Mein "neues" AF Nikkor 85 mm 1:1.8 D

  • Autor des Themas Tenno
  • Erstellungsdatum
Tenno

Tenno

Beiträge
773
Ich war vor Weihnachten das erste mal auf einer Fotobörse. Sie hat zu dieser Zeit in Köln stattgefunden. Grund für den Ausflug war mein Wunsch für ein 85 mm Objektiv für die D750. Es war klar, dass es wegen des Preises nicht das AF S 85 mm 1:1.4 G wird und so war ich auf der Suche nach einem gebrauchten AF S 85 mm 1:1.8 G.
Als wir auf dem Forentreffen waren, sagte Steffen mir, dass auch die alten D-Objektive an der Kamera arbeiten.
Es waren auf der ganzen Börse nur 3 85 mm-Objektive für die Nikon im Angebot. Zwei aus der D-Serie und halt das 1.4 G.
Ich konnte mich davon überzeugen, dass das 85 D tatsächlich funktioniert und so war der Kauf recht schnell abgeschlossen.
Seither habe ich es auf der Kamera und übe - vor allen Dingen im Manuellen Modus - da muss ich mich wirklich mal rantrauen.
Es arbeitet einwandfrei und sogar unseren schnellen Jungspund konnte es mit seinem doch recht langsamen Autofokus festhalten.

#1

Fotoforum-1.jpg

#2

Fotoforum-2.jpg

#3

Fotoforum-3.jpg

#4

Fotoforum-4.jpg

#5

Fotoforum-5.jpg

#6

Fotoforum-6.jpg
 
26.01.2017
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Mein "neues" AF Nikkor 85 mm 1:1.8 D . Dort wird jeder fündig!
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Moin Ulla,
herzlichen Glückwunsch zum "neuen" 85er. Wie man an den Bildern sehen kann, liefert das Schätzchen doch astrein ab.
Klar ist bei den G-Modellen mit eingebautem SWM-Antrieb der AF schneller, die D-Modelle setzen halt auf den kamerainternen Fokussiermotor, der ist halt nicht der schnellste. Dafür kannst du dieses Objektiv tatsächlich wie ein altes, vollmanuelles Objektiv verwenden. Denn es hat ja außer dem Meterring auch noch die Möglichkeit, die Blende am Objektiv selbst einzustellen. Viel Spaß beim Ausprobieren. :daumen:

Seither habe ich es auf der Kamera und übe - vor allen Dingen im Manuellen Modus - da muss ich mich wirklich mal rantrauen.
Falls du damit den Modus "M" an der Kamera meinst: Das ist nicht zwingend erforderlich. Ich arbeite selbst mit meinen alten, manuellen Schätzchen im Modus "A", Blendenvorwahl. An der Kamera wird dann die ISO eingestellt, die Blende am Objektiv. Die daraus resultierende Belichtungszeit wird so nach wie vor vom kamerainternen Belichtungsmesser festgelegt. Genau so geht es auch mit deinem 85er. Auf den Modus "M" würde ich nur zurückgreifen, wenn zum Beispiel durch gezieltes Unterbelichten eine gewisse Lichtstimmung im Bild erzeugt werden soll.
 
Tenno

Tenno

Beiträge
773
Denn es hat ja außer dem Meterring auch noch die Möglichkeit, die Blende am Objektiv selbst einzustellen.
Das hat es nicht - jedenfalls nicht an der D 750 . Der Blendenring muss auf 16 stehen, ansonsten kann ich nicht abdrücken - im M wie im A-Modus.

Im A-Modus (Blendenvorwahl) arbeitet es ganz normal, wie jedes meiner Objektive.
Im M-Modus wähle ich die Blende, die Belichtung und stelle scharf. So habe ich die ersten vier Bilder gemacht - da hätte sich wohl jeder Autofokus schwer getan, zu erraten, was ich gerne scharf haben möchte....
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Es handelt sich doch um diese

https://www.bing.com/images/search?q=nikon+85+1,8+d&view=detailv2&&id=B7F6DDF7009350C4CF24DBD1BF4A1D099E15555C&selectedIndex=0&ccid=5qVjdtSU&simid=607990142905289238&thid=OIP.5qVjdtSUvaktSyAgJ2LZ6wEsDB&ajaxhist=0

Linse, oder?

Wenn du das kleine Schalterchen über der 1,8 nach vorne stellst, kannst du die Blende am Objektiv (Blendenring) wählen. Steht es hingegen hinten, über dem orangefarbenen Balken, muß der Blendenring auf f/16 (deswegen ist der Aufdruck dieses Blendenwertes am Blendenring ebenfalls orange) gestellt werden. So erfolgt die Blendenwahl über die Kamera.

