M42/T2 Supertele 8/500 Wundertüte baugleich Beroflex

Maggi

Beiträge
6
Hallo in die Runde,

habe die vergangene Zeit oft bei Technikthemen mitgelesen, nun mein erster Post. Ich biete wegen des Umstieges auf das analoge Mittelformat ein (ich vermute wohl bekanntes) Teleobjektiv 8/500 für T2 mit Adapter auf M42. Das Objektiv wird auch unter dem Namen Wundertüte gehandelt und wurde unter verschiedensten Namen vertrieben.

Zu diesem Tele gibts diverse Posts hier im Forum was die optischen Eigenschaften angeht.

Angebot:
Maginon Tele 8/500 mit T2-Anschluss (natürlich gebracht...)
- Optik klar, ohne erkennbaren Staub, Fungus oder mächtige Kratzer
- MC-Ausführung
- Gehäuße macht auch einen sehr guten Eindruck
Adapter
- Gebrauchsspuren zu erkennen, aber keine die die Funktion
beeinträchtigen

Mit dazu gibt es natürlich einen Köcher (schon etwas mitgenommen, hat beim Vorbesitzer wohl mal Farbe o. Ä. abbekommen und die zwei Deckel des Objektivs.

Bei Bedarf gebe ich noch einen M42 -> Sigma SA Adapter mit dazu, bei diesem Adapter ist allerdings das Auflagemaß etwas zu knapp bemessen. Das Objektiv mit T2 -> M42 -> SA Verbindungen bietet allerdings zwei Gewinde, bei denen sich das Auflagemaß mittels dünner Abstandsplättchen/Ringe sehr genau einstellen lassen sollte.

Wer Interesse hat bekommt hier ein Supertele mit allen Adaptern für den Betrieb an einer Sigma SD, habe mit dem Objektiv Mondaufnahmen an meiner SD10 gemacht.

Preisvorstellung: 65 EUR + Versand für das komplette Paket

Bei Bilderwünschen bitte Nachricht.

Grüße
Tilman
 
26.02.2014
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: M42/T2 Supertele 8/500 Wundertüte baugleich Beroflex . Dort wird jeder fündig!

Henbe

Beiträge
1.283
Hallo Tilman,

um welche Ausführung handelt es sich bei dem Objektiv.

Es gibt eins mit Filtergewinde 72 mm und eins mit 67 mm.
 

Maggi

Beiträge
6
Hallo Bernhard,

es ist die Ausführung mit 67 mm Filtergewinde

Grüße
Tilman
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.859
Hallo Maggi,

Was bedeutet das bitte?


(...)
Bei Bedarf gebe ich noch einen M42 -> Sigma SA Adapter mit dazu, bei diesem Adapter ist allerdings das Auflagemaß etwas zu knapp bemessen.(...)
Bitte um Erklärung! Das ist so nicht verständlich!;)

(...)
Das Objektiv mit T2 -> M42 -> SA Verbindungen bietet allerdings zwei Gewinde, bei denen sich das Auflagemaß mittels dünner Abstandsplättchen/Ringe sehr genau einstellen lassen sollte. (...)
Sorry ... auch hier muss ich passen ... und ich weiß enorm viel von SIGMA SA-Bajonetten und von "Beroflex/Maginon/Danubia"-Wundertüten.

Wenn eine Doppeladaption T2-M42 ... M42-SIGMA-SA nicht mit korrektem
Auflagemaß endet, dann ist was "faul im Staate Dänemark".;)

Es wäre nett, wenn Du das näher aufklären würdest?!

NACHRICHT!!

Grüße und schöne Photos;)

Klaus
 

Maggi

Beiträge
6
Hallo Klaus,

danke für die Hinweise, MC = multi coating :). Der Adapter von M42 auf SigmaSA ist etwas zu dünn, Fokus auf Unendlich passt also nicht. Dass sollte sich aber leicht beheben lassen, da die fehlenden Zehntel mm ja auch in einer der zwei Schraubverbindungen T2-> M42 oder M42 -> SigmaSA 'untergebracht' werden können. Beim Objektiv und dem T2->M42 Adapter ist alles ok, der Adapter M42->SigmaSA scheint eine 'ungünstige' Fertigungstoleranz zu haben.

Bei einem passenden Adapter von M42->SigmaSA oder der direkten Adaption vom T2-Anschluss spielt das natürlich keine Rolle - aber bevor ich den Adapter entsorge kann ihn evtl. ja noch jemand nutzen.

Beim 'Fehler' im Auflagemaß reden wir von einer Länge im Zehntel-mm Bereich, also kein 'systematischer' Fehler sondern vermutlich nur Toleranzprobleme eines 'nicht so teuren' Adapters :) Das Objektiv mit T2->M42 Adapter hat an meiner analogen SLR einen korrekten Fokus auf Unendlich.

Nachricht kommt!

Grüße
Tilman
 

Maggi

Beiträge
6
Bilder zum 8/500 Tele

Hallo noch einmal....

anbei zwei Bilder, das von den Adaptern verdeutlicht den Sachverhalt hoffentlich... ;) ... schlechte Bildqualität bitte entschuldigen, Licht ist nicht gerade toll hier...

Das Tele (der Neiger steht nicht zum Verkauf...)
Tele_komplett.jpg

Wie gesagt, bis auf den Adapter M42->Sigma ist alles top, nur besagter Adapter hat wohl eine 'lausige' Fertigungstoleranz...
Adapter_2.jpg

Also den Adapter M42->Sigma 'ausblenden' und das Objektiv sollte top sein...

.... und ich glaub jetzt hat ich das Einbinden von Bildern auch verstanden... :)

Grüße
Tilman
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.859
Hallo Noch einmal.;)

manchmal werden Pentax-K Adapter als Sigma SA Adapter verscheuert. Genau dann stimmt das Auflagemaß leider nicht, die Optik sitzt zu nahe an der Sensorebene und lässt sich über Unendlich hinaus fokussieren.
Deshalb meine diesbezügliche Frage!;)
Dein Adapter sieht aber (nach Auge!) in Ordnung aus. Die PK-Adapter sind
nämlich "hauchdünn", weil PK mit 45,46mm fast an M42 45,50mm heranreicht. Eigentlich ist der Adapter also unmöglich!

Eine weitere Frage dazu bitte noch.;)

Lässt Sich die Optik etwas über Unendlich hinaus fokussieren, oder erreichst Du so Unendlich gar nicht?

Wenn sich die Optik ein Stückweit über unendlich hinaus fokussieren lässt, dann ist das völlig normal! Das ist bei allen Langtele-Objektiven mit Absicht so, weil allein schon die Wärmedehnung eines so langen Tubus' ausgeglichen können werden muss. Da muss also ein wenig "Reserve" sein, um bei allen "Betriebstemperaturen" Unendlich anfokussieren zu können.

Wenn Du also ein paar Winkelgrade über Unendlich hinausdrehen kannst, dann ist das kein Mangel, sondern normal!

Grüße

Klaus
 

Maggi

Beiträge
6
Hallo Klaus,

danke für den Tipp mit der Ausdehnung, das war mir so noch nicht bekannt. Ich habe den Adapter gerade noch einmal an der SD10 mit einer Kleinbild-Normalbrennweite und dem 8/500-Tele getestet. Ich kann bei beiden Objektiven etwas über Unendlich hinaus drehen, ca. 5° (geschätzt...). Ich bin mir also relativ sicher, dass der Adapter schlicht etwas zu dünn ist.

Ein PK-Adapter sollte es wohl nicht sein. Ich habe gerade den Kragen, auf dem das M42-Objektiv (oder der Adapter) anliegen nachgemessen. Bei dem Adapter den ich aktuell nutze sind es 1,5 mm und ich habe gefühlt/gesehen keine Möglichkeit über Unendlich hinaus zu fokussieren.
Bei dem Adapter den ich zum Tele dazulegen würde ist die Distanz 1,3 mm, also sitzen die Linsen hier 0,2 mm näher am Sensor und es lässt sich etwas 'zu weit' fokussieren.

Diese 0,2 mm denke ich sollten sich mit Distanzstücken am T2-Gewinde bzw. M42-Gewinde herstellen lassen, um mit dem Adapter einen einigermaßen zuverlässigen Fokus auf Unendlich zu erhalten.

Ich hoffe jetzt sind alle Klarheiten endgültig beseitigt ;)

Grüße
Tilman
 

Maggi

Beiträge
6
Hallo in die Runde,

ein Update, der Adapter M42->SigmaSA ist verkauft. Das Objektiv mit Adapter auf M42 ist noch zu haben.

Bei Fragen oder Preisvorschlägen einfach eine Nachricht schicken.

Grüße
Tilman
 

Ähnliche Themen