Hauskatze Makro Blütenstiel einer Anturie

  • Autor des Themas can40man
  • Erstellungsdatum
can40man

can40man

Beiträge
1.044
Bitte um Hilfe und Ratschläge!:confused:
Nach der Empfehlung von Klaus-R habe ich das M42 Objektiv Exaktar 135mm f/2.8 inclusive Drei Sätze Zwischenringe genutzt und benutzt.
Das Teil sieht gewaltig aus, bietet auf und mit einem Stativ und mit einem Makroschlitten eine sehr beachtliche Motivgröße. Nur mit der Schärfe bin ich bei dem gezeigten Bild Total unzufrieden.:ausrufezeichen:
Also Feuer frei, ich hoffe auf Hilfe und Ratschläge. Danke!!

Gruß
Hermann;)

Amarilies1.jpg

Traut Euch!:klatschen:
 
09.10.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Makro Blütenstiel einer Anturie . Dort wird jeder fündig!
khoe

khoe

Beiträge
218
hier fehlt etwas die Schärfentiefe und das Licht ist nicht günstig für das Motiv denn der Grund des Blütenschfaftes ist wohl scharf. Das ist doch eine Flamigoblüte (anturia)?
Weist du deine Blendeneinstellung noch ? Hast du geblitzt wenn ja dann etwas direkter von der Seite so das die Erhebungen Schatten werfen.
sonst fällt mir gerade nichst mehr ein
Gruß Klaus_H
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
Ich wäre mit dem Photo total zufrieden. Es wirkt weit besser als jedes langweilige detailgetreue Abbilden. :klatschen::klatschen::klatschen:

Ich empfehle dringend die Lektüre von: Ullrich. 2002. Die Geschichte der Unschärfe. Klaus Wagenbach.
 
can40man

can40man

Beiträge
1.044
Ich danke schon einmal für die Kommentare.:)
Das ist eines der ersten Bilder mit den Drei Sätzen Zwischenringen wie auch in der Zusammenarbeit mit dem 135 mm, dann die Aufnahme von der Anturie Innen auf der Fensterbank. Die Aufnahme ist ohne Blitz gefertigt.
Zu dem Blitzen habe ich mich schon erkundigt und auch informiert zu dieser Art der Aufnahmen. Unter anderem habe ich mir Zwei Gritt Snoot gebastelt, mit denen werde ich die Aufnahmen noch einmal tätigen. Ich habe Zwei Möglichkeiten gebaut, einmal mit 10 cm und einmal 5 cm.
Sehr gerne warte ich auf weitere Ratschläge und auch Hilfen.:idee:

Gruß

Hermann;)
 
winterhexe

winterhexe

Beiträge
2.614
das finde ich allerdings auch....

trotz aller technischer neuerungen und verbesserungen sollte man ruhig den mut

zur unschärfe,

ungewöhnlichen perspektiven,

ungewohnten farben und

aussergewöhnlichem beschnitt

haben.... nur zu... ich finde das foto gut.... es zwingt mich zum längeren betrachten... von farben und form und dem ausdenken einer geschichte dazu..
 
winterhexe

winterhexe

Beiträge
2.614
z.b. hier folgender beschnitt.. sieht aus wie ein gemälde...

makro-bluete.jpg
 
can40man

can40man

Beiträge
1.044
Hallo Hexe,

Klasse!
Ich werde Dich angagieren, oder wie heißt das.
Gruß
Hermann
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Hier hilft nur gnadenloses Abblenden!
Anturie fokussieren, bei Offenblende, Blende dann ganz vorsichtig schließen (F11 und höher)
und unbedingt mit Fern- oder Zeitauslöser auslösen!
Sofern vorhanden, auch die Spiegelvorauslösung nutzen!
Gerade bei Extremmakros ist die geringste Erschütterung fatal.
Ich bin mir sicher, dass Du das schaffst!