Linse säubern.....

Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
3.024
....und wie genau bzw mit was macht ihr das. Gerade bei meinem 14-24mm runder Frontlinse fällt mir auf, benutze ich ein Micro Tusch wische ich den " Staub " von einer Seite zur anderen. Trockene Flecken vom Nebel bzw gehen auch nicht so leicht zu entfernen, die Brillenputztücher ( feucht ) machen wohl die Linse mit der Zeit matt ( laß ich ) was aber in meinen Augen am besten funzt.

Natürlich blase ich vor dem Putzen den " Staub " von der Linse aber sauber ist halt wieder anders.....

Wie und mit was macht ihr das.....???
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Der Bü...
12.12.2019
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Linse säubern..... . Dort wird jeder fündig!
HellWeichei

HellWeichei

Beiträge
1.119
Einfachen Staub mit Blasebalg wegpusten. Für gründliche Reinigung B&L Spray und Microfasertuch hinterher. Hat bis jetzt keine Probleme gemacht. Für andere Flecken benutze ich Affinity Photo 🤡😜
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kangal1966
dj69

dj69

Beiträge
3.534
Ich habe ein hochwertiges Mikrofasertuch und einen Blasebalg. Bei hartnäckigen Flecken hauche ich die Linse an und putze dann hinterher, den Staub blase ich mit dem Blasebalg, ein Teil von Hama, von der Linse und aus dem Gehäuse der Kamera :)
Damit ging bisher alles weg, ich nehme nach Möglichkeit keine Chemie, man weiß nie wie die Vergütung darauf reagiert.
 
Janni

Janni

Beiträge
8.335
Die Frontlinsen werden bei Bedarf mit einem Mikrofasertuch/Brillenputztuch gereinigt, oft reicht es ohne Flüssigkeit aus, manchmal nehm ich aber auch ein feuchten Atemhauch oder auch Reinigungsflüssigkeit vom Optiker (für Brillen, etc.) 😉
Die innere kleine Glaslinse (zur Kamera hin) blase ich nur mit dem Blasebalg ab, da gehe ich eher weniger mit dem Mikrofaserlappen dran weil sie kaum verstaubt sind...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: beacon und Kangal1966
Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
3.024
Blöderweise bin ich auf das anhauchen noch gar nicht gekommen, da ich ja keine Brille trage und dies dann nicht selbstverständlich ist. Machmal steht man sich selbst im Weg, echt wahr.....vielen Dank euch.....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dj69
beacon

beacon

Beiträge
337
Hallo Peter,
genau mein Weg wie bei Dirk und Jan.
Ein gutes Microfasertuch, Beigabe von einem Optiker, ein Hauch meines Atems und schon ist die Linse wieder sauber. 👍
LG, Remmy
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kangal1966
muezin

muezin

Beiträge
3.457
Hi Peter,
Ich verwende so einen "Fotostift".
Eine Seite mit ausfahrbahrem Pinsel und andere Seite mit einem "Putz-Teil"
Wenn Du im großen Fluss nach "foto reinigungsstift" suchst...
Komm bis jetzt super damit zurecht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kangal1966
Linsenteufel

Linsenteufel

Beiträge
170
Klassischerweise wie Du zuerst pusten mit einem kräftigen Fotoblasebalg (heißen die Dinger so?), zügig einen Filter darauf schrauben, damit die Linse in Zukunft nicht mehr direkt Staub ausgesetzt ist. Wie die anderen Fotofreunde hier verwende ich außerdem gute Mikrotücher, meinen Atem und in hartnäckigen Fällen gute Brillenputztücher, aber die dann nur auf den Filtern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kangal1966
Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
3.024
Danke fur eure Tips 👍 👍 so ein Pinsel Set hab ich mal zu meinen Anfängen gekauft und müßte im Rucksack sein.....😴

@Linsenteufel
Peter Filter ist nicht. 75BD4E61-5AF5-400C-8D66-68B3C919434D.jpeg
 
Linsenteufel

Linsenteufel

Beiträge
170
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kangal1966

kris-kelvin

Beiträge
143
für die Trockenreinigung Opticpapier für Glas,
für die Naßreinigung Isopropanol und fusselfreie Reinigungstücher (Labor)
👀
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kangal1966
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.435
Und wirklich immer erst so gut es geht sauber blasen, und dann erst wischen!

Ist mir erst vor wenigen Wochen passiert: So im Trott lustlos die Glasflächen der Ausrüstung inklusive der Filter mit dem Mikrofasertuch geputzt. Dabei hatte ich wohl teilweise das Pusten vergessen. Eines der vermeintlichen weichen Stäubchen muss wohl ein mikrokleines scharfkantiges Sandkörnchen gewesen sein. Und zack, ein deutlich sichtbarer Kratzer in Wischrichtung! ☹ Zum Glück war es "nur" das 90 Euro Polfilter, und nicht die Frontlinse einer hochwertigen Optik.

Die immer wieder zu lesende Behauptung, man sehe solche feinen Beschädigungen nicht im fertigen Bild, stimmt nur bedingt, nämlich nur dort, wo auf das Objekt fokussiert wird. In den Streukreisen vor und hinter der Schärfeebene (Bokeh) bildet sich jede mikrofeine Beschädigung, jedes Fleckchen, jedes Stäubchen auf oder in einer Optik dann jedoch deutlich, hässlich, und unter Umständen hundertfach in jedem bokehfezierten Spitzlicht ab.
 
Der Bü...

Der Bü...

Beiträge
537
Also, wenn ich beim Fotografieren mein Snickers esse, leck ich einfach über die Linse und verreibs mit dem Ärmel...Tuts dann auch... 😋😋😋

Gruß, der Bü...
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge