manuelles Pentax 50/1.7 an Sigma SDx

  • Autor des Themas six.tl
  • Erstellungsdatum

six.tl

Guest
Nabend,

kommt mann mit einem Pentax 50/1.7 von einer Pentax ME

irgendwie an Sigma SDx?????????????????

Danke für schnelle Aufklärung.
 
26.07.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: manuelles Pentax 50/1.7 an Sigma SDx . Dort wird jeder fündig!
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
Hallo,
PK ist fast Identisch, allerdings muss hinten das kleine Hebelchen für die Blendenbetätigung entfernt werden, und ein bisschen an der Umrandung der hintersten Linse weggeschliffen werden, funktionieren tut es, habe hier ein umgebautes Revuenon 1.4/50mm und ein Falcon 8mm Fisheye.
Die Linse ist danach nur noch für Sigma SA Bajonett geeignet, also nix mehr Pentax.
Der einfachere/bessere Weg ist es, einen M42 Adapter zu kaufen, am besten den Polen-Adapter und ein M42 Objektiv zu verwenden, 50mm gibts da wie Sand am Meer:).
Für das Geld was das Pentax wert ist, schaut der Adapter und ein Zeiss Objektiv raus, also sicher keine Verschlechterung.

Hier wurde schon einiges drüber geschrieben...
http://www.bilderforum.de/t70-alles-rund-um-m42.html
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.771
Es gibt Leute, die dremeln den Blendenübertragungshebel weg und schon sitzt das Objektiv, da das Bajonet dem Sigma sehr ähnlich ist. :)

Hatte mir vor ca. 9 Monaten auch mal was dazu rausgesucht,

da wäre dies

und das

hoffe, es hilft Dir!

---

Tanta Edith schimpft, weil ich immer so langsam schreibe...
Als ich anfing, stand da nur die Frage und jetzt...!
 

heross

Beiträge
429
Es gibt Leute, die dremeln den Blendenübertragungshebel weg und schon sitzt das Objektiv, da das Bajonet dem Sigma sehr ähnlich ist.
Ja,

wegdremeln ist die einfachste Lösung. :) Das hab ich bei einem auch tun müssen, da das nötige Werkzeug fehlte. Meist lässt sich aber auch ohne grosse Übung der Blendenhebel ausbauen, was natürlich einen evtl. mal nötigen Rückbau ermöglicht.
Vorsicht ist aber bei allen Objektiven geboten, bei welchen die Hinterlinse gegen unendlich sehr weit rausfährt, da man sonst schnell den Filter beschädigt. Auf einer Richtplatte bespannt mit feinem Sandpapier kann man aber meist die Fassung der Hinterlinse bis nahe an die Linse abschleifen und man kann dann wieder ohne Gefahr auch gegen Unendlich fokussieren.
 

six.tl

Guest
Danke Allen für die schnellen Infos und den Links zu den vorhandenen Beiträgen.

Das tut ja richtig weh so ein Objektiv umzubauen.

Also ich ziehe da lieber einen Film in die ME und lasse das Objektiv heile.
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge