Mal wieder ein Selbstportrait

  • Autor des Themas Christian_G
  • Erstellungsdatum
Christian_G

Christian_G

Beiträge
382
Da man nicht immer ein Model hat muss man auch mal selber ran.

Meine Probleme: Die Brille und ich sehe nicht so toll aus.

Mein Bild entand mit der Pentax K-5 und dem Sigma 30mm 1.4
in weiteren Rollen, der Nachbau eines Roundflash.

IMGP2246b_05.jpg
 
29.05.2015
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Mal wieder ein Selbstportrait . Dort wird jeder fündig!

Gast5422

Guest
Vom Roundflash kann ich auf dem Foto nichts erkennen - was ist das gelbe im Gesicht? - auch bei einem Selbstportrait, kann ein lächeln nichts schaden und einen Kamm dürfte wohl jeder zu Hause haben. Das Aussehen hat wohl gar nichts damit zu tun, denn jedes Gesicht hat seinen eigenen Charakter und dem gilt es bei einem Portrait heraus zu finden und dar zu stellen - mMn.

Sorry, aber anders konnte ich das hier wirklich nicht ausdrücken.
 
Towy

Towy

Beiträge
2.372
Hmm - wo anfangen :confused:

@Ludwig: den Hinweis auf einen Kamm finde ich unpassend. Auch Lächeln muss nicht sein.

@Model: nicht fotogen zu sein, ist wohl eine weitverbreitete Meinung - ich würde da bei mir keine Ausnahme machen. Andererseits ist das nur eine ggf. zusätzliche Herausforderung an den Fotografen. In Deinem Fall sehe ich das außerdem nicht so.

@Technik der Aufnahme:
- Die Lichtführung finde ich nicht gelungen (ehrlich gesagt sogar schrecklich). Warum leuchtet das Ohr? Was ist mit dem Gesicht passiert (siehe auch Ludwigs Bemerkung)? Hast Du da mit dem Pinsel die Belichtung verringert?
- teils zu dunkle Schatten im Gesicht
- 30mm ist keine wirklich gute Brennweite für ein Portrait.
- etwas weiter vom Hintergrund wegtreten und diesen dann durch eine offenere Blende verschwimmen lassen. Auf dem Foto lenkt der Hintergrund ab.
- Die Psoe ist nicht wirklich glücklich gewählt. Vielleicht besser, wenn Du Dich auf das Gesicht konzentrieren würdest. Schon mal angeschnittene Gesichts-Portraits versucht?

Haltung und Gesichtsausdruck weisen darauf hin, dass sich das Model nicht sehr wohl gefühlt haben muss ...

LG Jens

PS: habe die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen. Ist also nur mein persönlicher Eindruck.
 
Janni

Janni

Beiträge
8.648
Ups.....was ist denn mit dem Bild passiert, das Bild ist so finster, düsterer kann man es kaum machen :p
Hast Du da mit der EBV irgendwas verändert, kommt mir vor als wären die Lichter stark abgedunkelt....und das Ohr leuchtet :eek:

Meine Probleme: Die Brille und ich sehe nicht so toll aus.
Soetwas wird oft falsch eingeschätzt. Selber sieht man sich immer sehr-sehr kritisch und meint man sieht auf Bildern furchtbar aus :eek:
Ist aber zu 99% nicht der Fall, glaub mir ;)
Einfach mal Experimente vor der Kamera machen, Gefühlsausbrüche zeigen, versuchen zornig zu schauen oder mal einen ganz fiesen
Blick machen.....geht alles und man wird dadurch auch lockerer :daumen:
Wenn man sich hässlich und unwohl vor der Kamera fühlt sieht und merkt man das meist auf den Bilder :psst:


Ansonsten stimme ich den einzelnen Punkten die Jens (Towy) aufgeführt zu, er hat schon einige wichtige Dinge angesprochen :daumen:
Jens hat warscheinlich nur überlesen das Du selber das Model bist :p

Wenn man sich die Tonwertkurve anschaut erkennt man auch das die Lichter, bzw. fast alle hellen Bereiche weg sind, die
"Kurve" geht nur bis ca. 190 obwohl bis 255 ausgenutzt werden kann ;)

x2.jpg

Hab versucht noch einiges aus dem Bild herauszuholen und die Lichter wieder hergestellt, das gelb-fleckige Gesicht kann man
noch vielleicht noch als s/w-Umsetzung versuchen, dann ist das Problem gelöst ;)


