Leiden (Südholland)

Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.939
Hallo zusammen,

wunderschönes mittelalterliches und wirklich "verblümtes" Städchen, das mit Photomotiven wirklich nicht geizt.
Nur ein Auto kann man da wirklich nicht gebrauchen ... deshalb mit dem Fahrrad und Photorucksack.... 😊

LEIDEN (Südholland):

#1

160395

#2

160396

#3

160397

#4

160398

#5

160399

#6

160400

Grüße Klaus

geht weiter .....
 
Zuletzt bearbeitet:
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.939
Leiden (Südholland)

#13

160407

#14

160408

#15

160409

#16

160410

#17

160411

#18

160412

Grüße und shöne Photos

Klaus

P.S. Ich kann bei Interesse hier beliebig Aufnahmen "nachtreten" .... ein wunderschönes Städtchen,
hätte ich so nicht gedacht!
 
LuckyJan

LuckyJan

Beiträge
1.821
Hi Klaus, das sind alles Klasse Aufnahmen 👍 👍 👍
Mein Favorit ist eindeutig das Pano, wunderbare Farben, Lichtstimmung, einfach grandios 😍

LG
Jan
 
Janni

Janni

Beiträge
9.043
Jo, scheint ein schönes Fleckchen zu sein 😃

Laut den EXIF´s haste ja "etwas Schwereres" zu schleppen gehabt 🤣

Bin da auch ganz beim letzten Panobild...einfach herrrlich und glatt "für die Wand" 👍

Bei Bild 3 finde ich das Himmelsblau schon seeeeehr kräftig und recht stark, Bild 11 und 12 ist ein richtiges Postkartenmotiv und gefällt, bei Bild 15 noch einen halben Schritt nach rechts und der Kirchturm würde genau in die Lücke passen 😆
Bild 17 haste zwar korrekt entzerrt, sieht aber schon sehr stark gestreckt aus 😜

...aber immer her mit den weiteren Bildern dieses Ausflugs, das Örtchen scheint ja recht fotogen zu sein 👍
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.939
Hallo zusammen und danke für das Interesse und die Kommentare. 😊 👍

Ich hatte ganz einfach Glück .... nicht nur LEIDEN ist eine stadtgewordene Motivklingel, sondern das Wetter und das Licht haben auch gepasst.

Stichwort blauer Himmel .......

Leiden rathaus - بحث Google:

Es gibt einfach skurile Lichtsituationen, die dermaßen "dramatisch" kommen .... ich steh' 'drauf, und freu' mich, wenn ich sowas ablichten kann.

Zugegeben aber auch .... das hier verwendete DIGI Rückteil Phase ONE P45+ ist nicht unbekannt dafür, Farben sehr "lebendig" aufzuzeichnen .... mich erinnern solche Bildergebnisse sehr an meine SIGMA SD9 Zeit .... ich könnte auch sagen, "Polfilter?? Wofür?"😊

Es gibt weltweit nur drei Hersteller, die es hinbekommen haben, echte 645 Bildsensoren herzustellen:
KODAK, DALSA und neuerdings SONY.

Mein Phase One P45+ Rückteil beschäftigt einen KODAK CCD .... KODACOLOR sozusagen ....😊

Die Frage, ob sich eine 645er Kameraausrüstung lohnt, kann ich mit Sicherheit mit "NEIN!" beantworten!

Man muss schon bescheuert sein ... und selber sehen, was kaum noch den Unterschied macht.

160430

Crop:

160431

160432

Crop:

160433

160434

Crop:

160435


Was ich mir hier einfach mal (natürlich gebraucht!) gegönnt habe ist die "vorvorletzte" DIGI Mittelformat Kameragenaration, die endlich mal in meinen finanziellen Rahmen passt. Das ist immer noch ein kleines Vermögen (für mich jedenfalls), aber ich trage halt meine Schuhe jetzt was länger!

Eine Kamera macht keine Photos .... das muss der Photograph selber bringen ... 😊
Weil die Kameras heutzutage wirklich alle spitze sind, ist es IDIOTISCH, viel Geld für die Hardware auszugeben .... aber ich bin eben ein Idiot, was das betrifft.

Kamera egal, mach' was damit!

