(Tiere) Mauereidechse .....

  • Autor des Themas Klaus-R
  • Erstellungsdatum
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.760
Hallo zusammen,

"Tiere" oder "Makro" ... beides passt im Grunde. Die hier gezeigte Mauereidechse ist winzig klein, was man an der sehr geringen Tiefenschärfe dieser AL-Aufnahmen erkennt.

Man muss wissen, wo man sie finden kann und dann muss auch noch das Wetter stimmen. Die wechselwarmen Tiere wärmen ihre Körper an den Mauersteinen von Bruchsteinmauern. Nur bei hoher Körpertemperatur können sie sich blitzschnell bewegen und ggfls. vor einem Vogel flüchten, den sie als Fressfeind fürchten müssen.

Natürlich flüchten sie auch vor der Kamera. Für ein wirklich starkes Makro muss man wirklich nah ran. Es nützt auch wenig, die Brennweite extrem "hochzuschrauben", weil dann die Tiefenschärfe gegen null ginge.
Man muss sich also mit großer Geduld extrem langsam dem Motiv nähern ... schnelle Bewegungen und Erschütterungen vermeiden. Für diese Aufnahmen habe ich mich sehr anstrengen müssen ... fast schon aufgegeben ... ganz zum Schluss dann doch noch Glück.;)

Ich habe hier das SIGMA 105mm/2,8 EX MACRO an der SD14 eingesetzt ... tolles Glas für diesen Zweck.

sample 1.jpg

sample 7.jpg

Hier mal ein Größenvergleich an dem man dann sieht, wie winzig die kleinen Köpfchen der Exen sind und wie schwierig es ist, da ein Portrait zu kriegen.
Das Fokussieren ist (wie bei fast allen Makros) sowieso nur manuell möglich.

sample 8.jpg

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
18.04.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Mauereidechse ..... . Dort wird jeder fündig!
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Ganz tolle Aufnahmen zeigst Du hier Klaus. :klatschen::klatschen:
Bild 1 ist absolut Top !!


Wir haben in den letzten Jahren immer ein paar Eidechsen bei uns im Lichtschacht gehabt, nur dieses Jahr leider nicht.
Es muss sich um ein Pärchen gehandelt haben, denn ab und an haben wir auch ein ganz kleines gesehen. Die Eltern waren ungefähr 5 cm groß, Farbe dunkelbraun und an der Bauchseite gelblich/rötlich.
Schade, hätte sie gerne fotografiert.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.760
Hallo Harald,

ich habe just vor einer halben Stunde mal wieder einen Frosch aus dem Kellerschacht gerettet ... diesmal nicht abgelichtet ... ich habe schon so viele Frösche.

Tja ... das nächste Mal ergreifst Du die Gelegenheit und machst mal Phoddos von so einer Eidechse.

Grüße

Klaus
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Hier zählt nur Geduld und keine High Tech Kamera. Hier hilft einem auch noch der leise Spiegelschlag der SD14, oder?

So nah dran an einer wild lebenden Echse und so scharf, tolle Aufnahme Klaus.
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Hallo Harald,

ich habe just vor einer halben Stunde mal wieder einen Frosch aus dem Kellerschacht gerettet ... diemal nicht abgelichtet ... ich habe schon so viele Frösche.

Tja ... das nächste Mal ergreifst Du die Gelegenheit und machst mal Phoddos von so einer Eidechse.

Grüße

Klaus
Gerne, wenn sie denn im Herbst wieder da sein sollten.
Bisher habe ich sie im Sommer noch nie gesehen.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.760
Hallo zusammen,

noch eine Anmerkung zur EBV. Aufnahmne 1 ist bei Bldende 3,5 entstanden.

Ich habe schon im Sucher gesehen, dass die Schärfentiefe maximal das Auge der Echse umfassen wird. Ich habe also innerhalb kürzester Zeit (sie hat stillgehalten;)) 5! Aufnahmen mit versetztem Fokus geschossen und dann im "Photolabor" aus den 5 Aufnahmen einen Focus-Stich angefertigt .... künstliche Schärfentiefe also.;) Ich geb's mal zu, auch, wenn's dann wieder als "Fake" geht.:eek:

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
crazy

crazy

Beiträge
647
...und dann im "Photolabor" aus den 5 Aufnahmen einen Focus-Stich angefertigt .... künstliche Schärfentiefe also.;) Ich geb's mal zu, auch, wenn's dann wieder als "Fake" geht....
Hallo Klaus,

immerhin schön, dass Du es überhaupt "mal zugibst" - schreib's doch einfach sofort unter's Foto und gut ist's (und erzeuge keinen falschen Eindruck - Stichwort: zugeben...). Weil: ich hab' draufgeschaut und gemerkt: irgendwas stimmt da nicht...

Vermutlich hätte mich Dein Foto "nur" mir der Schärfe auf den Augen deutlich mehr angesprochen...ich geb's ja zu, DAS würd' ich ja gerne sehen!!

Gruß, Karsten
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.760
Aber Karsten,

das sollte doch ein Scherz sein.:D Da gibt's nix "zuzugeben".
Laborarbeit gehört bei mir immer dazu ... das wissen hier alle.
Out of Cam reicht mir nicht immer!

Weil: ich hab' draufgeschaut und gemerkt: irgendwas stimmt da nicht...
:rolleyes: natürlich Karsten, Dir kann ich doch nichts vormachen ....;)

Grüße und nie wieder "falschen Eindruck":cool:

Klaus
 
crazy

crazy

Beiträge
647
O.K. Klaus: Ende der Diskussion bevor sie überhaupt angefangen hat... (wundert mich jetzt nicht wirklich, aber den Versuch war es wert).

Schade, ich dachte, Du zeigst hier Dein Foto mit der Schärfe 'nur" auf den Augen....

Egal...weiterhin viel Spaß in Deiner "Dunkelkammer" und mit Deinen Fakes!

Stimmt schon Klaus, was habe ich mit meiner "Krittelei" hier eigentlich verloren....

und tschüss, crazy
 

ultraprimel

Beiträge
717
? find ich absolut legitim. wenn datei und technik des fotografen sowas hergeben, warum soll ers nicht nutzen??

find das foto übrigens sehr gut. hat sich gelohnt. respekt.
lg
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.760
Hallo zusammen,

ich bin sehr engagiert an der Kamera ... das ist das notwendige Kriterium für gute Bildergebnisse.
Ich habe mir in den letzten Jahren sehr viel Wissen in Foren angelesen, von Könnern unseres Faches .. tu ich immer noch, wir haben sehr talentierte Leute hier. Insbesondere die digitale Bildbearbeitung kann einem Photo den letzten Schliff verleihen. Ich lade herzlich dazu ein, die Möglichkeiten moderner EBV zu nutzen, wie hier, um die Gesetze der Optik zu sprengen.

Das was ich mache, erkläre ich ganz besonders gerne ... (ich empfinde das auch gar nicht als Arbeit, auch wenn viel Zeit dabei draufgeht.)

Ich lass mich nur nicht gerne "erwischen" ... das muss glaube ich erst recht dann nicht sein, wenn ich oben schon schreibe, was ich gemacht habe.

Ich habe andererseits auch schon beschrieben, wie man Tiefenschärfe digital reduzieren kann ... das ist übrigens sehr viel einfacher, als der Focus-Stich, den ich hier angewendet habe. Das Thema ist übrigens gar nicht neu, wird bei statischen Makro Motiven von ganz vielen Kollegen angewendet. Relativ selten wird sowas bei Freihandaufnahmen (wie hier) gemacht. Da ist es handwerklich ein bischen aufwändiger, weil die einzelnen Aufnahmen natürlich nicht genau deckungsgleich sind ... man muss sehr sorgfältig ausrichten und überblenden. Das Bildmaterial muss für gute Ergebnisse einwandfrei sein.;)

Grüße und schöne Photos

Klaus

P.S. besonders nachdenklich wird man auch dann, wenn Bildmanipulationen erkannt werden, wo gar keine waren ... das ist mir auch schon passiert ... Künstlerpech?!
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Erste Sahne!!

Bildbearbeitung hin, Bildbearbeitung her.
Eine Schärfenreihe ist ebenso legitim, wie ein Panoramafoto,
denn das kommt seltenst (praktisch nie) aus der Kamera.
Auch hier muss die "Dunkelkammer" her.

Zu den Bildern:
Mir gefallen diese super duper gut :klatschen::klatschen:
und natürlich auch die Rahmen (jetzt extra vermerkt).
Mir ist es Brause, ob da mit Ebenen gefummelt wurde,
für mich zählt das Ergebnis, welches ich sehe
und ich bin angetan!!!
Als EBV-Stümper bekäme ich das nicht hin. :rolleyes:

@crazy
Ich kenne einen Makrofotografen,
der Mineralien durch das Mikroskop fotografiert.
Auch er muss mit Ebenen arbeiten, sonst werden die Bilder nichts,
zumal er diese auch noch in 3D anfertigt und auf Diavorträgen präsentiert.
Als Fake würde ich das nicht bezeichnen, sondern als Fotografische und EBV-Technische Meisterleistung!