Im "A"-Modus kannst du übrigens genau so manuell scharfstellen. Mußt halt nur an der Kamera oder am Objektiv "MF" wählen. Nur das die Auswahl der Zeit dann dem Belichtungsmesser überlassen wird. ;)
 
Tenno

Tenno

Beiträge
773
Ja, ich habe dieses Schalterchen. Aber auch bei entsperrtem Blendenring kann ich diesen nicht nutzen. Ich erhalte eine Fehlermeldung - vielleicht ist dies das Phänomen der D 750.
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Ja, ich habe dieses Schalterchen. Aber auch bei entsperrtem Blendenring kann ich diesen nicht nutzen. Ich erhalte eine Fehlermeldung - vielleicht ist dies das Phänomen der D 750.
Bei meiner D300 hat alles einwandfrei geklappt. Ich bin jetzt aber bei Nikon schon eine Zeit lang raus. Vielleicht kann dir hier ein versierter Nikonist besser weiterhelfen. Denn genau für diesen Zweck ist die Ver- / Entriegelung des Blendenringes ja eigentlich da. :confused:
 
Tenno

Tenno

Beiträge
773
Es stört aber gar nicht. Warum sollte ich die Blende am Blendenring einstellen? Ich kann die Blende ja über das vordere Einstellrad an der Kamera regeln und die Belichtung mit dem hinteren Einstellrad anpassen.
 
Janni

Janni

Beiträge
7.609
Glückwunsch zur tollen Portraitbrennweite :klatschen:

Zum Objektiv kann ich Dir leider nix sagen, bei diesem Hersteller kenne ich mich weniger aus (woran das wohl liegt) :p

Viel Spass damit :daumen:








Gruss
JAN

 

Peter_M

Beiträge
2.988
Ja, ich habe dieses Schalterchen. Aber auch bei entsperrtem Blendenring kann ich diesen nicht nutzen. Ich erhalte eine Fehlermeldung - vielleicht ist dies das Phänomen der D 750.
Das ist normal. Objetive mit Blendenring kann man in M ganz einfach manuell nutzen und die Blende mit diesem verstellen, für alle anderen Programme muss der Blendenring auf der kleinsten Blende stehen damit keine Fehlermeldung kommt. Das ist bei allen digitalen Nikons so, also kein Fehler sondern gewollt.


Glückwunsch zur Linse, ich hatte auch lange gerätselt ob ich ein 85er für meine FX haben will. Entschieden habe ich mich für das Tamron 90mm 2.8, freistellen ist zwar mit Blende 2.8 nicht so effektiv aber es kann eben auch Makro, deshalb universeller.
 
Toms

Toms

Beiträge
1.449
Viel Spaß mit der Linse. Im Grunde genommen kannst du die AF-D Linsen genauso wie AF-G Objektive an Bodys mit eigenem Fokusmotor nutzen.
 
Tenno

Tenno

Beiträge
773
Danke Euch allen für Eure Gedanken und Kommentare.

Ich hab's nochmal nachgelesen. Die Fehlermeldung, die ich bekomme, wenn der Blendenring nicht fest auf 16 steht ist folgende:

Der Blendenring ist nicht auf die kleinste Blende eingestellt.

Lösung: Stellen Sie am Blendenring die kleinste Blendenöffnung (den höchsten Blendwert) ein.

Also kann ich den Blendenring am Objektiv nicht nutzen, was - ich schrieb es schon vorher - kein Problem darstellt, denn ich kann die Blende von der Kamera aus ansteuern.

Ich habe wirklich richtig Spaß damit :)

#7

85er-1.jpg

#8

85er-2.jpg

#9

85er-3.jpg
 
mike

mike

Beiträge
370
Hallo Tenno,

schau mal im Menü unter

INDIVIDUALFUNKTIONEN -->
f Bedienelemente -->
f5 Einstellräder -->
Blendeneinstellung.

Hier kannst Du wählen, ob Du mit dem Einstellrad oder mit dem Blendenring die Blende einstellen willst.

Siehe auch Benutzerhandbuch Seite 364 :)

Gruß
 
Tenno

Tenno

Beiträge
773
Danke Mike !!!! Das war's !!! Jetzt könnte ich, wenn ich wollte auch die Blende mit Blendenring einstellen. ;)

Super!!! Wieder was dazugelernt!!!
 
Janni

Janni

Beiträge
7.609
Bild 7 und 8 sind ja ganz grosse Klasse, da sieht man richtig das Dir die Linse Spass macht :daumen:







Gruss
JAN

 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.251
Viel Spaß mit der tollen Optik und weiterhin so schöne Photos!:klatschen::klatschen:

Grüße

Klaus
 
Tenno

Tenno

Beiträge
773
Nochmal vielen Dank Euch allen für die Hilfe und die lieben Kommentare :ups:.
 

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen

Neueste Beiträge