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
4.511
Klasse Bilder sind das, gefällt mir sehr gut... 👍 👍
 
dj69

dj69

Beiträge
4.842
Hallo Klaus,
tolle Fotos und die in wunderbar knalligen Farben, sehr schön!
Mein erster Verdacht war, das bei 3 und 4 der Himmel nachträglich ausgetauscht wurde...
Die Panos kommen super, vor allem die Abendstimmung könnte stimmiger nicht sein... :)
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.939
Hallo Dirk,

bei den Aufnahmen habe ich wirklich nicht einen Himmel ausgetauscht. 😊

Der Himmel war fast wolkenlos bei klarer Sicht. Die wenigen Aufnahmen fast ohne Himmelszeichnungen sind dann krasse Gegenlicht-Shots, bei denen dann keine Himmelszeichnung machbar war, ohne nicht den Vordergrund total unterzubelichten.

#25

160480

#26

160481

#27

160482

#28

160483

#29

160484

#30

160485

#32

160486

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Der Bü...

Der Bü...

Beiträge
1.234
Hej Klaus...

sehr schöne und anscheinend sehr viele Bilder... Ja, zeig den Käsköpp' mal wie hübsch das Land ist.
War das eine Machine-Gun-Rallye? 😉😉😉

Laut den EXIF´s haste ja "etwas Schwereres" zu schleppen gehabt 🤣

Werden bei mir nicht angezeigt... 🤔🤔🤔
Da muss ich mal bei meinem Browser schauen, warum da so ist...

Gruß, der Bü...
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.939
..... keine Angst .... nicht noch mehr Aufnahmen hier! Wer möchte kann alle LEIDEN-Photos
auf meiner Seite ansehen (habe fertig!).... 😊

Photowelt Klaus Rickert

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sun und aexot
uwedd

uwedd

Beiträge
1.461
Klaus, das ist eine wahre Freude, das anzuschauen! Sicher hast Du Glück mit dem Licht gehabt, ABER: daraus etwas zu machen wie Deine Serie ist eine ganz andere Kiste. Fantastisch. Ich würde sagen: Foveon-Blau...😍
Das die One so einen Ausnahmesensor hat, wusste ich bisher nicht. Wenn man den beherrscht... siehe oben. 👍👍👍
 
gewa13

gewa13

Beiträge
281
Moin Klaus,

ich grab das hier mal aus. Hier Farben eines CCD-Sensors und dort die Kopenhagen Bilder mit der Sony 7RII mit CMOS-Sensor. Sag mal bitte was zu den Farben. Dasa ist doch ein sichtbarer Unterschied oder?
Sozusagen Leiden wegen Leiden ...
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.939
Hallo Gerhard,
ich zögere jetzt etwas .... will nicht falsch verstanden werden .... und schon gar nicht behaupten, dass so ein 645-Kamerasystem (egal ob jetzt Hasselblad oder wie hier Phase One/Mamiya) "besser" ist, als jede andere hochwertige Kamera.
Sinnvoll ist das NICHT und notwendig auch nicht ... das ist im Hobby Bereich auch gebraucht noch sehr teuer ... aber inzwischen für einen verliebten Normalverdiener zumindest "erreichbar" .... ich spare woanders.😊

Natürlich weiß ich wirklich alles über mein 645-System .... das sollte man auch dringend, bevor man da Geld ausgibt, man kann sonst viel Geld für Sachen ausgeben, die nicht wirklich dem entsprechen, was man erwartet hatte.

Ich versuch's kurz zu halten ... bei speziellen Fragen gerne mehr.
Ich hatte hier mein Phase One P45+ Rückteil am Phase One DF Kameragehäuse.

Die Phase One P-SERIES Backs sind inzwischen in bezahlbare Preisregionen gesunken, weil sie nicht mehr im Service sind (seit 2018!)
Die Profis können sie nicht mehr warten (vorwiegend reinigen!) lassen und werden vom Hersteller dazu bewegt, das angejahrte Equipment gegen aktuelles Zeugs auszutauschen. Aus diesem Grund sind zur Zeit doch mal einige solcher Schätzkes im Handel.

