Mehr Zeit für eine Korrekrur seines Beitrages

  • Autor des Themas rico2007
  • Erstellungsdatum
rico2007

rico2007

Beiträge
3.307
Hi ich hab auch einen Anregung das mir persönlich hier sehr am Herzen liegt. Die Korrekturzeit bei den Beiträgen auf min. 1-2 Stunden oder einenTag hochzusetzen da man so auch im nachhinein seinen Mumpitz korrigieren kann. Auf FB geht das sogar Jahre später noch und hier ist man schon nach 15 min an die Wand genagelt. Sorry wenn ich das so schreibe aber das nerft mich hier schon seit Jahren. In anderen Foren hat man deutlich mehr Zeit ein paar Stunden bis 1-2 Tage meistens da geht das, hier wird man mit seinen kleinen Fehlern zur Lachpille der anderen, das ist echt nicht schön. Zumal es hier um Bilder geht und nicht um die Rechtschreibung. Ich tippe manchmal einfach viel zu schnell und oft will ich auch Antworten wenn es mir mal nicht so gut geht und ich wegen starken Migränekopfschmerzen kaum aus den Augen schauen kann. Dann wird man wenn man wieder klar im Kopf ist, mit den blöden Fehlern bestraft die sicherlich nicht gewollt sind aber leider oft passieren. Ich Korrigiere so was in andren Foren immer, nur hier wird mir das wenn ich ehrlich bin zu 99% verwehrt.

Das ist echt schade!!!

Ansonsten bin ich hier echt sehr gerne, nur mit Beiträgen halte ich mich deswegen mittlerweile hier eigentlich nur noch im Hintergrund und schreibe kaum noch was.
 
27.11.2018
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Mehr Zeit für eine Korrekrur seines Beitrages . Dort wird jeder fündig!
LuckyJan

LuckyJan

Beiträge
840
Ich auch. Warum ist das überhaupt zeitlich eingeschränkt ??? Es gibt Foren wo man seine Beiträge auch nach 10 Jahren bearbeiten kann...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rico2007
Foto-Adept

Foto-Adept

Beiträge
348
Ich finde die Nachbearbeitungszeit schon in Ordnung.
Wenn, wie hier auch angemerkt ein Beitrag noch nach 10 Jahren bearbeitet werden kann dann machen eventuelle Kommentare zum Ursprungsbeitrag keinen Sinn mehr! 1 Stunde kann da schon zu lang sein.
 
rico2007

rico2007

Beiträge
3.307
Sag ich ja auf FB und sonst wo geht das über Jahre nur hier kann man das leider nicht und steht dann als Volldepp da, wenn man sich verschreibt oder einfach vertippt und es nicht früh genug sieht. Einmal aufs Klo und die Kiste ist gelaufen. Das die Fotos nicht gelöscht werden können ist ne andere Sache. Da stehe ich vollkommen bei den Forenbetreibern die sollten max 30Minuten gelöscht werden dürfen oder max einen Tag aber halt nicht bei dem Text den man hier verbrochen hat :rolleyes::rolleyes:.
 
dj69

dj69

Beiträge
3.039
Ich unterstütze die Idee auch!

Ich finde die Nachbearbeitungszeit schon in Ordnung.
Wenn, wie hier auch angemerkt ein Beitrag noch nach 10 Jahren bearbeitet werden kann dann machen eventuelle Kommentare zum Ursprungsbeitrag keinen Sinn mehr! 1 Stunde kann da schon zu lang sein.
Warum? Es geht hier um Bilder, in der Hauptsache jedenfalls. Man sollte schon die Möglichkeit haben, seinen eigenen Unsinn eine Zeit lang korrigieren zu können. Vielleicht nicht 10 Jahre...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rico2007

Harald

Beiträge
723
Diese kurze Zeit hat bestimmt auch einen Grund in der Vergangenheit. Ev. dass in einer hitzigen Diskussion nicht jemand einfach seine Beiträge wieder löschen kann und so der Sinn des Threads verlorengeht.
Andererseits wird einem so die Möglichkeit genommen, ev. mal eine zu scharfe Formulierung zurückzunehmen.
Kann man ja trotzdem mal wieder neu beurteilen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
4.933
Ansonsten bin ich hier echt sehr gerne, nur mit Beiträgen halte ich mich deswegen mittlerweile hier eigentlich nur noch im Hintergrund und schreibe kaum noch was.
Moin Ronny
ab und an versteh' ich nicht alles. Manchmal auch nur nicht alles richtig.
Aber ich glaube, wenn hier jemand sehr kreativ mit Rechtverschreibung und/oder
Zeichenzersetzung und/oder der Hochstellungstaste umgeht, regen sich nicht
wirklich irgendwelche Leute von Belang darüber auf.
Und wenn, dann ignorier sie.
Das haben sie dann verdient.

Und wenn irgendwer, irgendwo mal verbal inkontinent wird, irgendwelchen
schlimmen Schleim absondert, der ihm/ihr am nächsten Tag leid tut, dann
ist das so.
Wer Stil hat, entschuldigt sich, wer keinen hat ..... na ja, hatten wir auch schon.

Aber bitte, bitte.
Nicht von Leghastenie, Migräne, 5 Promille, unehelichen Welpen, Stinkefüssen,
Teilzeittourette oder sonstigem lästigen Kram das Leben vermiesmurksen lassen.

Okay, über die 5 Promille reden wir vielleicht noch.
Aber der Rest.
Sowas von egal.

Sorry.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kangal1966
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.341
Ich seh den Sinn der Zeitbegrenzung. Aber 24 Stunden EDIT-Zeit wären für mein Gefühl in Ordnung. Insofern volle Unterstützung für Ricos Anregung.
Sollte Jemand wiederholt solche Schleifen drehen wie z.B. erst etwas z.B. Provokantes schreiben, und nach entsprechenden Reaktionen der Mitforenten
später einfach den Ursprungsbeitrag editieren und das komplette Gegenteil behaupten, dann fällt das in diesem kleinen Kreis hier menschlich, auf und braucht
vielleicht schon aus diesem Grund nicht zwingend eine harte technische Barriere in Form eines kurzen Timeouts für den EDIT.
 
Sascha

Sascha

Administrator
Beiträge
113
Die eingeschränkte Möglichkeit zur Bearbeitung des Beitrags hat einige Gründe.
  • Zusammenhänge
    Folgebeträge verlieren den Zusammenhang, wenn diese sich auf den geänderten Inhalt beziehen.
  • Spam
    Spamer posten Beiträge in Foren und ändern dann Wochen später, unauffällig die Beiträge und platzieren Links. Gleiches gilt auch für Signaturen.
  • Hitzige Diskussionen
    Erst überlegen, dann schreiben, dann posten. Steht zu dem, was ihr geschrieben habt und wenn es falsch war, entschuldigt euch anstatt Spuren zu verwischen.
  • Beweispflicht
    Beiträge und deren Verlauf müssen für mich als Betreiber nachvollziehbar bleiben und erleichtern es der Moderation, entsprechende Entscheidungen zu treffen.
  • Beiträge unkenntlich machen
    Es gibt immer wieder User, die Beiträge unkenntlich editieren. Das ist äußerst unfair den Mitgliedern gegenüber, die sich Zeit und Geduld für ihre Antworten nehmen und dessen Beiträge dann keinen Zusammenhang mehr zum Ursprung haben.
15 Minuten sind wirklich arg kurz. Ich denke, dass 60 Minuten aber mehr als ausreichend sind, kleine Fehler im Beitrag zu korrigieren.