Etwas "frischer" und nicht so düster :D
x1.jpg




Als s/w-Version mit Tonung
x3.jpg



Den ungünstigen Hintergrund (zu nah) hat Jens ja auch schon angesprochen.....und lachen muss auch nicht immer sein, das stimmt ;)
Hauptkritikpunkt ist und war für mich hier das Licht, die Ausleuchtung oder die EBV :eek:












Gruss
JAN
 
Janni

Janni

Beiträge
8.648
Hab nochmal mit dem unschönen Hintergrund experimentiert und ihn völlig schwarz gemacht, dazu passt eine etwas
kontraststärkere s/w-Version ganz gut und wirkt mit schwarzem Hintergrund nun völlig anders (finde ich) :daumen:



x4.jpg













Gruss
JAN
 

Gast5422

Guest
@janni

schaut wesentlich besser aus - nur beim Ohr solltest Du nochmal ran.
 
dj69

dj69

Beiträge
4.288
Bei deinem Bild sind die Regler aber heftigst geschoben worden, oder?
Die Fehlfarben in der Haut sind schon merkwürdig anzusehen. Damit verliert das Bild seine Wirkung, leider.
Pose und Haare stören mich jetzt nicht, du hattest sicherlich deine Gründe dafür, aber es ist wie Jan es auch sagte
Soetwas wird oft falsch eingeschätzt. Selber sieht man sich immer sehr-sehr kritisch und meint man sieht auf Bildern furchtbar aus
Ist aber zu 99% nicht der Fall, glaub mir
Einfach mal Experimente vor der Kamera machen, Gefühlsausbrüche zeigen, versuchen zornig zu schauen oder mal einen ganz fiesen
Blick machen.....geht alles und man wird dadurch auch lockerer
Wenn man sich hässlich und unwohl vor der Kamera fühlt sieht und merkt man das meist auf den Bilder
:daumen:
Ansonsten stimme ich den einzelnen Punkten die Jens (Towy) aufgeführt zu, er hat schon einige wichtige Dinge angesprochen
Jens hat warscheinlich nur überlesen das Du selber das Model bist
Sehe ich auch so
Wenn man sich die Tonwertkurve anschaut erkennt man auch das die Lichter, bzw. fast alle hellen Bereiche weg sind, die
"Kurve" geht nur bis ca. 190 obwohl bis 255 ausgenutzt werden kann
Da wir nur 256 Tonwerte haben sollten wir diese auch nutzen :eek: Sonst hagelt es Fehlfarben (gab es nicht mal eine Band die so hieß :confused: ) und den Bildern fehlt die Brillanz.
 
Towy

Towy

Beiträge
2.372
Hi, war mir schon klar, das hier Model = Fotograf ist. Sind aber zwei Rollen. Deshalb habe ich das unterschieden :)

Nun. Da ihr so fleißig wart. Ich habe auch eine Version beizusteuern (da geht es mir auch um einen anderen Schnitt).

Portrait_500_500-2.jpg

LG Jens
 
Christian_G

Christian_G

Beiträge
382
Wow beeindruckend was ihr so gemacht habt. Nach dem ersten Kommentar muss ich gestehen war ich etwas enttäuscht, einen solchen Umgangston was ich in diesen Forum nicht gewohnt. Ein Hinweis, dass die Frisur nicht gefällt ist ok aber die Formulierung fand ich sehr merkwürdig.

Nun zu den anderen. Ja ich habe in der EBV Mist gemacht. Fällt mir jetzt erst richtig auf. Das die Pose nicht ankommt ist ein guter Hinweis. Ich fand sie total cool.

Das verschieben der farben sollte einen sagen wir mal Look generieren. Gut der war auch nix. Warum 30mm hute Frage, ich wollte wissen warum ich diese Linse überhaupt habe. Ich werde sie in den verkauf geben. Ich kann mit der Brennweite nix anfangen.

Lichtführung sehr schwer gewesen hab nur 2m Höhe und wollte die Reflexion des Blitz aus meiner Brille haben.

Vielen dank für Eure Bemühungen und die guten Hinweise.
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Klaus-R Also mal ganz ehrlich ....... Menschen 11
Binärius Als Strohwitwer muss auch mal... Menschen 16
satanuwe Hab mich mal versucht Menschen 0
Wedding Foto mal anders! Menschen 5
rico2007 Einfach mal relaxen... Menschen 14

Ähnliche Themen