Für den engagierten und nicht ganz armen Hobbyisten wird also die P-Serie von Phase One inzwischen interessant:

Hier eine Übersicht über alle P+ Modelle:

Phase One P+ Digital Back

Nicht ganz unwichtig ist das + hinter dem P. Die P+Modelle lösten damals die P (ohne +) Modelle ab und wurden in einigen Punkten verbessert. So gibt es zum Beispiel ein P45 Back und ein P45+ Back oder ein P25 und ein P25+ Back.

Wichtig beim Kauf eines solchen Rückteils ist NATÜRLICH der richtige Kameraanschluss!!
Ein Hasselblad V Back passt nicht an eine Hasselblad H Kamera und schon gar nicht an eine Mamiya 645 AFD oder eine Phase One DF+.

Und es ist noch komplizierter! Auch ein mechanisch passendes Back muss mit einem passenden Gehäuse (auch Firmware kann eine Rolle spielen) gematched werden .... sonst geht nix!

Wie kompliziert das ist, ist hier mal für Phase One/Mamiya in einer Übersicht gezeigt:

Phase One

Hier kann man nachschlagen, welches Rückteil mit welchen Kamerasgehäusen kompatibel ist.

Kurz: Es ist kein Fehler, Kamera und Rückteil gebraucht zusammen zu kaufen, dann funktioniert die Kombi auch bestimmt.😊

Der andere große Hersteller ist LEAF! Auch über die LEAF Backs weiß ich sehr viel ..... ich rate davon ab, weil es einen ganz großen Nachteil gibt ... insbesondere für Rückteile, die nicht mehr im Service sind und deswegen bezahlbar.

Die Dinger sind aktiv gekühlt und gerade der Lüfter macht nach vielen Betriebsstunden leider Probleme! Die Teile saugen Staub ein und müssen im Service gereinigt werden! Ob das in Eigenregie möglich ist, weiß ich nicht ... kriege ich nicht raus!

Die P-Series Backs sind allesamt passiv gekühlt, haben keine mechanischen Verschleißteile (allenfalls die vier Taster, die dafür bekannt sind KEINE Probleme zu machen). Wartung beschränkt sich also auf Sensorreinigung, und das ist DIYS nun gar kein Problem.

Fast alle P und P+ Rückteile sind mit KODAK CCDs bestückt ... einzige Ausnahme ist das Spitzenmodell P65+ .... da ist ein kanadischer DALSA verbaut ... der welterste CROP 1,0 (FULL SIZE) 645 Sensor.

Ganz schnell noch zu den Backs bzw. welche davon interessant sind (meiner Meinung nach).

645er Bildsensoren gibt es erst seit 2004! Die damals größten Bildsensoren wurden zwar mit "645 Vollformat" beworben, sind aber in Wirklichkeit eine Winzigkeit kleiner und haben einen ehrlichen Crop Faktor von 1,1. Ich lass das aber durchgehen ... das ist FAST 645. Das einzige wirkliche CROP 1 Rückteil ist das P65+ .... eben mit dem einzigen DALSA Sensor im ganzen Programm.

Nicht mehr wirklich 645 finde ich die Crop 1,3 Rückteile mit ihren IMHO dann doch nicht mehr mittelformatigen 44x33mm Sensoren .... das ist IMHO irgedndwas bestimmt auch Tolles, aber kein wirkliches Mittelformat mehr.

Von daher sind die Modelle mit 1,1 Crop interessant (P25/P25+/P45/P45+) und das Crop 1,0 Rückteil P65+.

Das P20+ Hat einen quadratischen 37x37mm Sensor (Crop 1,4 finde ich nicht so interessant) und die Modelle P21+/P30+/P40+ haben Crop 1,3 Bildsensoren ..... da geht kein wirkliches Weitwinkel mit.

Zu Deiner Frage nun endlich.


Das P45+ (das ich hier verwendet habe) hat zwei Schmankerl ... es hat einen tollen Dynamikumfang und ermöglicht Langzeitbelichtungen bis zu einer Stunde. Farben sind CCD-typisch lebendig und ausdifferenziert. Mit Capture One lassen sich die RAWs enorm gut aussteuern und ermöglichen ein sagenhaftes Ausarbeitungspotential. Die Lichter Durchzeichnung ist auch dann noch gegeben, wenn die Überbelihtungswarnung schon lange Alarm schlägt, die Schatten sind sehr sauber. Die Bildschärfe ist phantastisch bis an die Auflösungsgrenze des 39MP Rückteils (zeige ich oben ja).
Inzwischen habe ich auch ein P65+ Back .... das setzt mit 61Megapixeln noch einen 'drauf und soll noch mehr Dynamikumfang zeichnen ... weiß ich jetzt nicht.
Ich hatte ja gerade auch Aufnahmen mit diesem Rückteil gezeigt (mit ISO 800 und durch eine verschmutzte Scheibe (ging nicht anders)..... ich find's trotzdem beeindruckend gut.

Du fragst, nach einem Vergleich Sony/Phase One ...... schwierig schwierig schwierig!🙃

Wir vergleichen jetzt veraltete 645 CCD-Technik mit hochmoderner SONY Kleinbild CMOS-Technik....😊

Die Sony muss mit ihrem rückbelichteten hochmodernen KB Bildsensor und schon aufgrund ihrer viel jüngeren Jahre in vielen Punkten vorne liegen ... ganz klar.

Die Sony ist eine Rakete gegen einen Mittelformat Ochsenkarren, wie die Phase DF mit P45+.

CCD ist langsam! man bekommt die Bilddaten einfach nur langsam vom Bildsensor in den Zwischenspeicher. Es geht nur Ein Bild alle 1,2s. Brachiale Schärfe und tolle Farben entschädigen dafür nur zum Teil.
Die Sony liegt bei den hohen ISOs natürlich ganz klar vorne!
Bis ISO 800 ist am P45+ einstellbar .... und sehr gut brauchbar, wenn ich das beurteilen soll. ISO 1600 kann man mit Unterbelichtung und Puschen auch noch verantworten .... mehr aber NICHT!
Nur das P65+ kann bis ISO 3200 (ab ISO 1600 reduzierte Auflösung auf 15MP) eingestellt werden.
Nachteil beim P65+ ist, dass maximal bis zu einer Minute belichtet werden kann! Alle DALSA Sensoren aus der Zeit neigen zum Hotpixeln ... deswegen das Problem.
LEAF Rückteile aus der Zeit (alle mit DALSA ausgestattet) können deswegen alle nur 30s durchbelichten .... nur am Rande bemerkt.

Viel Gelaber ... sorry ... nicht für alle interessant ... ist mir klar.

Wer sich irgendwann mal für einigermaßen bezahlbares gebrauchtes MF-Equipment interessiert, darf mich gerne kontaktieren ... ich weiß da ziemlich viel.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
gewa13

gewa13

Beiträge
281
Vielen herzlichen Dank Klaus,

aber die Farben vom CCD-Sensor sind doch satt und sorry: geil ...
Das bekommt man doch mit der Sony gar nicht hin oder?
Ich habe heute den ganzen Tag CCD mit CMOS verglichen ... und bin jedoch nicht zu einem Ergebnis gekommen. Nikon und Canon CMOS haben mir nicht gefallen. Sony auch nicht. CMOS von Fuji und Pentax fand ich gut und CCD von Nikon und Pentax auch.
Ich bin zu dem Ergebnis gekommen, daß die firmeneigene Farbabstimmung der jeweiligen Kamera die wichtigste Rolle spielt nicht ob CMOS oder CCD.
Aber jede Kamera ist anders abgestimmt jede egal ob man gleiche Kameramarken vergleicht oder verschiedene. Ich werde morgen, wenn die Sonne scheint noch weitere Experimente machen. Bei der Pentax K100 hatte ich heute auch "geile" intensive Farben, aber da war was erheblich anders eingestellt von meinem Vorgänger. Das werde ich auch bei den anderen Kameras mal probieren ... gucken wir mal ...
und die leider inzwischen verschenkte Olympus PM2 habe ich auch in guter Erinnerung was die Farben betrifft. Bei Olympus müßte auch ich mehr gehen ... aber die Farben der Phase one? Ob man sowas hinbekommt?
phase One anschaffen? mal sehen ... da brauche ich aber Hilfe ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.939
.... Sony macht bei AWB (IMHO) ein kleinwenig wärmeren Weißabgleich verglichen mit CANON.
Ich würde da aber nicht von gut oder besser sprechen wollen .... ist eben ganz leicht anders.
Die A7-Serie von Sony macht insgesamt sehr treffsichere und schöne Farben ... da ist selten etwas grundsätzlich zu ändern.
Bei den Phase One P und P+ Rückteilen muss man wissen, dass die allesamt NUR RAW abliefern! Du bist also sowieso gezwungen, eine RAW-Konvertierung vorzunehmen (klar, kann man auch automatisch durchlaufen lassen) .... wer das aber macht, den frage ich, warum er/sie das viele geld für MF ausgegeben hat??
Wenn man nun die wundervollen Raws sowieso selber aussteuern wird, dann kann man sich an der Stelle ja auch noch ausführlich mit dem Weißabgleich beschäftigen und so, oder anders aussteuern.
Der automatische Weißabgleich aller P und P+ Backs ist für Treffsicherheit bekannt. Das passt fast immer!

CCD Bildsensoren von KODAK hatten anfangs auch die NIKONs. Die D50und D70(s) zum Beispiel hatten solche Bildsensoren, die sehr schöne Farben machen, damals leider aber noch das Highlight-Bloomimg Problem machten.
Sowas ist den MF-P+ Rückteilen unbekannt. Da liefern die auch heute noch klasse und konkurrenzfähig gut ab.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
gewa13

gewa13

Beiträge
281
Moin Klaus,

ja, das ist alles fürchterlich ... ich kann ja jetzt nicht 20 DSLRs und DSLMs mitnehmen und dann Vergleichsfotos machen und mir dann die beste raussuchen für die jeweilige Situation und dann noch zu Hause bearbeiten.
Ich bin darauf gekommen, weil es immer wieder - nicht oft - Fotografen gibt, die mit den hochauflösenden Kameras bezüglich der Farbwiedergabe nicht zufrieden sind im Vergleich zu den alten DSLRs. Und es ist ein Unterschied da, den ich jedoch nur im direkten Vergleich siehe. Deshalb sind ja auch viele so begeistern von den Foveon-Farben und nehmen dafür Nachteile z.B. bzgl Rauschen bei höheren ISOs in Kauf.
Eigentlich wollte ich am Wochenende einen Film in meine OM2 reinlegen, sie ist aber vermutlich durch Nichtbenutzung defekt geworden ... jetzt muß ich mir eine andere Kamera überlegen, vermutlich die EOS 3, weil ich da mit Adaptern jeden Menge alte Objektive dranmachen kann ...
Ich mag für mich auf jeden Fall die wärmere Abstimmung der Farben, so wie die Kodak-Filme früher und natürliche den Velvia-Look.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.939
Moin Klaus,

ja, das ist alles fürchterlich ... ich kann ja jetzt nicht 20 DSLRs und DSLMs mitnehmen und dann Vergleichsfotos machen (....)

Testphotos mach' ich NUR, um eine Kamera (zum Beispiel vor dem Kauf) zu testen, oder um mich mit einer Neuerwerbung einzuarbeiten. Ansonsten ist das IMHO vertane Zeit.
Und letztlich (bei all meiner eigenen Spinnerei) bleibe ich bei meinem Spruch:

KAMERA EGAL, MACH' WAS DAMIT.

Es ist so unendlich wunderbar, wenn ich von einem Shooting komme, die Bilder auf meinem Panorama-Bildschirm habe, sie bearbeite, neu erlebe und tatsächlich noch viele Details erkenne, die mir im Moment der Aufnahme völlig entgangen waren.

Eben das geht doch mit jeder ordentlichen Photoausrüstung ... ganz egal, wie alt oder ob CCD oder CMOS.😊

Machst'e was, passiert auch was!

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sun, gewa13 und aexot

Ähnliche Themen

Klaus-R
Antworten
3
Aufrufe
184
Klaus-R
Klaus-R
Antworten
44
Aufrufe
1.855
Reise
Klaus-R
Klaus-R
Klaus-R
Antworten
4
Aufrufe
265
oz75
Klaus-R
Antworten
14
Aufrufe
1.209
uwedd
Klaus-R
Antworten
3
Aufrufe
313
Klaus-R