@rico2007 Ich nutze Google Chrome und der Browser unterstreicht falsch geschriebene Wörter.
 
dj69

dj69

Beiträge
3.039
@Sascha Vielen Danke für deine ausführlichen Infos zu diesem Thema.
Den Spammer z.B. hatte ich diesbezüglich nicht auf dem Schirm ;)
 
rico2007

rico2007

Beiträge
3.307
Die eingeschränkte Möglichkeit zur Bearbeitung des Beitrags hat einige Gründe.
  • Zusammenhänge
    Folgebeträge verlieren den Zusammenhang, wenn diese sich auf den geänderten Inhalt beziehen.
  • Spam
    Spamer posten Beiträge in Foren und ändern dann Wochen später, unauffällig die Beiträge und platzieren Links. Gleiches gilt auch für Signaturen.
  • Hitzige Diskussionen
    Erst überlegen, dann schreiben, dann posten. Steht zu dem, was ihr geschrieben habt und wenn es falsch war, entschuldigt euch anstatt Spuren zu verwischen.
  • Beweispflicht
    Beiträge und deren Verlauf müssen für mich als Betreiber nachvollziehbar bleiben und erleichtern es der Moderation, entsprechende Entscheidungen zu treffen.
  • Beiträge unkenntlich machen
    Es gibt immer wieder User, die Beiträge unkenntlich editieren. Das ist äußerst unfair den Mitgliedern gegenüber, die sich Zeit und Geduld für ihre Antworten nehmen und dessen Beiträge dann keinen Zusammenhang mehr zum Ursprung haben.
15 Minuten sind wirklich arg kurz. Ich denke, dass 60 Minuten aber mehr als ausreichend sind, kleine Fehler im Beitrag zu korrigieren.

@rico2007 Ich nutze Google Chrome und der Browser unterstreicht falsch geschriebene Wörter.
Ist alles verständlich ich nutze Firefox mit Rechtschreibkorrektur und den Rest seht ihr ja selber. Oft passiert es einfach weil ich dann noch irgendwas anders machen muss und beim zulangen warten der neue Betrag nicht mehr abgeschickt werden kann. So schick ich es ab und Wooola da sind die Fehler:rolleyes:. Dann lieber einfach garnix mehr schreiben.

Die vorgeschlagenen 60Min find ich echt ok eventuell 1-2 Stunden reichen vollkommen nur hallt die die 15 Min sind einfach viel viel zu kurz.
 
Zuletzt bearbeitet:
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.422
Diese kurze Zeit hat bestimmt auch einen Grund in der Vergangenheit.
Bingo. Es gab die mißbräuchliche Nutzung solcher Editierzeit.

  • Zusammenhänge
    Folgebeträge verlieren den Zusammenhang, wenn diese sich auf den geänderten Inhalt beziehen.
  • Spam
    Spamer posten Beiträge in Foren und ändern dann Wochen später, unauffällig die Beiträge und platzieren Links. Gleiches gilt auch für Signaturen.
  • Hitzige Diskussionen
    Erst überlegen, dann schreiben, dann posten. Steht zu dem, was ihr geschrieben habt und wenn es falsch war, entschuldigt euch anstatt Spuren zu verwischen.
  • Beweispflicht
    Beiträge und deren Verlauf müssen für mich als Betreiber nachvollziehbar bleiben und erleichtern es der Moderation, entsprechende Entscheidungen zu treffen.
  • Beiträge unkenntlich machen
    Es gibt immer wieder User, die Beiträge unkenntlich editieren. Das ist äußerst unfair den Mitgliedern gegenüber, die sich Zeit und Geduld für ihre Antworten nehmen und dessen Beiträge dann keinen Zusammenhang mehr zum Ursprung haben.
(y)(y)(y)

Mit 60 Minuten wird dem Bedürfnis nach Korrektur nun doch sehr großzügig Rechnung getragen.

Gruß,
Oz
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.607
Hallo zusammen,

ich hoffe, dass wir mit 60 Minuten nicht zu lang liegen! Ein Troll kann innerhalb dieser Zeit quasi eine
Bombe zünden, die Wirkung abwarten und die "Beweise" dann nach 59 Minuten entfernen. Die Moderation kann
dann schlecht oder gar nicht mehr nachvollziehen, was wirklich war. Das ist das eigentliche Problem bzw. der
Sinn einer Beschränkung der Editierzeit ... wir hatten da unsere Erfahrungswerte ....

Grüße

Klaus
 
Akecheta

Akecheta

Beiträge
1.362
Danke Sascha. Eine Stunde reicht gut um vorhandene Tippfehler zu korriegieren und neue zu erzeugen. :D(y)