Dir Recht,
aber auch ich benutze das "Traumflieger Online"-Programm um auf die schnelle die Bilder fürs Forum anzupassen. Die Dateigröße ist bei mir auf 295 KB fest eingestellt und die Fotogröße gebe ich mit 1200x800 bzw 800x1200 fürs Hochformat an.
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Und jetzt zu den Bildern:

Mein Favorit ist das Bild von der 6-Seen-Platte in Duisburg, ich mag halt solche Aufnahmen.

Zum Balkonbild würde ich auch wie L*A*B schon schrieb eine Tonwertkorrektur vornehmen.

Beim Bild "Vor meiner Schule" würde ich versuchen, den Hintergrund, sprich das Pflaster, noch etwas mehr "verschwinden" zu lassen, mich stört da das Muster der Pflastersteine.

Ansonsten kann ich nur sagen das Du schon einen guten Blick für Motive hast.
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
6-Seen-Platte in Duisburg, Wohnort Berlin?

Ich sag es ja immer wieder, die schönsten Bilder macht man bei uns.
 
9zehn

9zehn

Beiträge
9
@sd14: Danke! Werde ich mir gleich mal anschauen

Danke für die Kritik. Ich hoffe ich kriege jetzt keinen Ärger, aber ich bearbeite generell keine Bilder :D. Vielleicht kommt es sehr selten dazu, wenn mich ein Vogel oder ein Blatt stört, oder es wird zurecht geschnitten, aber bearbeiten tu ich Bilder eigentlich nie.

Ich habe Familie im Westen :)
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
@sd14: Danke! Werde ich mir gleich mal anschauen

Danke für die Kritik. Ich hoffe ich kriege jetzt keinen Ärger, aber ich bearbeite generell keine Bilder :D. Vielleicht kommt es sehr selten dazu, wenn mich ein Vogel oder ein Blatt stört, oder es wird zurecht geschnitten, aber bearbeiten tu ich Bilder eigentlich nie.

Ich habe Familie im Westen :)
Warum solltest Du hier deswegen Ärger bekommen?
Hier kann jeder die Bilder so einstellen wie er/sie es für richtig halten.
Denn das wichtigste an deinen Bildern ist doch, das sie Dir gefallen.
Und wenn Du keine Bilder bearbeiten willst ist das ganz allein Deine Sache.

Ich mache ja auch in erster Linie meine Bilder für mich, wenn sie dann anderen auch noch gefallen ok, wenn nicht, was soll's, hauptsache ich bin zufrieden.

In diesem Sinne.
 
9zehn

9zehn

Beiträge
9
Telekomiker, der Satz war nicht ernst gemeint :) Deswegen auch folgender Smilie: :D
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
Na klar kriegste jetzt Ärger! :D :) ;)

Im Ernst: jeder kann es natürlich so halten wie er will. In einem anderen sehr bekannten Forum hat ein "Oldtimer" auch vor längerer Zeit die These vertreten "nie Bildbearbeitung". Er hat EBV als Bildverfälschung betrachtet und war der Meinung, ein gelungenes Bild bräuchte grundsätzlich nicht nachbearbeitet werden. An Sonsten war dieser ältere Herr übrigens hochkompetent, was Photographie anging. Mittlerweile dürfte er tot sein :)o) - aber nicht weil er EBV ablehnte - er war schon hochbetagt, als ich damals nächtens in diesem Digitalkameraforum herumvirtualisiert bin.

Ich meine, bei einem Analogfilm hat man sich je auch nicht mit einem Negativ begnügt. Da wurde abgewedelt, nachbelichtet, die Ausbelichtungszeit genau eingestellt, spezielle Photopapiere gewählt, Filter in den Vergrößerungsapparat geschoben. Etc. Bei digitalen Photos mit etwas Anspruch empfiehlt sich imho (in my humble opinion) die RAW-Verarbeitung und danach wenigstens mininale Bildbearbeitung. "Purismus" ist hier meiner Meinung nach meist Selbstlüge - oft ist derjenige zu faul oder zu ängstlich, um sich näher mit Bildbearbeitung zu befassen. EBV-Gegner scheuen übrigens oft widersprüchlicherweise nicht davor zurück, automatische Einstellungen ihrer Kamera zu verwenden... :rolleyes:
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge