libellen thread

  • Autor des Themas hookhook22
  • Erstellungsdatum

hookhook22

Beiträge
571
hi,
weil's hier im canonbereich so leer ist, mal ein paar libellen aus meiner umgebung.
vielleicht hat ja der eine oder andere lust mit zumachen.
einzige bedingung: no flash/kein blitz:ausrufezeichen:
lg
joerg

comp_IMG_4627_1_1_1.jpg
Kleines Granatauge
Ordnung : Libellen
Familie : Schlanklibellen
deutscher Name : Kleines Granatauge
wissenschaftlicher Name : Erythromma viridulum
comp_IMG_4644_1_1.jpg
Blutrote Heidelibelle.
Die Blutrote Heidelibelle (Sympetrum sanguineum) ist eine Libelle aus der Familie der Segellibellen (Libellulidae).
Familie der Großlibellen (Anisoptera).
wissenschftl. Name:
Sympetrum sanguineum
comp_IMG_5076_1.jpg
Gemeine Heidelibelle
Ordnung : Libellen
Familie : Segellibellen
deutscher Name : Gemeine Heidelibelle
wissenschaftlicher Name : Sympetrum vulgatum

comp_IMG_5403_1.jpg
Gemeine Heidelibelle
Ordnung : Libellen
Familie : Segellibellen
deutscher Name : Gemeine Heidelibelle
wissenschaftlicher Name : Sympetrum vulgatum
 
09.09.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: libellen thread . Dort wird jeder fündig!
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
Hallo,
Deine Bilder sind echt stark, klasse!!!

grüsse
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
oh, da muss ich mitmachen - aber erst morgen.

Klasse Bilder zeigst Du!!

LG
Ulli
 

hookhook22

Beiträge
571
hi,
leider ist mir ein kleiner fehler unterlaufen:
bild 1 ist eine gemeine binsenjungfer
Ordnung:Libellen
Familie :Teichjungfern
deutscher Name:Gemeine Binsenjungfer
wissenschaftlicher Name :Lestes sponsa
 
frenk

frenk

Beiträge
189
Wirklich sehr schöne Bilder!!
:klatschen:

Kannst du was zum Objektiv sagen (70-200 oder 100er Makro?)

Grüße
Frank.
 

hookhook22

Beiträge
571
hi frank,
die letzten zwei sind mit 70-200mm 4L is und die ersten zwei mit dem 100mm 2.8 usm von canon gemacht worden.
lg
joerg
 

Ha Si Ti

Beiträge
510
Hallo Joerg,

mein Beitrag...am Teichrand sitzend mit dem 150er

jungfer-blau2.jpg

jungfer-blau3.jpg

und da hat nix geblitzt!

Gruß
Hanning

EDIT: Moderation: Aufnahmen mit einer SIGMA SD14 (gefallen sehr!);)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Chris

Beiträge
204
Wow, sind allesamt super Bilder.
Also da hab ich noch ne Menge zu Üben.
Freu mich schon auf weitere Bilder von euch.

LG Chris
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.859
SIGMA Photos unter Canon!

Hallo zusammen,

Starke Photos allesamt!:klatschen::klatschen::klatschen:

Jetzt ist nur die Sache, dass da auch SIGMA-Photos im Canon Bereich ausgestellt sind.

Also ich begrüße das eigentlich, da es in einem Bilderforum um Bilder und nicht so sehr um Kameramarken gehen soll!;););)

Es ist dann aber sinnvoll, die Kameramarken zu nennen, wenn die Photos in anderen Unterforen gezeigt werden, damit man sie auch später noch den Kameras zuordnen kann!

Grüße und schöne Libellen

Klaus

P.S. Ich habe die Zusage, dass hier auch noch "aufgefächert" wird, sobald es sich vom Traffic hier lohnt. Wir hätten dann auch eine Rubrik: "Canon Bilder besprechen".
 

hookhook22

Beiträge
571
Hallo Joerg,

mein Beitrag...am Teichrand sitzend mit dem 150er

Anhang 2441 betrachten

Anhang 2442 betrachten

und da hat nix geblitzt!

Gruß
Hanning

EDIT: Moderation: Aufnahmen mit einer SIGMA SD14 (gefallen sehr!);)

hi hanning,

yeah yeah!!
cool, dass du mitmachst:klatschen:
darf ich zu deinen bildern etwas sagen?:eek:
ich glaub schon ;)
super schoen erwischt.die dinger halten manchmal ja wirklich nicht sehr still.
was mir auffällt:die augen sind nicht scharf.
einer der wichtigsten punkte bei der makro fotografie sind scharfe augen:ausrufezeichen:
gerade bei pics wo man sich nicht genau parallel zum tier ausrichten kann.
da ziehen einen die augen in den bann.

die ausgebrannten stellen in deinen bildern sind bei den lichtbedingungen wie sie wahrscheinlich vorhanden wahren und dem quirligen motiv unvermeidbar und an abschatten war wohl nicht zudenken.
hab mich trotzdem, deine zustimmung mal frech vorausgesetzt, an die bearbeitung gewagt, wenns nicht gefällt soll's der mod einfach löschen.

hier meine versuche:
jungfer-blau2_2kopie.jpg

jungfer-blau3_1kopie.jpg

lg joerg
 

hookhook22

Beiträge
571
nochmal glück gehabt.....

hi,
hier eine Blauflügel-Prachtlibelle mit Streckerspinne.
die libby war etwas unvorsichtig, konnte gerade noch wegfliegen, sonst wäre sie gefressen worden.
lg
joerg

comp_IMG_2271_1.jpg

ps.:ach ja cam: canon 450d und das zu unrecht oft unterschätzte und geschmähte canon EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS
war mein "anfängertele";)
f/8 125/s iso 400
 
Anderl

Anderl

Beiträge
218
Jörg und Hanning,

ganz wunderbare Bilder, egal welche Ausrüstung :klatschen: :klatschen: :klatschen:!
Die erste Gemeine ist mein Favorit, wie sie so anmutig auf der Astspitze sitzt.

Ich hätte noch einen Jungfernflug (Blaugrüne Mosaikjungfer) anzubieten, mit dem Canon 2.8/300 auf der Sigma SD14 hab ich kein bisschen schlechtes Gewissen das hier einzustellen.
bg mosaikjungfer.jpg

Jetzt hätt ich doch beinah die Prachtlibelle übersehen, großartig zusammen mit der Spinne :klatschen: !!

Viele Grüße,
Andreas

EDIT Moderation: Photo mit SIGMA SD14 aufgenommen! Gefällt sehr!!:klatschen::klatschen:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

hookhook22

Beiträge
571
jungfernflug

hi andreas,
das sieht ja mal g..l aus ,wie sie da so nach vorne gebeugt durchstartet.:klatschen::klatschen::klatschen:
klasse pic!!

lg
joerg
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.859
Augen scharf ... jawoll ... aber!

Photos mit SIGMA SD14 + SIGMA 18-200mm DC OS + 20mm Zwischenring

Hallo zusammen!

Grundsätzlich hat Jörg absolut recht! Ich fokussiere immer manuell und immer auf die Augen ... manchmal auch das eine Auge!

Wenn man mit sehr langen Brennweiten rangeht, ergibt sich oft ein wunderschön weiches Bokeh, das die Tiere sehr schön von Hintergrund trennt und ein schönes Bild macht!
Ferner hat man größere Chancen, Fluchtdistanzen mit Sicherheit einzuhalten ... Libellen sind eh sehr selten ... hat man das Glück, mal eine zu erwischen, möchte man sie ja nicht zu früh verjagen!:eek:

Gucken wir mal:

Sample 19.jpg

Hier habe ich die Augen der Gemeinen Heidelibelle wunderbar in den Focus bekommen. Man muss extrem ruhig halten, darf die Kamera nichtmal einen Millimeter vom Motiv an- oder abrücken .. das geht nur mit manueller Fokussierung.
Die Brennweite betrug 200mm ... Tiefenschärfe ist auch bei Blende 6,3 (hier eingestellt) optisch nicht zu machen.

Dieses Photo ist mir dennoch nicht optimal gelungen. Mir gefällt der stark unscharfe Korpus der Libelle nicht und außerdem der schwarze HG im oberen Bildbereich weniger. Das mit dem HG hatte ich allerdings bei der Aufnahme schon bemerkt ...die Kamera also leicht versetzt ....

Die Augen findet ihr bei meinem "Fertigbild" dann aber wieder ....
Was optisch unmöglich ist, geht nämlich digital dann doch ...:rolleyes::rolleyes:

Sample 18.jpg

Bei dieser Aufnahme habe ich dann mit voller Absicht den Korpus fokussiert, wobei das Auge total unscharf wurde. Es liegt nur ca. 4mm aus der papierblatt-dünnen Schärfeebene ... wie gesagt, ein unlösbares optisches Problem, das bei einer Vollformatkamera NOCH VIEL extremer auftreten würde.

Ich nenne das mal "FOCUS STITCHING" Das Wort gibbet wohl noch nicht, ich finde da nix drüber. Man macht also mehrere Aufnahmen mit gezielt versetztem Fokus und setzt diese dann so zusammen, dass man seine eigene Tiefenschärfe "regeln" kann, ohne Rücksicht auf die Grenzen der Optik. Das schöne Telebokeh bleibt übrigens so auch erhalten.;)

Digital ist genial!

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
Wahnsinn, alles Topp Fotos!!!
@Klaus
Das mit Deinem FOCUS STITCHING (TM) ;) ähh, also RESPEKT was Du da alles austüftelst!!!
Das
FOCUS STITCHING (TM) Bild ist aber der Hammer!!!

Grüsse,
Rainer
 

hookhook22

Beiträge
571
hi,
diese methode nennt man stacking.
man arbeitet mit stativ und wenn möglich mit einer einstellschiene.
geht schritt für schritt vor oder zurück, je nachdem man wie man gestartet ist.
diese methode ist jedoch bei makrofotografen eher mit zwiespältigen gefühlen behaftet.
einerseits möchte man scharfe fotos vom kleinsten haben, dies unterliegt allerdings optischen grenzen, andrereseits möchte man künstlerisch schöne fotos machen und grade da ist es unter anderem die kunst nicht zu tricksen, sondern sich so auszurichten, dass die schärfeebene passt.:)
dadurch entstehen bilder bei denen man die unschärfe gezielt zu einem harmonischen ergebnis einsetzt.
beim besuch eines speziell für makros eingerichteten forum kann man sich davon ein bild machen wie es die profis hinkriegen.

lg
joerg
 
Zuletzt bearbeitet:

hookhook22

Beiträge
571
blitz

hi,
@klaus
das ist hier ein thread über libellen und die einzige bedingung ist:
no flash/kein blitz:mad:
deine pics sind geblitztdingst!!!!

lg
joerg
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.859
Hallo Jörg,

es geht hier um die Schärfe der Augen, die Du oben einforderst, zumindest mit Deinem Bild 1 aber nicht erreichst!

Die Frage AL-oder Flash- habe ich hier mangels eines geeigneteren Beispielphotos -zugegebenermaßen- außer Acht gelassen.:rolleyes: Kannst Du mir verzeihen?:D

Hmm .. die "Profis" ... wen auch immer Du damit meinst .. (für mich ist ein Profi jemand, der mit der Photographie sein Geld verdienen muss?) unterliegen ja eben auch den Gesetzen der Optik, wie jeder Photograph.

Mir würde Dein Bild 1 oben, bei dem Du (wie ich finde ganz richtig) den Korpus fokussiert hast auch "künstlerisch" besser gefallen, wenn das vordere Auge auch noch scharf wäre?! ;)

Mit der -von mir oben beschriebenen- Methode hättest Du das auch mit AL erreichen können. Hier ist Offenblende sehr oft zwingend.

Hmmm. Makros mit Stativ und Einstellschiene ... Sorry not my way!:eek:


Nochmal Hmmm .... Stacken bzw. Stacking ... ich kenne diese Bezeichnung für eine Überlagerungstechnik von langzeitbelichteten Nachtaufnahmen mit dem Ziel, Bildrauschen zu reduzieren bzw. die Langzeitbelichtungsbeschränkungen einer Digitalkamnera zu erweitern?!

Hast Du mal einen Link in die von dir beschriebene Richtung?

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Ähnliche Themen





Ähnliche Themen

Neueste Beiträge