Geschlossen Makros, Libellen am Teich

  • Autor des Themas wpau
  • Erstellungsdatum
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Hallo zusammen,
dann wollen wir doch hier gleich mal das alte Thema wieder aufgreifen.
In diesem Forum bin ich mit den Libellen dann wohl der Erste.
Die Aufnahmen von heute entstanden mit meinem UNI-LOC Stativ ohne Blitz.

Hier die Stativ Anordnung für das 2. Libellen Bild. Das Stativ ist für solche Aufnahmen wie geschaffen. Diese Position erreicht man mit anderen Stativen wohl kaum, da sie nicht in allen Stellungen arretierbar sind.

SDIM0401.jpg

Die erste Libelle entstand nur mit dem 150er Makro und das 2. Bild mit Uwes Balgengerät. Wie man sieht, gelingen bei Windstille am Morgen auch Bilder ohne Blitzgerät. Es waren aber auch zwei sehr liebe und ruhige Modelle.

 
27.06.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Makros, Libellen am Teich . Dort wird jeder fündig!
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Hallo Werner

schöne Aufnahmen von "Deinen" Libellen.
Und mit dem Uni-Loc Stativ scheinst Du ja einen richtig guten Fang gemacht zu haben.

Viele Grüße

Harald
 
netzuser

netzuser

Beiträge
3.408
Hallo Werner,
gutes Werkzeug ist schon was Feines
und die Ergebnisse sprechen für sich.[SCHILD]RESPEKT[/SCHILD]
Gruß
Uwe
 
netzuser

netzuser

Beiträge
3.408
Hallo Werner,
ich hoffe die Anleitung zu dem UniLoc ist besser als was ich gefunden habe:

Zur Fotographiennatur benötigen Sie einen starken Stativ und einen Kopf.

"Die Befestigung meiner Kamera an einem Stativ erlaubte mir, genau zu bestehen und genau setzte die Ränder des Rahmens, wo ich sie fallen wünschte. Ein anderer Vorteil war, daß ich warten könnte, daß der Wind unten stirbt, ohne zu müssen, meine Kameraausrüstung zu halten, sicher im Wissen, daß mein Aufbau derselbe bleiben würde."
- John Shaw, NaturcFotographien-FeldcFührer.


Gruß
Uwe










 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Hallo Werner,
ich hoffe die Anleitung zu dem UniLoc ist besser als was ich gefunden habe:

Zur Fotographiennatur benötigen Sie einen starken Stativ und einen Kopf.

"Die Befestigung meiner Kamera an einem Stativ erlaubte mir, genau zu bestehen und genau setzte die Ränder des Rahmens, wo ich sie fallen wünschte. Ein anderer Vorteil war, daß ich warten könnte, daß der Wind unten stirbt, ohne zu müssen, meine Kameraausrüstung zu halten, sicher im Wissen, daß mein Aufbau derselbe bleiben würde."
- John Shaw, NaturcFotographien-FeldcFührer.
Gruß
Uwe


Hallo Uwe,
da Du ja mein altes SLIK Stativ übernommen hast, wirst Du doch nicht glauben, das ich für ein Stativ eine Anleitung benötige.

Und der Text wird wohl einer der vielen, schlechten Google Übersetzungen sein.
Der Original Text wird wohl anders lauten.

Das UNI-LOC ist hier besser beschrieben, leider in englisch:

http://www.propix.in/resources/UNI-LOC Tripod Review DSLRUser.pdf

Das Resultat Best Buy for DSLR kann ich nur bestätigen.
 
netzuser

netzuser

Beiträge
3.408
Hallo Werner,
danke für den link.
Du kannst einem den Mund wässerig machen.
Gruß
Uwe
 

Ha Si Ti

Beiträge
510
Hallo Werner,

die Libellen sind astrein wie ich finde aber das Kamerahaltegerüst hat mich erst mal geschockt.Wenn aufgebaut kann man doch erst mal gehen oder warten bis die nächsten Tierchen kommen?? Habe keine Erfahrung mit so einem Teil mache bis jetzt immer alles aus der Hand auch mit Converter und ohne Blitz sowieso!!!

Gruß
Hanning
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Hallo Werner,

die Libellen sind astrein wie ich finde aber das Kamerahaltegerüst hat mich erst mal geschockt.Wenn aufgebaut kann man doch erst mal gehen oder warten bis die nächsten Tierchen kommen?? Habe keine Erfahrung mit so einem Teil mache bis jetzt immer alles aus der Hand auch mit Converter und ohne Blitz sowieso!!!

Gruß
Hanning
Hallo Hanning,
Das Kamerahaltegerüst ist ein Stativ und 1/6 sek. aus der Hand schaffe ich nicht.

Die Bilder sind kein Ausschnitt, sondern volle Sensor Größe.

Du musst ja Arme aus Stahl haben um 1/6 nicht zu verwackeln.
 
Anderl

Anderl

Beiträge
218
Hallo Werner,

die Pechlibellenbilder gefallen mir sehr gut:klatschen::klatschen:!
1/6s und 0.6s, das spricht schon für sich, tolle Konstruktion.

Wie ist es denn, wenn man sich auf eine Libelle festgelegt hat, aber Kameraposition, Höhe und Ausrichtung noch verändern möchte,
geht das recht einfach oder ist so viel Hantiererei vonnöten, dass die Libelle derweil das Weite gesucht hat?

Übrigens, 12 Uhr noch "Morgen" zu nennen :psst: :D, oder hast Du die Uhr der Kammera nicht richtig eingestellt?

Viele Grüße und noch viele großartige Photos mit dem Teil,
Andreas
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Hallo Werner,

die Pechlibellenbilder gefallen mir sehr gut:klatschen::klatschen:!
1/6s und 0.6s, das spricht schon für sich, tolle Konstruktion.

Wie ist es denn, wenn man sich auf eine Libelle festgelegt hat, aber Kameraposition, Höhe und Ausrichtung noch verändern möchte,
geht das recht einfach oder ist so viel Hantiererei vonnöten, dass die Libelle derweil das Weite gesucht hat?

Übrigens, 12 Uhr noch "Morgen" zu nennen :psst: :D, oder hast Du die Uhr der Kammera nicht richtig eingestellt?

Viele Grüße und noch viele großartige Photos mit dem Teil,
Andreas
Ja, das Stativ steht wie ein Fels und ist wirklich eine sehr tolle und durchdachte Konstruktion.

Wie schon beschrieben löse ich nur den mittleren Spannknebel und kann das ganze Stativ in jede beliebige Lage bringen.

Durch diese zentrale Verschlussschraube und den gezahnten konischen Scheiben ist jede beliebige Postion einstellbar.

Es ist nur nur am Anfang ungewohnt, dass gleich alles beweglich ist, wenn man diese Schraube löst. Wer dabei die Kamera nicht mit einer Hand festhält, hat dann wohl einen Totalschaden, da dann alles unweigerlich auf den Boden fällt.

Aber ich war ja durch den Beitrag im Makro Forum vorgewarnt.

Ja, etwas später war es schon, hatte gar nicht gemerkt wie spät es schon war bei meiner Garten Arbeit.
Aber diese schöpferische Pause musste ich mir einfach gönnen, als ich am Teich vorbei kam und sah, wie ruhig die Libellen heute bei diesem schwülen Wetter sind. Meine Uhrzeit an der Kamera stimmt, war schon Mittag.

Klaus bat mich, die Libelle noch etwas EBV mäßig zu verbessern.
Hier nun ein Versuch mit Linux Hilfsmitteln von mir.

Leider bin ja noch nicht so der EBV Fachmann, aber ich hoffe, das ich im Winter dazu etwas mehr Zeit habe dies zu lernen.

SDIM2062-crop.jpg
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.851
Hallo Werner,

bei Dir weiß ich ja, dass Du es mir nicht "krumm" nimmst, wenn ich mich an Deinen (wirklich schönen) Photos mal vergreife.

Farben sind zu einem Großteil Geschmacksache ... da nützt es nichts, zu insistieren. Hier "sehe" ich einen starken Gelbstich, der möglicherweise zu Lasten des AWBs geht, der bei diesem grünlastigen Motiv nicht besser funktionieren kann.

Original von ganz oben:

1_SDIM2062.jpg

Meine Interpretation:

1_SDIM2062b.jpg

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge